Fünfarbennonnen

Diskutiere Fünfarbennonnen im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo Leute eigentlich eine ganz kurze Frage (ich hoffe, dass die Antworten länger sind;) ): Habt ihr schon Erfahrungen mit der...

  1. #1 andi_be, 06.12.2001
    andi_be

    andi_be Guest

    Hallo Leute

    eigentlich eine ganz kurze Frage (ich hoffe, dass die Antworten länger sind;) ):

    Habt ihr schon Erfahrungen mit der Fünffarbennonne in irgendwelchen Bereichen gemacht?

    Sind ja wirklich hübsche Tiere, gell. Eigentlich wie halt alle Nonnen.

    Danke im voraus:)
     
  2. #2 Joachim, 07.12.2001
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Andi,

    ich habe vor ein paar Jahren einmal ein Paar von einem befreundeten Züchter bekommen. Sie waren sehr einfach zu halten und zu züchten.
    Die Geschlechter kannst du nicht unterscheiden. Das Männchen erkennst du nur am Balzgesang. Ernährt habe ich sie wie alle meine Prachtfinken mit einem handelsüblichen Exotenmischfutter, das ich immer zu 1/3 mit Japanhirse und 1/3 Kanariensaat anreichere. Zusätzlich füttere ich jeden Tag Keim- und Eifutter. Mineralien sind immer vorhanden. An Lebendfutter haben sie nur Buffalokäfer genommen.
    Zur Brut wurde immer ein halboffener Nistkasten bezogen. Als Nistmaterial benutzten sie Kokosfasern und Scharpie. Gebrütet wurde von beiden Eltern. Die Brutzeit ist etwas länger als bei den meisten Prachtfinken (ca. 17 Tage). Die Jungen wurden immer prima von den Eltern aufgezogen. Die Jugendmauser zog sich allerdings oft sehr lange hin. Sie konnte bis zu 10 Monate dauern.
    Man kann die Fünffarben problemlos mit anderen Prachtfinken vergesellschaften, da sie sehr friedlich sind.

    MfG
    Joachim
     
  3. #3 andi_be, 07.12.2001
    andi_be

    andi_be Guest

    sänk ju

    hi Joachim

    danke für die wertvollen Info´s. ich habe vor 2 Wochen auf einer Vogelbörse ein Paar Fünfarbennonnen für mein Spatzi gekauft(wir haben sie nun auf: Bruder und Schwester: getauft:D (sehen halt so fromm aus, gell)).

    Der Züchter meinte es seien 2 Pärchen (ergo 4 waren in der Box) und er fänge uns ein Pärchen heraus. Ich hoffe auch, daß er die richtigen erwischte. Aber in dem Fall, so glaube ich, muß man einfach dem gegenüber vertrauen, daß er seine pieper kennt.

    10 Monate Mauser, ne tolle Leistung. Da kann ja nur ein Schwan drauss werden....;)

    Also nochmals danke für die Info.
     
  4. #4 andi_be, 27.02.2002
    andi_be

    andi_be Guest

    wie kamst du zur zucht?

    Hi Joachim,


    wie hast du deine Voliere eingerichtet, bzw. hattest du sie in einem größerem Käfig. Wie sind sie am ehesten zur Brut geschritten. Habe nun schon 4 der Fünffarbennonnen.:D
    Es haben sich bereits sympatien eingeschlichen....


    Danke für die Antwort..:D
     
  5. #5 andi_be, 02.03.2002
    andi_be

    andi_be Guest

    huhuuuuu

    hi an alle,


    diese Frage galt ja nicht nur Joachim.

    Hat sonst noch jemand Fünffarbennonnen gezüchtet? Wenn ja, in welcher Volierengröße.....?


    kuckuck:D
     
  6. #6 Joachim, 18.03.2002
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Andi,

    meine Fünffarbennonnen haben in einer Box mit den Maßen 140 cm * 40 cm * 40 cm gebrütet. Da sie schon bei meinem Freund gebrütet haben, war also eine Paarfindung, wie sie bei den Nonnen wichtig ist, nicht nötig. Bei fremden Vögeln würde ich erst immer eine Schwarmhaltung in einer Voliere vorziehen. Diese sollte dann schon die Maße 200 cm x 120 cm x 200 cm (Länge x Breite x Höhe) haben. Eine Seite der Volieren ist bei mir immer mit Ginster verkleidet.

    MfG
    Joachim
     
  7. #7 andi_be, 19.03.2002
    andi_be

    andi_be Guest

    danke...

    Hi Joachim,


    danke für die Tipps. Ich lasse sie dieses Jahr mal im Schwarm, mal sehen, was sich so für Pärchen finden. Ganz in Ruhe werde ich dann mal sehen, ob denn ein Paar zur Brut schreiten wird. Nachdem ich aber sehr scvhlechte Erfahrungen gemacht habe bezgl. der Käfighaktung, werde ich wohl die Volierenvariante bevorzugen.;)


    Merci

    Andi
     
  8. #8 Joachim, 19.03.2002
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Andi,

    schön dass du geantwortet hast. Schau doch einmal in deinen PN´s nach.

    MfG
    Joachim
     
Thema:

Fünfarbennonnen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden