Aviatortraining

Diskutiere Aviatortraining im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen! Einige kennen es und der ein oder andere trainiert seinen Vogel damit - der Aviator. Ich habe viel gelesen und gesehen. Nun bin...

  1. Wanda78

    Wanda78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Zusammen!
    Einige kennen es und der ein oder andere trainiert seinen Vogel damit - der Aviator. Ich habe viel gelesen und gesehen. Nun bin ich aber an einem Punkt, an dem ich mal um Rat frage (an die Vogelbesitzer, die Ahnung und Erfahrung haben und bitte Leute, die, die etwas gegen solch ein Training haben, halten sich hier nun mal zurück, um pro & contra geht es jetzt nicht)
    Nach dem die Grundkommandos wie -Auf- (auf den Arm) -Ab-, -Hier- (Zu einem bestimmten Punkt) -Komm- (Zuruf, FLug) saßen und auch das heben und halten der Flügel kein Problem war, begann ich mit dem Aviatortraining. Nach kurzer Zeit steckten sie freiwillig den Kopf durch die Schlaufe und ließen den Aviator an. Ich ging vorsichtshalber keinen Schritt weiter, damit sich dieser Vorgang festigen konnte und keine Unsicherheiten aufkommen. So :D nun machte ich mich an die Flügel, alles kein Problem. Der Aviator war dran und das klappte jedes Mal. Ich wollte ihn nicht direkt festziehen und hatte stehts ein wachsames Auge, dass nichts passiert (..so mit lockeren Gurt ist es ja nicht so ungefährlich) Nachdem das auch keine Besonderheit mehr war zog ich die Schnalle fes, das kümmerte sie herzlich wenig, das Zufliegen und Absezten und wieder Zufliegen oder auch durch die Wohnung wandern klappe gut. Ich wollte den Aviator wieder abnehmen, da wurde es hekisch. Der Vogel wollte nun einfach raus, er versteht das ja nich warum das anziehn so schnell geht nur das getue beim Ausziehen so lange dauert. Naja als er ab war haben wir erstmal nur mit offenem Aviaor weiter trainiert. Alles gut nur :'D jetzt kommt die Frage (ich meine um konkret antworten zu können, muss man ja auch in etwa wissen was los ist und war) Der Aviator lässt sich anziehen und festziehen, nur um kein Risiko einzugehen, wie trainiere ich den denn Punkt danach. Ich möchte nicht, dass sie in Panik geraten, das kann hunz gefährlich werden. Und wie vermittel ich, dass es ok ist, dass sie im Flug ab einer bestimmten Distanz einen Druck spüren. Der Vogel ist in der Luft, spürt den Druck und möchte vlt fliehen (weiß ich ja nicht, das habe ich bisher nicht gemacht und möchte zunächst auch Erfahrene hören :D so no risk no fun ist bei meinen Lieben nicht) so er spürt den Druck und möchte fliehen. Panisch flattert er und kreischt und was tu ich, naja ich würde die Leine fest halten und zu ihm gehen und ich nehmen. Papagei schon völlig verwirrt und ängstlich wird nun genommen und weiß überhaupt nicht mehr was hier los ist und wie soll ich ihn denn aus dem Geschirr bekommen wenn er so hektisch ist... oder male ich mir gerade den Horror aus und es ist eigenlich nicht so schlimm. Sie sind zahm und bei Unsicherheit kommen sie schon zu mir, aber ich kenne solche Siuationen eben auch nicht und wollte einfach sagen HEY LEUTE, WIE HABT IHR DAS DENN SO GEMACH :'D
    sorry für den langen ext, aber das beschäftigt mich und ich möchte absolut nichts falsch machen... In den Büchern und Videos die ich gesehen und gelesen habe wurde das nicht so thematisiert.

    und an nun nochmal: ContraAviatorLeute können mal schön den Bereich wieder ohne Kommentar verlassen ;D

    Liebe Grüße :)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 31. Oktober 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.511
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Hallo Wanda78,

    wende Dich doch mal an Claudia Schlüter von Clever Birds, sie kennt sich mit dem Aviator bestens aus und schult auch Papageienbesitzer dazu. Ruf sie einfach mal an und sag Ihr einen schönen Gruß von mir KLICK.
     
  4. Wanda78

    Wanda78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke, das hilft mir wirklich sehr, dort melde ich mich mal! :)
    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag Morgen!
     
  5. #4 charly18blue, 31. Oktober 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.511
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Danke, leider ist in Hessen kein Feiertag. Ich muß arbeiten Morgen früh. 8)
     
  6. Wanda78

    Wanda78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ouuh, das ist Mist, naja dann ein frohes Schaffen!! :) *wink*
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    5.812
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Groß-Gerau
  8. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    3
    Nach einem Absprung vom Geschirr gebremst zu werden ist auf jeden Fall unangenehm und irritierend für den Vogel. Ich würde das ehrlich gesagt nur nutzen, um dem Vogel den Garten zu zeigen und mit ihm im Freien Übungen zu machen, auch aus kleinen Distanzen (Leinenlänge) zu dir zu fliegen - und dann, wenn er den Garten kennt, Freiflugtraining ohne Geschirr.
     
  9. #8 charly18blue, 1. November 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.511
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hessen
    Die TE hatte geschrieben, das es hier nicht um um Pro & Contra geht. Aber das möchte ich hier nicht unkommentiert stehen lassen und dann solls auch gut sein
    So funktioniert der Aviator nicht. Wenn das Ende des wirklich sehr flexiblen, dünnen und leichten Gummiseils erreicht ist, wird der Vogel sanft in eine Kurve gelenkt. Es gibt kein ruckartigs Abbremsen. Ich kann das bestätigen, da ich mich persönlich davon überzeugt habe.
     
Thema:

Aviatortraining