Hilfe mein Beo niest

Diskutiere Hilfe mein Beo niest im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hab ein riesiges Problem: Vor ca. 2 Monaten ist einer meiner 2 Beo's verstorben, nachdem er ca 10 Monate an ständigem Niesen erkrankt war....

  1. #1 iris kohlmann, 27. November 2004
    iris kohlmann

    iris kohlmann Guest

    Hallo, hab ein riesiges Problem:
    Vor ca. 2 Monaten ist einer meiner 2 Beo's verstorben, nachdem er ca 10 Monate an ständigem Niesen erkrankt war. Auch die Vogelklinik in Giessen konnte nichts feststellen. Nun habe ich seit ca1 Monat einen neuen Beo für meinen 11 Jahre alten Sandy gekauft, der wahnsinnig gelitten hat alleine zu sein, und der noch nie niesen musste, der seit einer Woche auch wieder zu niesen anfängt. Ich habe schon einen Luftbefeuchter gekauft um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, aber es hilft nichts. Ich bin total ratlos, da es ja immer nur einen meiner 2 Beo's betrifft, also kann es doch auch nichts mit den äusseren Umständen zu tun haben ???!!!
    Ich wäre über jede Art von Rat und Hilfe sehr dankbar !!!!

    Iris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 28. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Iris

    Das ist nun äußerst schwierig. Wenn die schon in Gießen nichts feststellen konnten....
    Was haben die denn untersucht? Wurden da Abstriche gemacht und auf die verschiedenen Möglichkeiten getestet? Man kann auf Bakterien und auch auf Pilze testen. Es werden zu diesem Zweck im Labor die Abstriche auf verschiedene Nährlösungen gesetzt und dann wird untersucht was da gewachsen ist.
    Hier sollte wirklich das ganze Programm durchlaufen.
    Auch eine mikroskopische Untersuchung z.B. auf Kokzidien erscheint mir sinnvoll.
    Ein weiterer Gedanke den ich habe wäre eine Möglichkeit die im Moment etwas weit hergeholt scheint. Es wäre denkbar daß Sandy was hat an dem er nicht erkrankt, was aber trotzdem auf andere Vögel krankmachend wirkt. Das hört sich jetzt etwas seltsam an, kommt aber immer wieder vor.
    Ebenso ist es möglich daß es in Deiner Wohnung etwas gibt was das niesen auslöst. Da haben wir gerade im Forum was laufen in Sachen Schimmelpilz.
    Es gibt also doch Möglichkeiten welche auch mit äußeren Umständen zu erklären sind. Was dem einen nichts ausmacht kann einen anderen krank machen.
    Kann sein daß Sandy ein sehr gutes Immunsystem hat welches alle Widrigkeiten ausgleicht, andere Vögel jedoch Probleme haben.
    Ich würde Dir also raten den neuen Beo mal mittels Abstrichen wirklich austesten zu lassen. Auf alles was möglich ist.
    Als kleine Hilfe für den Vogel würde ich Dir empfehlen Echinacea entweder als Saft oder als Auszug über das Trinkwasser zu verabreichen. Es soll das Immunsystem ankurbeln und auf diesem Weg ein klein wenig helfen.
    Auch eine Rotlichtlampe, so gerichtet daß der Vogel auch aus dem Licht heraus gehen kann könnte hilfreich sein. Ca. 40 cm Abstand, einfach mal versuchen.
    Mehr wüßte ich momentan auch nicht.
     
Thema:

Hilfe mein Beo niest