Ich brabbel nur....

Diskutiere Ich brabbel nur.... im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöle, da ich weiß, daß ihr zumindest meine Artikel lest, möchte ich euch an den neuesten Geschehnissen teilhaben lassen. Die Malika ist...

  1. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallöle,

    da ich weiß, daß ihr zumindest meine Artikel lest, möchte ich euch an den neuesten Geschehnissen teilhaben lassen.

    Die Malika ist wohl in der Jugendmauser. Der Unterschnabel wird schwärzlich. Also doch Halsi!?
    Die Schwanzfedern sind fast alle ausgefallen. Lass ich zur DNA-Analyse einschicken.
    Die Iris ist inzwischen leuchtend blau. Toll - hatt ich bei einem Vogel noch nicht :) und halt viele verschiedene Arten ;) .

    Happy Hut angeschafft und am Fenster befestigt. So ein Stoffschlauch mit Bodeneinlage. Super flauschig. Dort wird gedöst. Klasse!!!!!!!!!!!!!!!

    Zu beziehen oder einzusehen unter Happy Bird.de.

    Wir beherrschen die Kommandos Auf, Stop und Ab. Danach können wir uns wieder zärtlich in dem "Baby-Tonfall" unterhalten. Meine Arme sind frei von Blutergüssen und blutigen Stellen. Die Ohrmuschel selllt noch eine Gefahr da. Daher darf sie nicht! auf meine Schulter, bzw. habe ich ein Stöckchenn bei mir.
    heute hat sie sich das 1. Mal an der Wange kraulen lassen. Schnabelmassage geht schon seit 2 Wochen.

    Sie läßt sich auf dem Arm transportieren!

    Jezt denk ich mal nur - wir hatten ja die dicke Spritze zwischendurch - aber hat hier überhaupt jemand Halis, die sich temporär Schmuseinheiten abholen oder nur biestige, agressive Geier.........mal so durchles. Krieg ich wohl wieder keine Antwort....

    Aber wißt ihr, ich habe einen Vogelbestand von gut 100 . Die dürfen im 2 Tage Rhytmus ganztätig fliegen. Die Mali macht das jetzt schon - allerdings in meimen Privatgemächern. Ich will dieses intelligente Tier nicht brechen -- find e ich bei Welli-Haltern auch gaaanz oft unmöglich. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, einem Sittich das Sprechen beizubringen.
    Aber diesen kleinen und doch so großen Vogel muß ich einfügen können. Wenn dies gelingt, kann sie einen Partner gerne bekommen (DNA-Analyse). Auswildern will ich sie eigentlich auch nicht. Angst hab.

    In eine Voli abgeben ist auch so eine Sache. Das Mädel ist wundehübsch. Leider wurde mir gesagt, mit grün, spalterbig nix ist kein Blumenpott zu gewinnen. Geben nur 30 Euro pro Stück ab. Während Mutationen über 1000 Euro kosten können. Laß ich doch dann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Da ich bei meinem Hobby Kanarienzucht viel drauflege - kann ich verstehen (brüten höchstens 3 Jahre - danach Wechseljahre - proportional viel teuerer - zumal bei Spezial-Rassen).

    Für wissenschaftliche Betrachtungen meiner Artikel hab ich auch keine Lust mehr!!!
    Immerhin war dieser Vogel nicht geplant - verdammt lieb hab ich das Monster dennoch!!!!!!!!

    Also denk ich mal - Modi meldet sich auch nicht - kommt keine Antwort - auch konstruktive Kritik - tschüß.

    Es gibt ja Foren, die leben hauptsächlich vom Gesülze - aus Züchtersicht. Aber wenigstens kommt da was. Und auch bei den Vogelarten, die ich halte ist immer mal was für mich neues drunter.

    Nicht immer habe ich Zeit gleich zu antworten - aber oft nehme ich mir sie - egal wie krude der Artikel erscheint. Als meine Wellis das erste Mal Junge hatten, war ich erstaunt, welch dicken Hals die hatten - in der Fachliteratur sah ich die immer nur von oben. Ich dachte ernsthaft es handele sich um Wassereinlagerungen. Die Lache war vorprogrammiert. Egal.

    Ich bin echt entäuscht!!!!!

    In diesem Sinne.

    Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Torben, 7. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2004
    Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    1.) Als erstes Linda, entäuscht brauchst Du Aber garnicht sein, denn wie Du ja schreibst werden Deine Beiträge ja gelesen,teils schon hundert mal , siehe :
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=64894
    nur leider wie Du ja schreibst ohne Antwort.


    2.) Zweitens, ( kommt keine Antwort ?? ) Habe zwar mit gelesen, aber meiner Meinung nach äußer ich ,oder Schreib/schreite ich nur ein wenn es total daneben liegt.
    Und BITTE nicht gleich TSCHÜSS sagen.

    Vor langer Zeit hab ich mich mal in eine Sache reingesteckt ( fand Vogel, finde aber nicht Züchter ?) Was schnell dann zu zwei Parteien führte... [ZÜCHTER - WOHNUNGSHALTER] wenn Du verstehst, was ich damit sagen will.
    Aber wenn Du Kritik vertragen kannst werde ich mal einen Teil deiner Aussagen rauspicken und dir Rückfragen stellen.

    Hier gleich mal die ersten drei aus dem Anfang der Geschichte :
    1.) Wieso vorbeugend eine Psittakose-Behandlung ??
    und 2.) Wieso muste gegen Parasiten vorbehandelt werden ??.
    und 3.) Noch eine Wurmkur dazu ?? Und das sowie ich es aus deinem Geschriebenen lese , ohne eine Untersuchung ob es überhaut notwendig war.


    Wenn Du hier drauf Antworten von Dir gibts, können wir es noch eine Zeit weiter machen , habe noch mehr Fragen... ;) ;) Aber nicht krumm nehmen. :jaaa: :jaaa:

    Nochmal zu Deinem tschüß.
    Nicht gleich sowas, denn Dein geschriebenes ist doch sehr Informativ.
    Es trauen sich die anderen wohl teils auch nicht mehr Dir zu antworten oder Fragen zustellen...Warum ?? denn am Anfang haben Dir ja welche geantwortet...Warum jetzt nicht mehr?. Linda kann Kritik vertragen !!
     
  4. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallo Torben,

    muß mich für meine lange Abwesenheit entschuldigen, aber ich habe die letzte Zeit im Zuge einer Projektarbeit immer bis 20:00 Uhr zu tun gehabt und die restliche Zeit gehört dann definitiv meinen "Geiern".

    Über Deine Antwort (gleich gelesen , aber keine Zeit gehabt zu antworten) habe ich mich sehr gefreut.

    Torben, auch ich bin Züchter und! Vogelliebhaber. Der Konflikt ist mir bekannt. In mir und auch manchmal innerhalb des Vereins.

    Z.B. kämpfe ich gegen die künstliche Rotfütterung von Kanarien und habe auch schon Beachtung gefunden. Ich stelle halt munter ohne Rotfutter aus und kann mir dies leisten, da ich ein Senkrechtstarter bei anderen Kani-Rassen darstelle. Und das ganze nach dem Motto "Steter Tropfen hölt den Stein". Umgekehrt geht meist das Gemeinwohl vor das Wohl eines einzelnen Vogels. Nur mal so als Beispiel..Gedankengang.

    Gut - ich habe die Malika ja als Fundvogel aus der Mülltonne bekommen. Sie war ja auch nicht futterfest.

    Sprung zurück. Ein Wellipärchen hatte sich mal vom Brüten nicht abhalten lassen. Daher habe ich dann einen Nistkasten angebracht - damit Madame nicht dauerlegt. Und die ZG gemacht. Währenddessen saß sie schon. Bis die Ringe kamen, waren die Jungtiere schon längst ausgeflogen. Für die ohen ZG: Prüfung ablegen, Amtstierartzt kommt zur Begutachtung der Haltungsbedingungen (wußt ich nicht, machte aber nix) und danach kommt das Ordnungsamt 1 - 2 mal jährlich zur Kontrolle des Bestandes und eines eigens zu führenden Zuchtbuches - geht auch ok. Wir reden aber immer noch von einem Paar.
    Da ich alle behalten habe, und geschlossene Ringe nicht mehr passten, habe ich nicht beringt.
    Auch dies wurde toleriert und wohlwollend zur Kenntnis genommen.
    Dann ein Wechsel in den Amtsstuben.
    Ich solle die Tiere nachträglich beringen! Die Vögel waren damals bereits 6 Jahre alt!!!
    Flugs zum TA um Attest über nicht verträgliche Maßnahme auszustellen.
    Nächster Vorschlag. Ich möge alle Tiere fotografieren (kommt bei graduellen Abweichungen in den Blautönen sehr gut) und vor dem Vogel ein Ringlein plazieren, auf daß man genau sehen könne welcheer Vogel zu welchem ring gehöre.
    Nächster Schritt: Bei Tod eines Tieres (blöd - die sterben aber gerade oft mitten in der Nacht oder am Wochenende) solle ich den Vogel zum Ordnungsamt schicken samt zugehörigem Ring.
    Die Untersuchung der Todesursache (oder nicht) (Psittakosegefaht) sei Sache des Ordnungsamtes......
    Wir haben dann eine Lösung gefunden - bei Interesse geb ich dir gerne mal meine Tel-Nr. - ist eine längere Geschichte.

    Eben bei diesem TA war ich wieder mit dem Baby-Gei-
    Da Malika nicht beringt ist (Herkunfts-Nachweis nicht erbracht)und unter die Psitta-Verordnung fällt - Attest daß vorbeugend behandelt wurde.
    Schlüssig war auch noch nicht, ob sie als Psitta gilt oder als eingebürgerter Wildvogel??????!!!!!!!!!
    Zur Parasitenbehandlung. Diese habe ich nachdrücklich gutgeheißen! Und zwar weil ich einen größeren Bestand pflege und die Mali überalll hin darf!!
    Dabei handelte es sich um ein Spot-on -Präparat. Dieses wird in den Nacken getropft und bewirkt eine leichte Blutvergiftung. Milben, Luftsackmilben und andere Schädlinge trinken vom Blut der Vögel. Beißen sie zu, verenden sie. Diese Behandlung ist bei Kanarienzukauf geradezu üblich. Wer jemals Milben in seinem Bestand hatte, weiß wovon ich spreche. Papageienvögel werden von den Viechern auch befallen, schmecken aber nicht so gut wie einige Finkenarten.
    Zur Wurmkur: Ging ratzfatz - wollt ich nicht - versteh ich auch nicht :?

    Für weitere Fragen offen.

    Gruß Linda
     
  5. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Leider kommt jetzt erst eine Antwort !

    Hallo Linda

    Zu den, Rotfütterung von Kanarien, , halten wir ( Wenn ich von wir rede/schreibe meine ich meinen Dad und mich ) auch nicht all zuviel. Da wir aber keine Kanarien haben ; lassen wir es und stecken uns in Thematik nicht rein.

    Linda wußtes Du nicht ,oder weist Du es nicht das es offene Ringe von der ZZF giebt , die man jeder Zeit anbringen kann. Denn es ist Gesetz das alle Papageien (Sittiche) beringt sein müßen.

    Von sowas haben wir noch nie gehört, und mein Dad ist in vielen Bundesländern unterwegs, als Zuchtrichter. In welchen Bu.Land. wohnst Du ?? Schicke mal Deine Tel-Nr. als Pn. Mein Vater möchte mal mit Dir sprechen.

    Für Dich , oder den Tierarzt ???
    Hätte eigentlich mit einer Nachberingung und einer Erklärung wo her der Vogel ist gereicht. Jedenfals bei uns.

    Gut dann ist dagegen nichts zusagen , hatte es sich vielleicht um Ivomek gehandelt ????

    Wenn es nicht zur Gewohnheit wird, dieses immer sofort verabreichen. Der ganze Bericht sah mir am Anfang so aus ; wie ein Abzocken des Geldes-Verdienen aus .
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ich brabbel nur....