Seite 394 von 436 ErsteErste ... 294344384390391392393394395396397398404 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.931 bis 3.940 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Margaretha, ich war schon eine Weile nicht mehr hier und mußte ein bißchen nachholen. Es ist ja wieder einges passiert. Ich freue mich, dass ...

  1. #3931

    Standard

    Liebe Margaretha,

    ich war schon eine Weile nicht mehr hier und mußte ein bißchen nachholen. Es ist ja wieder einges passiert. Ich freue mich, dass es euch wieder sehr gut geht. Deine Beiträge sind wie immer interessant, lustig und manchmal muß man mitzittern. Die Videos sind wie immer großartig, ich kann sie gar nicht oft genug sehen. Lotte ist halt der Hammer.

    Paco hatte im Mai/Juni übrigens auch wieder die PMV-Zuckungen gehabt. Zum Glück ist es wieder vorbei und wir konnten das Celebrex wieder absetzen. Übrigens hatte sie auch wieder Legenot ... zum Glück aber überstanden und jetzt ist sie wieder fit.

    Ich bin gespannt auf weitere Nachrichten von euch.

    Liebe Grüße,
    Carmen

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3932

    Standard

    Hallo Margaratha und Lottchen,
    wir sind noch ganz neu hier ,wir haben von seite1 bis Heute alles gelesen und ich hatte immer Angst eine Seite weiter zublättern. Wie groß war meine freude das es Lottchen wieder besser geht .Die Filmchen und Bilder von Lotti sind ja klasse, weiter so

  4. #3933

    Standard

    Hallo Margaretha,
    schön, dass Du wegen der Bälle nachgefragt hast ... ich hoffe ihr hattet gestern wieder einen schönen Fussballlabend, oder geht die Lotte schon eher in die Heia?
    Schönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonnenschein und einer gesunden Lotte!

    Karola

  5. #3934

    Standard

    Liebe Margaretha,

    Du hast Dich schon lange nicht mehr gemeldet, ich hoffe es geht Dir und Lotti gut??

  6. #3935

    Standard

    Hallo, ihr beiden Nordlichter
    langsam mache ich mir hier Gedanken. Ist alles bei euch beiden o.k.? Gibt es Probleme ? Oder bist du, liebe Margaretha, der Schulferien wegen mal wieder total eingespannt ? Laß doch mal ein kleines Zeilchen von euch beiden Hübschen hören. Ich hoffe, es sind nicht schlimmere Dinge bei euch passiert!!!
    MlG
    eure Marion L. samt Püppi und Pedro

  7. #3936

    Standard

    Ich hoffe ebenfalls, dass alles ok ist und es euch gut geht .

  8. #3937

    Standard

    Margaretha und Lotti geht es gut - alles im grünen Bereich! Margaretha wird sich bestimmt bald wieder melden und berichten.

  9. #3938

    Standard

    Oh das freut mich, danke für die Info Dorith .

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #3939

    Standard

    Gott sei Dank!! Wahrscheinlich hat ,sie der Schulferien wegen, wieder alle Hände voll zu tun.
    Danke für die gute Nachricht!!!
    LG
    Marion L.

  12. #3940

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    auf der einen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen weil ich nicht mehr häufig schreibe, auf der anderen Seite komm ich mir dämlich vor, weil ich nur immer von dem ständigen Auf und Ab bei uns berichten kann.

    In der Zwischenzeit hatten wir viele gute Tage, dann wiederum veränderte sich Lottis Zustand von einer Minute zur anderen. Leider mussten wir uns wieder in ärztliche Behandlung begeben, wo Lotti eine stabilisierende Infusion bekam. Danach ging es ihr wieder besser, jedoch nur zeitweilig. Zwischendurch, aus heiterem Himmel, wurde sie ganz ruhig, sass aufgeplustert auf der Türe und es begannen entweder Zuckungen, Krämpfe oder Würgen. Es ist immer ein Lotteriespiel mit ihr. Art und Länge der Anfälle sind immer unterschiedlich. Und als würde ein Hebel umgelegt, plötzlich ist alles wieder wie weggewischt und sie verhält sich nach einer kurzen Verschnaufpause ganz normal.

    Nach langer Zeit hat mich gestern das Fräulein auch mal wieder attackiert. Ich habe gewagt, mich auf IHRER Arbeitsplatte in der Küche mit Reinigungsarbeiten zu betätigen, ohne die Erlaubnis gehabt zu haben. Zeitweilig muss ich sie aussperren, um in Ruhe arbeiten zu können. Das sind mittlerweile Anzeichen für eine beginnende schlechtere Phase. Auch frisst sie zur Zeit nicht gut, hat aber noch genug auf den Rippen.

    Wir haben aber auch wunderschöne Tage erlebt. Eine Freundin von uns hat einen grossen Schrebergarten, direkt am Waldesrand gelegen. Dorthin haben wir einen alten Käfig auf Rollen gebracht, den ich noch im Keller hatte. So konnte ich Lotte mitnehmen, die sich unter Bäumen auf dem Rasen wohlfühlte. Beim Erstenmal wusste sie gar nicht wie ihr geschah und sie verhielt sich ziemlich ruhig. Das änderte sich bereits beim Zweitenmal, da wurden die Vöglein verfolgt und nachgemacht, Frösche beäugt, und erzählt und gepfiffen, was der kleine Schnabel hergab. Das tat Leib und Seele gut. Nun hoffen wir nur, dass sich das Wetter wieder stabilisiert und wir wieder auf Reisen gehen können.

    Für eure Nachfragen danke ich euch ganz herzlich und auch der Dorit, dass sie Nachricht für mich gegeben hat. Ich habe ein paar Fotos von Lotti aufgenommen, den ersten Tag im Käfig. Da wir einen Geburtstag im Garten gefeiert haben, der Wind doch ziemlich heftig blies, hatte ich Lotti auf der Terrasse stehen gelassen. Sie hat den Tag gut gemeistert.

    Nun wünschen wir euch einen schönen Feierabend. Ich muss nun endlich mal die anderen Beiträge durchlesen, bin arg im Rückstand.

    Viele Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum