Seite 90 von 436 ErsteErste ... 4080868788899091929394100140190 ... LetzteLetzte
Ergebnis 891 bis 900 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe mich halb schief gelacht über Lottchens Kommentar, als sie ein Häufchen gemacht hat.... ! Diesmal hatte sie auch gar keine kalte Füsschen ....

  1. #891

    Standard



    Ich habe mich halb schief gelacht über Lottchens Kommentar, als sie ein Häufchen gemacht hat....!

    Diesmal hatte sie auch gar keine kalte Füsschen .

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #892

    Standard

    Ich habe mal mitgeschrieben, was ich von Lottchens umfangreichen Repertoire verstanden habe :
    1) Wo sind die Kinder ?
    2) Was macht der Dompfaff - piep piep.
    3) Was macht das Täubchen - gurr gurr.
    4) Was macht die Katze - miau miau miau.
    5) Komm her, komm.
    6) Mußt du mal husten ?
    7) Mutter geht einkaufen. Mutti kommt gleich wieder, mußt du schön lieb sein.
    Meine Süße, gib mal Küßchen, na komm.
    9) Guck mal, da sind die Kinder.
    10) Mutter geht schnell frühstücken.

    Diesmal nicht dabei : "Kuckuck" und "hast du kalte Füßchen".

    Lottchen wird irgendwann alle Rekorde schlagen !

  4. #893
    Plüschbällchen
    Standardavatar

    Standard

    Schön dass es Lottchen so gut geht!
    Und drollige Videos!

    Weiter so!

  5. #894

    Standard

    Hallo ihr Lieben alle zusammen,

    wir haben erneut den Arztbesuch geschafft und sind seit 18.30 Uhr wieder im Hause.
    Lottchen ist wieder munter, und glücklich aus dem Käfig zu sein. Auch hat sie gut ihren Abendbrei gefressen.

    Am äusseren Zustand Lottchens ist nichts zu bemängeln. Wie ihr auf dem Video vom 03.10. ersehen konntet, würgte Lotte eine durchsichtige Flüssigkeit aus. Dazu erklärte die Ärztin folgendes. Zu ihrer Krankheit gehört, dass auch der Darmtrakt geschädigt ist und eine normale Verdauung nicht stattfindet. Somit verbleibt ihre Nahrung länger im Kropf, die sie bei einem Unwohlsein hervorwürgt und verschleudert. Da sich ihre Anfälle verstärken, die Übelkeit trotz Einnahme der Magentropfen sich nicht verringert hat, greift sie auf den Magen über und somit wird die Magenflüssigkeit erbrochen.

    Ich habe erneut ein Antibiotikum, Baytril 2,5% orale Lösung und Nystatin Lederle Tropfen mitbekommen. Bei den ersten Anzeichen eines neuen Anfalls soll ich die erforderliche Menge beider Medikamente mischen und ihr 7 Tage lang verabreichen. Mehr kann man leider nicht machen. Die Laborwerte werden nachgereicht. Sollte nichts Aussergewöhnliches passieren, wollen wir Lottchen nicht weiter mit Blutentnahmen und Reisestress belasten, da die Bluterauswertungen gleichbleibend sind und doch kein anderes Ergebnis liefern. Unser nächster Termin ist für Anfang Februar des nächsten Jahres vereinbart. Im Notfall steht Frau Dr. Zsivanovits jederzeit für Lottchen zur Verfügung.

    Wir haben noch Lottes Speise- und Medikamentenplan besprochen und mir wurde bestätigt, dass ihre Ernährung vorzüglich ist und auf keinen Fall geändert werden soll.

    So viel zur Krankheit, jetzt zu etwas Erfreulicherem. Ich sage DANKE für die netten Zeilen von Euch. Es ist einfach zu bezaubernd, wenn man dieses kleine Geschöpf beobachtet, wie sie am Erzählen ist. Sie muss sich immer in meiner Nähe aufhalten, siehe auf der Fensterbank, wenn ich am PC sitze. Wenn ich mich nicht um sie kümmere, dann macht sie sich mit dem Kuckuck bemerkbar, oder bellt, so wie in diesem Moment. Und dann geht meist das ganze Repertoire rauf und runter. Man hat ja keinen Einfluss darauf, was sie sagt. Aber ihr Wortschatz erweitert sich fast täglich.

    Seit ein paar Tagen frisst sie ja wieder grossartig. Gestern Morgen hatte sie scheinbar sehr grossen Hunger und die Spritze, die schon mehr als üblich enthielt, war ziemlich schnell geleert. So, das wars, alles leer, es gibt nicht mehr, sagte ich zu ihr und prompt ertönte ein langes "ooooooooooh". Dieses ist nur ein kleines Beispiel, was sich so bei uns abspielt aber das sind so Situationen, die mir den Morgen verschönern. Aber jeder von Euch kann sicher solche Beispiele erzählen.

    Jetzt muss ich versuchen, Lottchen in den Käfig zu bekommen, denn Nachtruhe ist angesagt. Euch wünsche ich eine gute Nacht und verabschiede mich bis zum nächsten Mal.

    Lottchen, die müde ist und Margaretha

  6. #895

    Standard

    Liebe Margaretha, liebes Lottchen,

    ich freue mich, dass es Lottchen im Moment so gut geht. Ich wünsche euch nach dem anstrengenden Tag eine erholsame Nacht. Und Morgen früh soll wieder ein fröhliches "Kuckuck" von Lotte Schmatzbacke ertönen.

  7. #896

    Standard Unser Lottchen....

    Liebe liebe liebe Margaretha und zuckersüßes Lottchen!

    leider bin ich momentan in der Arbeit so eingespannt, dass ich keine Möglichkeit habe, jeden Tag ins Forum zu schauen (und Abends falle ich oft totmüde ins Bett).

    Aber sei Dir sicher, dass ich ganz oft an euch denke und mich oft frage, was ihr wohl gerade macht.

    Aber ich weiss schon was ihr macht:"Mutter geht sehr oft einkaufen" und Lottchen beobachtet Dompfaffen, Katzen, Täubchen und Kinder.

    Wieder mal supersupersuper schöne Videos, die Du da eingestellt hast.

    Sie machen mir jedes mal wieder aufs Neue eine große Freude. Das Repatoire von Lotte wird von Tag zu Tag größer, das ist soooooo erstaunlich. Da sehen wir immer wieder, dass Lottchen was ganz besonderes ist. So ein süßes kluges Mädchen.

    Ich drücke euch und bin wirklich im Gedanken bei euch auch wenn ich nicht so regelmässig schreiben kann.

    Ich wünsche euch eine Gute Nacht und noch schönere Träume,

    Daniela

  8. #897

    Standard

    Hallo Lotte und Margaretha,
    das sind tolle Nachrichten von euch !
    Wir drücken euch wieder ganz fest alles, was es zu drücken gibt rima:.
    Und wenn wir uns was wünschen dürfen (obwohl ja noch nicht Weihnachten ist), dann vielleicht wieder ein kleines Video für eure Fans .

  9. #898

    Standard

    Liebe Margaretha,

    das hört sich doch nicht gar so schlecht an, vorallem finde ich gut, dass Lotte immer noch so viel Hunger hat. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich bin wirklich überzeugt, dass Lotte es schaffen wird und dir noch sehr viele Jahre viel Freude bereiten wird.

    Ich durfte Lotte ja schon live erleben und auch durch die Videos komme ich immer mehr zu der Überzeugung, dass Lotte nicht nur nachahmt, sondern schon einige Worte wirklich spricht.
    Paß auf Margaretha, in ein paar Jahren steckt sie dich in die Tasche
    Dann wird sie dich fragen, wie macht der Wau Wau? Wie macht die Katze?

    Wir sind momentan auch auf Baytril. Paco hat sich Bakterien angeschafft, obwohl ich Haustiere verboten habe. Aber auf mich hört ja keiner

    Ich wünsche euch ein wunderschönes und lustiges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Carmen

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #899

    Standard

    Hallo Margaretha,
    ich freu mich so!
    Das ist doch toll, dass ihr erst in 4 Monaten wieder hinmüsst!
    Verwöhn " unsere" Süsse nur ordentlich, damit sie was auf die Rippen kriegt und der netten TÄ eine Überraschung macht.
    Ich halte weiterhin die Daumen, lasst euch bloss nicht unterkriegen
    Christiane

  12. #900

    Standard

    Dies ist nun mal ein Brieflein an LOTTI-

    also Lotti, Du weisst doch, dass mein kleines Katertier Dr.M. Piepsi heisst-

    WARUM DAS?

    Piepsi- deshalb, weil er eben "PIEPS" sagt und, wenn er zärtliche Anwandlungen verspürt, sagt er "ZIRP"-
    aus diesem Grunde meine ich, Du könntest ihm etwas Nachhilfe in "Wie macht die Katze?" erteilen.

    Bitte teile mir per PN Deine Honorarvorstellungen mit- die Terminvereinbarungen regeln wir dann telefonisch-

    bis dann und bleib schön gesund und grüß mir Mutter !
    Deine Patentante barbara und, ja- Piepsi

    HINTER JEDEM ENDE VERBIRGT SICH EIN NEUER ANFANG

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum