ich habe jetzt auch kathis!!

Diskutiere ich habe jetzt auch kathis!! im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo! ich wollte mich nur kurz mal hier so vorstellen: ich bin die kuni und hatte bisher 4 wellis, 4 nymphen und 2 blaustirnamazonen....

  1. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich wollte mich nur kurz mal hier so vorstellen: ich bin die kuni und hatte bisher 4 wellis, 4 nymphen und 2 blaustirnamazonen.

    gestern abend, bzw heute morgen sind bei 2 meiner nymphen 2 kathis eingezogen. die kleinen racker sind drei monate alt und ein blutsfremdes paar. sie heißen pepe und juanita.

    ..und sie sind so schön leise, selbst wenn sie sich aufregen!!! balsam auf amazonengeschädigte ohren!:D

    stellt euch schon mal darauf ein, daß ich euch mit fragen löchere, nur habe ich jetzt leider keine zeit mehr. also bis bald!:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Oha!

    Hallo Kuni erstmal!

    Herzlichen Glückwunsch zu den Kathis.
    Das freut mich echt, dass du nun auch zur Kathi-Front gehörst.

    Und ich verspreche dir - das mit der Lautstärke - das gibt sich :D :D

    Fragen: kein Problem - immer raus damit. Wenn wir helfen können, tun wir's auch!

    Und zum Einstand muß natürlich erstmal nen Foto her :) ;)

    Also, schönen Gruß,
    Siggi
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wow, Kuni, Gratulation zum vollen Dutzend!:D
     
  5. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Kuni,

    ich möchte dich hier auch noch mal willkommen heißen.

    Was machen denn die kleinen Grünen? Haben sie sich schon gut eingelebt?
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    so jetzt muß ich euch erst mal von den wundertaten meiner kleinen grünlinge berichten!

    wie ich mich kenne wirds recht ausschweifend, solltet ihr als müde werden, dann kocht euch doch eben nen kaffee!!:D

    zunächst mal, fotos geht noch nicht, es gibt noch keine!

    also die beiden standen auf unserer vogelschau in der vogelbörse, insgesamt waren es 4 kathis. ..und ich schlich immer drum rum. ich wollte ja, aber das problem war halt mein gitterabstand, der ist nämlich 2,3cm! und ich grübelte und grübelte.. und der vereinskollege meinte: "nimm sie mit und probier es aus und wenns nicht geht dann bringste sie morgen wieder mit"

    gesagt getan! da abends noch das vereinsessen war, mußten die kleinen noch in ihrem ausstellungskäfig hocken bleiben und wurden mitten in der nacht von mir weggeschleift, na ja, es war 21 uhr!

    zuhause war bei den geiern noch das licht an und ich beschloß sie über nacht noch in ihrem kleinen käfig zu lassen und erst morgens umzusiedeln. aber ich stellte sie gegenüber von den amazonen ab und die nymphen schielten auch schon mal rüber. alle waren in aufruhr! nein, dann doch lieber für diese nacht ins badezimmer!

    und dann brach der nächste morgen heran und die spannung stieg ins unermeßliche! was würden alle geier sagen zu diesen grünen kleinen knuffels? also raus aus der kiste, hinein zu den nymphen polly und thekla (käfig: 1x1x2meter). na die haben geguckt! wildes geflatter von allen beteiligten (nur ich habe die knochen stillgehalten) recht bald hörte das flattern auf und das neugierige beäugen fing an. ich konnte richtig sehen was sie dachten, und zwar alle vier: "was ist das denn???"

    es dauerte nur wenige minuten und die kathis fingen vor lauter panik an zu fressen*ggg*. das aber rief die nymphen auf den plan! so gehts ja nun nicht! polly spielte sich voll als macker auf und fauchte die kathis an! thekla versuchte auch zeitweise, in zusammenarbeit mit polly, die futternäpfe zu blockieren. aber wie blockiert man zu zweit 4 näpfe und 2 hirsekolben? es mußte scheitern! sie konzentrierten sich auf die körnernäpfe und das war der große fehler, die kathis haben sich dann hemmungslos über den obstnapf hergemacht.

    dann kam die phase des käfig kennenlernens und bei den nymphen die zeit des staunens.

    leider hatte ich gestern nachmitag dienst auf der schau und so zog ich schweren herzens ab zur schau. wie es dann weiterging erzähle ich gleich im 2. beitrag.
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    teil 2

    noch ein hallo!

    als ich kassendienst zusammen mit einem sehr erfahrenen züchter hatte, der auch schon mal kathis hatte, habe ich ihn gnadenlos zur fütterung etc befragt. wenn es ihn genervt hat, so hat er es doch mit fassung getragen:D

    endlich durfte ich nach hause! und sie saßen alle recht zufrieden da, polly und thekla versuchten allerdings immer noch so zu tun als wären sie die chefs. dann kam irgendwann die zeit als die erste vogellampe ausging (die über dem nymphenkäfig) und es startete ein wildes suchen nach einem geeigneten schlafplatz. den wellikasten hatte ich noch nicht einsatzfähig. die nymphen hielten sich glücklicherweise zurück und pepe und juanita suchten und suchten. ...und laufend steckten sie ihren kopf durchs gitter, aber glücklicherweise nur den! irgendwann hatten sie dann was akzeptables gefunden. da der platz nicht mit den schlafplätzen der nymphen kollidierte, gabs da auch keinen stress. das sah heute abend schon ganz anders aus. so hockten sie bald alle recht zufrieden da, knirschten ein wenig und die kathis quatschten noch ein wenig vor sich hin. hört sich das nicht total toll an?

    als ich von der arbeit zurück kam, merkte ich recht schnell, daß sich im verhältnis der vier etwas verändert hatte. die nymphen waren nicht mehr so forsch! und die kathis wurden mutiger. polly und thekla versuchten es zwar immer noch gelegentlich mit hacken, aber das fauchen verkniffen sie sich. echt süß war, wie polly ein halbherziges hacken zu pepe machte und ein leises "piep!!" hinterherschob. pepe muß gezittert haben vor angst*ggg* wenn die kathis an den futternapf wollten und die nymphen waren im weg, dann sind sie einfach auf den gewünschten platz geflogen und die nymphen nahmen reißaus*g* sie waren nicht aggressiv, aber sie setzten sich durch.

    heute abend ging dann wieder die suche nach dem schlafplatz los. dieses mal wollten pepe und juanita offensichtlich auf pollys schlafplatz nächtigen, das fand der nicht so toll. nach einigem hin und her konnte polly sich dann aber doch durchsetzen und nun hocken sie alle auf einem ast. ich muß versuchen, morgen den wellinistkasten klarzumachen

    ich könnte sie stundenlang beobachten. ich finde es toll wie sie sich lange kraulen, obwohl sie sich auch gestern erst richtig kennengelernt haben. sie stammen zwar vom gleichen züchter, aber von verschiedenen paaren. interessant finde ich auch, daß die nymphen sich plötzlich sehr viel mehr kraulen als früher. so lange wie heute haben sie das noch nie getan. ob sie sich das bei den kathis abgeguckt haben?

    welche obst- und gemüsearten mögen die katharinasittiche eigentlich am liebsten? was muß ich besonders beachten?

    so, ich hoffe ihr seid noch nicht eingeschlafen! das solls mal für heute gewesen sein.
     
  8. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Also, ich muss sagen, das lief ja prächtig!

    höhöhö
    Das ist ein Phänomen, welches du bei den Kathis immer wieder beobachten wirst. Wenn's brenzlig wird, gibt's entweder Haue, oder es wird erstmal in Ruhe gefressen. Meistens letzteres :D

    absolut aussichtsloses Unterfangen :D :D

    also, das hätte ich gerne näher beschrieben ;) :D

    und auf die weiteren Ausführungen bin ich auch schon gespannt :)

    Schönen Gruß,
    Siggi
     
  9. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    na riesig, da schreibt man so vor sich hin - und da ist der 2. Teil schon längst da :)

    Aaaaaaaaaaaaalso:

    Auch wenn Katharinasittiche nachts gerne einen Kasten zum Schlafen aufsuchen, so würde ich dennoch vom Aufhängen eines solchen abraten. Denn Kathis nutzen den nicht nur zum Schlafen.
    Ich muss meine auch regelmäßig davon abhalten, sich in meine Bücherregale einzunisten. Inzwischen habe ich alles aus der Voliere entfernt, was an eine Brutmöglichkeit erinnern könnte. Zu, Schlafen habe ich vorne und unten (!) offene Kästen mit jeweils zwei Querstangen aufgehängt. Die werden nachts zum Schlafen aufgesucht.

    Aber vielleicht hab ich das auch mißverstanden und du willst züchten? :?

    Jaaaaa, genau!!!!

    höhö, die Eroberung der Voliere hat bereits begonnen :D
    Bald wirst du eine neue für deine Nymphen kaufen müssen :D ;)

    Also, meine lieben Apfel über alles, beim Gemüse ist es wahlweise Möhre oder Chicoree. aber ansonsten probieren sie eigentlich alles einmal.

    Krallenwachstum beobachten!

    Wenn noch Fragen sind: Frag einfach :D

    Gruß,
    Siggi
     
  10. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo Kuni,

    herzliche Glückwünsche zu deiner Entscheidung. Kathis sind einfach tolle Vögel. Wir haben unsere zwar auch erst seit ca. 4 Monaten, aber können diese liebenswerten Vögel einfach nur "weiterempfehlen".

    Ich kann mich Siggi nur anschließen - sofern Du nicht züchten willst, biete ihnen lieber keinen Nistkasten an. Wir hatten unsere gerade mal 3 Wochen, als sie ihr erstes Ei legten. Ihretwegen mussten wir die Züchterprüfung machen, damit wir uns nicht strafbar machen...:D Unsere Kathis schlafen jetzt in einer halben Korkröhre bzw. auch auf einem (überdachten) Ast. Nistkästen gibt es erst wieder nächstes Jahr im Frühling...:~ :D
     
  11. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Kuni,

    gratuliere zu deinem Neuzugang!
    Das ist bestimmt spannend so eine Zusammenführung!
    Ähniches werden wir auch bald erleben, wenn unsere 4 Nymphies von Piwi kommen. Bin gespannt, wie die Piepmätze sich beim ersten Freiflug verhalten werden...

    Wenn wir mal bei meiner Familie sind (Bad Salzuflen), dürfen wir dich mal besuchen kommen?* schamlos frag*
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ja sie sind schon drollig die kleinen grünen! irgendwie erinnern sie mich stark an ziegensittiche. also mit dem nachwuchs wäre es kein problem, die zuchtgenehmigung habe ich schon. ...nur so wenig platz!!!:(

    am sonntag nachmittag habe ich ja meinen vereinskollegen mit meinen fragen gequält und er meinte (und auch das erinnert mich stark an ziegensittiche) daß die kathis schwer zu bremsen sind, wenn sie erst mal in brutlaune sind. allerdings meinte er, daß sie normalerweise erst recht spät mit dem nachwuchs anfangen würden, selten vor ca anderthalb jahren (und das ist anders als bei den ziegen). habt ihr da die gleichen erfahrungen? meine 2 sind ja jetzt erst 3 monate alt.

    und wie alt werden kathis eigentlich? gehen eure auch auf den boden? können meine wohl durchs gitter kommen (2,3cm gitterabstand)? bis jetzt haben sie schon ein paar mal den kopf rausgesteckt, aber durchgegangen sind sie nicht. im kolar/spitzer stand, daß man ca alle 4 monate die krallen schneiden muß, könnt ihr das bestätigen? wenn sie brutlustig werden, werden sie dann aggressiv gegen andere arten? sie sind ja eigentlich eher koloniebrüter wenn ich mich recht erinnere.

    juanita hat heute übrigens das glöckchen als spielzeug für sich entdeckt, pepe guckte interessiert zu. ansonsten hangeln sie sich an sämtlichen dicken und dünnen ästen rum, sieht echt knuffig aus:D ansonsten ist heute an der nymphen/kathi front ruhe, man richtet sich ein;)

    @ nathalie:
    aber klar doch!:D
     
  13. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Kuni!

    Hört sich so bisher vielversprechend an :)

    zu deinen Fragen:
    Also, meine haben bereits mit einem 3/4 Jahr versucht, zu brüten. Soviel dazu :D

    In der Literatur werden 10 Jahre angegeben. Es gibt aber auch ältere Tiere!

    Jep :D besonders gerne zum Suchen nach Brutplätzen. Vorsicht: die Gefahr draufzutreten ist höher als bei andern Sittichen, weil sie einfach nicht flüchten, wenn man näher kommt!


    ehrlich gesagt wäre mir nicht wohl bei dem Gedanken. Kathis können manchmal panisch reagieren. Und was alles bei einem so großen Gitterabstand passieren kann, wenn sie panisch gegen dieses Gitter springen - möchte ich gar nicht dran denken :k 8o

    Nein! Wenn ausreichend dicke Äste zur Verfügung stehen (3 - 5 cm Durchmesser), nutzen sich die Krallen automatisch ab. Bei meiner Luna mußte ich noch nie Krallen schneiden, udn sie ist nun 1,5 Jahre alt. Aber man muss das Krallenwachstum stets gut beobachten! Denn sonst kann es zu bösen Verletzungen bis zum Abreißen einer Kralle kommen.

    Frag mal Antje :D :D
    Das hängt jedoch stark vom Charakter der einzelnen Tiere ab. Die meisten Züchter vermeiden jedoch während der Brutzeit eine Vergesellschaftung mit anderen Arten, zu beiderseitigem Schutz.

    Ja, richtig. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, die sich nicht mit anderen Paaren verstehen. Dann muss man das Paar eben isolieren.

    Gruß,
    Siggi
     
  14. Kuni

    Kuni Guest

    hallo siggi!

    ja son bißchen sorgen macht mir der gitterabstand ja auch! der käfig war halt ursprünglich für papageien gedacht... die nymphen können ja auch ihren kopf durchstecken und besonders polly, der kleine schelm, macht das am laufenden bande. was allerdings die panik etwas reduzieren dürfte ist, daß der käfig von 2 seiten her an der wand steht, an der dritten seite ist der kletterbaum, sie müßten sich eigentlich relativ sicher fühlen. spannend wirds morgen noch mal wenn die amazonen zum ersten mal rauskommen seit die kathis da sind. ich wollte den kleinen grünen erst zeit geben sich einzugewöhnen bevor die großen grünen anrücken*ggg*

    wenn alle stricke reißen, dann könnte ich die kathis noch zu den anderen nymphen und den wellis setzen, da habe ich großsittichverdrahtung, aber das möchte ich eigentlich nur machen wenns nicht anders geht, denn bei 1m höhe, 60cm tiefe und 2 metern länge sitzen schon 2 nymphen und 4 wellis. ich denke, das reicht eigentlich. allerdings hat ein welli einen tumor am bauch und ich glaube nicht daß er noch lange durchhält und ein weiterer ist schon 7 jahre alt.

    ich denke ich warte es einfach mal ab, im notfall kann ich die kathis ratzfatz in den papageienreservekäfig packen der ist zumindest recht groß und er hat großsittichverdrahtung. ...und auf dauer hoffe ich auf eine größere wohnung mit mindestens einem vogelzimmer!

    dann habe ich noch eine frage: was kosten kathis eigentlich so im durchschnitt? ich habe für meine 30€ pro vogel bezahlt.
     
  15. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Kuni!

    Beim Züchter bezahlt man für wildfarbene, also grüne Kathis, zwischen 20 und - naja- höchste Grenze 40 Euro. Ist aber regional unterschiedlich. Ich denke, mit 30 Euro biste ganz gut dabei :)

    Gruß,
    Siggi
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Hallo Kuni,

    also das ist ja ein Ding, hat Dich also auch das Kathifieber gepackt? :D Aber sie sind ja auch einfach super die kleinen Kobolde.

    Was allerdings wirklich nervig an ihnen ist, sind diese blöden Panikattacken. OHne ersichtlichen Grund stoßen sie plötzlich einen Warnschrei aus (Kathis können übrigens auch ziemlich laut werden) und fliegen dann völlig unkontrolliert los. Sie knallen dann auch mal gegen die Fensterscheibe, obwohl sie sie ganz genau kennen. Sie gewöhnen sich - im GEgensatz zu den Nymphen- einfach nicht daran... :(

    Allerdings habe ich ehrlich gesagt kein gutes GEfühl dabei, sie in einer Voliere dieser Größe zu vergesellschaften. Bei mir ist es in einer ähnlich großen Voliere nicht gut gegangen. Unser Kathihahn hat eine richtige Abneigung gegen einen unserer Nymphenhähne. Er hat ihn nach ca. einem dreiviertel Jahr friedlichen Zusammenlebens nur noch durch die Voliere gejagt, so daß ich sie jetzt getrennt halte. Jede Art hat ihre eigene Voliere und es gibt keine Probleme mehr. Beim gemeinsamen Freiflug, den sie den ganzen Tag haben, gehen sie sich aus dem WEg. Die Antiphatie zwischen den beiden Männern besteht allerdings nach wie vor.

    Ich hoffe natürlich, daß es bei Dir gut geht, aber es kann eben auch anders kommen. Kathis wissen nämlich sehr genau, was sie wollen und sind den Nymphen in der BEziehung haushoch überlegen.

    Meine Kathis sind jetzt ca. 14 Monate alt, ich habe sie 12 MOnate und sie haben noch keine Anstalten gemacht, Eier zu legen, obwohl sie sich öfter mal paaren. Ich habe einen WEllinistkasten mit ganz offener Vorderfront als Schlafhäuschen, das sie auch heiß und innig lieben. Allerdings besetzt es in letzter Zeit öfter mal eine Nymphenhenne von uns und macht den Herren von dort aus eindeutige Angebote. Stell Dir mal das Bild vor, wenn sie sich da reinquetscht... :D

    Was das Futter angeht, sind Kathis nicht wählerisch. Bisher haben sie ALLES gefressen, was ich ihnen angeboten habe, außer Kiwi´s. Ihr Kot ist nach dem vielen Obst und GEmüse allerdings ziemlich breiig, das ist aber normal, leider. :k

    Seit neuestem haben sie es sich angewöhnt, nicht mehr in ihre Voliere zu ka...... Sie warten morgens so lange, bis ich die Voliere aufmache, dann fliegen sie rüber in die Nymphenvoliere und lassen beide einen Megasch... los. Echt klasse. :k

    Zum Fressen gehen sie übrigens auch grundsätzlich in die Nymphenvoliere.;)

    Ich habe bei unseren vor ein paar Wochen zum ersten Mal die Krallen beschnitten und werde es so schnell nicht wiedermachen. Sie haben unheimlich lange Blutbahnen und es ist auch normal, daß die Krallen länger sind als z.B. bei den Nymphen. Du mußt sie wirklich erst schneiden, wenn sie sich eindrehen oder sie ständig am Gitter hängenbleiben.

    Ach ja, Kathis brauchen ziemlich dicke Äste (so mind. 3 cm Durchmesser), weil sie gern auf ihnen langlaufen.

    Ich hoffe, Du hast es durchgehalten, meinen Roman bis zum Ende zu lesen und laß Dich nicht bange machen, mit der Vergesellschaftung. Vielleicht geht es bei Dir ja auch gut und mein Kathihahn ist eine Ausnahme. Aber darauf einstellen würde ich mich...
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo Antje,

    das Problem mit dem ka... ausserhalb der Voliere (in den Morgenstunden) kenne ich auch zu gut...:k bei mir sind es ja gleich 5 Kathis...:~ Ich versuche immer noch so ein Riesenteil von der Tapete zu entfernen, ohne daß sich die Tapete dabei auflöst...:~ . Komisch, meine Kanaris ka... nicht im Flug, die sind gut erzogen... aber die Kathis....:~ Einmal hat mich einer um Haaresbreite verfehlt, als ich gerade im Flur(!!!) am Wohnzimmer vorbei lief. :D

    Und zum Fressen gehen meine auch gerne in die Kanarivoliere - und die Kanaris zu den Kathis :~ Bei anderen schmeckt es ja immer besser als zu hause...;)

    @Kuni: bin da mal echt auf Deine Erfahrungen gespannt:D
     
  19. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich vermute mal, meine lust auf kathis ist durch meine ziegenabstinenz entstanden*g*, allerdings scheinen sie ja teilweise den ziegen recht ähnlich zu sein.

    @antje:
    keine angst, so schnell machste mich nicht bange!:D wenn es da wirklich ernsthaften stress zwischen den nymphen und den kathis geben sollte, habe ich noch käfige, die ich ruckzuck zum einsatz bringen kann. und auf die dauer muß ich eh in eine größere wohnung ziehen. das mit dem vors fenster fliegen ist eigentlich auch nicht so sehr das problem weil ich eh immer beim freiflug sicherheitshalber die gardinen vorziehe, da ich ne recht große glasfläche habe.
    also abends wenns an die schlafplatzsuche geht werden die lieben kleinen schon etwas lauter, allerdings glaube ich kaum, daß sie ihren kleinen körpern lautere schreie als die von amazonen abringen können, und alles was leiser ist als amazonen, empfinde ich als wohltat:D

    @gina:
    ja ich bin auch gespannt was mich da noch alles erwartet!
    übrigens 2 dicke äste hatte ich eh schon in der voliere, sie hangeln sich aber mit wonne an den dünnen rum, die krallen muß ich natürlich im auge behalten. die laufsittiche haben auch recht lange krallen, mir scheint, die kathis sind die südamerikanischen laufsittiche*ggg*. allerdings ist es nicht so leicht nen ziegensittich zu erschrecken*g*
     
Thema:

ich habe jetzt auch kathis!!

Die Seite wird geladen...

ich habe jetzt auch kathis!! - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Schlafhäuschen für Kathis, aber wie?!

    Schlafhäuschen für Kathis, aber wie?!: Hallo! Ich bräuchte mal ganz dringend Eure Hilfe. In ein Paar Tagen kriege ich endlich meine Kathis, und freue mich auch schon riesig auf sie -...
  3. Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!

    Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!: Hallo, und einen wunderschönen Tag! Ich habe mich dazu entschieden, ein Paar gefiederte Freunde bei mir einziehen zu lassen, und bin auch schon...
  4. Eiablage bei Kathis

    Eiablage bei Kathis: Hallo, ich habe zum ersten Mal Kathis im Bestand. Sie ist 4 Jahre und er 2 Jahre. Nun sieht es so aus, als wenn Sie ein Ei mit sich trägt, anhand...
  5. Kathis und deren Nistkasten

    Kathis und deren Nistkasten: Hallo, benötige Eure Erfahrungswerte. Habe seit 3 Wochen Kathis, er 2 Jahre und Sie 3 Jahre. Nistkästen haben die beiden auch, nehmen ihn zum...