Das kann doch nicht wahr sein!

Diskutiere Das kann doch nicht wahr sein! im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Als Berlin Demonstrant wieder mitten in der Nacht zuhause, habe ich mir schlaftrunkend den neuen Entwurf angesehen! Mindestens drei mal habe ich...

  1. #1 Linny0710, 5. Mai 2006
    Linny0710

    Linny0710 Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Als Berlin Demonstrant wieder mitten in der Nacht zuhause, habe ich mir schlaftrunkend den neuen Entwurf angesehen!
    Mindestens drei mal habe ich mir das durchgelesen!
    Is ja nett, daß meine Enten und Gänse wieder raus dürfen könnten, aber :
    WAS IST DAS??????????????????????8o
    Absatz 6 - kaum zu verstehen, aber dennoch:
    Wenn ich meine Tiere (2Gänse und 4 Enten) nicht jeden Monat füt viel Geld Rachentupftechnisch untersuchen lassen möchte, muß ich diese mit Hühnern zusammenhalten- na gut, denke ich mir- schaffen wir uns noch 3-4 Hühner an. In der Anlage aber:
    Bei unter 100 "Stück" Gans oder Ente muss man 10 Hühner halten!
    Das ist doch nicht zu fassen!

    Dann habe ich also 16 Tiere, die ich evtl nach August wieder aufstallen kann?
    Und dann noch bestimmt getrennt!

    Das ist doch wirklich wie bei Loriot!
    Eigentlich wollte ich doch nur meinen Lieben eine artgerechte Haltung bescheren- und jetzt ein ganzer Geflügelhof?

    Liebe Leute ich bin fassungslos und muß dennoch gerade schon ein wenig lachen...- ist das nicht ein Indikator dafür, daß die wirklich nicht wissen, was sie machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Linny, wo hast Du den Emtwurf denn her? Hast Du einen Link? Ich habe nämliucnh außer einem toten Link nichts gefunden.

    Was Du da bescheibst, muss ich erst mal nachlesen, klingt aber verrückt.

    Vor allem beunruhigt mich, dass dann im August der Irrsinn möglicherweise wieder losgeht. D.h., daran meinen Bestand zu vergrößern o.ä. ist derzeit vernünftigerweise gar nicht zu denken. Ein Pyrrhus-Sieg . . .
     
  4. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind ja auch noch lange nicht fertig mit dem Protest.
    Der hört erst auf, wenn alles bezüglich der Geflügelhaltung so ist wie vor der "Vogelgrippe".8)
     
  5. #4 Bubbelup, 5. Mai 2006
    Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
  6. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Danke für den Link. Bezogen auf meine Situation klingt das ganz gut - was natürlich nicht heißt, dass die Verordnung dadurch insgesamt anders zu bewerten wäre.

    Ja, das mit den "Indikatorhühnern" lese ich auch so, wie Linny0710. Aber daran sieht man ja schon, dass die nicht alle Tassen im Schrank haben. Hühner nicht gemeinsam mit Gänsen und Enten halten, aber in diesem Falle dann schon. Bekloppt!

    Nun hatte ich gerade ein lustiges Gespräch mit unserem Kreisveterinäramt. Dementsprechend würde ich wohl eine Ausnahmegenehmigung bekommen, aber eigentlich wissen die auch noch nix. Die sind inzwischen auch ebenso rat- wie lustlos, was das Thema angeht. Klar ist: bis zum 15. müssen die Hühner rein, dann raus - und wenn wir Pech haben, sitzen sie im August wieder im Stall. Mehr, als eine Zuchtreserve über den Sommer zu bringen, erlaubt diese Verordnung auch nicht.

    Nein, der ganze Zinnober muss vom Tisch - und Seehofer mit.

    Was das Gerücht angeht, Seehofer habe durch seine Frau selbst was mit Hühnerhaltung im großen Stil zu tun: Zumindest gilt Seehofer auf Grund seiner "Hoferfahrung" (Zitat: Grüne Woche) bei den Landwirtschaftsverbänden etwas (vielleicht bald nicht mehr). Es gibt also in seiner Familie Landwirtschaft. Ob es Geflügelzucht ist, das weiß ich leider nicht.
     
  7. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Das weis ich leider auch nicht, aber die Gerüchteküche unter den Veterinären sagt halt, das seine Frau so eine Anlage geerbt haben soll und es soll keine Freilaufhaltung sein.
     
  8. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Uns würde das weiterbringen bzgl. des Rauslassens.

    Aber wissen die überhaupt noch, was die wollen ? Wir hätten nicht mal eine Ausnahmegenehmigung bekommen laut der Verordnung vom Februar, denn da hieß es noch, dass kein Wassergeflügel in der Nähe der Hühner sein dürfe.

    Die haben alle den Schuss nicht gehört :~
     
  9. #8 Geflügelmuzze, 5. Mai 2006
    Geflügelmuzze

    Geflügelmuzze Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    was soll das bringen wenn da Hühener dabei sind?????
    So langsam blick ich da nicht mehr durch. Jeden Tag heißt´s was anderes.

    Gruß Geflügelmuzze
     
  10. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Laßt sie doch einfach raus, so verwirrt von der Informationsflut, die Ihr seid...was könnte Ihr denn dafür, daß Ihr versehentlich genau auf die falschen Tips hört ? Ihr seid als brave Bürger ja nur bemüht, alles richtig zu machen.:zustimm:
     
  11. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Liegt doch auf der Hand!
    Gänse und anderes Wassergeflügel können lange Zeit den Virus in sich tragen ohne zu erkranken oder gar zu verenden. Im Gegensatz zu Hühner.
    Soll heissen, wenn sich eine infizierte Wildente bei eure gesellt und diese infiziert, so werden die "Versuchshühner" schnell auch infiziert und verenden.
    Ist doch logisch, oder? Ist genauso wie mit dem "Vöglein" früher in den Stollendes Bergbaus oder die "fischlein" bei bei Wasserkontrolle z.B. am Rhein, die in ihrem Becken mit "frischem" Rheinwasser versorgt werden.
    Sind erfahrungen aus Sachsen, wo man von Behördlicher Seite die Infizierung der Puten über den Umweg über die Gänse vermutet, die ja in einem Risikogebiet draussen sein durften.
     
  12. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    tja.. ich hätte ja auch indiaktorhühner, allerdings nur 3 ... aber wenn das nicht gilt, ist natürlcih bescheiden! ... himmel, was ein heckmeck, völlig undurchdacht
     
  13. fin-fin

    fin-fin Guest

    8( 8( 8( 8( 8( 8(

    Ich glaube,da ist mal wieder der Amtsschimmel durchgegangen.
    Man benötigt mindestens einige Wochen,um diesen ganzen verzapften Sch*** erst einmal zu kapieren und bis man dann endlich alles einigermaßen gerafft hat,ist die Zeit schon wieder um - also können wir unser armes gequältes Federvieh doch gleich im Stall lassen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ob die Personen - die diesen Blödsinn erfunden und zu Papier gebracht haben - überhaupt kapieren,was sie in ihrer neuen Verordnung geschrieben haben ?
    Das ist wieder einmal der typische deutsche Paragraphen - Schwachsinn !

    Wo soll das noch alles enden ???!!! :?

    ( Das mußte halt mal raus !! )

    Liebe Grüße von Uschi
     
  14. #13 Alte Gans, 5. Mai 2006
    Alte Gans

    Alte Gans Guest

    hallo zusammen ich werde meine 3 pommern am 16 rauslassen und schauen ob sich jeman´d sich nach mir bequemt. dan werde ich mich doof stellen und sagen es stand ja so in den zeitungen einen schönen abend zunammen
     
  15. #14 LadyCassandra, 5. Mai 2006
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    also lieber gleich rauslassen..wer oder was spricht dagegen??

    grüsse
    Tina
     
  16. #15 Bandfink, 5. Mai 2006
    Bandfink

    Bandfink Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    STL
    Abend Leute,


    macht doch einfach auf!!!
    Lasst eure Tiere raus!!!​

    Ich habe heute mal versucht mich durch das Chaos der unterschiedlichen Meldungen zu lesen und komme auf keinen Nenner!!! Wenn das so weiter geht weiß in ein paar Tagen keiner mehr Bescheid! Bei mir rufen Leute an und fragen mich ob Sie nun raus lassen dürfen oder nicht!! Jeder hat was anderes gehört!
    Selbst die Vet Ämter haben gar keinen Schimmer was wird!

    Ich frage mich sind da geziehlte Falschinformationen mit im Umlauf (:zwinker: )oder was???


    Ich sage nur eins, meine Kücken entwickeln sich seit ein paar Tagen Freiluft echt prächtig!!!!


    Gruß Thomas:D
     
  17. #16 Penelope67, 6. Mai 2006
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    ich hab heute den größten teil der übriggebliebenen Folien entfernt...es schaut von der strasse immer noch wie ein gehege aus, aber sonst ist die freiheit dahinter...

    bei uns im dorf lassen auch alle wieder raus.

    suche freizeitgrundstück neben dem fluss, landkreis kelheim. falls jemand jemand kennt...
     
  18. #17 hühnerfreund200, 6. Mai 2006
    hühnerfreund200

    hühnerfreund200 Züchter von Z-Sulmis

    Dabei seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas!!

    Genau so ist es bei mir auch(hoffe ich zumindestens)!!! Allerdings schlüpfen meine Küken erst nächste Woche Samstag(13. Mai)!! Ich bin froh, dass ich sie dann auch ins Freie lassen kann!!
    *:freude: Oh ich freu mich ja so:freude: *
     
  19. #18 Ottofriend, 6. Mai 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Chaos nutzen

    Ja, so sehe ich das auch. Rauslassen, spätestens am 16.05.
    Das erinnert mich an die Grenzöffnung DDR 1989. Das hat da auch schon geklappt!!!
    Und dann sollte man noch jede Stunde einmal beim Amt anrufen und Fragen über Fragen stellen, jedes Mal unter anderem Namen. Und immer wieder sollen sie den Schwachsinn erklären. Da müssen die doch mürbe werden. Irgendwann ist es denen dann egal, wo irgendwelche Vögel sind.
    Grüße von ottofriend
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Erfahrung ist etwas anderes als reine Spekulation, Aday. Aber wir erwarten scheinbar zuviel, wenn wir glauben Du würdest das endlich begreifen :~
     
  22. #20 Ottofriend, 7. Mai 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
Thema:

Das kann doch nicht wahr sein!

Die Seite wird geladen...

Das kann doch nicht wahr sein! - Ähnliche Themen

  1. Extreme Vögel oder kann das denn wahr sein ...

    Extreme Vögel oder kann das denn wahr sein ...: Hallo Ihr Lieben, wenn man sich über Vögel unterhält, dann bekommt man mitunter schon so einige Geschichten erzählt. Manches ist mir dann doch...
  2. Nehmen Kanarien Ultraschallfrequenzen wahr?

    Nehmen Kanarien Ultraschallfrequenzen wahr?: Hallo, liebe Kanarienfreunde! :0- Da ich unter einer Spinnenphobie leide, denke ich seit einiger Zeit darüber nach mir einen...
  3. Wahre Liebe gibts nur unter Männern ?

    Wahre Liebe gibts nur unter Männern ?: ...scheint zumindest so :D ist es nicht irgendwie seltsam das mein Gouldhahn sich immer zu meinem Kanarienhahn hingezogen fühlt ? Der wiederrum...
  4. Das darf doch nicht wahr sein!!!

    Das darf doch nicht wahr sein!!!: Hallo! Da ich heute leider sehr spät nach Hause gekommen bin, 16.45 Uhr habe ich Lucy und Chicco mal ohne zu Inhalieren raus gelassen. Ich habe...