Seite 13 von 372 ErsteErste ... 3910111213141516172363113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 3720

Nymphen-Tagebuch

Diskutiere Nymphen-Tagebuch im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Aki, und alle anderen, mensch, mit der Schranktür ist aber auch gemein, gut das Du Dir nicht alles gefallen gelassen hast. Jetzt weiß Deine ...

  1. #121
    Hallo Aki, und alle anderen,
    mensch, mit der Schranktür ist aber auch gemein, gut das Du Dir nicht alles gefallen gelassen hast. Jetzt weiß Deine Federlose, daß Du mit ihr nicht alles machen kannst. Obwohl die Schranktür zu bleibt. Arme Aki.
    Wir sind heute morgen wieder über den Teppich gelaufen. Da kam die Federlose an und klopfte mit der Hand auf den Boden, das hat mich mal wieder total wütend gemacht und bin gleich angelaufen gekommen um ihr in die Hand zu beißen. Sie hatte dann eine Faust gemacht und glaubte ich könnte da nicht reinbeißen, hatte dann aber doch eine tolle Stelle gefunden und die Federlose mußte wieder schreien, da konnte ich dann mit erhobenem Haupt und ganz zufrieden langsam von dannen schreiten.
    Viele Grüße Rocky

  2. Standard

    Hallo kimika,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122

    Standard

    mann seid ihr alle fies
    coco zwickt die FD nur ein bisschen in die hand, wenn er sich auf ihre hand setzen soll... ich, lea, fauche und zeige ihr damit meine meinung
    übrigens sind wir eine woche nicht da, die FD fährt nach wien- sturmfreie bude, wir haben keine zeit zu schreiben!

  4. #123

    Standard

    Hallo,
    Rocky ist etwas bissig, er hat eine schwere Jugend hinter sich und mußte sich immer gegenüber großen Kakadus verteidigen. Manchmal kann er auch ganz lieb sein und frißt der Federlosen aus der Hand.
    Viele Grüße Floeckchen

  5. #124

    Standard

    Hallo,
    keiner mehr da, habe ich Euch etwa vertrieben. Floeckchen und ich sind im Liebestaumel und schmusen den ganzen Tag miteinander.
    Viele Grüße
    Rocky

  6. #125

    Standard

    Hallo,

    da sind wir wieder! Am Samstag war unsere junge FD nicht da, also konnten wir nicht schreiben und am Sonntag hat sie das Internet nicht aufrufen können - tja, die Technik! Wir sind aber unschuldig, haben kein Kabel angeknabbert!

    Ich, Kiro, habe einen neuen Lieblingsplatz im Käfig entdeckt! Nun wohnen wir schon seit über 10 Jahren hier und ich hab nie gemerkt, wie toll der Platz ist... Da geht ein Ast fast senkrecht nach oben zum Käfigdach. Kurz unterhalb des Dachs ist eine Astgabel (auch senkrecht) und in die setze ich mich jetzt immer rein, einen Fuß auf dem linken Ast und einen auf dem rechten ganz seitlich - fast im Spagat! Dann hat der Ast in Kopfhöhe einen Knubbel mit dem man ganz toll kuscheln kann! Super! Vorgestern wollte ich auf diesem Platz schlafen, aber die Federlosen habne mich nicht gelassen! Gemein! Sie haben gesagt, ich könnte da nicht die ganze Nacht bleiben. Das sei nicht bequem für meine Füßchen, da würde ich bestimmt einen Krampf bekommen und runterfallen. Pah! Nur weil mir so was ähnliches mal passiert ist, als ich noch klein war... Damals bin ich beim Hochklettern am Gitter des Käfigs eingeschlafen. Nach einer Weile wollte ich mich bequemer hinsetzen und hab nicht dran gedacht, dass ich ja nicht auf 'nem Ast bin. Flutsch lag ich unten. So was kann doch mal passieren, wenn man jung ist... Die Federlosen lachen heute noch drüber...

    Viele Grüße
    Kiro

  7. #126

    Standard

    Hallo Kiro, schön daß Du wieder da bist. Als ich klein war ist mir auch mal so ein Mißgeschick passiert. Da bin ich an so einem Karton oben auf dem Regal hochgeklettert und irgendwie bin ich da abgerutscht und hing nur noch mit dem Schnabel am Karton, hatte dann versucht mit den Füßchen halt zu finden und habe gestrampelt wie eine wilde, hatte aber keinen Halt gefunden. Irgendwie war mir zu dem Zeitpunkt gar nicht eingefallen, daß ich ja ein Vogel bin und fliegen kann. Konnte mich mit dem Schnabel nicht mehr halten und da bin ich dann von oben vom Regal nach schräg unten runtergepurzelt und lag dann völlig geschockt auf dem Boden. Die Federlose kam gleich an und meinte, ob ich denn meine Flügel vergessen hätte, mensch hätte sie das nicht früher sagen können.
    Viele Grüße Floeckchen

  8. #127

    Standard

    Oje, Flöckchen! Das kann ich gut verstehen. So was passiert halt schon mal, wenn man noch klein ist! - Naja, mir passieren solche Sachen auch heute manchmal noch! Meine Federlosen sagen, ich bin ein kleiner Schussel. Aber das liegt halt daran, dass ich spontan bin. Ich hüpf schon mal irgendwo hin, ohne mir vorher groß Gedanken zu machen, ob man da landen kann und wie man da wieder weg kommt... Aki ist da ganz anders! Sie hüpft nicht einfach irgendwo hin, wenn es geht, klettert sie und wenn nicht, dann sitzt sie erst mal 'ne Weile da und wippt hin und her und überlegt... Deshalb passieren ihr solche Sachen (fast) nie!

    Wir haben in "unserem" Fach im Wohnzimmerschrank so eine Vase stehen und ich kam immer zwischen der Vase und den Büchern gut durch - bis die Federlose wohl beim putzen die Vase etwas verschoben hatte. Ich wollte wieder zwischen durch, aber es ging nicht. Ich hab geschrien wie verrückt und versuchte mich mit aller Kraft durch zu drücken. Ich hatte voll Panik! Dabei hätte ich ja nur ein paar Schritte rückwärts gehen müssen. Aber ich hatte halt vergessen, dass wir Nymphies auch einen Rückwärtsgang haben. Als die Federlose dann angerannt kam und sagte 'Mensch, Kiro hast Du mich erschreckt, warum gehst Du nicht zurück?', da dachte ich 'stimmt! warum eigentlich nicht?'. War mir dann schon etwas peinlich! Aber nur ganz kurz...

    Die Federlose will irgendwann mal ein Buch schreiben mit unseren Erlebnissen. Da bin ich ja gespannt...

    Viele Grüße
    Kiro

  9. #128

    Standard

    Hallo Kiro,
    mit dem Rückwärtsgehen kann ich voll verstehen, wer geht auch schon gerne Rückwärts, ich gehe auch nicht gerne rückwärts, lieber vorwärts mit dem Kopf durch die Wand, wenns nicht klappt wird man panisch oder wie ich bissig. Da kann ich dann auch schon mal richtig wütend werden. Die Federlose meint ich wär ein kleiner Choleriker.
    Heute waren wir den ganzen Tag mit unserem Häuschen beschäftigt. Das habe ich gut verteidigt auch gegenüber der Federlosen. Manchmal fängt sie an zu pfeifen, da werde ich dann ganz eifersüchtig. Hinterher will sie noch was mit meinem Floeckchen anfangen, da muß ich ganz stark auf mein Floeckchen aufpassen und wenn sie pfeift, fliege ich gleich zu ihr und mache ihr deutlich, das Floeckchen ist meins.
    Viele Grüße
    Rocky

  10. Nymphen-Tagebuch
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #129

    Standard

    Hallo Rocky,

    richtig so!!! Die Federlosen sollen uns doch keine Konkurrenz machen bei unseren Frauen! Wo gibt's denn sowas? Leider ist ja "meine" Aki auch in eine Federlose verliebt! Pah! Gestern ist Aki wieder ganz lang bei der Federlosen gesessen und hat sich richtig doll in die Hand gekuschelt. Das ist echt gemein!

    Also wenn ich in eine gefährliche, dunkle Ecke gehe, dann mach ich das eigentlich immer rückwärts. Dann sieht das alles gar nicht so gefährlich aus und zur Not kann man schneller fliehen, weil man sich nicht umdrehen muss.

    Heute Nacht wollte ich wieder auf meinem neuen Lieblingsplatz schlafen. Ich weiß ja, dass das die Federlosen nicht wollen - also hab ich mich beim Zudecken schön brav auf einen normalen Schlaf-Ast gesetzt und bin danach heimlich umgestiegen. Leider hab ich dann vor Freude so laut gequiekt, dass die Federlosen misstrauisch wurden und nachgeschaut haben. Erwischt! Ich durfte wieder nicht da oben schlafen! Meint Ihr auch, ich würde da einen Krampf in den Fuss bekommen oder mich nicht halten können? Es ist schon eine ungewohnte Position und Füßchen anziehen könnte man da auch nicht... Ich weiß gar nicht, ob ich es nicht doch heute nochmal versuche.

    Viele Grüße
    Kiro

  12. #130

    Standard

    Hallo ihr, ich bin die oder der ganz neue !!
    So ganz sicher sind sich meine Federlosen noch nicht, ob ich ein männchen oder ein Weibchen bin und irgendwie hab ich auch noch keine so große Lust das zu verraten!!
    Mein Name ist Trini!! Kam so zu Stande das meine Federlose sagte ich wär ein richtiges Trinchen, als ich am ersten Tag so richtig beherzt den Futternapf leer geräumt hab
    War schließlich nicht mein Lieblingsfutter drin und so hab ich schon am 2. Tag meine Federlose ganz gut begonnen zu erziehen und sie ist gleich morgens zum Züchter hingefahren und hat neues Futter geholt!
    Wunderbar, seither hab ich auch nix mehr ausgeräumt!!
    Die letzten 3 Tage war ich sehr ruhig und hab beobachtet was um mich rum geschieht und war ganz ruhig, ich glaub die Federlose hatte schon ein wenig Angst um mich und deshalb durfte sie mich gestern auch ganz kurz durch die Gitterstäbe berühren, doch dann durfte sie den Finger nicht bewegwn, sonst.... .
    Heute bin ich nun 4 Tage hier, und nun werd ich hier lebhaft1! Schließlich juckt es mich in den Flügeln, doch die Federlose lässt mich nicht raus .
    Sie murmelt irgendwas von nächsten Mittwoch, kann ich gar nicht verstehen, naja, das wars erst mal von mir, hab jetzt genug gelabert!!
    Tschüs euer Trini!!

Nymphen-Tagebuch


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

wellensittich harlekin

nymphensittich mausert jungvogel

Stöckchentaxi nymphen

Nymphen küken

wie oft sind nymphensittiche in der mauser

nymphensittich der schlüpftag

eimoyo

cubaguu pflanze

dürfen Nymphensittiche knusperstangen

warum lehnt sich ein nymphensittich gegen die wand

sonnen nymphen

dürfen bourkesittiche rucolasalat haben