ara glaucogularis- Blaulatzara

Diskutiere ara glaucogularis- Blaulatzara im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bolivien verbietet seit 1984 den Export seiner Wildvoegel. Bolivien ist (aus vielerlei Gruenden) eines der aermsten Laender der Welt. Den...

  1. #1 grundlersus, 12. November 2006
    grundlersus

    grundlersus Guest

    Bolivien verbietet seit 1984 den Export seiner Wildvoegel.
    Bolivien ist (aus vielerlei Gruenden) eines der aermsten Laender der Welt.
    Den Blaulatzara gibt es nur in Bolivien. Lt. Schaetzung einer Organisation in Bolivien sind noch ca. 200 Expemplare vorhanden.
    Argentien und Peru sind an Bolivien angrenzende Laender, haben Exportquoten mit Cites und exportieren nach Europa.
    In 2006 wurden 2 Jungvoegel aus dem Nest gestohlen und illegal nach Peru exportiert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    ????

    nette info aber blaulatz oder auch caninde ara werden legal in europa gehalten und gezüchtet :-), auch wen sehr selten.
     
  4. #3 grundlersus, 13. November 2006
    grundlersus

    grundlersus Guest

    Richtig, das ist ja auch in Ordnung, solange sichergestellt ist, dass der Vogel nach 1984 nicht aus Bolivien exportiert wurde.
    Oder aus Brasilien, das auch ein Exportverbot hat (seit wann ?)
    Oder auch wegen Cites nicht vom Ursprungsland entnommen wurde.
    Damit wir uns nicht missverstehen. Es geht mir nicht um legale Zuechtungen, sondern um den Erhalt dieser schoenen Tiere in der Wildnis.
    Sind die Voegel einmal ausgerottet ist es sehr schwer die wieder einzusetzen.
    Bolivien dient auch nur als Beispiel. Dieses Land ist dabei einen Oekotourismus aufzubauen und der Blaulatzara ist mit Sicherheit fuer viele ein Grund eine Reise nach Bolivien zu machen.
    Kann ich auch jedem empfehlen. Nette Leute, traumhafte Landschaften, viele Voegel...
     
  5. #4 Derek, 13. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2008
    Derek

    Derek Guest

    hi Ihrs, also wenn ich mir gerade den aktuellen Kleinanzeigenteil anschaue,
    könnte man meinen, Blaulatzaras gebs wie sand am Meer. ;)

    xxxx

    Im übrigen kann ich dieses bolivianische Reisebüro xxxx echt nur
    empfehlen, der Chef selbst Dr. Javier Villamil spricht übrigens richtig gut deutsch. Und
    er kann sicher auch suppi Touren zu den den letzten wilden Papageien organisieren. :)

    Derek.
     
  6. #5 grundlersus, 13. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2008
    grundlersus

    grundlersus Guest

    Hallo Derek,
    warst du schon mal in Bolivien?
     
  7. #6 Herbert Wahl, 19. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2008
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Derek,

    ich kann in den Anzeigen jede Menge Aras finden, aber keinen Blaulatzara. Die werden auch kaum über das www angeboten werden.

    Letztes Jahr waren wir bei einem Züchter von u.a. Blaulatzaras.
    Bilder: xxx
    Den hatte man grade gezwungen, sein bestes Zuchtpaar und 2 Jungvögel zu verkaufen - mit sehr viel Geld. Er hat keine Zahlen genannt, aber ich schätze, es war ein nicht gerade niedriger 5-stelliger Euro-Betrag.
     
  8. #7 Herbert Wahl, 20. November 2006
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo,

    wegen der vielen Nachfragen will ich die Formulierung "mit viel Geld gezwungen" erklären:
    Man hat ihm so viel dafür geboten, dass er nicht nein sagen konnte.
     
  9. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    also im WWW fand ich desöfteren angebot von NZ canindé ... im mittleren stelligen bereich, da sieht man was seltenheit an preis ausmacht, denn so groß ist der farbunterschied zum gelbbrust nicht oder?? also ich habe sie mehrfach live gesehen und sehe da keine großen, gravierenden unterrschied.

    zusatz: bilder konnten nicht angehängt werden ... sorry.
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Brust,Schwanz und Flügel sind in etwa farblich gleich aber der blaue Latz vorn unter dem Schnabel und auch die blauen Gesichtsfedern unterscheiden ihn doch ziemlich vom GB.Vor allem die untere Gesichtshälfte ist viel mehr mit Federlinien durchzogen als die feinen Linien des GB.
    Liebe Grüße,BEA
     
  11. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    @bea, das war mehr eine ironische frage *Fg*

    ich kenn den unterschied nur wen man sich die tiere nebeneinander im vergleich anschaut, so merkt man auch im verhalten zuviele übereinstimmungen :)
     
  12. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    So selten ist der Caninde-Ara in Züchterkreisen nicht. Das größte Problem ist sicherlich das er auf Liste 1 Des WA steht und viele Behörden keine Verkaufsgenehmigung erteilen. In der Zucht ist er nicht sehr schwierig, bei uns im Verein werden auch jedes Jahr junge groß gezogen. Der Loro Parque auf Teneriffa hat zur Zeit ca. 120 Jungtiere sitzen die sie aber nicht abgeben dürfen. Werde in den nächsten Tagen mal ein paar Bilder einstellen.

    Gruß
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Schwaches bild von einem Züchter, wegen Geld seine Vögel zu verkaufen. Ich habe auch ganz seltene Vögel die ich niemals verkaufen würde. Jungtiere schon aber meine festen Paare gehen für kein Geld auf der Welt weg. Dafür habe ich lange genug gewartet bis ich welche bekommen habe.
    Hier mal ein Bild von einem jungen Canindeara.
    Gruß
     

    Anhänge:

  14. #13 Herbert Wahl, 21. November 2006
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Solcan,

    warum soll das ein schwaches Bild sein von einem Züchter, wenn er ein gutes Zuchtpaar abgibt?
    Morgen kann ein Vogel tot von der Stange fallen und dann hat er gar nichts.
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Wenn man Angst hat ein Vogel könnte sterben würde ich mir gar keine kaufen, schon gar nicht für viel Geld.
     
  16. #15 PaulTiskens, 3. Januar 2007
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    nur mal so...

    hallo miteinander,

    hab eher zufällig diesen Beitrag gelesen und frage mich ehrlichgesagt warum hier soviel Wind gemacht wird. Canindearas werden sehr wohl des öfteren angeboten und wenn jemand sein Zuchtpaar abgibt ist das wohl ihm selbst überlassen, leben ja schließlich in einem "freien" Land. Und wenn jemand ne Menge Geld für Vögel ausgibt die wenig anders wie Gelbbrustaras ausgibt ist das nicht verwunderlich, ist doch mit allem so was selten ist und für nen Auto mit Stern bezahlen manche ja auch ne Menge Geld obwohl es vielleicht nicht unbedingt angemessen ist...
    Im übrigen wird man den Handel mit seltenen oder weniger seltenen Vögeln nie richtig in den Griff bekommen so das alles "legal" zugeht...wird immer Ausnahmen geben und das erst recht wenn die Grenzen immer schlüpfriger werden...Europa wächst ! Vielleicht ist es sogar gut das es mittlerweile von einigen Arten mehr Exemplare in Gefangenschaft gibt als in Freiheit...die Natur wird immer mehr ausgebeutet, nicht nur in Bolivien sondern auch bei uns...wo sollen da auf Dauer noch Tiere leben ?
     
  17. Udo

    Udo Guest

    Hallo miteinander, wer wirklich was für das Überleben dieses schönen Ara's tun möchte, kann ich nur herzlich empfehlen der Loro Parque Foundation beizutreten. Für wenig Geld im Jahr kann jeder seinen Teil dazu beitragen, unter anderem zum Projekt Habitaterhalt des Blaulatzaras in Bolivien. Mehr dazu im Internet.
    Dazu noch ein Foto aus der La Vera Zuchtstation auf Teneriffa,
    Liebe Grüße, Falk
     

    Anhänge:

  18. #17 grundlersus, 10. April 2007
    grundlersus

    grundlersus Guest

    Danke fuer die Bilder.
    Eine Abgabe waere wohl nicht zu rechtfertigen, da die Voegel zur Arterhaltung gezuechtet wurden.
    Ist geplant die Voegel in Bolivien wieder in die Freiheit zu entlassen?
     
  19. Udo

    Udo Guest

    Sobald gesichert ist, daß das Habitat auf Dauer geschützt ist, wird eine andere Art mit gleichen Bedürfnissen ausgewildert,das Brutverhalten beobachtet und sollte alles gutgehen, folgen die Blaulatz in ein paar Jahren nach, so wurde es uns erklärt. Die Zucht des Blaulatzaras auf Teneriffa dient ausschließlich der Populationsvergrößerung zwecks späterer Auswilderung.
    L.G., Falk
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 grundlersus, 11. April 2007
    grundlersus

    grundlersus Guest

    Danke fuer die Info.
    Das sind erfreuliche Nachrichten.
    Bitte lass es mich wissen, falls es was Neues gibt.
     
  22. Udo

    Udo Guest

    Habe eben gesehen, das Du auf Teneriffa lebst. Du warst wahrscheinlich schon in der Zuchstation, wenn nicht, kann ich es nur empfehlen! wir hatten 2 unvergessliche Tage dort. Die Beratung für uns Amateure war genial, es wurde sich viel Zeit genommen und ich kann mir nicht vorstellen, daß es irgendwo anders möglich ist, diese Artenvielfalt an Papageien zu bestaunen.
     
Thema: ara glaucogularis- Blaulatzara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann.man in.bolivien legal aras kaufen

    ,
  2. blaulatzara

    ,
  3. ara züchter

Die Seite wird geladen...

ara glaucogularis- Blaulatzara - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...