an die ruhrgebietler:

Diskutiere an die ruhrgebietler: im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; habe mal eine frage an die ruhrgebietler; kennt jemand einen züchter oder eine zoohandlung in wanne-herne, der den papageien die flügel so stutzt...

  1. #1 kleiner-kongo, 7. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    habe mal eine frage an die ruhrgebietler;

    kennt jemand einen züchter oder eine zoohandlung in wanne-herne, der den papageien die flügel so stutzt , das sie nie mehr fliegen können..



    name; XXX


    lg. Irmgard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andreadc, 7. Juli 2009
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    zum Glück kenne ich solche Tierquäler nicht 8(Warum interessiert dich das ? Aber es scheint in Herne einen Züchter zu geben, das habe ich auch schon einmal gehört. Ich kann mal nachhören, aber nicht wenn das bei einem Tier von Dir gemacht werden soll.:zwinker:

    LG
    Andrea
     
  4. #3 kleiner-kongo, 7. Juli 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    nein, keine angst ich lasse meine babys nicht stutzen...
    ich frage, weil ich heute zum erstenmal davon kenntnis bekommen habe in form eines(wie oben erwähnt) gestutzten papageies..
    ich möchte wissen, ob es mehrere solche fälle gibt, ein tier kann ein unfall sein, sollten es aber viele sein, müsste man wohl darüber nach denken zu handeln..

    lg..Irmgard
     
  5. #4 andreadc, 8. Juli 2009
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    das stutzen ist in Deutschland leider nicht verboten.Nur das kupieren, also das entfernen von Flügelknochen. Es kann bis zu 2 Jahren dauern, bis ein gestutzter Papagei wieder fliegen kann.

    LG
    Andre
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Irmgard

    ich kenne den Laden, war selber schon mal dabei als ein Graupapagei verkauft werden sollte und vorher vom Zoolandeninhaber gestutzt wurde, damit er schneller zahm wird.
    Das war zu Zeiten als es noch Wildfänge für 380 Euro zu kaufen gab, und diese noch legal eingeführt werden durften.

    Ich weiss das Graupapgeien sehr sensibel sind. Ich werde nie vergessen wie der Graupapagei dabei geschriehen hat.

    Gruß

    Edith
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 kleiner-kongo, 8. Juli 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    es geht mir nicht um das stutzen, obwohl wir das alle nicht richtig finden, wird es leider immer noch zu oft praktiziert...
    es geht vielmehr um verstümmelung, wie sonst soll man das nennen , wenn beim stutzen das blut fliesst und der vogel nie wieder fliegen kann..


    lg. Irmgard
     
  9. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Das ist alles eine riesengroße Sauerei.
    Ich bekam schon einige Tiere von diesem
    +mirfälltdafürkeinwortein+
    über verschiedene Leute.
    Die Papiere zum Tier sagen dann schon alles.

    Aber solange die Bücher gut geführt sind iss ja alles prima!
    Viele Leute haben die Gerichte bemüht, aber verloren...

    Die Beweislast liegt...

    ...


    ...

    na?

    ...

    ...

    Bei wem?????
     
Thema:

an die ruhrgebietler: