Apfelmost

Diskutiere Apfelmost im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Elvis hat seine Liebe zu Apfelmost = selbstgepressten Apfelsaft (abgekocht um ihn haltbar zu machen, ohne Alkohol!) entdeckt. Er ist...

  1. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Elvis hat seine Liebe zu Apfelmost = selbstgepressten Apfelsaft (abgekocht um ihn haltbar zu machen, ohne Alkohol!) entdeckt. Er ist ganz wild drauf und trinkt ein ganzes Schnapsglas aus. Allerdings hat er danach immer Dünnpfiff. Soll ich ihm lieber keinen Saft mehr geben oder ist das okay?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Tina!

    Ich denke Apfelsaft ist okay, Willi mag ihn auch, die Menge machts.
     
  4. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    der dünnpfiff ist nicht schlimm. das ist halt so bei den geiern, wenn sie viel trinken. die vorteile des apfels (vitamine, polyphenole, pektin etc.) und das durchspülen der nieren sind allemal wichtig.

    aber nur ein schnapsglas? meiner geier trinken über den tag verteilt 1/3 napf aus (von den kleineren aus metall). da hält sich deiner ja zurück...
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Tina,

    Oha! Da muss ich doch als Ehegatte einer geborenen Schwäbin gleich mal korrigieren :-) 'Most' ist nach deren Definition der vergorene Rohsaft (wovon wir gerade 100 l im Eichenholzfass im Keller vor sich hin gären haben, auf dass es zu Weihnachten ein großes Besäufnis gebe :-)

    Der rohe Apfelsaft nennt sich 'Süssmost'. Aber wenn er eh' schon gekocht ist, ist er nur noch Apfelsaft.

    Dass die Geier mal ganz dünn kacken, wenn sie zu tief in's Glas geschaut haben, ist normal. Unserer steht auch total auf Fruchtsäfte. So lange nach der nächsten Körnerfuttermahlzeit der Schiss wieder normal ist, musst du dir da keine Gedanken machen.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Na dann: PROST!!!:bier:

    Habe mir gerade ein Glas abgekochten Süssmost (=Apfelsaft) gegönnt und Elvis trinkt ganz genüßlich aus einer Tasse. Da kommt er besser dran als aus dem Schnapsglas.:zustimm:

    Ich hoffe, die Schwaben hier werden mir meinen Fehler verzeihen.:gott:

    Elvis trinkt über den Tag verteilt natürlich auch mehr als nur ein Schnapsglas. Wobei ich den Eindruck habe, daß er den Saft nicht trinkt, weil er Durst hat, sondern einfach weil es ihm schmeckt.

    Letztes Wochenende war er übrigens wieder mal bei meinen Eltern auf "Urlaub". Nun sagt er seit Neustem: "Sag doch mal was!" :D , was eindeutig auf meine Mutter zurückzuführen ist. Außerdem sagt er nun statt: "Na Du!" "Na ihr!", was daher kommt, daß meine Eltern ein Blaustirnamazone haben und die beiden gemeinsam in einem Zimmer waren. Es ist immer wieder faszinierend, wie schnell der Geier was Neues lernt.
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich teile deine beobachtung. meine geier trinken auch deshalb so viel saft, weil er ihnen schmeckt. aber das ist ja das gute: sofern kein künstlicher zucker drin ist (oder bei gemüsesäften salz) ist das einfach nur gesund:-)

    vielleicht sollte ich ihnen auch mal zaubersaft kochen. meine sagen nur ganz selten mal ein wort...
     
  8. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Naja... manchmal wünschte ich, Elvis wäre nicht so sprachbegabt. Gerade rülpst er mal wieder und ich zwinge mich, es zu überhören und nicht zu lachen oder ihn zu schimpfen. Mein Mann streitet übrigens jegliche Beiteiligung an dieser Art der Sprachbegabung ab! :D
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Aber hallo! Spätestens, wenn Männe auffällig oft in den Keller geht, um 'Werkzeug zu sortieren', weiss man, dass der Most fertig ist :-)

    Ja, sicher. Unser Giacomo trinkt auch mit Begeisterung Apfel-, Birnen-, Trauben- und Orangensaft aus meinem Glas. Schadet nichts.

    Tja, das ist wie mit Kindern, wenn die Eltern sagen: 'Also, von MIR hat er das nicht!!!' Dabei weiss doch jeder: wie der Herr, so's Gescherr :-)

    Unser Giacomo rülpst zwar zum Glück nicht, aber er schmatzt. Sobald er hört, dass die Kühlschranktür aufgeht oder mit Geschirr / Besteck geklappert wird (sehen kann er das ja nicht), fängt er in froher Erwartung lautstark an zu schmatzen. Aber von MIR hat er das nicht! Das hat er von seinen Vorbesitzern mitgebracht.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ist schon faszinierend, daß auch im fernen Berlin Äppelwoi gebraut wird - und nicht nur bei meinen Eltern im Keller... :D Bin zwar aus Hessen, kann dem Gesöff aber irgendwie nichts abgewinnen. Sobald es zu sehr "bizzelt" habe ich genug. :p Aber muß ich ja wenigstens nicht mehr alleine meinen Apfelsaft trinken.

    Trinkt Giacomo (was für ein schöner Name! Wie seid ihr denn darauf gekommen?!) roten oder weißen Traubensaft? Oder ist er da nicht so wählerisch?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Tina,

    Das hat 2 Gründe: zum einen bewohnen wir seit knapp einem Jahr einen alten Bauernhof nahe Berlin, mit knapp einem halben Hektar Grundstück und ca. 6 Dutzend Obstbäumen auf der Wiese. Zum anderen hatte meine Frau letztens einen runden Geburtstag, und da hat sie von der Verwandschaft besagtes Eichenholzfass geschenkt bekommen. Mittlerweile fast eine Rarität... noch einen Küfer / Böttcher / Fassbinder zu finden, der sowas macht, und es dann auch noch bezahlen zu können, ist selbst in Schwaben nicht mehr so einfach :-/

    Giacomo hiess bei den Vorbesitzern eigentlich Jacki. Er ist schon etwa 40, aber wir haben ihn erst seit ein paar Jahren, weil die Vorbesitzer gestorben bzw. krank waren und ihn nicht mehr halten konnten. Und wir haben ihn dann einfach umbenannt. Macht nix, weil er eh' nicht auf seinen Namen hört - d.h.: hören schon, aber gehorchen nicht :-)

    Am liebsten trinkt er Birnensaft (vielleicht, weil da nicht so viel Säure drin ist und der süßer schmeckt?). Bei Traubensaft trinkt er den selbst gepressten weissen (wächst bei uns an der Scheunenwand) lieber als den gekauften roten.

    Grundsätzlich ist er nicht besonders wählerisch. Hauptsache, er bekommt etwas von dem ab, was seine Menschen gerade essen oder trinken. Er war bei den Vorbesitzern über 30 Jahre lang 'Küchenvogel', der immer mit am Esstisch gesessen hat. Und hat so viel versalzenes 'Menschenfutter' mit einer kaputten Niere und einer schweren Arteriosklerose bezahlen müssen :-( Der frisst und trinkt alles, wenn er nur 'mittenmang' sein kann. Sogar Bier - worauf die Vorbesitzer auch noch besonders stolz waren (kopfschüttel!).

    Bei uns kriegt er ausser Fruchtsäften mal etwas ungesalzene Kartoffel oder Nudel, Obst und Gemüse, auchmal ein Stückchen Ei. Es ist ihm aber eigentlich nicht so wichtig, was er bekommt - Hauptsache, er darf es gleichzeitig und 'gleichberechtigt' mit seinen Menschen futtern / trinken.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  13. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hi Stefan!

    Oh ja... das kenne ich auch. Elvis war eine Zeit lang ganz wild hinter meiner Müsli-Schüssel her. Irgendwann habe ich die Verteidigung aufgegeben, ihm eine eigene Schüssel hingestellt. Er hat aber darauf bestanden, daß ein paar Tropfen Milch draufkommen, schließlich mußte es genau so sein, wie bei mir. :~ Er stürzte sich wie wild drauf, kaute ein bißchen darauf rum, schaute mich irritiert an als wolle er mich fragen, ob ich eigentlich noch ganz bei Trost wäre) und fing dann an, das Müsli durch die Gegend zu schleudern. Seidem ist meine Müsli-Schüssel uninteressant und ich kann wieder in Ruhe essen.:zustimm: :D
     
Thema:

Apfelmost