Größenwahn

Diskutiere Größenwahn im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also was tun ? Da wir ja zuhause Hunde, Katzen und die Geier unter Aufsicht zusammenlassen fällt unser neuer Pico seit einer Woche regelrecht...

  1. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Also was tun ?
    Da wir ja zuhause Hunde, Katzen und die Geier unter Aufsicht zusammenlassen
    fällt unser neuer Pico seit einer Woche regelrecht die Katzen und Hunde an. Liegen die Katzen auf einen Stuhl, fliegt Pico auf die Lehne und hüpft quasi auf die Katzen drauf. Die machen einen riesen Satz und sind weg. Die Hunde benutzt er als Trampelpfad indem er ständig über oder auf ihnen rumläuft. Dabei versucht er die Katzen als auch die Hunde zu hacken. Nicht volle Kanne aber immerhin.
    Elvis war immer vorsichtig mit den Katzen und Hunden, daher sind diese auch recht lieb. Aber sobald Pico im Anflug ist schreckt alles hoch. Was kann ich tun ?
    Schimpfen ist sinnlos, denn das puscht ihn dann nur noch mehr auf. Und in den Käfig stecken kommt auch nicht in Frage für mich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    lach...wie würde das superfrauchen sagen ...: der hund weiß nicht wer sein rudelführer ist....grins ne NOCH nich bis pico mal zubeißt...und zwar richtig..oder eben die hunde und katzen sich wehren..

    dazu eine antwort zugeben ist immer schwer weil man selber ja deine ganzen tiere nicht kennt..

    bei mir ist es so das die katzen mal nach den vögeln tazteln..aber ohne krallen..und die vögel* graue amazonen grünzügel nysis* auch mal am schwanz der katzen ziehen oder sich draufsetzen..aber das ist halt bei MIR so und ich passe dann auf es gab auch schonmal ein unglück* grauer schleicht katze an katze erschreckt sich und haut zu...hat gottseidank nur den schnabel getroffen*

    dein pico scheint entweder keine gefahr zu kennen oder aber er kann mit der gelassenheit deiner vierbeiner nicht umgehen und ist der meinung..wer mir nichts tut der ist harmlos* ich würde ihn allerdings nicht zuweit gehen lassen..ganz unterbinden ist ebstimmt ein vorschlag den nachher noch andere user nennen werden...wie gesagt du kennst deine tiere alle am besten und weißt was du ihnen zumuten kannst , deswegen kann man eigentlich keinen richtigen vorschlag machen...meine katzen zb schlafen auch auf den volieren das währe bei anderen haltern undenkbar...meine katzen haben imnmer zutritt zu denzimmern in denen die vögeln* volieren* sind und gehen auch mal in die volieren rein wenn ich dabei bin ohne panik zu verbreiten...allerdings bleibt immernoch zu sagen hund und katze können einem papageien sehr gefährlich werden , ichselber würde den vogel , wenn er übermütig wird für ein paar minuten in den käfig setzen bis er diese handlung mit seinem tuen verbindet und sich anständig verhällt , jedenfalls wenn du dabei bist GGG

    kleine anekdote : meine grauen ignorieren , wenn sie draußen sind alle hunde..sind sie in der voliere werden hunde mit pfiffen angelockt und denn in die nase gebissen...coco sagt dann immer noch schnell GUUUUUUUUUUUT...und emma lacht ..soviel dazu das tiere in kein schema passen GG
     
  4. #3 Naschkatzl, 5. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Anette,

    ich finde es super das sich die Tiere so untereinander verstehen. Also ich würde mir nicht zutrauen meine Katzen mit den Geiern zusammenzulassen.

    Meine Katzen sind draussen Jäger und ich weiss net ob sie das nicht auch in der Wohnung machen würden.

    Also Hut ab das es bei Dir so toll klappt.

    Na und Pico will halt zeigen das er der Chefe ist.

    Grüssle
    Corinna
     
  5. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Annette!

    Also erst mal finde ich es auch total klasse, dass du so viele Tiere hast, die sich (meistens :zwinker: ) untereinander verstehen und dass du selber dabei die Überhand behälst.

    Was Pico angeht... Könnte es denn vielleicht sein, dass er sich gegenüber den anderen Tieren benachteiligt fühlt und eifersüchtig ist? So ist das bei meinem Harpo auch, wenn ich mich mal mit den Wellis oder den Schildkröten beschäftige...
     
  6. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Nö eigentlich nicht. Er hat nur keinerlei Hemmungen. Hab nur Zweifel, wenn er mal richtig zuhackt. Die Hunde und Katzen machen nichts. Aber so´n Graupapschneibel in Hundchens Nase finde ich nicht so toll.
     
  7. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Das Unheil naht :D
     

    Anhänge:

  8. #7 Monika.Hamburg, 5. Januar 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Huhu Anette,

    erstmal- hast ja noch Möbel bei Dir und super Schrank im Hintergrund !:zustimm:

    Ich habe auch 3 Hunde und der Einzige der zu den Geiern ins Zimmer darf, ist der Dackel, denn der kann kaum noch beissen - ohne Zähne !:)

    Ich bewundere Dein Vertrauen zu den Katzen und Hunden, denn ich traue weder dem Berner noch dem Mischlingshund auch wenn die Beiden lahmfromm sind aber ich habe Angst, das einer der Beiden Großen schnappen würde und dann ist Nemo oder Mausi weg oder verletzt !

    Wenn Dein Pico weiterhin die anderen Hausbewohner so angreift, werden sich Hund oder Katze irgendwann wehren und dann hast ein grosses Problem !

    Ich dachte die Beiden haben ein Vogelzimmer ? Ich würde die Beiden dann nur im Vogelzimmer lassen oder die anderen Tiere in den Garten sperren oder Wintergarten - echt, mir wäre das zu gefährlich !

    Bei Dir tobt das Leben - lol
     
  9. Motte

    Motte Guest

    Ohmann, das ist schwierig. Traue mich garnicht was dazu zu sagen. Ich weiß nur das ich nicht darauf bauen würde das sich sein Grössenwahnnicht noch steigert. Um ehrlich zu sein rechne ich schon fast damit das er im Übermut, oder was auch immer, irgendwann mal richtig zwackt. DANN würde ich für keinen Hund mehr die Hand ins Feuer legen. Also immer schön ein Auge drauf halten
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Moni das ist meine Küche :traurig: :bier:

    Ich traue meinen Hunden und Katzen. Pico soll es einfach lassen.

    Natürlich haben die ein Vogelzimmer oben. Aber wenn es langweilig wird, fliegt Pico den Flur runter in die Küche um die Kurve ins Eßzimmer. Die Falttür ist mittlerweile raus, war nichts mehr zu machen. Und einsperen will ich die beiden ja auch nicht.Die Küche hat eine Tür, aber wenn die zu ist, landet er auf der Klinke und schwupp isser drinne. Abschließen geht nicht wegen der Kinder und wenn doch klopft er solange mit dem Schnabel gegen die Tür bis einer von uns entnervt aufmacht.
    Elvis blieb sonst immer schön artig oben. Mittlerweile rutscht sie das Treppengeländer runter. Klappt hervorragend, weil schon überall Bremsritzen eingearbetet sind von den Grauen. Große Sorgen mache ich mir hier nicht weil alles eigespielt ist. Aber Pico soll es einfach lassen.
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Anette,

    wir haben auch drei Stubentieger und einen Hund.

    Eigendlich klappt das Zusammenleben echt prima. Die Katzen haben sehr viel Respekt vor den Geiern und gehen ihnen aus dem Weg ( habe aber trotzdem immer ein waches Auge auf sie).
    Unser Don ist eine Seele von Hund und lässt sich von den Geiern alles gefallen, gerade unsere Pino findet es manchmal lustig ihn in die Pfoten zu zwicken. Zum Glück hört sie recht gut auf das Wörtchen Nein, so das es meist garnicht erst zum Zwicken kommt.Sie zwickt aber auch nur sanft und oft krault sie den Don auch, deshalb hat sie auch Narrenfreiheit bei ihm. Ich glaube, unser Hund Don liebt seine gefiederte Freundin.

    Ich fürchte, das sich Dein Pico mittlerweile die Scheuchaktionen zum Spass und Spiel gemacht hat. Deshalb reagiert er gewiss auch grantig, wenn Du ihn dafür schimpfen willst.
    Trotzdem würde ich versuchen die Attaken zu unterbinden, nicht das sich doch mal ein Vierbeiner wehrt:o !
    Vielleicht kannst Du versuchen Pico mit was anderem abzulenken, wenn er wieder mal ne Attake startet. Mir fällt gerade auch nix richtiges ein :nene:. Auf Dauer wird es wohl am sinnvollsten sein ihm irgendwie beizubringen, was nein heißt.

    Immer wenn unsere Geier Unfug im Kopf hatten, bin ich hin und hab den Zeigefinger hoch gehalten (über die Kopfhöhe des Geiers) und hab laut nein gesagt und sie an eine andere Stelle weggesetzt. Ist zwar etwas nervenaufreiben, und man muß viel hinterherrennen, aber heute reicht meist nur noch ein kurzes nein und Schluß ist.

    Tja, bei solchen Mini-Zoo´s, wie wir beide sie haben ist halt immer was los :zwinker:!
    Ich glaube arbeitslos werden wir bestimmt nie :nene:, einer sorgt immer für Aufregung, gell :D !
    Ich drück Dir die Daumen, dass Du Pico irgendwie davon überzeugen kannst, das er die anderen Bewohner in Frieden lässt.
     
Thema:

Größenwahn

Die Seite wird geladen...

Größenwahn - Ähnliche Themen

  1. größenwahn

    größenwahn: MEINS! :D [IMG]