ERfolgskontrolle bei/nach Entwurmung

Diskutiere ERfolgskontrolle bei/nach Entwurmung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Auf vielfachen Rat von Züchterkollegen habe ich meine Vögel (siehe Signatur/Profil) entwurmt, obwohl keine Anzeichen von Wurmbefall vorhanden...

  1. #1 Herbert Wahl, 3. April 2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Auf vielfachen Rat von Züchterkollegen habe ich meine Vögel (siehe Signatur/Profil) entwurmt, obwohl keine Anzeichen von Wurmbefall vorhanden waren. Sie werden alle gemeinsam in einer teilweise nicht überdachten Aussenvoliere gehalten und warenin 4 Jahren nie entwurmt worden.
    Um das Mittel zu verabreichen habe ich 1/2 TL Concurrat in 250 ml Wasser gelöst und darin Apfelscheiben bis zu mehere Stunden eingeweicht. Die restliche Flüssigkeit habe ich 1:1 verdünnt in die Trinkröhrchen gefüllt. Das Ganze 3 Tage lang.
    Die Apfelscheiben wurden gefressen, das Wasser getrunken, wahrscheinlich überwiegend von den Kanarien (Selbstversuch - Wasser mit Concurrat schmeckt gar nicht schlecht).
    ALLEN Vögeln ging es vor, während und nach der Entwurmung ausgezeichnet.
    Im Kot (stichprobenartig mit Lupe angeschaut) war nichts Verdächtiges zu entdecken.
    Auf eine zweite Entwurmung werde ich verzichten.

    Meine Fragen:
    1.) Kann man den Erfolg einer Entwurmung kontrollieren und wen ja, wie?
    1.1.) Sind bei Befall Würmer im Kot zu erwarten?
    2.) War die Entwurmnung überhaupt nötig?
    3.) Habe ich was falsch gemacht?

    Danke im Voraus für Euren Rat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Ob eine Wurmkur notwendig war, läßt sich im Nachhinein nicht sagen. Würmer, zumindest die häufig vorhandenen Kokzidien, und deren Larven/Eier kann man in der Regel nicht mit dem bloßen Auge sehen. Diese werden in einer Kotprobe angereichert und anschließend unter dem Mikroskop nachgewiesen.

    Wenn Du allerdings jetzt schon eine Kur durchgeführt hast, würde ich auch konsequent sein und diese nach ca. 7-10 Tagen wiederholen. Durch das Concurat werden nämlich nur die Würmer abgetötet, nicht jedoch die Eier und die Larven. Diese erwischt Du erst mit der zweiten Behandlung.

    Als Erfolgskontrolle kannst Du eine Kotprobe (eine oder mehrere Mischproben von Deinen Vögeln) beim TA untersuchen lassen (Kosten ca. 10€). Ich persönlich würde dieses aber erst in ein paar Monaten machen lassen.

    Gruß
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Hallo Herbert,
    auch ich mache regelmäßig eine Wurmkur.
    Seltsamerweise verweigern die Sittiche sofort das Trinkwasser, wenn Concurat enthalten ist.
    Also haben sie wohl bessere Geschmacksnerven als wir.
    Ich habe es selbst auch mal probiert, wie du auch, weil mich dieser Umstand verwundert hat.
    Die Kanaren und PF trinken dagegen weiterhin von dem Wasser als wenn nichts drin wäre.
    Man muß sie tatsächlich ein oder 2 Tage dursten lassen, um eine Wasseraufnahme bei den Sittichen zu erreichen.
    Andernfalls bringt es sonst nichts.
    Nun habe ich eine flüssige Lösung gegen Würmer besorgt, wird auch bei Tauben eingesetzt.
    Hiervon trinken sie, allerdings auch nicht "mit Begeisterung".
    Die Kanaren wiederum tun so, als wäre es das "reinste" Trinkwasser.
    Direkt nach der Kur brenne ich den Betonboden mit einer Lötlampe ab, um sicherzustellen, das ausgeschiedene Wurmeier nicht wieder aufgenommen werden können.
    Gruß
    Siggi
     
  5. #4 Blindfisch, 18. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Gute Frage - das interessiert mich auch, wie man den Erfolg kontrollieren kann.

    Hab heute früh meinen 2 Stuben-Wellies Concurrat in der richtigen Mischung gereicht - allerdings hab ich in einem Napf noch nen Tropfen Vitakombex dazugegeben. Verträgt sich das eigentlich?

    Beiden hab ich diesen Napf unter den Schnabel gehalten und meinen Part unseres Frühstücksgesprächs wie üblich geführt *ggg* und beide haben eine riesigen Schluck getrunken - bevor sie mich arg beleidigt angeschaut haben. Danach haben sie wahrscheinlich nichts mehr getrunken.

    Seitdem kontrolliere ich in Abständen die Kotbällchen und mache andauernd sauber.

    Nix - kein ekeliger Wurm lacht mich an. Mittlerweile denke ich, daß das Labor die Proben verwechselt hatte ... (Näheres hier z.B. ab Nr. 36)

    :0-
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

ERfolgskontrolle bei/nach Entwurmung

Die Seite wird geladen...

ERfolgskontrolle bei/nach Entwurmung - Ähnliche Themen

  1. Mandarinenten Impfen lassen /entwurmen???

    Mandarinenten Impfen lassen /entwurmen???: Hallo, Ich würde gern wissen,ob es Sinn macht seine Mandarinenten Impfen zu lassen? Wenn ja,wie oft und in welchen Abständen(das einfangen...
  2. Vogel entwürmen?!

    Vogel entwürmen?!: Hallo, habt ihr schon mal gehört....einen Vogel einfach profylaktisch zu entwürmen? Habe noch nie gehört! Eine Frau wird bald einen jungen Welli...
  3. Nach entwurmen nicht mehr so wie vorher

    Nach entwurmen nicht mehr so wie vorher: Hallo Ihr Tomaten, heute wurde mein Katze geimpft und entwurmt und seit Mittag habe ich gemerkt dass mein Katze leider nicht mehr so lustig ist...
  4. Sperlies entwurmen?

    Sperlies entwurmen?: Hallo liebe Sperlihalter Ich bin mir nicht sicher, wie es mit der medizinischen Versorgung der Sperlingspapageien ist und wollte deshalb die...
  5. Atemnot durch Entwurmung?

    Atemnot durch Entwurmung?: Bitte kurz meinen Beitrag "Bandwürmer bei Amsel" angucken, evtl.. Gestern nach der Spritze war alles ok. Sie bekam Praziquantel und Ivermectin....