Seite 241 von 249 ErsteErste ... 141191231237238239240241242243244245 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.401 bis 2.410 von 2482

Große Voliere kommt

Diskutiere Große Voliere kommt im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Lieber Manni, Lass dich mal drücken Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie hilflos man sich fühlt, wenn man vermeintlich alles für die Geierleins tut und ...

  1. #2401

    Standard

    Lieber Manni,

    Lass dich mal drücken Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie hilflos man sich fühlt, wenn man vermeintlich alles für die Geierleins tut und sie dennoch "Verhaltensmacken" an den Tag legen, die wir als Mensch nicht verstehen können. Wie Du sicher weißt, hatte ich hier ja auch so einen kleinen Zausel sitzen - unseren hochsensiblen Graupihahn Gizmo. Als wir vor sechs Jahren von unserer Mietswohnung in unser jetziges Haus zogen, dachten wir, nun ist alles perfekt. Unsere damals noch vier Papageien hatten endlich ein eigenes Vogelzimmer, in dem sie volierenfrei umhertoben dürfen.

    Für unsere Grünen Cleo & Dayo und Graupidame Maya war alles toll, sie lebten sich schnell ein und fühlten sich sichtlich wohl. Nicht aber Gizmo, er fing an, sich einseitig die Schwungfedern rauszuziehen und teilweise sogar das Brust- und Bauchgefieder. Er sah aus wie ein gerupftes Hühnchen und mir brach es das Herz...

    Natürlich suchten wir sofort tierärztliche Hilfe auf, aber außer dass Gizmo etwas trockene Haut hatte, war alles in Ordnung. Wir waren ratlos, denn natürlich wurde Gizmo ohne Schwungfedern auf der einen Seite sofort flugunfähig. Das tat mir noch mehr in der Seele weh, denn nun konnte er auch nicht Maya hinterher fliegen. Das begünstigte auch nicht das Paarverhalten der Beiden. Maya piesackte Gizmo regelrecht, wenn er nicht so konnte, wie sie.

    Was taten wir? ich versuchte Gizmo nicht zu bemitleiden, sondern munterte ihn immer wieder auf, lobte ihn, was für ein schöner Vogel er dennoch für mich war. Aber so richtig kam ich nicht an ihn ran, er war immer sehr ängstlich ...und zog sich immer wieder die Schwungfedern raus, wenn sie nachgewachsen waren. Ich hätte heulen können. Er wurde durch seine Flugunfähigkeit zum Außenseiter in dem Quartett und Maya suchte sich mich als Partner aus. Es war nicht optimal...So ging das lange Zeit und ich dachte immer mehr über eine Abgabe von Gizmo nach und hatte dabei ein richtig schlechtes Gewissen, weil ich ihm nicht das Zuhause bieten konnte, was er sich wünschte. Ich dachte eine Graupigruppe, wo er sich selbst eine Partnerin aussuchen könnte, wäre vielleicht gut für ihn, damit auch er endlich glücklich werden konnte. Aber je mehr ich mich in diesem Gedanken verlor, desto mehr drängte ich ihn auch beiseite. Nein, ich konnte und wollte das ja eigentlich nicht, schließlich liebte ich diesen kleinen Scheißer ja!!

    Ich wusste, wir brauchen einfach Geduld. Heute weiß ich, Gizmo war noch nicht in seinem Zuhause angekommen. Er trauerte der Haltung in der Voliere in unserem damaligen Wohnzimmer hinterher. Dort spielte sich ständig das Leben ab, wir waren alle da und das liebte er. Im Vogelzimmer fühlte er sich von unserer Welt abgeschnitten, obwohl wir ja dennoch oft im Vogelzimmer waren, um zu füttern, sauber zu machen, zu spielen usw.

    Also fing ich an, Gizmo jeden Tag ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu geben als den Anderen. Ich nahm ihn dafür immer mal zeitweise aus dem Zimmer, damit die anderen es nicht so offensichtlich mitbekamen, denn Eifersuchtsszenen wollte ich auf jeden Fall vermeiden. Es waren auch immer nur 10 Minuten mehrmals am Tag. Wollte mit längeren Abwesenheitszeiten verhindern, dass die Paarbildung von Gizmo & Maya nicht zusätzlich gestört wurde. Denn auch hier hoffte ich immer noch, dass die Beiden ein Paar würden.

    Was soll ich sagen? Gizmo ist heute voll befiedert, fliegt wieder und hat soviel Vertrauen zu mir gefasst, dass ich ihn sogar kraulen darf (das wäre damals undenkbar gewesen). Das Allerschönste ist aber für mich, dass Gizmo & Maya doch immer wieder miteinander schnäbeln und viel zusammen sitzen und futtern, also sogar ein Paar geworden sind!! Unsere IP Cam zeigt mir das immer wieder!! Ich bin total glücklich, dass Gizmo "angekommen" ist und sich unsere Geduld am Ende doch ausgezahlt hat!

    Daher möchte ich Dir auch ans Herz legen, habe Geduld mit Lucy! Ganz wichtig ist doch schon mal, dass sie organisch gesund ist! Versuche für dich zu akzeptieren, dass ihr Federkleid momentan nicht so schön ist, dass das aber nicht schlimm ist. Gib ihr immer das Gefühl, das sie für dich der schönste Papagei ist!! Und verwirf deine Gedanken mit dem Aufgeben, was hast Du nicht schon alles geschafft? Und tief im Inneren möchtest Du das doch auch gar nicht...

    Rupft sie denn selbst oder ist es vielleicht sogar Chicco?

  2. Standard

    Hallo Manfred Debus,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2402

    Standard

    Hallo Manni,

    Es belastet dich sehr, das weiß ich natürlich.
    Aber trotzdem sag ich lass bitte den Kopf nicht hängen, du machst so viel für die Beiden, manchmal schon fast extrem viel...mehr geht gar nicht mehr.
    Wenn sie nun aber trotzdem sich selber rupfen, muß ja irgendetwas sein wo das auslöst.
    Kannst du dich erinnern wann das angefangen hat?
    Hattest du da irgendetwas verändert?
    Überlege bitte mal ganz genau.
    Veränderst Du sehr oft ihre Umgebung, also Spielzeug, Seile usw.?
    Abwechslung muß sein, aber vielleicht zu viel für die Beiden?
    Vielleicht sind sie gestresst,...?
    Das sind nur Vermutungen, ich weiß es nicht Manni.
    Vielleicht wäre es doch mal gut jemanden kommen zu lassen wo sich die Umgebung und den Tagesablauf mal anschaut,
    kann ja sein es ist etwas wo du nicht wahr nimmst.
    Für mich ist es halt auch merkwürdig, wenn 2 Vögel die so toll gehalten werden sich trotzdem rupfen.
    Wenn sie sich nicht verstehen würden, dann wäre es auch noch was anderes, aber die Beiden mögen sich ja.

  4. #2403

    Standard

    Hallo.
    Erstmal vielen Dank für die Antworten. Ich habe mir heute den ganzen Tag den Kopf zerbrochen.Verändert habe ich nichts. Wann das genau los ging kann ich leider auch nicht mehr sagen. Es kam so schleichend. Bis ich es richtig begriffen hatte war es leider schon zu spät. Betriebsblind nennt man so etwas. Man sieht es Täglich fällt aber nicht weiter auf. Sicher werde ich nicht aufgeben. Dafür hänge ich zu sehr an den beiden. Die zwei mögen sich. Das steht für mich fest. Ich habe heute mal wieder ein paar Bilder gemacht. Dort wo ihr Lucy in der AV seht so sieht es fast den ganzen Tag aus. Egal ob innen außen oder in der Wohnung. Immer eine kleine Feder im Schnabel. Echt zum Heulen. Wenn sie doch mal eine richtige Mauser hätten. Ich meine so eine wo auch die Schwungfedern mal ausgehen. Habe ich noch nicht erlebt. Komisch. Hier mal vier aktuelle Bilder von heute.

    LG.
    Manni
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #2404

    Standard

    Ich möchte bestimmt nicht nerven. Aber mal ehrlich. Ist das nicht schlimm?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #2405

    Standard

    Vielleicht will Lucy einfach nur Nistmaterial für eine Nisthöhle sammeln.
    Ich weiss ja, dass sie sich wegen der Gesundheit nicht fortpflanzen sollen, aber den Bruttrieb wirst Du nicht verhindern können. Dann müssen notfalls halt Eier durch Plastikeier ausgetauscht werden und diese dann auch relativ früh rausgenommen werden.

  7. #2406

    Standard

    Es ist nicht schön Manni, aber ich finde sie sieht noch nicht so schlimm aus.
    Wenn man die Ursache findet, kann man vielleicht doch noch gegensteuern.
    Mir tut es auch leid, und wenn ich ein Patentrezept auf Lager hätte,...aber bei Rupfen oder Federn abbeißen scheiden sich oft die Geister.
    Darum nochmal, wenn du selber nicht merkst an was es liegen könnte, lass mal jemanden schauen wo sich auskennt.
    Einen Versuch ist es wert.
    In einem gebe ich Cyano Recht, es kann auch der momentane Bruttrieb sein, bei den Mohren ist gerade Brutzeit.
    Wenn sie doch mal eine richtige Mauser hätten. Ich meine so eine wo auch die Schwungfedern mal ausgehen. Habe ich noch nicht erlebt. Komisch.
    Die erneuern das ganze Jahr über immer wieder ihre Federn, wenn da einmal eine liegt, dann kann es auch sein sie spielen damit und bis du heim kommst ist sie schon hinüber.

  8. #2407

    Standard

    Hallo Manni,

    so ganz richtig schlimm finde ich es auch nicht, wenn ich ehrlich sein soll...Ist es denn bei Beiden auf dem Rücken? Kann es sein, dass die Beiden sich zum "Federzupfen" lieb haben, also gegenseitig sich an den Federn rumzuppeln? Am Bauch, wo ja auch gerne gerupft wird, ist ja alles supi...

  9. #2408

    Standard

    Hallo Manni,

    wie geht es Lucy und Chicco?
    Gibt es was neues zu berichten?

  10. Große Voliere kommt
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #2409

    Standard

    Hallo.
    Danke der Nachfrage.
    Nein. Leider nicht. Bei Lucy wird es nicht besser. Ich denke das ich mich damit abfinden muss. Schade.
    Aber leider nicht zu ändern.
    Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr 2016.

    Lg.
    Lucy, Chicco und Manni.

  12. #2410

    Standard

    Hallo Manni
    nur so ein paar gedanken...
    hast du das normalangebot von futter total eingestellt? und sie mussen alles finden?

    versuch dich mal zu erinnern ob das zupfen-rupfen damit zusammen hangt..obwohl es nicht so aussieht auf den videos.

    aber, bei papas was man sieht, ist nicht unbedingt was wirklich ist...


    Ist die aspergillose total unter kontrolle? denn auch das konnte ein ausloser sein...
    du hast doch antibiotiker einige zeit gegeben nicht wahr? bekamen sie danach probiotics?

Große Voliere kommt


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

voliere äste

große volieren

außengitter voliere

bücherregal voliere

content