Hilfe!!!

Diskutiere Hilfe!!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich wunderte mich heute nachmittag, dass unsere Feebee sehr ruhig war und kaum hinterm Käfig vorkam. Sie kam nur mal kurz zum Fressen...

  1. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo,

    ich wunderte mich heute nachmittag, dass unsere Feebee sehr ruhig war und kaum hinterm Käfig vorkam. Sie kam nur mal kurz zum Fressen und war anschließend wieder verschwunden. Ich machte mir Sorgen, da sie in der Ecke auf dem Bauch lag. Als ich sie etwas aufscheuchte, sah ich die Bescherung, ein Ei.
    Ich bin jetzt etwas ratlos. Was benötigt ein Aga als Aufbaukost. Bekommen sie auch Eifutter?
    Das Ei liegt jetzt in der Ecke neben dem Käfig und sie sitzt darauf. Soll ich es in ein Schälchen o.ä. legen? Ich muss ja auch den Käfig und das Brett unter dem Käfig reinigen. Wie mache ich das am besten?
    Ich habe keine Zuchtgenehmigung, aber ich will sie weiter brüten lassen, da sie wahrscheinlich weiter Eier legen würde, oder?. Wann müssen die Eier ausgetauscht, b.z.w. abgekocht werden?

    Gruß Edith
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Edith,

    die Eier kannst Du sofort oder einen Tag später gegen Kunstoffeier austauschen!

    Eifutter kannst Du den Vögel auch anbieten, wenn sie nicht brüten. Wenn Die Vögel das tägliche Reinigen gewöhnt sind, dürfte das keine Probleme verursachen. Im schlimmsten Fall setzt sich die Henne nicht mehr auf das Ei, was dann in deinem Fall sogar wünschenswer währe da Du keine Zuchtgenehmigung hast.
     
  4. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo Walter,

    vielen Dank für Deine Antwort!
    Ich habe heute den Käfig gereinigt, weil es mal wieder Zeit war, seitdem ist mein Paar nicht mehr zurück in ihre Ecke. Aber ich denke es war nicht das letzte Ei, da die Kloake dick ist, oder ist das ein Zeichen für Legenot?
    Wird sie das Ei legen, oder habe ich sie jetzt so einschneidend getört?

    Gruß Edith
     
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Edith,

    die dicke Kloake ist ein Zeichen dafür das die Henne bald wieder legt! Agaporniden legen im Abstand von 2 Tagen ein Ei.

    Legenot erkennt man an folgenden Symptome: Das Weibchen presst mit starker Anstrengung und versucht vergeblich, ein Ei zu legen. Später ist es erschöpft und sitzt apathisch mit aufgeplustertem Gefieder am Boden. Die Atmung fällt ihr schwer, der Unterleib ist geschwollen, und die Kloake ist gerötet und heiß.
    Ursache: Die Schale des Eies ist zu dünn, fehlt oder ist zu rau, auch kann das Ei zu groß sein. Falsche Ernährung ( Verfettung, Vitaminmangel ), unsaubere Haltung. Manchmal eine Veranlagung des Tieres, welche nicht zu ändern ist.

    Behandlung: Nehmen Sie den Vogel, reiben Sie die Kloake vorsichtig mit warmem Speiseöl ein, massieren Sie den Bauch behutsam in Richtung Kloake. Geht das Ei in einer halben Stunde nicht ab, müssen Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen. Weil ein Darmverschluss droht, und das Tier qualvoll stirbt.
     
  6. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo Walter,

    vielen Dank für die Antwort!
    Heute morgen lag das 2. Ei da. Das erste liegt jetzt aussen vor. Auf dem 2. Ei ist etwas Blut. Ist das normal?
    Ansonsten geht es ihr jetzt wieder viel besser. Egon futtert jetzt für 2 und versorgt sie rührend.
    Es kann sein, dass sie etwas fetter ist. Sie ist nicht so agil wie ihr Egon.
    Brüten die Agas sofort nach der Eiablage oder warten sie auch bis das Gelege einigermaßen komplett ist?
    Mit Agas und Brüten habe ich keine Ahnung, hatte es auch nicht vor. Aber wie das Leben so spielt.


    Gruß Edith
     
  7. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Edith!

    Das ist Normal, das etwas Blut am Ei ist nach dem legen.

    Da das Ei von einer Schleimhülle umgeben ist, damit es besser im Legekanal gleitet kann schon mal Blut daran sein.

    Agaporniden brüten in der Regel erst ab dem dritten Ei richtig.
    Die Henne kommt nun nur noch selten und für kurze Zeit aus dem Nistkasten, zum fressen oder Kot absetzen.

    Während der gesamten Brutdauer füttert der Hahn die Henne im Nistkasten mit.

    Das die Henne nicht mehr so agil wie der Hahn ist, auch das ist normal. Da das Eierlegen sehr anstrengend für die Henne ist, ist Sie total Erschöpft. Auch während der Brut wird Sie dir sehr tollpatschig und steiff vorkommen, das kommt vom langen brüten.
    Agas brüten ca. 22-25 Tage ab dem 3. Ei.
     
  8. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo Walter,

    vielen Dank für Deinen Rat!

    Gruß Edith
     
  9. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo Walter,

    noch eine Frage!
    Ich habe die Eier gestern mit einer Nadel angepiekst. Reicht das, um das Schlüpfen zu verhindern? Die Eier waren sehr dünnwandig, ich kam ohne Probleme mit der Nadel durch. Sind die Schalen immer so dünn?
    Welche Funktion hat das Anpieksen, was passiert da genau?

    Gruß Edith
     
  10. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Edith,

    ja die Eierschalen bei den Aga-Eiern sind immer so dünn!

    Das anpieksen der Eier macht diese unfruchtbar, das heist durch die Löcher kann nun Luft und Keime eindringen.

    Durch das bebrüten werden die Eier erwärmt und der Inhalt verflüssigt sich. Das Ei trocknet mit der Zeit aus.
     
  11. Ruth

    Ruth Guest

    doofe Frage:

    Hallo zusammen,

    beim Lesen der letzten Antwort von Walter kam mir plötzlich die Frage, ob es möglich ist, dass dann schon Leben im Ei ist (fast wie eine Abtreibung bei uns). Oder ist das vergleichbar mit den Hühnereiern, die wir Menschen essen?

    Ist wohl auch der Grund, dass man nicht zu spät stechen sollte...

    Nachdenkliche Grüsse
    von Ruth
     
  12. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Ruth,

    um deine erste Frage zu beantworten genügt ein NEIN es ist noch kein Leben im Ei!

    In den Eiern ist noch kein Leben wenn man Sie innerhalb von ca. 4 Tagen anpiekst. Ab dem 5. Tag kann man schon feststellen ob das Ei befruchtet ist, in dem man es mit einer Schierlampe durchleuchtet. Dann kann man deutlich die Blutgefäße sehen.

    Mit Hühnereiern kann man es irgendwie schon vergleichen, es ist nur der Unterschied das das Huhn täglich ein Ei legt mit und ohne Hahn. Was bei Agaporniden nicht der Fall ist, den diese legen nur in der Brutzeit mit und ohne Hahn!

    Oder ganzjährig wenn Sie in beheitzten Räumen gehalten werden und man ihnen eine Möglichkeit dazu gibt. Dieses sollte aber möglichst vermieden werden, da es der Henne sehr schaden kann.
     
  13. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo,

    heute Mittag lag 1 Ei kaputt auf dem Boden. Seit Sonntag hat Feebee auch kein Ei mehr gelegt. Stattdessen fliegt sie jetzt wieder mit Egon rum und macht die Wohnung unsicher. Auch macht sie mir nicht den Eindruck, dass sie an Legenot leidet. Sie ist fit, wie eh und je. Kann es sein, dass sie noch ziehmlich jung ist, sie ist von 2001, weil sie ihr anderes Ei auch vernachlässigt und weil sie nur 2 Eier gelegt hat?
    Oder liegt der Grung darin, dass ich ihr ,,Nest" verändert hatte (unbeabsichtigt, aber Sauberkeit muss sein)?

    Gruß Edith
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo EdithII,

    das mit dem verändertem Nest kann der Grund sein! Muß aber nicht.


    Die Henne legt nicht mehr, da Sie kein geschüztes Nest hat. Sie hat gemerkt das das Nest nicht sicher ist/war, als Du den Käfig gereinigt hast.

    Das mit dem zweiten Ei passiert immer wieder einmal, das die Henne es während des Flugs fallen lässt, oder wenn Sie auf der Sitzstange sitzt.

    Eine Legenot kannst Du somit ausschließen.
     
  15. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo zusammen,

    @ Walter:
    Danke für Deine Erklärung ;) . Gell, man merkt schon, dass ich bisher noch nie das Vergnügen hatte mit Vogelbabies, leider :( .

    -Aber was nicht ist kann ja noch werden.

    Liebe Grüsse
    von Ruth
     
  16. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Ruth,

    habe gerne Auskunft gegeben!

    Wenn man Fragen hat, muß eben Nachgefragt werden. Auch ich habe immer wieder Fragen und suche Antworten in den verschiedenen Tierforume.

    Na vieleicht bekommste bald mal Nachwuchs von deinen Agas.

    Ein FROHES OSTERFEST wünsch ich noch.
     
  17. EdithII

    EdithII Guest

    Hallo,

    Euch auch allen ein

    Frohes Osterfest!

    Gruß Edith
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Dem schließe ich mich an!
    Frohe Ostern und fröhliches Eiersuchen (solange es nicht die Eurer Agas sind!).

    Und ein Dank auch von meiner Seite an Aga für seine guten Auskünfte!
     
  20. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo @ all!

    Es freut mich, das ich helfen konnte!
     
Thema: Hilfe!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie bekommt man legenot bei agaporniden mit

    ,
  2. agaporniden eier mit blut

    ,
  3. agarponiden legenot

    ,
  4. agaporniden kloake
Die Seite wird geladen...

Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...