Behintertengerecht auf dem Käfig

Diskutiere Behintertengerecht auf dem Käfig im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi! Ich hab ja einen Hahn, der von einem Prachtrosella gerupft wurde und ihm wurden auch ein paar Zehe gekappt Wein Er kann damit sehr gut...

  1. Gingerair

    Gingerair Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hi!

    Ich hab ja einen Hahn, der von einem Prachtrosella gerupft wurde und ihm wurden auch ein paar Zehe gekappt Wein

    Er kann damit sehr gut auf Stangen sitzen und am Gitter klettern ist auch kein Problem...

    Getsern abend hat er sich das erste Mal aus dem Käfig getraut, ist auf den Käfig drauf geklettert und dann musste ich sehen, das er auf Gitter nicht wirklich gut stehen, oder gar laufen kann...
    Also muss ich mir da auch noch was einfallen lassen.

    Nur kann ich ja schlecht das gesamte Käfigdach zubauen, dann wäre es ja bestimmt etwas zu dunkel, oder?

    Er bräuchte ja auch schon etwas, womit es erleichtert wird auf den Käfig zu kommen,
    da denke ich darüber nach ein langes Sitzseil (das man selbst biegen kann) vom Türchen aus langsam hoch gehen zu lassen (nicht zu steil, da ich bemerkt habe, das er auch alleine am Seil nicht runterklettern kann

    Ich hatte ein Sitzseil von Innen nach Aussen gehangen und dabei aussen höher angebracht, raus und hoch kam er damit, aber nicht wieder rein, bzw runter...

    Der arme Kerl war total fertig, weil ich ihm dann rein helfen musste (Stöckchentaxi funktioniert einigermaßen, auch wenn er dabei fast Hyperventiliert hat und gezittert hat...)

    Gibt es iregendeine Art von Spielzeug, wo auch Fuß-Behinderte gut mit spielen können, statt nur das Spielzeug von unten zu beknabbern?

    Jegliche Tipps wie ich ihm auch das Leben noch verschönern kann sind willkommen!

    Gruß, Gingerair
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Beate Straub, 15. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2010
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Gingerair,
    wenn Du Sitzbrettchen anmachen würdest, wäre dem Hahn noch mehr geholfen.
    So sitzt er fester und es ist ihm eine Erleichterung im Leben.
    Liebe Grüsse
    Beate
     
  4. Gingerair

    Gingerair Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hi!

    Danke für die Antwort!

    Kann auch Sitzbrettchen im Käfig anbringen, das dürfte kein Problem sein!
    Irgendwie kam ich garnicht auf die Idee...

    Dem Armen fehlen ja zum Glück nicht alle Krallen, so das er zumindest an sich schon sehr gut klar kommt, aber ich will es ihm ja auch so angenehm wie möglich gestalten.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Habe ne tolle Seite mit Bastelideen und -anleitungen gefunden. Klickst du hier. Du kannst das jeweilige Projekt anclicken, und bekommst ne super Anleitung, häufig sogar mit Video wie die Nymphen das neue Spielzeug, den neuen Spielplatz oder Kletterbaum annehmen.
    Vielleicht ist auch etwas dabei, was für deinen behinderten Nymphi geeignet wäre. Trotz der wirklich guten Seite möchte ich vorsichtshalber nochmal von gefährlichen Schnüren, Drähten etc. abraten, wegen Strangulations- und Verletzungsgefahren.

    Des weiteren tut mir leid, dass dein Nymphi solche bitteren Erfahrungen mit dem Rosella machen musste.
    Was ich jetzt schreibe, bezieht sich nicht speziell auf dich, es ist ganz allgemein gemeint, also bitte nicht unbedingt persönlich nehmen:

    manchmal tauchen hier im Forum Fragen auf, ala: "Nymphen und Rosellas, geht das"
    Ich schreib jetzt mal: es ist wie bei der gemeinsamen Haltung mit Katzen, denn sofort tauchen User auf, bei denen es "bisher ganz gut geklappt hat".
    Über solche Ratschläge ärgere ich mich jedes Mal. Weil auf Unfallberichte leider meist nicht allzu lange gewartet werden muss. Vielleicht nicht von den fleissig empfehlenden, dennoch ist jedes Opfer eines zu viel. So, das musste einfach mal raus, weil ich denke dass die "bei-mir-klappts-ganz-gut-Halter" irgendwie auch mitverantwortlich sind.
     
  6. Gingerair

    Gingerair Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Nur mal, damit keine Missverständnisse entstehen:

    Ich habe den Nymphensittich schon so aufgenommen, er wurde !vorher! mit einem Rosella zusammen gehalten...
    Dieser rupfte dem armen Kerl, wahrscheinlich aus Frust, den Kopf und biss ihm ein paar Zehe ab.

    Das war bei dem Vor-vorbesitzer,

    danach landete er in einem Nymphenschwarm, wo er sich leider mit einem anderen Hahn nicht verstanden hat, der andere Hahn hatte ihm die nachwachsenden Federn wieder ausgerissen, aber das er dort landete hatte auch was Gutes, denn er hat in dem Schwarm auch eine Partnerin gefunden.

    Da der andere Hahn ihn nicht in Ruhe ließ wurde er wieder abgegeben, wo schließlich ich ins Spiel komme.
    Ich habe dann ihn und seine Partnerin bei mir aufgenommen und versuche ihnen ein ruhiges und glückliches Leben zu ermöglichen.

    Ich bin selbst nicht für wild gemischte Schwärme, man muss schon darauf achten das die Gattungen miteinander klar kommen und es sollte klar sein, das verschiedene Gattungen kein Partnerersatz sind.

    Soviel ich weiß lebte mein Hahn vorher mit einem Rosella sogar in Einzelhaltung!
    Und ich nenne es bewusst Einzelhaltung, da diese Tiere einander nicht verstehen.
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Gingerair..... dich meinte ich doch gar nicht. Und im Hinblick darauf dass du deinen Nymphi bereits behindert aufgenommen hast, schon zweimal nicht. Insofern tut es mir leid, dass ich deinen thread zum Dampf ablassen missbraucht habe :~

    Die Tatsache, dass du einen behinderten Nymphi aufgenommen hast, und auch deine Einstellung "Nymph + Rosella = Einzelvögel" spricht doch eindeutig für dich ;)

    Aber vielleicht kannst du mich auch ein bissel verstehen ? Denn selbst wenn ich Nymphen mit Rosellas (u. Katzen) halten sollte (was ich allerdings nicht tue).....und selbst wenn es klappen sollte..... weiterempfehlen wie gut das doch klappt, würde ich's trotzdem nicht. Es ist immer ein Risiko, und man kann neben der Einzelhaltung, vor allem auch wegen der Risiken, nur davon abraten.
     
  8. Gingerair

    Gingerair Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    klar kann ich das verstehen, ich finde es auch blöd, das man sich hinstellt und verschiedene Tiere, die so garnix miteinander anfangen können zusammen packt, sei es jetzt Hund und Katz zu Mäusen, Kaninchen und Vögeln, oder gar Vögel, die wenn sie brutig sind agressiv werden generell zu anderen Vögeln...

    Wir sind irgendwie eine Konsum-Gesellschaft geworden, wo jeder alles und sofort haben muss und das vollkommen ohne Rücksicht auf Verluste und immer schön auf dem Rücken der Schwächsten.
    Da heißt es ich will einen großen Papagei (schon alleine die Betonung auf EINEN) und dann ist es sogar egal was für einer, da man sowieso nicht auf die Bedürfnisse des Tieres eingehen will.
    Und das nur weil man irgendwelche Videos bei Youtube, oder sonstwo gesehen hat, wo so ein Tier ganz toll schmust und spricht und hach ist das süß.

    Dann kommt das arme Ding, wird in den nächst besten Käfig gestopft und man wundert sich, warum das dumme Kuscheltier weder spricht noch schmusen will.
    Und sowieso hat man sich das Ganze ja ganz anders vorgestellt.

    Aber es gibt ja noch genug andere Tierarten.
    Die werden nicht gehalten, weil man die Tier mag, nein, lediglich das "Schaut mal her was ich habe" ist das was zählt.

    Und die Ausnahmen, die sich Gedanken um ihre Tiere machen, werden schief von der Seite angeschaut, sind ja nicht ganz normal...
     
  9. #8 Beate Straub, 15. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2010
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Ich finde er hat bei Dir alles was er braucht um endlich glücklich zu sein und vor allem auch Ruhe und Frieden findet.
    Ich würde ihn erstmal langsam bei Dir zur Ruhe kommen lassen, sich ein leben und alles ganz langsam an gehen.
    Später vielleicht kannst Du ja dem Hahn noch eine Henne suchen.
    Vielleicht findet sich sogar eine, die auch behindert ist, oder auch nicht.
    Wenn der Kleine erstmal merkt das er es bei Dir gut hat kommt alles andere auch nach.
    Wie heißt denn eigentlich Dein Hahn.
     
  10. Gingerair

    Gingerair Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Der Hahn hat schon eine Henne, da von wo ich ihn her hab, wo er sich mit einem anderen Hahn aus dem Schwarm nicht verstanden hat,
    hat er sich seine Henne rausgesucht und ich hab sie mit übernommen.

    Sie ist nicht behindert, aber die beiden kommen super miteinander aus.
     
  11. #10 Beate Straub, 16. Januar 2010
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Das ist ja super das der Hahn schon eine Henne hat und die zwei sich so gut verstehen.:prima::zustimm::beifall:

    Wie heißet denn nun das Paar.
     
  12. Gingerair

    Gingerair Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Er wird liebevoll Geier genannt und für sie sind wir noch am überlegen, was da passen würde.

    Bilder von den beiden sind übrigens ein bisschen tiefer im Thread "Vorstellung meiner Nymphen"
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Pauli&Paulina, 16. Januar 2010
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Behindertengerechte Voli

    Hallo Gingerair!

    Ahhhhh Geier und seine Walli!!! :D (sorry)

    Ich halte auch behinderte Nymphies - meine Lösung für das Volierendach ist ein Tischläufer (so ein gerippter, der etwas mehr "Körper" hat)- etwa über die halbe Voliere. (Ein Foto davon ist im Nymphentagebuch eingestellt).

    Auch: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=196044

    Das in den Käfig rein- und rauskommen ist auch bei uns problematisch - ich bin ständig am tüfteln!

    An einem Seitentürl habe ich eine Art Treppe gebaut - es gibt Holzstücke, die man mittels Schrauben am Gitter befestigen kann - und da habe ich halt mehrere montiert. Wird geschreddert - aber nicht "begangen". Vielleicht sind die Abstände zu groß,...?:+keinplan

    Und dann noch mehrere Versuche mit den dicken Sitzseilen, die innen drinnen Draht haben. Die "gesunden" Nymphies kommen damit super rein und raus - die, die es eigentlich brauchen würde: NICHT.

    Ich traue mich heute leider nicht mehr zu fotografieren - reiche morgen gerne Bilder nach,...!

    Alles Liebe
    Barbara
     
  15. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sandra,

    benutzt Du auch diese z.T. langen, bunten, gedrehten Baumwollstangen ? Damit kann man auch schöne Übergänge herstellen. Unsere Montana Madeira Double Voli hat z.B. an der Seite ziemlich weit oben ein kleines Türchen - das wird von den beiden Zwergen fast ausschließlich benutzt :D - . Vor der Tür haben wir ihnen mit einer kleinen Baumwollstange einen Balkon gebaut und eine andere Baumwollstange führt auf´s Käfigdach. ( Die Sperlies laufen ja so gerne ).

    Dann könntest Du oben auf dem Käfig einen großen und schön verzweigten Ast befestigen. Da könnte er dann viel besser klettern als über das Gitter.
     
Thema:

Behintertengerecht auf dem Käfig

Die Seite wird geladen...

Behintertengerecht auf dem Käfig - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...