Seite 343 von 436 ErsteErste ... 243293333339340341342343344345346347353393 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.421 bis 3.430 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Zitat Margaretha: Das hat natürlich zur Folge, dass nicht nur die Küche, sondern auch ich, meist wie eine gefleckte Möhre oder Obstkompott aussehen. Ich überlege ...

  1. #3421

    Standard

    Zitat Margaretha: Das hat natürlich zur Folge, dass nicht nur die Küche, sondern auch ich, meist wie eine gefleckte Möhre oder Obstkompott aussehen.
    Ich überlege gerade, ob ich dir im September vielleicht eine ganz lange, abwaschbare Spritzschutz-Schürze mitbringe... zumindest müsstest du dann die Waschmaschine nicht so oft anschmeissen.

    Dein neues Lotte-Video ist niedlich! Täusch' ich mich oder ist sie tatsächlich ein bisschen "pummelig" geworden? Ein tolles Gewicht hat sie jedenfalls.

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3422

    Standard

    Lottchen haut mich doch immer wieder um. Wie sie das gecheckt hat mit Skype, ist einfach unglaublich - das kommt ja gleich nach den Küsschen, welche Lottchen mir geschenkt hat.
    Danke Euch Beiden für den schönen Tag den ihr mir geschenkt habt.

    Eure Terry

  4. #3423

    Standard

    Liebe Margaretha und süßes kleines Plappermäulchen,
    danke, für die schönen Videos. Lotti sieht so gut aus!!! Keiner käme auf die Idee an eine solche tückische Krankheit zu denken, wenn er sie so sieht.
    Ich mußte lächeln, auch bei uns fliegt so mancher Brei durch die Gegend. Neuerdings schmatzen sie eine Mischung vieler Hülsenfrüchte. Ich habe diese Trockenbohnen/Linsen/Erbsen... durch Zufall gefunden.Sind keine aus irgendeinem Zoobedarf sondern stehen normal für wenig Geld im Verkaufsregal. Über Nacht eingeweicht, 5 Min. im AMC-Topf gegart und dann sehr warm gegeben. Hmm, die Hülsen fliegen nach allen Seiten. So wird es bei euch auch aussehen. Klatscht herrlich nach allen Seiten.
    Schön, wie gut es euch geht und ich bin dankbar, wieder etwas von euch beiden zu sehen und zu hören. Ihr habt mir gefehlt.
    Pedro wollte vorhin über meine Tastatur zu dem aufgestellten Bildschirm hopsen. Es waren da so viele Töne von Lotti, die er auch von sich gibt. Püppi saß auf meiner Schulter (hing eher vorneüber um besser sehen zu können). Sie suchte Lotti auf dem 1.Video mit lautem :HUHU, KUCKUCK. Auch meine beiden Vögel freuen sich sehr über eure Rückkehr.
    Liebe Grüße von der stark Erkältungsgeplagten
    Marion L. und Püppi und Pedro!

  5. #3424

    Standard

    DANKE, DANKE und nochmals DANKE!!!!
    Schöne das Ihr wieder hier seid.
    Die Zeit ohne Euch und Lottes schönen Videos waren für mich trostlos.
    Es ist schön zu sehen, das es Lotte so gut geht.

    Liebe Grüße von der Nordseeküste senden
    Doris und Familie mit Jacko und Belle

  6. #3425

    Standard

    Huurrraaa - unsere kleine Quasselstrippe ist wieder da!!! Ach, ist das herrlich, dieses süße Tierchen wieder zu hören. Es ist immer wieder unglaublich, was Lottchen so erzählt. Faszinierend.

    Margaretha - demnächst mußt Du aber aufpassen, was Du am Telefon sagst, es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann gibt Lottchen komplette Gespräche wieder .

    Schön, daß ihr Beide wieder da seid!!

  7. #3426

    Standard Freches lottchen

    Guten Morgen alle zusammen,

    bereits 2 x habe ich angefangen zu berichten, jedoch ließ das Telefon das Einstellen nicht zu, immer wieder war alles verschwunden. Noch ist Ruhe und so versuche ich, es zu Ende zu bringen.

    Für die lieben Zuschriften bedanke ich mich ganz herzlich, sie motivieren mich erneut und machen mich sehr glücklich.

    Nun zu Lottchen. Der Donnerstag hatte es in sich, wie die Überschrift andeutet. Morgens hatte ich einen Arzttermin und als ich nach Hause kam, begann mein Martyrium. Selbstverständlich habe ich mich zuerst ausgiebig mir ihr beschäftigt und gespielt. Dann folgte sie mir in die Küche, wo ich mir mein Frühstück richten wollte. Dazu musste ich die Arbeitsplatte benutzen, die ja eigentlich Lotte gehört. Wie der Blitz flog sie von der Gardinenstange auf meine Schulter, hackte ordentlich hinein und verschwand sogleich auf den Küchenschrank. Dort schimpfte sie sich selber aus denn sie wußte genau, was sie getan hatte. Ich habe sie nur ganz böse angeschaut, nahm mein Tablett mit ins Wohnzimmer weil ich bis morgen, vormittags noch die Leichtathletik-WM anschaue.

    Meinen Kaffeebecher stellte ich vorsichtshalber auf die Fensterbank in der Annahme, dass sie dort sicher ist. Wie sollte es anders sein, nach einer gewissen Zeit klingelte wieder das Telefon. Das bedeutete für Lottchen, dass meine Aufmerksamkeit nicht mehr ihr gilt. So schnell konnte ich gar nicht reagieren, wie dieses kleine Ungeheuer auf die Fensterbank flog und den Becher, samt noch vorhandenem Inhalt, auf den Boden warf. Becker in tausend Einzelteile. Ein Jammer, dass ich diesen frechen Blick nicht einfangen konnte.

    Danach hielt sie sich auf dem Balkon auf, wo sie den Rest eines Korkenzieherhasels zerpflückte. Das Vor- und Nachher füge ich in Bildern bei. Während der Zeit hatte ich Ruhe.

    Am frühen Nachmittag habe ich den Fehler begangen, ihren Obstbrei ins Zimmer zu holen. Zwei Löffelspitzen voll wurden vertilgt, der Dritte schon durch die Gegend geschleudert. Anstatt das Schälchen in die Küche zu bringen, stellte ich es ebenfalls auf die Fensterbank, weil ich ihr das in Abständen wieder anbieten wollte. Zwischenzeitlich fing es jedoch zu regnen und zu stürmen an. Da es kalt wurde ging ich auf den Balkon, um ihn zu schließen. Das war ein Kardinalfehler, den ich bereuen sollte. Wie auch den Kaffee, so verteilte sich auch der Obstbrei über Heizung, Fußboden, Teppich und Brücke. Lottchens Kommentar war "oh, oh, oh, oh, was hast du gemacht" und dabei wieder dieser freche, forschende Blick.

    Während der Reinigung bemerkte ich dann, dass sie auf ihrem kleinen Freisitz saß und würgte. Wahrscheinlich hat sie sich so aufgeregt, dass ihre Nerven nicht standhielten. Es dauerte eine ganze Weile bis sich das legte, es wurde jedoch nichts ausgewürgt. Abends fraß sie zufriedenstellend und ich war froh, als das "gute Nacht" Ritual beendet war.

    Gestern war sie genau das Gegenteil von Donnerstag. Sie war sehr liebebedürftig, konnte nicht genug vom Kraulen bekommen, spielte aber auch zeitweilig sehr gut mit sich alleine. Attacken während der Telefonate oder der Nutzung des PC gehören bei Lotti zur Normalität. Heute zuckt sie leider wieder etwas mehr und ist noch recht ruhig. Deshalb konnte ich auch ungehindert schreiben.

    Nun wünschen wir Euch noch ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein.

    Ganz liebe Grüße senden
    Lottchen und Margaretha
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #3427

    Standard

    Hallo Margaretha und Knutschkugel Lotte!
    Ich freue mich sehr,wieder von euch zu lesen.Muss ich doch trotz allem,was die kleine Maus anstellt sehr schmunzeln.
    Hier zu lesen bringt einen wenigstens mal auf andere Gedanken.

    Lieber Gruß
    an Dich und Lotte

  9. #3428

    Standard

    Liebe Margaretha,
    Dein Lottchen hat Dich wirklich gut unter Kontrolle.
    Eigentlich solltest Du sie um Erlaubnis bitten, bevor Du die Wohnung verlässt oder telefonierst.
    Vielleicht würde die "Strafe" dann weniger hart ausfallen.
    Sehe ich Elektrokabel auf den Fotos? Lässt Lottchen die in Ruhe?
    Ich habe meine gerade alle in Schläuchen versteckt, die gegen Maderbiss sicher sein sollen.

    Hoffentlich geht es der Kleinen heute nachmittag wieder besser.
    Lieber ein frecher Dachs als ein ruhiger Piepmatz.

    Ganz liebe Grüße und Euch Beiden ein schönes sonniges Wochenende
    Hazel

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #3429

    Standard

    Hallo liebe Margaretha,

    danke, dass du wieder zu uns gekommen bist und uns an deinem und Lottis Leben teilhaben lässt.

    Du hast es wirklich nicht leicht mit diesem Mädel. Aber ich freue mich wahnsinnig, dass es der kleinen Maus so gut geht. Wer hätte am Anfang eurer Geschichte geglaubt, dass sie sich so prächtig in Richtung auf einen stabilen Gesundheitszustand hin entwickeln wird?

    Da kann ich dir nur noch die Daumen drücken, dass sie irgendwann lernt, wie man Menschen artgerecht hält.

    Liebe Grüße an dich und einen dicken Schmatzer für Lottimaus

  12. #3430

    Standard

    Hallo liebe Margaretha,

    der Haselnussstrauch hat ja in der Tat eine jammervolle Entwicklung durchgemacht und scheint in der letzten Zeit Lieblingsobjekt der Schredder-Ekstase zu sein! Dazu dieser Unschuldsblick - einfach köstlich! Naja, nur noch ein paar Tage, dann gibt's Nachschub!

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum