Bin mir nicht sicher, welcher Papagei es sein soll :-€

Diskutiere Bin mir nicht sicher, welcher Papagei es sein soll :-€ im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich überlege mir schon seit längerem ein Papagei anzuschaffen. Und zwar dachte ich an einen mohrenkopf. Bin mir aber noch nicht ganz sicher. Zur...

Schlagworte:
  1. Kittybell

    Kittybell Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich überlege mir schon seit längerem ein Papagei anzuschaffen. Und zwar dachte ich an einen mohrenkopf. Bin mir aber noch nicht ganz sicher. Zur Verfügung hatte ich einen Platz für einen Käfig 1x0,8x1,20m habe aber noch keinen Käfig. Habe über die Vögel gelesen das sie eigl nur als paar gehalten werden. Ich glaube für 2 Vogel reicht der Käfig nach vielen aussagen nicht. Aber leider hab ich auch kein Platz für so ein 2 meter Teil. Jetzt wollte ich wissen ob das so schlimm wäre. Wenn sie täglich 5 Std Ausflug oder länger bekommen können.. ? Da ich die schon gerne zu zweit halten möchte wollte ich auch wissen ob man z.b zwei hahne halten kann oder gibt das nur Ärger? Dachte wenn ich Männchen und Weibchen hole werden sie ja Eier legen wenn sie sich gut verstehen. Nur dann hatte ich Angst das das Weibchen sich in seinen höhle verkriecht und alle die in die nãhe der Eier kmen hackt. Weil ich wollte auf jedenfall Tiere die "handvertraglich sind" die gerne zu Menschen kommen und nicht ängstlich sind aber sollten nun auch keine verstörten Tiere sein die voll auf den Menschen angewiesen sind. Vom Charakter sollten die Tiere eher ruhig und nicht so hektisch sein. So gemûtlicher hält :-) da dachte ich halt an nen mohrenkopf??
    Wie ist eure Erfahrung mit den Tieren?

    Habt ihr vllt ein anderen Rat zu einem Vogel, der ruhig und nicht hektisch ist. Gut wäre es wenn er jetzt auch nicht all zu laut ist wie nypgensittische etc. Außerdem halt etwas handzāhmbart.. Aber wie sieht das überhaupt aus wenn man 2 Tiere hat da ist es wohl schwieriger die an Menschenhand zu gewöhnen.
    Hatte früher mal Wellis und 3 Kanarienvögel. Die waren zwar ganz tol aber auch wieder so hektisch und schwer zarm zu Kriegen ich glaub dass LAG daran weil sie eine Gruppe waren ..

    Habt ihr Vogelarten zu empfelen? Preis pro Vogel so ca 600€ max würde ich sagen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sorry, aber mehr als ein Vogel müsste es auf jeden Fall sein. Deiner Beschreibung nach sind Vögel vielleicht auch nicht unbedingt die richtigen Haustiere für Dich. Anfassen lassen sich die wenigsten Vögel wirklich gern.
     
  4. Kittybell

    Kittybell Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich will sie ja nicht groß anfassen da hast du was falsch verstanden, wollte halt nur das sie vllt mal auf den Finger springen wenn's dort Futter gibt.
    Am liebsten war mir eigl ein mohrenkopfpapagei oder amazonenarten etc auf jedenfall sollte es schon ein Papagei sein. Find es sO drollig wie sie Aachen mit füßen und Schnabel untersuchen.. Und zum Käfig kann ich vllt noch 20 cm dazu tun wäre auch möglich pro maßseite..
     
  5. #4 Sittichfreund, 27. November 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Papageien - und Sittiche - sollten grundsätzlich zu zweit gehalten werden.

    Von den Anforderungen passen Nymphensittihce zwar sehr gut, aber in den Käfig kannst Du maximal zwei Wellensittiche stecken.

    Für den Preis verkaufe ich Dir gerne meine zahmsten Nymphensitiche. :D ... aber der Käfig ist für meine Vögel zu klein.
     
  6. #5 watzmann279, 27. November 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo,
    ich möchte mich den andereren anschließen,

    bitte überlege es dir sehr gut

    alle Papageien u. Sitticharten sollten wenigstens zu zweit gehalten werden,
    und einen doch größeren Käfig bzw. Voli bekommen
    Mohrenköpfe sind sehr schwierige Vögel das habe ich bisher schon mitbekommen , schau doch mal die verschieden Abt. hier durch, da werden die Charakter der Vögel doch meistens sehr gut beschrieben u. auch die Verhaltungsweisen
    Grüße
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wie wäre es, wenn du dir eine Käfigvoliere selber baust? Dann kannst du jeden Zentimeter an freiem Platz voll ausnutzen und kommst auch dann auf deine 1,20m Breite. Das Problem ist, dass sie bei dir nur die 5Stunden Freiflug pro Tag bekämen und daher sollte der Käfig dementsprechent größer sein. Wie wäre es denn mit Agaporniden?

    Die sind zwar klein, aber absolut neugierig und werden auch recht schnell zutraulich. Ich kann dir Tarantas absolut ans Herz legen. Die sind sehr ruhig, ausgeglichen, wenig agressiv, neugierig und werden schnell zutraulich. Vom Charakter her würd ich sie als Mischung zwischen Wellensittich und Teddybär beschreiben. Nur der Schnabel kann dann doch schon mal recht kräftig zupacken :D

    Mein Mann war anfangs sehr skeptisch gegenüber Vögeln als Haustiere, ist aber mittlerweile absolut begeistert, weil die Tarantas so viele verschiedene Ausdrucksformen besitzen und sich mittlerweile auch regelrecht mit uns unterhalten und den Kontakt zu uns suchen. Sie trällern uns was vor, Julchen sitzt oft aufgeplustert auf einer Stange und zwitschert, was das Zeug hält - auch, wenn wir direkt davor stehen. Aus der Hand nehmen beide Futter. Auf die Hand kommt aber nur einer von beiden. Wie zutraulich ein Vogel wird, hängt immer von seinem Charakter ab.

    Die lassen sich aber auch ohne Wenn und Aber durchs Zimmer tragen (er auf der Hand, sie auf einem Stöckchen), kommen auf uns zu sobald wir das Zimmer betreten, lassen sich herrlich bei ihren "Machenschaften" beobachten.

    Ist natürlich die Frage, ob so kleine Arten (ca. 16cm) auch für dich in Frage kommen. Man sagt Agas ja nach, dass sie "große Papageien in kleinen Körpern" sind :D Sie haben auch keinen Sittich-, sondern einen Papageienschnabel. Sind nicht ganz so einfach zu bekommen, besonders die Hennen. Pro Vogel musst du rund 60-80€ einrechnen.

    Wenn du in einer Mietwohnung wohnst, könntest du bei größeren (lauteren) Papageien echt Ärger mit den Nachbarn bekommen. Nicht selten müssen die Leute dann ihre Lieblinge wieder abgeben. Wobei ein Käfig/eine Käfigvoliere mit den dir möglichen Maßen ohnehin nicht für einen großen Papageien ausreichen würde.

    Viel Glück bei der weiteren Suche!

    LG morry

    PS: Wie wäre es, wenn du dich mal auf die Suche nach Papageienzüchtern machst und diese dann vor Ort besuchst. Erst wenn man die Krummschnäbel mal live gesehen und vor allem GEHÖRT hat, kann man sich vorstellen, was es bedeutet einen Papagei ins Haus zu bekommen. Ganz zu schweigen von deren Zerstörungswut in Form von Schreddern :D
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Kittybell,
    an Deiner Stelle würde ich mich mal unter den kleineren Arten (bis 25 cm) umsehen.
    Davon gibt es viele, einige sind auch stimmlich und charakterlich ruhig.

    Auf lange Sicht wäre es immer schön, wenn ein möglichst ganztägiger Freifug immer oder an den meisten Tagen möglich wäre.

    Schau Dich doch mal unter den kleinen Arten um, eben Agaporniden, Sperlingspapageien, Katharinasittiche, Bourkesittiche.
    Agas sollen eher laut sein, jedenfalls hin und wieder.
    Von den letzgeannten ist auch eine Art - ich vergesse immer, welche, evtl. Katharinasittiche - etwas lauter.
    Bourkes sind dämmerungsaktiv, ruhig und eher leise, brauchen aber viel Platz (dafür ist dann evtl. der Käfig zu klein).

    Das Problem bei zu wenig Platz im Käfig verbunden mit zu wenig Freiflug (und Partner***) kann Aggression gegen den Vogelpartner sein.
    Oder Schreien (Protest - "Will raus!") oder andere Unarten (meine Wellis lassen gerne mal die Wassernäpfe aus Metall in der Halterung gegen das Gitter springen, wenn sie raus wollen...).

    In jedem Fall solltest Du Dich auch über den Charakter der Art informieren, etwa auch mögliche Aggressivität.

    Es gibt viele Berichte, nach denen Vögel mit geeigneten Methoden - Vormachen, (Futter-) Neid) in der Gruppe oder zu zweit viel schneller zahm werden als alleine!
    Paarhaltung muss also gar kein Hindernis für die Zähmung sein, sondern kann sie im Gegenteil auch fördern!

    Ein Vogel alleine kann auch schnell langweilig werden, weil er immer weniger macht - dazu braucht er oft einen Partner, der ihn animiert - und man nicht viel beobachten kann.
    Zwei sind oft interessanter zu beobachten, "kreativer" und oft aktiver.
    ___________________
    *** Das soll aber NICHT gegen einen Vogelpartner sprechen!
    Der Vogel hat alleine meist wenig(er) vom Leben, ist ängstlicher, weiß nicht, was er wann machen soll (dazu regt ihn oft der Partner an), traut sich weniger zu ("Kreativität").
    Einzelhaltung ist also für den Vogel UND für den Menschen (zu beobachten und bei der Vertrauensbildung) Mist!
     
Thema:

Bin mir nicht sicher, welcher Papagei es sein soll :-€

Die Seite wird geladen...

Bin mir nicht sicher, welcher Papagei es sein soll :-€ - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...