Anfängerübungen

Diskutiere Anfängerübungen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, die sich zum Clickertraining hingezogen fühlen bzw. schon angefangen haben. Bei mir haben sich einige Übungen angesammelt die...

  1. #1 Susi & Kaki's, 5. Juni 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo an alle, die sich zum Clickertraining hingezogen fühlen bzw. schon angefangen haben.

    Bei mir haben sich einige Übungen angesammelt die ich bevorzugt mit Anfängertieren mache. (Habe gestern eine meiner Ziegen (nicht -Sittiche sondern Milch- *ggg* und eines der
    Maultiere konditioniert :D)

    Einige dieser Übungen gelingen innerhalb einer Übeeinheit und sie helfen den Tieren enorm, das Clickerprinzip verstehen zu lernen.

    Dazu gehören:

    -Targetstick, Targetstick und nochmal Targetstick :)
    -etwas hingehaltenes in den Schnabel nehmen (Kiki lernt gerade eine Glocke zu läuten; Charlie hat so gelernt ein Pferdchen hinter sich nachzuziehen und "Aufzuräumen").
    -Blickkontakt
    -aufplustern
    -flügelheben
    -etwas bestimmtes anzufliegen
    -irgendwo rauf-oder reinzusteigen
    -High five

    Hilfreich ist es seine Tiere zu beobachten und festzustellen welches Verhalten sie sowieso gerne und oft zeigen. Das kann man dann clicken!
    Wobei es NICHT so ist, dass man dann immer bereit sein muss JEDESMAL wenn man das Verhalten beobachtet zu bestärken *g* Die Tiere lernen schnell, wann "ihr Mensch" auf sie guckt :) und ihr Verhalten auch nur dann Erfolg bringt!

    Wer Lust hat kann ja zu den oben genannten "Einsteigerübungen" seine Idee dazu schreiben, wie sie am Besten auszuführen sind bzw. wie sie "praktisch an den Vogel" zu bringen sind ;) bzw. wie sie vielleicht schon eingeführt wurden :0-
    das hilft dann Clickereinsteigern vielleicht so eine Anfangshürde bzw. -scheu zu überwinden :~

    Wem fallen noch weitere Übungen ein?

    hier Charlie mit ihrem Spielzeugpferdchen
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Susi & Kaki's, 6. Juni 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    hier noch eine kleine "Arbeits"hilfe.
    Auf dieser Seite:

    http://www.spass-mit-hund.de
    "Clicker-Welt" anklicken; dann "Clicker-Zubehör-Bastelecke"
    ganz runter skrollen, da ist dann ein toller Trainigsplan zum download :) ... müßt ihr nur auf die Titelseite einen papa kleben :D

    Diese Seiten sind auch sonst ein echter Hit!!!

    Viel Spaß :0-
     
  4. #3 Susi & Kaki's, 13. Juni 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Dann werde ich meine Vorschläge mal selber ein bisschen ausführen, weil ich mir wünsche, dass viele Tierhalter zu dieser allen Freude bereitenden Kommunikationsart mit dem Tier Zugang finden ;)

    Es geht am Anfang darum, dem Clickertier auf leicht verständliche Art das Clickerprinzip zu verdeutlichen. Dieses wiederum gelingt am einfachsten, wenn die Übungen nur aus einer einzigen nötigen Handlung bestehen die das Tier zu Anfang unbewusst ausführt.
    Ziel des Clickertrainings ist ja, ein Tier zu bekommen, dass selber denkt und kreativ, selbständig, unbeeinflußt und ungehemmt Verhalten anbietet.
    Darum suche ich die Anfängerübungen auch so aus, dass sie große Erfolgschancen für das Tier hergeben.



    Targetstick
    ein Targetstick (Kochlöffelstiel; Schaschlikstäbchen etc. je nach Größe des Vogels) wird dem Vogel vor den Schnabel gehalten. Er kann fast nicht anders, sondern muss es beachten. Sofort gibt es c/t. Auch wenn nur der Blick dorthinfällt. Irgendwann zwickt er dann hinein und es gibt Jackpot (RIESENBELOHNUNG :)
    Ein paar Minuten Training reichen völlig aus. Lieber zweimal am Tag. Und: Mund am besten mit Krepp zukleben :D also NICHT reden beim Training!!!!

    Ein targetsticktrainierter Vogel ist bald z.B. einfach mit diesem in sein Häuschen zu dirigieren.
    Er lernt damit leicht auf die Hand/Arm zu steigen.
    Er kann lernen einen kleinen Parcour zu laufen, sich zu drehen, zu strecken und vieles mehr...
    und
    er lernt auf diese Weise, dass das Berühren (eine freiwillig vom Tier ausgeführte Handlung) ihm einen click und eine Belohnung verspricht. Das Clickerhirn ist sozusagen in Gang gesetzt worden ;)

    Übeeinheiten kurz halten, damit der Geschmack nach "mehr" auf der Zunge bleibt :)
    Wenn es am schönsten ist aufhören :)

    Hier noch ein Bild von Charlie, wie sie den Hals reckt um an den TS zu kommen:
     

    Anhänge:

  5. #4 Karinetti, 13. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Susi,

    wow das hast du hervorragend formuliert! *applaus*

    Die von dir genannten Anfängerübungen habe ich anfangs auch so in etwa gemacht, was auch noch recht leicht zu erlernen ist, so finde ich:

    - mit dem Schnabel auf den Tisch oder halt auf die Unterfläche klopfen

    - nachdem High Five (bei mir Pfoti geben) erlernt wurde einfach eine Feile hinzufügen um Krallen zu feilen (natürlich muss man den Vogel erst mit der Feile bekanntmachen)

    - sich umzudrehen, das verstehen die sehr schnell in dem Mann einfach den Weg mit TS vorgibt und dann kennen sie auch schon den Befehl im Handumdrehen.

    Viele andere tolle Übungen gibts natürlich auch noch, aber ich glaub die sind nicht unbedingt für Anfänger. ;)

    Liebe Grüße und viel Spass beim Clicken,
    Jillie
     
  6. #5 Susi & Kaki's, 13. Juni 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Jillie,

    Danke dir :)

    das ist ja auch eine nette Idee *g* muss ich bei Gelegenheit einführen :) (im Moment sind meine beiden immer noch soooo sehr mit brüten beschäftigt ( :~ 0l ; seit 4.Mai auf ihren tauben Eiern die zwei Weibsen *g*)

    was machst du denn alles mit deinen? Vielleicht schickst du mir eine gaaanz klitzekleine PN?!?! :~:)
     
  7. #6 Ann Castro, 13. Juni 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Jillie!

    Du hattest doch so viele tolle Sachen mit Bacardi und Colombo und Lea geübt. Ich erinnere mich immer noch mit großer begeisterung an Dein "touch blue" Video.

    Magst Du nicht separate Trainingsanleitungen für uns schreiben? Die könnten wir dann ins Clicker FAQ stellen, als Hilfe und auch zur Anregung.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  8. #7 Karinetti, 14. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Ann,

    achja das Video, vielleicht kann ich es einmal digitalisieren für den PC irgendwo zum Runterladen.

    Anweisungen für die Übungen geben.......schwitz......ich glaub, dass das so überhaupt nicht mein Ding ist. Ich glaub ich kann das überhaupt nicht. 8o
    Ich glaub ich habe immer ein bisschen anders gearbeitet als hier im Clickerforum, zumal ich auch Befehle sofort eingesetzt habe.
    Ich bin nun etwas überfordert mit deinem Vorschlag, liebe Ann, weil ich nicht genau weiß was du da erwartest und ob ich das überhaupt zusammenbringe.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  9. #8 Ich & die Vögel, 14. Juni 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    super wie du das aufgeschrieben hast, ich glaube ich verstehe langsam worum es geht:D

    Habe mir 10 (!) Clicker gekauft bei Ebay, brauche zwar keine 10 St. aber was sollte ich machen?
    Jetzt warte ich auf die voller Sehnsucht, dann lese ich hier noch mal die FAQs und deinen Thread durch und dann gehts mit Lorchen los.:D


    :0-
     
  10. #9 Susi & Kaki's, 14. Juni 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Jillie,

    Das ist durchaus auch üblich. Im Seminar hat Stefan Gronostay z.B. das "Kopfschütteln" von Jack sofort bei der ersten Trainingseinheit auch schon unter Signal gesetzt.

    Zum Clickertraining schreibt Sabine Winkler in einem Clickerforum
    :::
    Ich finde es immer witzig, wenn Leute sich darüber streiten, was "richtiges" CT ist... Zum Glück steht CT da einfach drüber - es ist so unheimlich vielfältig und immer im Fluß wie die operante Konditionierung selbst. Und Gottseidank ist es KEINE patentierte geschützte Methode von irgendwem. Daher kann man auch nicht sagen, so und nicht anders "ist" CT. Möge es immer so bleiben... ;-)
    :::

    Sabine Winkler und Martin Pietralla sind die beiden "Clickerpäpste" in Deutschland. Viele Buchveröffentlichungen. Vergleichbar mit Karen Pryor in USA.

    Also mach zu und schreib ;) :0-
     
  11. #10 Susi & Kaki's, 14. Juni 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Anika :)
    Dein Lorchen wird sich freuen :) und du dich natürlich auch *ggg*

    Viel Spaß und Erfolg :0-
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Ann Castro, 15. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Clicker bei Ebay? Was für eine ausgezeichnete Idee. Vielen Dank für den Tip! Habe ich sofort mal ins FAQ gestellt.

    Und wenn Deine Wohnung so derart Clicker verschluckt, wie meine, wirst Du alle 10 brauchen <grins>.

    Aus den verschiedenen Threads über Jack, habt Ihr vermutlich gemerkt, dass er ein Vollprofi ist. Ausserdem wird zu Demonstrationszwecken im Seminar oft gerafft. Man kann die Teilnehmer ja nicht wochenlang dort sitzen lassen. Das Kopfschütteln war im Übrigen eine Übung, die er vorher schon konnte (dies wurde auch gesagt).

    Also bitte Ihr lieben Mitclickerer, seid nicht frustriert oder gar ärgerlich mit Euren Pipern, wenn sie (noch ;)) nicht mit Jack mithalten können.

    Achtet am Anfang sehr darauf, dass ihr das Training korrekt macht. Wie bei allem, was man lernt, sollten die Grundlagen wirklich sitzen, bevor man Variationen einführt.

    Erst kommt die Technik, dann die Kür.

    Jillie, die hier immer so schön bescheiden auftritt, ist übrigens auch ein Vollprofi. Unglaublich wass sie ihren Vögeln alles so beigebracht hat: Farben erkennen und unterscheiden, Klavierspielen, usw. Also Jillie, nicht so bescheiden sein, sag uns, wie Du es gemacht hast.

    Für weiterführende Übungen und auch Fragen zu den Basics möchte ich allen auch noch einmal unbedingt die Brid-click Liste ans Herz legen. Sie ist zwar in Englisch, aber dort sind wirklich Papageienprofis unterwegs. Trainer, Verhaltenstrainer, Züchter die alle mit Clickertraining mit ihren Papageien arbeiten. Da kommt einfach eine umwerfende Menge an Erfahrung zusammen.

    Auch in deren Archiven stöbern lohnt sich, wenn man Anregungen sucht, was man denn als nächstes beibringen könnte.

    http://groups.yahoo.com/group/Bird-Click/

    Viel Spass beim Clickern!

    LG,

    Ann.
     
  14. #12 Karinetti, 15. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Susi, liebe Ann!

    Geduld Geduld, ich bin etwas schüchtern in puncto Clickertrainingberichte und muss erst überlegen wie ich es am Besten anstelle etwas Brauchbares für euch zu schreiben und das braucht Zeit, die im Moment etwas knapp ist. Ich lass mir aber alles durch den Kopf gehen und versuche mich selbst zu überreden etwas zusammenzuschreiben. :)

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
Thema:

Anfängerübungen