Fresskampf

Diskutiere Fresskampf im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ich bin mal wieder da (war es ja lange zeit nicht...) Unzwar geht es darum dass ich grad meinen 2en wieder mal KoHi angeboten habe! Da...

  1. C&R

    C&R Guest

    Hallo ich bin mal wieder da (war es ja lange zeit nicht...)

    Unzwar geht es darum dass ich grad meinen 2en wieder mal KoHi angeboten habe! Da sie das seit langer Zeit nicht gegessen haben und auch Hunger hatten kam Charlie auf den Käfig geflogen und fraß ein Stück KoHi und dann kam auf einmal Robbie un wollte mitfressen dann passierte es: Charlie stürzte sich auf Robbie, Robbie lag auf dem Rücken und Charlie saß drauf und hackte ihn!!8o 8o 8o 8o Dann hab ich sie weggescheucht! Normalerweise war es ja normal dass sich mal ein bisschen gehackt oder gezankt worde aber das war das 1. mal passiert.

    Frage: is das normal oder soll ich wenn es wieder vorkommt etwas tun? Ich weiß nicht ob euren das auch schon passiert ist! Ich war geschockt...:k :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fantasygirl, 8. Februar 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich denke, es ist normal.
    Meine beiden können auch nicht fiedvoll an einem Ende einer KoHi fressen. :s

    Deshalb hab ich mir folgende Technik ausgedacht:
     

    Anhänge:

  4. #3 Krösa Maja, 8. Februar 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hey Jessica, das finde ich so niedlich :D Das muss ich mal bei meinen Beiden ausprobieren.
     
  5. C&R

    C&R Guest

    Meine kommen ja noch nicht auf die hand...:traurig: :(
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Geschockt sein brauscht du nicht, dass kommt in den besten Wellifamilien vor! :D

    Wenn sie so sehr auf Hirse stehen, halte sie etwas weiter von ihnen weg. Vielleicht überwinden sie sich und hüpfen auf die Hand. :)
     
  7. #6 Krösa Maja, 9. Februar 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hi Wellilieber,

    bei meinen beiden kommt das auch öfter vor. Am meisten "kloppen" sie sich, wenn ich Basilikum reinhänge. Das gibt es auch nicht jeden Tag und ist offenbar (was ich gar nicht verstehen kann... :o ) der absolute Leckerschmecker. Aber egal, wieviel ich reinhänge, der eine jagt den anderen weg um alles für sich zu haben.. :~

    Also: Völlig normaler Wellialltag.



    PS: Warum gibt es Dich denn jetzt doppelt??
     
  8. Peppi

    Peppi Guest

    Bei manchen Wellis wird das nie was, bei anderen klappts sofort, wie bei meinen. Mit den Wellis vom Züchter hat mans meist leichter. :zwinker:
     
  9. C&R

    C&R Guest

    Heute früh hab ich ihnen ihr futter rausgenommen und mittag meine hand mit futter druaf hingehalten! Und beide kamen auf die Hand geflogen! Charlie kannte das schon da ich das schonmal in jüngere Jahren mit ihm gemacht habe! Der wusste sfort bescheid und dann kam Robbie auch! Wollt ihr ein Video davon sehen? Ich hab eins gemacht!

    Mich gibt es nicht zweimal der wellilieber, das bin ich! ich fand nur den Namen doof!:zwinker:
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    Das ist ein Irrtum. ;-) Ob Vögel überhaupt etwas mit Menschen zu tun haben wollen, hängt einzig und allein vom Charakter des Vogels und von der Art und Weise ab, wie der Halter mit den Tieren umgeht. Selbst Vögel, die unter entsetzlichen Bedingungen gelebt haben, können extrem zutraulich werden. Ob Zooladen, Züchter oder Abgabevogel spielt dabei keine Rolle.

    Jetzt könnt man auf die Idee kommen zu sagen, dass die Vögel aus lauter Hunger auf die Hand kamen ... Sorry, aber Futterentzug als ''Zähmungsmethode'' finde ich alles andere als in Ordnung!
    Dass sich deine Vögel da scheinbar so massivst gekloppt haben, ist bei Wellensittichen nichts Ungewöhnliches. Einfach machen lassen - solange kein Blut fließt, ist alles i.O. Bei meinen ist das situationsabhängig und je nach dem sogar Standart.
     
  11. #10 Krösa Maja, 10. Februar 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Meine kloppen sich auch öfter. Meistens natürlich um Futter oder den besten Platz. Grade heute morgen haben sie sich wieder um Basilikumblätter gezofft. Meist läuft es unterschiedlich. Dh. manchmal giften sie sich nur gegenseitig an und eine verzieht sich. Manchmal will der andere aber nicht klein beigeben und dann wird auch schon mal gehackt. Aber wirklich heftig wird es wirklich nur gaaaanz selten. Da kann es dann schon mal passieren, dass beide in ihrem Brast von der Stange fallen :D Bloss zum Fressen kommen sie dann wenig, schön blöd. Ist das Leckerlie dann alle, sitzen sie wieder friedlich vereint auf einem Ast und schmusen... :~
     
  12. #11 Krösa Maja, 10. Februar 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Habe heute morgen zufällig davon Bilder gemacht. Erst kam die kleine Klopperei um das Basilikum, aber ehr eine von der sehr harmlosen Variante. :D Hinterher sassen sie dann wieder einträchtig nebeneinander.

    streit1.jpg streit2.jpg streit3.jpg

    Versöhnung.jpg
     
  13. Peppi

    Peppi Guest

    Das ist richtig, dass es am Charakter der Vögel liegt, ob sie zahm werden od. nicht, aber die Pieper haben eine andere, aus meiner Sicht, bessere Ausgangsbasis vom Züchter als aus Zoogeschäft od. Tierheim. Abgabevögel haben meist keine gute Vergangenheit u. bei den "Zoo-Vögeln" wird viel öfter in den Käfig gegriffen als beim Züchter u. haben auch meist schon einen langen Transportweg vom Züchter ins Geschäft hinter sich, dadurch sind sie viel ängstlicher. Sie haben also nicht die gleichen Voraussetzungen wie Beispielsweise ein frisch geschlüpfter Pieper vom Züchter.
     
  14. Peppi

    Peppi Guest


    Uiiii, da bekommt mans ja mit der Angst zu tun. :D Süß.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Nun ja, ich teile diese Denkweise nicht. Mir ist es ehrlich gesagt egal, ob die Viecher zutraulich werden oder nicht. Meine Gruppe ist ausnahmslos mit sich beschäftigt und braucht keine Menschen - sie beziehen auch keine Menschen in ihre Aktivitäten mit ein, was ich vollkommen ok finde. :zwinker:

    Ich weiß von zwei Vögeln, die mit ca. 100 anderen Wellensittichen aus völlig katastrophaler Haltung geholt wurden. Diese beiden Vögeln sind so zutraulich, dass sie sich bequem in die Hand kuscheln ... usw. usf. Auch Abgabetiere, die auf Deutsch gesagt über Jahre hinweg nur Mist erlebt haben, können zutraulich werden - da haben alle Vögel irgendwo dieselbe Basis. Dieses ''irgendwo'' steht da nicht umsonst, weil man da gewisse Faktoren berücksichtigen muss - ob der Vogel schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat oder nicht ... usw.
    Dazu muss ich sagen, dass ich mich dazu entschlossen habe, nur noch Abgabetiere aufzunehmen, weil ich einfach der Meinung bin, dass es so viele von diesen Tieren gibt und auch sie eine Chance verdient haben - das ist auch ein Grund, weshalb ich zu keinem Züchter mehr gehe.
     
  17. Peppi

    Peppi Guest

    Jeder hat so seine Erfahrungen gemacht. ;)
    Ich bin aber auch nicht unglücklich, dass meine auf die Hand kommen u. sehr zutraulich sind. :p
     
Thema:

Fresskampf