Hab ein kleines Problemchen...

Diskutiere Hab ein kleines Problemchen... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen Wie manche von euch vielleicht schon wissen, will ich mir Nymphensittiche anschaffen. Jetzt hat sich das aber so verzögert, dass ich...

  1. Kirsche

    Kirsche Guest

    Hallöchen
    Wie manche von euch vielleicht schon wissen, will ich mir Nymphensittiche anschaffen. Jetzt hat sich das aber so verzögert, dass ich sie erst nächstes Wochenende abholen kann. Die beiden wären dann so 9 Wochen alt.
    Das Problem ist nun, dass ich Ende Juli (25.) nach Amerika fliege, für 3 Wochen. Danach bin ich 3 tage daheim und dann geht's mit der Familie nach Südtirol. Während ich in Amerika bin, könnte meine Schwester die Vögel versorgen und wenn wir in Südtirol sind müsste ich sie einer befreundeten Familie geben.
    Ich habe also dann die Vögel für 5 Wochen, sehe sie dann aber 5 Wochen nicht.
    Eigentlich wollte ich sie zähmen, zumindest ein bisschen, so wie es halt.
    Jetzt weiß ich nicht, ob es so gut ist, wenn ich sie jetzt hole, und wollt von euch wissen, was ihr meint: soll ich bis ich von Südtirol zurückkomme warten, oder sie jetzt kaufen??

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!!

    Wenn du die beiden so gaaanz richtig :D zahm machen willst also mit kraulen und schmusen und schulter, finger und weiss ich was alles denke ich vielleicht solltest du die beiden erst nach deinen Ferien abholen!!!!
    Ausserdem denke ich dass das am Anfang vielleicht dann ein wenig zuviel Stress für die nymphies ist!!!
    Einmal deine Schwester zum pflegen dann jemand anders!!!
    Musst du sie dann auch woanders hinbringen???
    am anfang ist das glaube ich zuviel stress!!!!

    Viel Spass in den Ferien ( na ja is ja noch n bissle :p )
    Und auch mit deinen nymphen (wenn du sie dann mal hast:D )

    Viele Grüße
    Jana
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Kirsche,

    da kann ich Jana nur beipflichten, aber eigentlich nicht wegen dem Zahm machen, das wäre mir egal, aber der Streß der ständig neuen Umgebung ist am Anfang überhaupt nicht gut!

    Sie sollten schon die Möglichkeit haben, die ersten 6 Monate an ein und demselben Ort zur Ruhe zu kommen.

    Also, lieber erst nach dem Urlaub holen!
     
  5. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Kirsche,

    kann mich Jana und Rainer nur anschliessen. Im Interesse der Vögel natürlich erst nach dem Urlaub anschaffen. Den Stress mit der Rumreicherei solltest Du den Vögeln ersparen.

    Was Du Dir vorher aber ohne weiteres anschaffen kannst, ist ein ausreichend grosser, geräumiger Käfig (falls noch nicht vorhanden)

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  6. Kirsche

    Kirsche Guest

    Sooo lange

    *seufzt* noch sooo lange warten...,
    jetzt wo ich endlich darf!

    @Wolfram
    Mein Käfig ist 100cm x 80cm x 65cm (L x H x B) Mit Freiflug inklusive.
    Ich hoffe das reicht (vorerst) für (vorerst) ein Paar (oder vielleicht doch zwei Männchen ;) )
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Kauf lieber einen Hahn und ne Henne, das ist unkomplizierter!
     
  8. #7 Stefan R., 1. Juni 2002
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Also meine beiden Hähne verstehen sich prima, sie leben aber nicht als Paar sonder in einer Art "Männer-WG". Und sie fühlen sich eindeutig wohl.
    Aber ich denke mir auch, das Artgerechteste ist ein verpaartes gemischt-geschlechtliches Pärchen.

    Und zum Zähmen: auf der einen Seite würde ich es den Vögeln nicht antun, sie zu holen und gleich in Pflege zu bringen, da sie ihre Umgebung erst kennen lernen müssen und sich vom Transport erholen müssen. Wurde ja auch schon angesprochen.
    Ich finde auch gut, dass Du von vorneherein ein Pärchen nimmst, mir wurde immer gesagt, ein Pärchen wird nie zahm und dass ich die Vögel in Abständen kaufen soll, 1/2 Jahr oder so. Aber ich konnte meine beiden zähmen, zwar hat es 2 Jahre gedauert, aber es hat geklappt. Also eine gute Entscheidung im Sinne und zum Wohl der Tiere!
     
  9. Bodo

    Bodo Guest

    Zähmen

    Hallo Buffy,

    habe gerade Deine Antwort gelesen und wollte mal fragen wie das bei Dir mit dem zähmen war. Du sagtest das hat 2 Jahre gedauert!!

    Also bei mir ist es so:

    Habe die Jule seit 16.03.02 und den Johnny seit Mitte Mai.

    Bei Jule habe ich mir anfangs noch viel Zeit genommen und immer die Hand in den Käfig gehalten, mit Futter.
    Irgendwann hat sie dann von der Hand gefressen und wenn es absolut sein musste kam sie auch mal auf die Hand.
    Aber so richtig mochte sie die Hand oder den Finger nie. Sie hat oft danach gehackt. Trotzdem wurde sie mit der Zeit ein bischen zutraulicher - kam einfach mal angeflogen und watschelte auf mir herum oder auf den Wohnzimmertisch. Wie auch immer, ich fand das sie Fortschritte machte.

    Dann kam Johnny. Sehr sehr scheu und schreckhaft. Mit ihm habe ich mich nicht ganz so viel beschäftigt, da ich wollte das er erst einmal ruhiger wird und sich mit Jule arrangiert. Das klappt jetzt auch. Die beiden sind ein Paar.
    Jule ist seit dem aber auch wieder scheuer. Sie hackt nach uns, und kommt überhaupt nicht mehr angeflogen. Die beiden sitzen immer nur auf ihrem Käfig oder auf dem Vogelbaum.

    Erzähl doch mal, wie war das denn bei Dir?
    Bin ich einfach zu ungeduldig?

    Noch ne Frage: Wenn Jule ein Ei legen würde, was sollte ich da machen? Ich habe ja keine Züchtergenehmigung?

    Gruß,
    Tina
     
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Tina,

    da mußt du viel Geduld haben mit der Zähmung!
    Aber letztendlich ist es ja eigentlich wichtiger, daß sich die Beiden untereinander vertragen, so wie bei dir, das ist eine große Sache und auch sehr schön zu beobachten.
    Letztendlich werden sie Beide irgendwann zutraulicher werden, aber es dauert halt!

    Zum Eierlegen:

    Am besten nimmst du die Eier und tauscht sie gegen Kunsteier in der richtigen GRöße aus, oder du kochst sie ab.
    Auf keinen Fall darfst du sie ihr wegnehmen, du mußt sie brüten lassen, sonst legt sie immer weiter und das ist sehr schädlich!
     
  11. Antje

    Antje Guest

    Hallo tina,

    wir haben zuHause eine 5er-Bande. Davon ist eine Henne sehr zahm. Der Rest kommt auf den Tisch und knabbert auch mal Hirse aus der Hand, wenn der Kolben nicht zu kurz ist und die Hand zu nahe. ;)

    Neulich ist unsere Krümel zum ersten Mal bei meinem Mann auf die Schulter geflogen. Wir haben sie im September 2001 bekommen. Also nicht ungeduldig werden. :)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    "Zähmung"

    Ich denke mal es gibt Pieper die werden zahm ohne Probleme , dann gibts welche, da dauert es ewig lange. Und es gibt auch die, die nie " Zahm " werden. Das ist glaub ich auch ziemlich ( nicht ganz ) unabhängig davon ob sie allein oder zu mehreren gehalten werden . Ist halt so ähnlich wie bei den Menschen . Da gibts auch die absoluten Eremiten und auch die, die sofort mit fast jedem Kontakt haben.
    Bei unsern ist das so : Jacky ist der totale Draufgänger kennt vor nix ne Scheu und ist immer vorne weg.
    Kommt aber nur zu Leuten die er leiden kann (ich gehöre leider nicht so ganz zu seinem Typ ) egal wie lange er die Leute kennt.
    Nora ist typisch Nymph : sehr vorsichtig immer auf Abstand und auf die Hand ? nie und nimmer , egal bei wem.
    Übrigens gefällt mir das wort "zahm " überhaupt nicht . Ich spreche lieber von Vertrauen.
    Im letzten Winter nun hat Nora soviel Vertrauen zu uns gewonnen , dass sie nicht mehr hektisch durch die gegend rast wenn man ihr zu nahe kommt . Sie fuzttert auch mal Hirse wenn man den Kolben in der Hand hält . Aber mehr ist immer noch nicht drin.
     
  14. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    zahm

    also meinen ersten nymphie habe ich ja übernommen der war schon toootal zahm keine spur von angst aber absolut männerfeindlich. Da dier ja nun so auf mich geprägt war kam er überall mit mir hin . Dann habe ich ihn weggegeben zur verpaarung das Weibchen ist von 99 und lebte seither nur in einer Voliere . Sie hat sich alles von meinem ersten abgeschaut und war schon fast zahm als ich sie bekam.
    Jetzt habe ich sie aber nochmal weggebracht weil ich wollte das die beiden nachwuchs bekommen.
    Und die ersten eiliiis scheinen schon da zu sein:D

    Aber wie gesagt er zahm sie vorher scheu aber jetzt auch zahmbzw sehr zutraulich
     
Thema:

Hab ein kleines Problemchen...

Die Seite wird geladen...

Hab ein kleines Problemchen... - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...