Welche Gefahren für Vögel

Diskutiere Welche Gefahren für Vögel im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Hallo ihr lieben ich bin neu hier‍♀️mit zwei grünwangenrotschwanzsittichen Kurz zu unserer Geschichte. Mein kleinen Hund musste ich nach 12...
Pepi&Pitti

Pepi&Pitti

Neuling
Beiträge
15
Hallo ihr lieben ich bin neu hier‍♀️mit zwei grünwangenrotschwanzsittichen
Kurz zu unserer Geschichte.
Mein kleinen Hund musste ich nach 12 Jahren vor 4 Wochen erlösen ich war sehr verbunden mit ihm..und ich hatte das Gefühl dass er mir eine Botschaft geschickt hat: er hat schon für mich was vorbereitet und ich soll mich überraschen lassen!
So war es im Urlaub kurz darauf flog uns ein Rotschwanzsittich zu-dieser war so zahm das er die ganze Nacht bei mir eingekuschelt geschlafen hat ❤️es war um mich geschehen…ich war so verliebt in den kleinen…letztlich konnte der Besitzer gefunden werden und ich war natürlich froh und zugleich musste ich heulen als er weg war.
Nun ließ mir das keine Ruhe und siehe da wohnen nun 2 bei uns im Haus.

Jetzt aber zu meinen allerwichtigsten fragen an euch erfahrene!!!
Ich habe viel gelesen und mich informiert aber einige Dinge sind mir zu unklar ausgedrückt! Die Sätze mit Sollte eigentlich gehen, helfen mir nicht weiter, daher frage ich jetzt hier in die Runde.

Unsere Vögel sind derzeit in einem sehr sehr großen Raum, allerdings leider mit Wohnküche. Während sie Freiflug haben wird NIE gekocht oder irgendetwas was gefährlich ist rum liegen! So unser Plan den wir grad verfolgen. Nun habe ich gelesen Teflon-Gase sind gefährlich ⚠️ und wir haben alles auf Edelstahl umgestellt. (Heissluftfritöse/racklette/waffeleisen/sandeichtoaster)-hier weiß ich das es gefährlich ist!

-ist ein Backofen gefährlich innen oder Bleche? (keine pyrolyse/ und Kuchenform Auflaufform nur Glas oder Edelstahl
-sind Keramik formen auch gefährlich
Und wie sieht es mit Emailebeschichtung aus?
- Mikrowelle?
- was ist mit anderen kochdämpfen wie zum Beispiel wenn Schnitzel in fett oder Butter gebraten werden? Oder Knoblauch gedünstet wird?

Bisher konnte ich dazu nichts finden! Und würde mich freuen wenn mir jemand der das absolut sicher weiß oder praktiziert sagen könnte.

Ich danke euch sehr im voraus
 
Und ich habe zwei weibliche Vögel, vom Züchter als Natur Brut von den Eltern aufgezogen. Nun habe ich grad gelesen das soll nicht gehen? Das man ein Männchen braucht? Ist das richtig?
 
Willkommen bei den Vogelforen :)
Nur Teflon beschichtete Pfannen , Töpfe und auch Raclette und beschichtete Bügeleisen sind gefährlich da die Dämpfe tödlich sind.
Es lauern allerdings noch viele andere Gefahren im Haushalt Fensterscheiben , gekippte Fenster , Salzkristall Lampen , Kerzen , giftige Pflanzen um nur einige zu nennen.
Das Paar sollte gegengeschlechtlich sein.
Vielleicht ist es möglich einen Vogel zu tauschen.
 
Hallo und Wilkommen bei den Vogelforen!
Und ich habe zwei weibliche Vögel, vom Züchter als Natur Brut von den Eltern aufgezogen. Nun habe ich grad gelesen das soll nicht gehen? Das man ein Männchen braucht? Ist das richtig
Habe die Antwort auf die gleiche Frage, die du auch in einem anderen Thread gestellt hast, wie folgt benantwortet...

Mit zwei gleichgeschlechtlichen Vögeln wird ein harmonisches Zusammenleben auf Dauer garantiert mit Problemen verbunden sein, spätestens dann, wenn sie in die Geschlechtsreife kommen, werden sie nicht viel mit sich anfangen können. Ein guter seriöser Züchter weiß das und würde nie solch eine Konstellation abgeben, es sei denn, er möchte nur eines.....nämlich möglichst genügend Kohle mit seinen Abgabevögeln verdienen. Ich vermute einfach mal, dass dies hier leider der Fall war. Wenn ihr die Möglichkeit noch habt, würde ich euch empfehlen entweder eine Henne gegen einen Hahn zu tauschen oder zu den beiden Hennen noch zwei Hähne dazu zu setzen. Vorraussetzung dafür wäre allerdings, dass das Platzangebot für zwei Paare gegeben ist.
Eine Frage noch....habt ihr vom Züchter einen DNA Nachweis, dass es sich wirklich um zwei Hennen handelt?
 
Hallo, toll das ihr mir so schnell geantwortet habt
Also der Züchter wusste das ich Neuling bin, er hat gefragt ob ich züchten möchte, ich sagte nein. Dann fragte er ob mir das Geschlecht egal ist da wusste ich natürlich das noch nicht und hab gesagt Ja Hauptsache sie verstehen sich. Er sagte er gibt immer nur Pärchen ab und diese beiden hätte er noch. Es gibt ein DNA Nachweis sind 2 Weibchen,
Ich würde dann in einem Jahr wenn sie Geschlechtsreif sind noch welche dazu holen. Aber ich schreibe den Züchter mal an. Die foliere ist jetzt nicht mega groß, ich sende mal ein Bild. Die Vögel sind täglich 2x draußen insgesamt 3 Stunden. Für die Zukunft dürfen sie gerne auch den ganzen Tag die foliere offen haben-außer wir kochen! Da hab ich so schlimme Fälle gelesendaher bin ich da über vorsichtig. Bisher sind wir noch am kennenlernen und die sind gerade 3 Tage hier. Dafür klappt das schon sehr toll. Ich hab hier auch gelesen das man nicht lange warten soll mit dem ersten Freiflug damit sie gleich wissen das die das jeden Tag dürfen und auch freiwillig zurück in den Käfig gehen- das machen sie bisher auch ☺️
 
Die beiden gehen zu der Zeit meist schlafen und sind jetzt oben im Bettchen
 
Wenn sie Freiflug haben dann habe ich bisher die Rollos so runter gelassen das sie nicht gegen die Fenster fliegen-ich mochte aber noch innen Rollo anbringen damit dann natürlich mehr Licht im Raum ist und wir möchten noch mehr Möglichkeiten schaffen wie Äste usw. Wo sie landen können. Das sie gerne an Dingen herum nagen haben wir schon festgestellt und das müssen wir auch noch Save machen (Kabel usw.) Futter geben wir Nutri Bird für Großsittiche und viel Obst und Gemüse (keine Avocado)

Ich bin übrigens wirklich sehr sehr dankbar dass es solche Foren gibt, denn das hätte ich nie gedacht das zum Beispiel teflon oder Avocado Vögel tötet. Ich hatte den Züchter zum Essen einige Fragen gestellt und so etwas hätte er mir zwingend sagen müssen finde ich. Hat er leider nicht.
 
Hallo Pepi& Pitti !

Die Voliere erscheint mir definitiv zu klein für 2 Paare. Diese Sittiche fliegen gern und viel.
Und du darfst sie auch nicht frei herum fliegen lassen wenn keiner zu Hause ist.
Es gibt einfach zu viel Gefahrenquellen die man nicht immer im Blick hat.Und sie werden viel zerstören.
Es wäre gut wenn du einen Vogel tauschen könntest.

Der Züchter hätte dir sagen müssen das es mit 2 Hennen nicht gut geht.
 
Ich hab den Züchter angeschrieben, mal sehen was er sagt
 
Ja alleine das wäre mir auch zu gefährlich da hätte ich keine ruhige Minute. Heute schab ich die Türen sehr lange aufgelassen um mal zu testen. Sie sind komischerweise nach 15 Minuten wieder rein. Um zu futtern und der eine blieb auch am Futter drin. Der andere hing draußen zum futtern.. am ersten Tag sind sie 3 Stunden rum geflogen war heute irgendwie anders obwohl sie die Möglichkeit hatten. Mal sehen wie es morgen wird. Ich arbeite von zu Hause.
 
Ja der Käfig ist nicht riesig das stimmt, ist er für zwei ok mit viel Freiflug? Ja die knabbern ordentlich an ihrem Holz, bisher noch nicht an Schränken.
 
Nicht nur gegengeschlechtlich, sondern auch blutsfremd sollten ein Paar sein. Bei Geschwistervögel kann es schonmal vorkommen, dass diese sich mit eintreten der Geschlechtsreife nicht mehr verstehen, da immer der Fortpflanzungstrieb eine Rolle spielt und viele Arten spüren, dass sie Geschwister sind und sich nicht miteinender paaren würden.
In meinen Augen ist der Käfig vollkommen ungeeignet für Vögel jeglicher Art. Zum einen ist er viel zu kurz, die doppelte Länge sollte er schon haben, besser 2x1x2m, zumal 3 Stunden täglicher Freiflug sind nicht wirklich viel. Durch den geschlossenen oberen Bereich und das vollkommen verschlossene Dach ist es im Käfig viel zu dunkel.
 
Ok bisher hatte ich den Eindruck gerade im finden sie es kuschelig, Wir sind noch am herausfinden ☺️wir hatten auch schon an einen raumtrenner als dann ja knapp 3x so groß gedacht. Von einer uv Lampe hab ich auch schon gelesen und dachte dann mhhhh weil ich das Gefühl hatte sie Fühlen sich da halt wohl.

Also ja was soll ich sagen das zu hören ist natürlich nicht schön, einen Weg geben zu müssen…wenn das spätestens mit geschlechtsreife problematisch wird. Bisher sind sie sehr lieb zueinander.
 
Ich finde den Käfig auch nicht optimal. Diese hochformatigen Käfige sind eher was für Nagetiere aber nicht für Vögel, da letztere ja nicht senkrecht nach oben starten können.

Selbst wenn es bei einem Paar bleibt, würde ich mich nach einer großzügigeren Voliere umsehen. An eine Haltung von zwei Paaren in diesem Käfig brauchst du nicht mal denken. Da sind blutige Auseinandersetzungen vorprogrammiert.

Denke auch bitte an eine entsprechende Beleuchtung. Vögel brauchen UV-Licht. Zum einen weil Vögel einen vierten Farbrezeptor für UVA-Strahlung besitzen und somit eine völlig andere Farbwahrnehmung haben als Menschen, zum anderen ist UVB-Strahlung zwingend für die Vitamin-D3-Synthese erforderlich. Dafür ist der Käfig durch das Dach natürlich auch ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bisher sind sie sehr lieb zueinander.
Das wird sich wie schon gesagt mit Eintritt der Geschlechtsreife ändern.
Jetzt aber zu denken, dass du bis dahin warten kannst ist aber ein Trugschluss! Bitte kümmere dich schnellst möglich um eine andere Verpaarung, weil ebendiese immer schwieriger wird je länger die zwei Weibchen zusammen sind.
 
na ich hoffe ich finde ein Männchen, das war nämlich nicht leicht überhaupt welche zu finden. Ihr könnt mir gerne Züchter weiter reichen.
 
Ok die Antwort vom Züchter, er denkt es klappt da sie schon geschlechsreif sind… Mhhh sind sie nicht erst ab 2 Jahren reif? Diese die ich hab sind bald 1 jahr
 
Moin Moin,
Ich glaube die Herkunftsbestätigung sieht aus, als wäre sie nicht unterschrieben. Ist die komplett ausgefüllt?????
 
Ich hab jetzt Sorge das ich Datenschutz nicht beachtet habe.. Ich sag mal lieber nix
 
Thema: Welche Gefahren für Vögel

Ähnliche Themen

Neueste Themen

Zurück
Oben