Einzelhahn zu Einzelhahn?

Diskutiere Einzelhahn zu Einzelhahn? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wir haben einen 23 Jahre alten Nymphensittich aus Einzelhaltung aufgenommen. Der arme rupft sich und schreit. Wir haben ihm einen Welli...

  1. Faye1603

    Faye1603 Guest

    Hallo,

    wir haben einen 23 Jahre alten Nymphensittich aus Einzelhaltung aufgenommen. Der arme rupft sich und schreit. Wir haben ihm einen Welli dazu gesetzt und seitdem rupft er sich nicht mehr. Allerdings leidet da der welli drunter weil er sehr anhänglich ist und Charly ihn aber nicht ran lässt, bis auf eine Flügelbreite.

    Nun haben wir einen Hahn gefunden, auch 23 Jahre alt und aus Einzelhaltung. Auch flugunfähig wie unser Charly!

    Jetzt meine Frage, kann man 2 Einzelhähne zusammen setzen? Oder ist das zu riskant?? wir müssen, um den Vogel zu holen, eine ziemlich weite Strecke zurück legen, es ist ziemlich riskant einen Vogel von so weit her zu holen wenn eh vorraus zu sehen ist das sie sich bekriegen und nie verstehen werden.

    LG Faye
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rine

    Rine Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hmm...

    Wir haben zwei "Pärchen". Zuerst kam die Henne, dann der Hahn, dann nach eine längeren Zeit ein weiterer Hahn und eine Henne.

    Und was ist jetzt: Die beiden Hähne haben sich zusammen getan und wurden schwul. Ab und zu darf eine der Hennen das Herrengeschwader mit ihrer Anweisenheit beglücken (dabei sitzen).

    Da Nymphen recht sensibel sind, kann man im Voraus nie sagen, ob es gut geht mit zwei Herren oder nicht. Ich würde es in Deinem Fall wahrscheinlich
    riskieren, da die Vögel schon 23 Jahre alt und bestimmt recht ruhig sind.

    Vielleicht hat hier im Forum noch jemand Erfahrungsberichte.

    Liebe Grüße

    Rine
     
  4. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Ich kann über zwei ältere Damen berichten ( 20 u. 19 Jahre, beide immer alleine) die zusammen gesetzt wurden. Anfangs ein kurzes Fauchen wenn es um einen Platz am Futternapf ging.... ansonsten aber waren beide sehr verträglich und wurden sogar wieder etwas unternehmungslustiger. Die meisten Besitzer ( so war es auch bei den beiden ) geben Ihren alleingehaltenen Nymphen einen Spiegel und somit waren diese ja mit ihrem Spiegelbild etwas vertraut.... wenn man es so nennen kann/darf/soll!

    Ich würde es auf jeden Fall auch Riskieren.... wenn sie sich vielleicht dann auch nicht lieben würden, aber sie wären dennoch in Gesellschaft!

    Auch bei uns Menschen kommt es nicht selten vor, im Rentneralter das grosse Glück zu finden :trost: ...und das ist dann doppelt so schöööönn :D
     
  5. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Am schönsten wäre es sicherlich, wenn Du noch 2 ältere Hennen finden könntest... Dann stünde einer wahrscheinlich recht glücklichen Rentner- WG nichts mehr im Wege. Zumal dann für alle auch Wahlmöglichkeit besteht. Der Welli sollte dann aber auch noch gegengeschlechtliche Gesellschaft kriegen.
    LG
    Anne
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Einzelhahn zu Einzelhahn?