Futterkeimer

Diskutiere Futterkeimer im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Euch alle Kann mir irgend jemand sagen wo ich ein Keimfutterautomat oder ein Keimsilo bekomme??? Bin so blöd und mach das jeden...

  1. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo an Euch alle

    Kann mir irgend jemand sagen wo ich ein Keimfutterautomat
    oder ein Keimsilo bekomme???

    Bin so blöd und mach das jeden Morgen und jeden Abend mit einem kleinen Teesieb.

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar:0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Reginsche.

    Schau doch mal bei der "Bird-Box" nach, da bekommst du sowas sicher..;)

    Ich mache das allerdings auch mit einem Sieb, viel Mühe dafür, dass meine Geier das Zeugs kaum anrühren0l

    Ich bleibe aber dran.. :D
     
  4. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Rappy

    Vielen Dank für die Blitzantwort.

    Meine beiden Geierchen lieben dieses Futter und es ist ja auch so gesund:D
    Jeden Morgen muß ich jetzt schon ein halbe Stunde früher aus den Federn um den beiden Geierchens ihr Futter zu machen.
    Obst, Gemüse schneiden.
    Keimfutter spülen und wieder neu ansetzen. Futtertablett reinigen, und schauen ob in der Voli alles ok ist. Das Kostet echt Zeit aber macht auch Spaß und man freut sich riesig, wenn es den beiden gut geht.

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar
     
  5. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Futterautomat

    Hallo :)

    Auch ich habe fuer meinen Grauen einen Futterkeimer bei der Bird Box gekauft samt Keimfutter,

    nur leider 8( mein Grauer ruehrt das gekeimte ueberhaupt nicht an. Weder angekeimt, also noch ohne die gruenen Keime sondern nur gequollen, und schon gar nicht mit Keimen.

    Habe wochenlang versucht ihn daran zu gewoehnen, hat aber nicht geklappt.
    Wuensche dir mehr Erfolg
    liebe Gruesse
    Anatoli :0-
     
  6. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hallo,

    ich habe es mehrmals versucht.Anfangs hab ich es mal fertig im Glas in der Zoohandlung gekauft, aber da sind sie abgehauen und ehrlich gesagt, als ich es gesehen und dran gerochen habe, wurde sogar mir ganz anders 8o

    Dann hab ich angefangen es selbst einzuweichen, stundenlang, zwischendurch mehrmals durchspülen usw. usw. usw. und fürwas???????? Damit die Geier einmal dran rumpicken und es wieder mal stehen lassen :~

    So ist es mit allem. Sie gehen an irgendwas neues 1x ran und dann nie wieder 0l

    Die mögen es beide nicht, obwohl´s so gesund ist. Weiss nicht, wie ichs machen soll. Ich kann sie ja nicht zwingen :D
     
  7. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Anatoli und Hallo Sabine

    Gebt die Hoffnung nicht auf denn dieses Futter ist doch das gesündeste, welches wir unseren kleinen Flugschweinchen geben können. Da braucht man dann keine Vitamintropfen oder
    ähnliches mehr.
    Als ich unseren ersten Vogel abholte sah dieser ziemlich mitgenommen aus und hatte ein stumpfes trockenes Gefieder.
    Er wirkte auf mich auch recht teilnahmelos und matt.
    So habe ich dann begonnen ihn erst mal an Obst und Gemüse zu gewöhnen. Er kannte aber wohl nur Bananen und Lichis.:(
    Als eines Tages das Keimfutter dazu kam, schaute er in den Napf und ging0l Ich dachte nur "Dussel Du weist ja gar nicht was gut ist."
    Doch ich bot es ihm jeden Tag an. Immer und Immer wieder.
    Was tat er??? Er schaute in den Napf und ging. (Holzkopf) grins..
    Doch eines Tages siehe da; Er nahm ein gekeimtes Körnchen aus dem schon ein kleiner Sproß zu sehen war und pulte ihn auf.

    Was glaubt ihr wohl was dann passierte?
    Er futterte den ganzen Napf leer und schaute mich an als wollte er sagen: Das hättest Du mir ja schon mal früher sagen können, daß das so lecker ist.
    Und nun bekommt er jeden Tag seine ordentliche Portion Keimfutter.

    Bei unserer Cougar war es das gleiche Spiel. Sie kannte auch nur trockene Körner und Bananen. Auch sie kam eines Tages auf den Geschmack und möchte jetzt am liebsten die dreifache Portion.

    Glaubt mir auch bei euren Vögeln wird es irgendwann klappen. Ihr müßt nur sehr viel Geduld haben und dürft nicht aufgeben.
    So eine Futtergewöhnung kann Tage, Wochen, Monate dauern.

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar
    :0- :0- :0-
     
  8. Rappy

    Rappy Guest

    Da sagst du was, Reginsche :D

    Ich biete das leckere und nicht gerade billige Keimfutter seit WOCHEN an! Sie gehen zum Napf schauen rein, stochern drin rum und........gehen wieder weg0l

    Mein Mann erklärt mich schon für vollkommen verrückt so einen Aufwand zu betreiben, um es dann wegzuschmeißen, weil es die Geier offensichtlich ja nicht mögen..

    Alles was naß ist, ist für sie derzeit kein Essen - Obst natürlich ausgenommen, aber auch das hat eeewwwiiiggggg gedauert..

    Naja, wie du bereits gesagt hast, ich bleibe dran - vielleicht lernen sie es ja noch zu schätzen :D :D
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Regin(e/a/sche),

    > Bin so blöd und mach das jeden Morgen und jeden Abend mit einem kleinen Teesieb.

    Ich finde das überhaupt nicht blöd - ganz im Gegenteil.

    Wir sind von diesen Keim-"Automaten" gänzlich abgekommen, weil uns da die Schimmel-Gefahrt zu gross ist. In diesen Einsätzen kann man meist die Körner nicht richtig gründlich mit Wasser spülen, ohne dass einem die Teile oben überlaufen.

    Ein 99 Cent Haushaltssieb aus Plastik (Metall rostet früher oder später) und eine 99 Cent Plastikschale darunter, fertig - leicht zu reinigen, schimmelfrei und idiotensicher. Und das Keimen geht fast genau so schnell wie in diesen Automaten. Weil das kaum vom Klima in diesen geschlossenen Automaten abhängt (nass sind die Körner ja eh), sondern schlichtweg von der Temperatur.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Rappy,

    > und nicht gerade billige Keimfutter

    In welcher Apotheke kaufst du das denn ;-) Unser Keimfutter kostet 94 Cent pro kg, und das ist qualitativ tadellos.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Huhu:0-

    Und wo kaufst du das?
    Das günstigste das ich kenne sind 1,60 € das Kilo.
     
  12. Rappy

    Rappy Guest

    DAS wüsste ich allerdings auch gerne :D

    Ich arbeite mich preislich langsam nach unten :D habe mit Rico's (=Apotheke, wie du sie nennst :D) angefangen und wollte jetzt Bird-Box probieren:p

    Andere Vorschläge??

    8o :D
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Doris,

    wir kaufen das, wie alles Futter, bei Futterkonzept - als Sackware (20 oder 25 kg), das reduziert die Kosten beträchtlich. Auch das Aga 'Premium' und das Großpapageien Futter kosten dann < 1,20 EUR / kg. Scheinbar ist das teuerste am Vogelfutter, es aus den Säcken des Großhändlers in kleine Tütchen für den Endkunden umzufüllen ;-)

    Schlecht wird das Futter hier nicht. Hält sich ja ein Jahr, und das grobe Keimfutter fressen unsere Agas und Sperlinge auch gerne als normales Futter.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. Korinna

    Korinna Guest

    Hallo!

    Ich benutze ein Keimgerät, welches eigentlich für uns selbst gedacht ist. Ein Bio-Snacky. Damit mache ich immer die Sprossen und Keime für meine Salate. :D
    Nicht nur für die Vögel ist das gesund!!
    Und dieser Bio-Snacky hat 3 Etagen. Genug Platz für alles.
    Er lässt sich prima in der Spülaschine reinigen.
    Gibt es in Naturkostläden, oder in Reformhäusern.
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Futterkonzept kenn ich, fahre da auch meine Sachen direkt holen, hatte aber bisher nicht so große Mengen genommen. Habs mir aber auch schon ausgerechnet, wieviel ich bei großen Säcken spare, nur beim Keimfutter hatte ich nicht geguckt.
    Meine mögen auch das grobe sehr gerne.

    Bei der Menge Vögel die in der letzten Zeit dazu gekommen sind, hab ich das aber jetzt ins Auge gefasst. Wie du schon sagtest, es hält sich ja lange. Bei dem Momentanen Futterverbrauch dürfte das aber bei mir kein Problem sein.
     
  16. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Doris,

    > Bei der Menge Vögel die in der letzten Zeit dazu gekommen sind, hab ich das aber jetzt ins Auge gefasst. Wie du schon sagtest, es hält sich ja lange. Bei dem Momentanen Futterverbrauch dürfte das aber bei mir kein Problem sein.

    Zumal sich die Kosten fast halbieren. Wenn 1 kg Aga 'premium' 2,55 EUR kostet, bei Abnahme von 20 kg aber nur noch 1,18 EUR... da muss ich nicht lange überlegen ;-)

    Wir füllen das Futter nur sofort nach Lieferung in PET-Flaschen um (mottensicher!), weil wir in der Neubau-Mietwohnung auch im Keller nicht die Möglichkeit haben, das Futter richtig kühl zu lagern.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  17. Rappy

    Rappy Guest

    ..20KG Futter in PET-Flaschen umfüllen?? Wo in Gottes Namen stellt Ihr soviele Flaschen hin?? :D :D

    Also ich kenne "Futterkonzept" nicht und bei zwei Geiern werden sich große Mengen auch wahrscheinlich nicht lohnen, oder?? Bei meinen verfressenen Hasen dagegen schon eher :D :D

    Ich hätte schon ein ungutes Gefühl Futtter soviele Monate aufzubewahren, jeder warnt einen ja davor zu große Mengen zu kaufen..:?

    Außerdem hat jeder Futteranbieter andere Vorteile: "Ricos" hat mein Mauseinstreu z.B. wesentlich günstiger und Futtermischungen auf einzelne Vögelarten abgestimmt, die "Birdbox" hat mein unverzichtbares Hanfeinstreu (für meine ewig pinkelnden Nager :D) und super Spielzeug von Beppo (Gruß an dieser Seite :D) und "Futterkonzept" eben super große und dadurch günstige Mengen! Aber ob sich die für die Paarhaltung lohnen??:?
     
  18. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt.

    Mit etwas suchen und ausprobieren findet man sicher für sich, b.z.w. die Tiere das richtige. Außerdem solls ja nicht am Geld liegen, wo was gekauft wird, schmecken solls halt.

    Bei Futerischungen, die nicht gefressen werden ist der Sparefekt dann ja auch nicht gegeben. Aber wenn man die Möglichkeit hat, die Geier zufrieden mit dem Angebot sind, dann sollte man schon zuschlagen.:D :p
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Rappy,

    > ..20KG Futter in PET-Flaschen umfüllen??

    Moment.... 20 kg pro Sorte :-) Z.Z. sind's etwa 20 kg Aga-Futter, 20 kg Großpapageien-Futter, 25 kg Keimfutter, und vielleicht 10-20 kg Einzelsaaten, Beeren usw. - ach so, und noch 25 kg Kolbenhirse :-)))

    > Wo in Gottes Namen stellt Ihr soviele Flaschen hin?

    In den Keller. Gleich neben die 3 x 25 kg Säcke Buchenholgranulat :-) Die Flaschen sind nämlich zu zwölft in so praktischen Kisten, die man wie im Getränkeladen bis zur Decke stapeln kann ;-)

    > Ich hätte schon ein ungutes Gefühl Futtter soviele Monate aufzubewahren, jeder warnt einen ja davor zu große Mengen zu kaufen..

    Halte ich für unberechtigt. Ob das Futter nun bei dir, im Zooladen oder im Großhandel altert, ist doch schnuppe. Dass die Körner alle zwei Wochen frisch geerntet und verarbeitet werden, wenn man alle 2 Wochen eine Packung Vogelfutter kauft, ist nämlich ein Irrtum :-) Und die PET-Mineralwasserflaschen sind wirklich mottensicher, da kommt kein Ungeziefer rein.

    > super große und dadurch günstige Mengen! Aber ob sich die für die Paarhaltung lohnen??

    Siehst du, das ist dein Problem! Du hast zu wenig Vögel ;-) Schaff' dir zwei Dutzend Paare an, die hauen dann auch ordentlich was weg... Bei so wenigen Piepmätzen finde ich es auch wirklich egal, ob das kg Futter nun 1 oder 3 EUR kostet, das ist dann ohnehin kein großer Kostenfaktor.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  21. Rappy

    Rappy Guest

    Vogelfutter in Mineralwasserflaschen - lustige Vorstellung :D, aber immerhin müsst Ihr bei den mengen nicht schaufeln :D :D

    Ich werde mir sicherlich NICHT mehrere Vögel anschaffen, Stefan - mir reicht meine 4-köpfige Familie und meine 8 Tiere völlig :D
     
Thema:

Futterkeimer