Die machen mich noch fertig!!!

Diskutiere Die machen mich noch fertig!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Jetzt hatte ich endlich geglaubt, dass Rudi und Bibo zueinandergefunden hätten... Und nun musste ich eben beobachten wie Bibo auf Rudi los...

  1. #1 Heiko + Irmgard, 10. März 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Jetzt hatte ich endlich geglaubt, dass Rudi und Bibo zueinandergefunden hätten...
    Und nun musste ich eben beobachten wie Bibo auf Rudi los ging...8( Sie hat wieder Eier gelegt, ich weiß nicht ob es damit etwas zu tun hat....
    Er ging eben auf sie zu und hat Ihr immer wieder in den Nacken gebissen und Sie hat laut aufgequiekt! Erst dachte ich, dass er das vielleicht tut um sie gleich nochmal zu treten (das sieht nach menschlichen Maßstäben auch nicht immer romantisch aus), aber Rudi hat schon in geduckter Haltung vor Ihm auf dem Boden gehockt.
    Irgendwann ist sie dann auch mal auf den Trichter gekommen, dass sie ja auch weglaufen kann... Er hinterher. Immer wenn sie stehen geblieben ist hat er wieder zugebissen.

    Sie hat immer wieder aufgequiekt!!8o :? 0l

    Und während ich jetzt fertig getippt habe und nochmal nach den Nymphen geschaut habe:

    Haben sie sich wieder beruhigt! 0l
    Sie hockt auf dem Boden auf den Eiern und hat ihm ganz kurz den Kopf gekrault.

    Irgendwas ist da doch nicht so ganz echt!!!

    Ich würde mich ja damit abfinden, das Vogelliebe vielleicht ruppiger ist als bei Menschen, aber da mir gesagt wurde, dass sich auch Nymphen durchaus was gegenseitig antun renne ich immer sofort zur Voliere um zu gucken...

    Ich bin grad echt fertig, dass kann doch so nicht normal sein!!??:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr "Leidgeprüften",

    klingt ja nicht gut. Bei meinem Paar war zwar auch beim Brüten eine gewisse Aggressivität zu beobachten, aber nur verstärkt vom Männchen; daß auch immer nur auf das Gelege wollte und sich dabei an keine Zeiten richtete ( kurz zum fressen und gleich wieder auf das Gelege). Dabei wurde jedoch nur gefaucht und wenn mal gezwickt wurde, ging das nur in Richtung Füßchen und war mehr Andeutung. Beim Köpfchen kraulen stellte sich mein Männchen auch immer ungeschickt an, so das es nicht ohne kurzes quiecken seitens der Henne abging.

    Wenn es für Euer Pärchen die erste Brut ist, könnte das ähnlich sein und ich würde das Verhalten als Übereifer einordnen. Das Männchen versucht vielleicht ständig auf das Gelege zurückzukommen, anstatt sich an regelmäßige "Schichten" zu halten. Da müßte nach Aufgabe des Geleges sicher wieder Ruhe einziehen.

    Ansonsten wüßt ich auch keinen Rat.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  4. #3 Heiko + Irmgard, 10. März 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Hallo Dresdner!

    Ich will es hoffen, dass sich alles wieder beruhigt.
    Ich war eben drauf und dran Bibo rauszufangen...
    Aber das wäre noch mehr Stress gewesen und sie haben sich ja auch wieder beruhigt. Sind immernoch ruhig!
    Rudi sitzt auf den Eiern und Bibo auf einem Ast und begibt sich in Schlafposition.
    Es ist die zweite "Brut". (wir habe´n ja keine ZG und daher schlüpft natürlich nichts)
    Bibo ist eh ein dominanter Hahn, aber sie haben sich in der letzten Zeit zusammengerauft. Sie rufen sich ständig, folgen einander und all solche Dinge.
    War eben richtig erschrocken!
    Aber vielleicht war es eben ja nur ein Ausrutscher...
    Werde es auf jeden Fall weiter beobachten!!!
     
  5. #4 Federmaus, 11. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo H&I :0-


    Es ist wahr die die Nymphen (bei mir vor allem die Hähne) wenn die Hormone zuschlagen aggressiver werden.

    Aber trotzdem bekomme ich bei Euch den Eindruck daß das Paar nicht richtig zusammenpasst.


    Das ist ganz normales Schwarmverhalten. Besser ein Nymph den ich nicht mag als gar kein Nymph.
     
  6. #5 Heiko + Irmgard, 11. März 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Den Eindruck habe ich ja auch, aber ihr habt ja gesagt das es lange dauern kann...
    Aber vielleicht sollten wir uns doch mal nach einem anderen Partner für Rudi umschauen.
    Aber dann müssen wir erst für Bibo ein schönes zuahuse finden.
    Und wir haben doch so gehofft, dass er jetzt endlich mal sein endgültiges zuhause gefunden hätte...
     
  7. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ja es ist schwer sich von unseren Vögeln immer ein "richtiges Bild" zu machen. Natürlich würde ich (wenn es weiter so ruppig zugeht,) die beiden vorübergehend trennen. Vielleicht kannst Du mal so was wie eine vorübergehende Urlaubsvertretung für das Männchen organisieren, um zu testen ob es wirklich mangelnde Sympatie ist (ungünstig nur, wegen des vorhandenen Geleges). Gab es denn so etwas schon bei der ersten Brut?
    Brütet das Männchen auch mit, oder hat er gar kein interesse am Gelege? Bist Du sicher, daß das Männchen nicht nur das Weibchen vom Gelege vertreiben will, um selbst zu brüten? (Wie es bei meinem war)
    Ihr werdet schon sicher nichts überstürzen.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  8. #7 Stefan R., 11. März 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    ja, vor einiger Zeit haben wir noch gesagt, dass man den beiden Zeit lassen muss, richtig.
    Aber so wie sich die Sache entwickelt scheint es mit den beiden doch auf lange Sicht nicht zu funktionieren, wie Heidi schon schreibt, sie raufen sich mehr zusammen als dass sie ein Paar werden, nach dem Motto "besser der Nymph als gar keiner".

    Da sind natürlich Aggressionen vorprogrammiert, weil sie sich eigentlich nicht richtig leiden können.

    Ich weiß, es ist jetzt blöd, dass wir nun was ganz anderes sagen. Aber ich hab ja damals schon gesagt, dass man keine Garantie hat, dass sie sich vertragen. Es kann immer passieren, dass eine Trennung nötig wird, auch wenn einem in der Zwischenzeit die Tiere ans Herz wachsen.
     
  9. #8 Heiko + Irmgard, 11. März 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Ich hoffe ihr habt mich nicht falsch verstanden.. Ich will keinem einen Vorwurf machen!!!
    Ich werde mich auch ausführlich mit Heiko darüber unterhalten.
    Denn es hat ja keinen Sinn die beiden zusammenzulassen, wenn Rudi´s Lebensqualität vielleicht sogar darunter leidet!
    Aber wo sollte man Bibo hinvermitteln?
    Würde er sich bei der nächsten Henne nicht genauso verhalten?
    Oder bräuchte er vielleicht einfach eine dominantere Henne?
    Vielleicht wäre er ja auch besser in einem Schwarm aufgehoben, wo er dann nicht mehr der Obermack wäre?
     
  10. #9 Federmaus, 12. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Irmgard :0-

    Ich denke schon das Bibo in einen Schwarm gut aufgehoben ist. Da ist er vielleicht nicht mehr der Chef und findet eine Henne die mit ihm klar kommt.
     
  11. #10 Heiko + Irmgard, 19. März 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Haben in der letzten Zeit verstärkt beobachtet und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir Bibo gerne abgeben wollen.
    (Natürlich soll dann auch ein neuer Partner für Rudi her, aber "das wir Bibo ersetzen woll" hört sich ein bißchen grausam an finde ich.

    Uns ist aufgefallen, dass Rudi mittlerweile immer öfter nicht kommt, wenn Bibo ruft. Das frustriert ihn natürlich.

    Und zum krönenden Abschluss:

    Das letzte Mal, als Rudi beim Freiflug mal wieder nicht ankam, wollte er zu ihr. Leider war Heiko zur falschen Zeit am falschen Ort.
    Bibo landete auf seinem Rücken, rannte ein bßchen hin-und her um Rudi besser sehen zu können.... auf einmal rennt er Heiko Rücken hoch und beißt ihn in den Nacken8o .

    Heiko hat ihm natürlich schon längt wieder verziehen!
    Aber wir sind jetzt der Ansicht, das das mit den beiden nichts mehr wird. Vielleicht ist auch einfach der Altersunterschied zu groß...


    Hat denn von euch vielleicht jemand einen Vorschlag, wer Bibo aufnehmen könnte?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich würde mal in "Vögel aus dem Tierschutz" nachfragen, dort finden sich eigentlich immer relativ schnell die passenden Leute, die Vögel aufnehmen können.
     
  14. #12 Heiko + Irmgard, 20. März 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Stimmt!
    Werde es da mal versuchen!
     
Thema:

Die machen mich noch fertig!!!