Fenstereinsatz

Diskutiere Fenstereinsatz im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hat jemand eine Idee, wie man ein Fenster im Vogelzimmer so "vergittern" kann, daß es nicht aussieht, wie im Knast und trotzdem...

  1. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo,

    hat jemand eine Idee, wie man ein Fenster im Vogelzimmer so "vergittern" kann, daß es nicht aussieht, wie im Knast und trotzdem "ausbruchsicher" für die Vögel ist? Ich dachte schonmal an einen Holzrahmen mit so ner Art Fischernetz drin, hab aber keine Ahnung, wo man diese Netze herbekommt.

    Vielleicht gibt es ja auch andere Möglichkeiten?

    Grüsse,

    Dagmar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Hallo Dagmar,

    versuch es doch mal hier :

    Neher Systeme
    Frittlingen
    T: 07426/5282-5
    F: 07426/5282-50

    Die Fa. Neher stellt Fliegenschutzgitter her. Ich weiss allerdings, dass diese auch von Vogelhaltern genutzt werden.

    Falls kein Direktbezug möglich ist, kann man Dir hier bestimmt Bezugsquellen nennen.
     
  4. #3 Alfred Klein, 20. März 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Dagmar
    In jedem Baumarkt bekommst Du Fliegenschutzgitter. Aus Nylon als Springrollo ist es schon mal praktisch. Für größere Vögel gibt es diese Gitter auch aus Metall, welches man in einen Rahmen spannen kann. Die Rahmen, die auf jede Größe zuschneibar sind, gibts auch im Baumarkt.
    Gruß Alfred
     
  5. malu

    malu Guest

    Hallo Dagmar !

    Also bei mir klappt das ganz gut mit den Fliegengittern aus dem Baumarkt. Da wird so ein Klettband in den Rahmen geklebt, und da kann man das Gitter so dran fest"kletten". Allerdings habe ich auch "nur" kleine Nymphen, und ich habe noch nicht gewagt, sie alleine im Raum zu lassen.

    Bei größeren Vögeln und auf Nummer Sicher zu gehen, würde ich Drahtgitter nehmen, der auch für Volieren verwendet wird - gibts im Baumarkt. Kaninchengitter-draht ist wohl zu schwach, wenn Du ein paar Nager hast *g* ...

    Mein Vater hat sowas für ein altes Fenster auch mal gebaut, einfach einen Holzrahmen, der gut im Fenster "sitzt", und da den Draht aufziehen. Und einen Griff vorne hinmachen, damit Du den Rahmen auch wieder rausziehen kannst... Klappte prima.
     
  6. Dagmar

    Dagmar Guest

    Danke Euch allen,

    für Eure Antworten.

    Die Firma Neher war mir zu teuer, andere Firmen, die ähnliches anbieten, ebenfalls. D.h., sie haben schon recht, sich das Geld zu verlangen für die Arbeit, aber ich habs nicht so im Übermaß. ;-)

    Wir haben am Wochenende so ein Stecksystem (Alurahmen plus Alugitter) aus dem Baumarkt gekauft und zusammengebastelt: Die Vögel sind superglücklich über die frische Luft, unsere Kaninchen natürlich auch.
    So ein normales Fliegenschutzzeug mit Klettband war uns zu unsicher, obwohl wir nur Finken haben, aber man weiß ja nie.

    Am meisten freuen sich die Schwalben, sie sitzen in der prallen Sonne, öffnen ihre Mäulchen und Quietschen vor Freude!!!

    Liebe Grüsse,

    Dagmar
     
Thema:

Fenstereinsatz