Genetikrechner?!

Diskutiere Genetikrechner?! im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Huhu, die Frage geht vorallem an MADAS, aber auch an alle anderen, denn ich stell sie öffentlich. Meine "eigenen Berechnungen" zur...

  1. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Huhu,

    die Frage geht vorallem an MADAS, aber auch an alle anderen, denn ich stell sie öffentlich.

    Meine "eigenen Berechnungen" zur Verpaarung Pallid-ino spalt blau x Zimt-grau ergeben das eigentlich ALLE Männlichen Nachkommen spalterbig in pallid, ino und zimt sein müssen .... Genetikrechenr sagen mir aber was anderes, liegt das nur an denn allelen?

    Mich interessiert es aktuell, da das Weibchen endlich verstanden hat wozu nen 'Nistkasten da ist und ich natürlich eine saubere Buchführugn haben will, im genetikrechenr fall ist aber das problem das ja ein teil spalt pallid und zimt, der andere teil spalt ino und zimt ist, das ist eigentlich nicht mein ansinnen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 m.a.d.a.s, 28. April 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hallo René,

    dann sind deine Berechnungen leider falsch. :traurig:
    Es liegt wohl tatsächlich daran, dass Pallid Allel von Ino ist. D.h. Das Männnchen kann entweder das Pallid weiter geben od. das Ino. Aber nie beides.
    Ich habe mal auf die schnelle für deine Verpaarung eine Vererbungstabelle aufgestellt, wo man das eigentlich ganz gut sieht:

    [​IMG]

    Ich hoffe ich habe mich nicht verrechnet. :D

    Grüße Stefan.
     
  4. #3 m.a.d.a.s, 28. April 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Noch als Denkanstoß. Vererbt ein DF Violetter Vogel beide Violett-Faktoren?!?

    Stefan
     
  5. #4 Menkhaus Martin, 28. April 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Moin,
    Stefan hast du neue Bilder von DF Violett ?

    Wie meinst du das, es kommt doch darauf an wie du ihn verpaarst, oder ?


    MFG Martin
     
  6. #5 m.a.d.a.s, 28. April 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Nö. Woher sollten die stammen? :)

    War vielleicht ein wenig unschön formuliert. Besser vielleicht: Vererbt ein DF Violetter Vogel beide Violett-Faktoren gleichzeitig, an ein und den selben Nachwuchsvogel???
    Wie meinst Du dies? Was fällt deiner Meinung nach aus DF Violett x DF Violett? Vierfach Violett??? Verstehe ich jetzt nicht. Sorry.

    Nö. Ein DF Vogel kann an seinen Nachwuchs immer nur einen der beiden Violett-Faktoren vererben, aber nie beide.

    Stefan.
     
  7. #6 Menkhaus Martin, 28. April 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    MOIN:

    neue Bilder hast du, woweg weist du am besten.

    Nie beide ? OK ----- aber wenn du ihn wieder mit einem Violettvogel verpaarst,dan jibs wieder DF .


    LG Martin
     
  8. #7 m.a.d.a.s, 28. April 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Ja. Wenn ein DF Violetter wieder an einen Violetten Vogel verpaart wird, können daraus wieder DF Violette Vögel hervorgehen, wobei diese dann jeweils einen Violett-Faktor vom Vater und einen von der Mutter bekommen haben.

    Stefan
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Was mich nur wundert ist aber, normalerweise "müssten" ja eigentlich alle geschelchtsgebunden vorliegenden erbgänge weitergegeben werden?1 in kombination 2er GG-Erbgänge (bspw. ino und zimt) erhalten die männchen ja auch beides, also müsste es ja dann so sein, das "theoretisch" aus einer lutino reihe irgendwann ein grüner pallid fällt und umgekehrt oder sehe ich das falsch ?!

    Thema DF-Violett .... denk dran was ist wenn DF violett auf EF violett trifft, das problem ist ja immer die "weitergabe" aus doppelfaktorig an 0 faktorig "halbiert" sich das ganze ja (also bspw. DF violett an blau).

    naja abwarten was überhaupt rauskommt, wenn was kommt .... die verpaarung ist zwar denkbar ungünstig, aber ich habe leider das problem das die beiden sich "gesucht und gefunden" haben über mehrere volieren hinweg, was will man da machen,
     
  11. #9 m.a.d.a.s, 28. April 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Werden Sie ja auch. Nur dass der Pallid Ino (Z_inopd/Z_inopd+) einmal Pallid (Z_inopd) und einmal Ino (Z_inopd+) weitergibt und der Zimt Ino (Z_ino_cin/Z_ino_cin) immer Zimt und Ino (Z_ino_cin) weitergibt. Weshalb alle männlichen Nachkommen spalt in Zimt und Ino sind, wo hingegen beim Pallid Ino alle männlichen Nachkommen entweder spalt Pallid od. spalt Ino sind.
    Grob gesagt: Im Fall vom Zimt Ino hast Du zwei Mutationen mit zwei Allelen auf dem Geschlechtschromosom und im Fall vom Pallid Ino hast du zwei Mutationen mit einem Allel auf dem Geschlechtschromosom. Deshalb auch der Unterschied in den Ergebnissen.

    Tip: Male Dir mal wirklich selber so eine Vererbungstabelle auf, dann kriegt man den Unterschied relativ leicht gebacken.

    Stefan
     
Thema: Genetikrechner?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vererbungstabelle Vögel