Habe ich den richtigen Köder?

Diskutiere Habe ich den richtigen Köder? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, da ich von euren tollen Berichten über das Clicker-Training und seinen Erfolgen gelesen habe - dachte ich mir sofort, dass mußt...

  1. #1 claudia26, 10. März 2003
    claudia26

    claudia26 Guest

    Hallo Zusammen,

    da ich von euren tollen Berichten über das Clicker-Training und seinen Erfolgen gelesen habe - dachte ich mir sofort, dass mußt du auch mal ausprobieren!

    Ich habe also die Anweisungen von Ann gelesen und bin auch nach diesen Schritten vorgegangen!

    Als Köder - war mir gleich gleich - würde ich SB-Kerne verwenden, da meine zwei Agas total auf die abfahren!
    Ich habe zwar dann angefangen die den Clicker zu conditionieren - aber ich fand einfach - dass die zwei nicht gewußt haben - was ich von ihnen will!
    Sie haben zwar die Sonnenblumenkerne gegessen, aber als ich dann angefangen habe es mit dem Targetstick zu probieren haben sie immer nur versucht an dem Schachlikspiess zu knabbern und nicht rein zubeißen!
    Auch wenn ich geklickert habe - kamen sie nicht sofort angeflogen - als würden sie nicht wissen, dass es bei bem Clickern Sonnenblumenkerne gäbe!

    Liegt es vielleicht daran, dass ich sie bevor ich mit dem Clickern vor 1 Woche angefangen habe, sie immer mit Sonnenblumenkerner gefüttert habe und sie jetzt denken, dass sie die Belohnung auch ohne Erfolg bekommen?


    Gruß Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo Claudia und willkommen bei den Clickerleuten!
    Ich gehe in erster Linie beim TS davon aus, dass sie überfordert sind. Click sie langsam zum Reinbeißen, also jegliche Berührung c/t und dann langsam sukzessiv selektieren, also nur noch c/t, wenn sie reinbeißen.
    Bezüglich der SB vermute ich, dass sie noch nicht genug "auf Entzug" sind. Blöde Frage: reichst du außerhalb des Trainings noch SB's? Wenn nicht (davon geh' ich mal aus), noch kurze Zeit zu Beginn der TRainingssession den Clicker mit SB's konditionieren und dann mit dem TS weitermachen. Aber vielleicht läuft da draußen nocht jemand mit Kenntnissen über unschlagbare AGA-Leckerlies herum:~ :~
    Gruß
     
  4. #3 Susi & Kaki's, 11. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo Claudia,

    Beschreib doch noch ein bisschen genauer. Wie ist die trainingssituation? Übst du mit beiden gleichzeitig?

    Die Bestärkung durch den Clicker soll ja unmittelbar auf die gezeigte Aktion fallen. 2sec Abstand höchstens, je kürzer desto besser!
    Wie machst du das bei deinen zweien?

    Nicht verwechseln! Der click ist kein Kommando!! Sie sollen nicht im Anschluss an das "click" etwas tun, sondern der click bestätigt sie für ein bereits ausgeführtes Tun, dass sie es/etwas richtig gemacht haben!
    Der "click" bedeutet auch keine Belohnung! Die Belohnung ist das Leckerlie! Wichtig zum Unterscheiden!
    Der "click" ist ein konditionierter Verstärker. Durch den click wird eine Vorfreude im Tier auf etwas besonderes ausgelöst, dass es jetzt gleich bekommt., WEIL es etwas richtig gemacht hat! Er ist sozusagen das Versprechen dafür, dass gleich etwas gutes kommt.

    Die Aktion bzw. das angebotene Verhalten des Tieres kommt immer VOR dem Click!

    Erfolg für den Vogel ist wenn er etwas für ihn positives damit erreicht, also alles was ihm Vorteile bringt.
    Wenn du ein bestimmtes Verhalten beclickst, lernt der Vogel im Laufe der Zeit, dass ihm genau DIESES Verhalten Erfolg bringt. Und genau DIESES Verhalten wird er nun öfters zeigen und so immer besser das Prinzip des Clickertrainings, also des operanten Lernens verstehen!

    Übe weiter mit dem TS und beobachte deine zwei mal, was sie so alles an Verhalten zu bieten haben. Wenn dir etwas besonders auffällt, dann click dieses Verhalten. Bald wird dein Vogi kappieren "hoppla! immer wenn ich dies tu zeigt mir mein Frauli *das gefällt mir, hast du richtig gemacht (click)* und es gibt ein Schmatzie?" Probier ich gleich nochmal :)
    so funktionierts ;)

    Liebe Grüsse von Susi
     
  5. #4 claudia26, 11. März 2003
    claudia26

    claudia26 Guest

    Hallo Eilika,

    also meine Agas bekommen seit 1 Woche keine SB-Kerne mehr in ihrem Essen, aber wie gesagt, ich habe sie seitdem ich sie habe immer wieder von Hand mit den Kernen gefüttert!
    Ich weiß nicht ob sie mit dem Schaschlikspieß überfordert waren, aber für mich sah es so aus, als wollten sie daran knabbern - wie mit ihren anderen Ästen im Käfig!

    Ich habe sie auch vor jeder Trainingsession mit SB's konditioniert!


    Hallo Susi,

    eigentlich wollte ich ja nur mit meiner Shirley klickern, da sie die liebere ist! Jack dagegen ist anfangs wenn ich ins Käfig lange sehr agressiv und beißt mich immer gleich blutig - bis er merkt, dass ich Futter habe, dann hört er auch auf zu beißen!

    Aber als ich dann angefangen habe mit Shirley zu klicken (sie ist beim ersten Clickern erschrocken und hat mit doof angeschaut - aber nach ein paar mal hat sie wieder gierig ihr Kerne gegessen)
    kam Jack natürlich auch gleich angeflogen und wollte auch Kerne!
    Also übe ich jetzt mit beiden! Erst klicke ich bei Shirley und gebe ihr einen Kern und dann das gleiche bei Jack. Wie soll ich sonst anders machen? Wenn ich Jack ignoriere, dann holt er sich den SB-Kern eben aus Shirleys Schnabel!

    Ich bin ja immer noch am Anfang - das heißt ich versuche ihnen beizubringen, dass es beim clickern ein Sb-Kern gibt! Oder verstehe ich das was falsch!
    Sie müßten doch also sofort herkommen, wenn ich clicker - weil sie doch dann einen SB-Kern bekommen!?

    Mein Ziel ist es nur Jack dazu zubekommen, das er sich genauso zutraulich verhält wie Shirley und nicht mehr so agressiv ist!



    Gruß Claudia
     
  6. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo, davon war ich eigentlich auch ausgegangen. Also nochmal: du Clickst und gibst ihnen den SB aus der Hand. Das ist das klassische konditionieren.
    Und deine Frage bezieht sich darauf, dass sie nicht angeflogen kommen, wenn du clickst? Nur, damit ich's auf die Reihe kriege. Nun soll es ja wirklich todesmutige Vögel geben, die das tatsächlich machen (herfliegen, wenn ein "click" in der Luft liegt), meine tun's nicht. Und ich glaube für Clickeranfänger wie deine ist das auch noch 'n büschen viel verlangt. Allerdings könntest du sie mit Hilfe des TS herclickern: in die Spitze kneifen lassen, dann Abstand zum Ts vergrößern --> hinterherlaufenlassen. Deshalb ist der TS so wichtig (nebenbei, ich habe Theo nie beibringen können zu kneifen, statt dessen stupst sie), wobei klar werden sollte, dass der TS kein Spiel- sondern ein Werkzeug (Lockstock nenn' ich's immer) ist.
    Hoffe, dass ich dich richtig verstanden habe und helfen konnte!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 claudia26, 11. März 2003
    claudia26

    claudia26 Guest

    Hallo Eilika,

    sorry, dass ich mich so kompliziert ausgedrückt habe!
    Ich dachte das wäre das Ziel vom Clickern, dass sie gleich beim Clickern aufhorchen und kommen!?
    Und ich bin mir sicher, dass meine zwei den Spieß als Spielzeug ansehen und nicht als Werkzeug - weil sie ja versuchen es anzunagen!

    Also werde ich mich heute Abend nochmal dran machen!

    Gruß Claudia
     
  9. Eilika

    Eilika Guest

    Kein Problem, unsereins versucht gerade, Lehrerin zu werden´, da halte ich sowas gerade noch aus :D

    Nicht ganz, das kann EIN Ziel vom CLickern sein, dass du z.B. ein Kommando setzst zum Herkommen (das dauert aber noch, bis das kommen könnte). Das Clickern selbst ist nur eine Art mit positiver Verstärkung zu trainieren. Die Birdies zeigen verschiedene Aktionen, mit denen sie bereits Erfolg (sprich:SB) hatten. Klarer geworden?
    So, das Nagen am TS könntest du erstmal ungeclickt lassen, bis der/die erste 'reinkneift und dann c/t und dann nur noch c/t, wenn wirklich gekniffen wird, so sollte der TS bis auf's Kneifen uninteressant werden.
    Und zu guter letzt: sei bitte gaaanz, gaaanz, gaaanz geduldig!!! Du bist eine knappe Woche dabei:) !
    Clickern wirkt zwar, bewirkt aber keine Wunder (naja, keine wirklich großen zumindest). Aber sei froh, A´gas kriegen 'ne ganze MEnge mehr zustande als meine Hirsehirnchen (Wellensittiche), freu dich also drauf.
    Und lass uns natülich deine Erfolge wissen!
    Liebe Grüße
     
Thema:

Habe ich den richtigen Köder?

Die Seite wird geladen...

Habe ich den richtigen Köder? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  2. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  3. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  4. Beleuchtung - habe ich es richtig verstanden?

    Beleuchtung - habe ich es richtig verstanden?: Der kleine 23 W Sonnenspot von Arcadia ist nun hin. Grund genug meinem schlechten Gewissen ein Ende zu bereiten. Da ich aber nicht die Geldshize...
  5. Junge Taube auf Balkon, fliegt nicht mehr richtig

    Junge Taube auf Balkon, fliegt nicht mehr richtig: Hallo zusammen, seit heute morgen sitzt bei uns auf dem Balkon eine aus meiner Sicht junge Taube. Selbst wenn man einigermaßen nah rangeht bleibt...