Ich habe mich entschieden!

Diskutiere Ich habe mich entschieden! im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe mir schon jahrelang Loris gewünscht und mich hier und im Internet gründlich informiert. Jetzt wird es wahr: in 5 bis 6 Wochen...

  1. lorifan

    lorifan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir schon jahrelang Loris gewünscht und mich hier und im Internet gründlich informiert.
    Jetzt wird es wahr: in 5 bis 6 Wochen bekomme ich meine ersten Gebirgsloris (ein Paar blutsfremd).
    Ich habe eine Voliere, die 1,65 m. hoch, 2,30 m lang und 80 cm tief ist, das ist laut Züchter ausreichend.
    Auf unserer Bühne (für Nichtschwaben: Dachboden), die 80 qm groß ist und gut isoliert (also warm genug) möchte ich nun ca. die Hälfte abteilen und ein Vogelzimmer daraus machen.
    Es gibt 4 große Fenster, die genug Licht und auch Frischluft reinlassen.
    Könnt ihr mir mal Tipps geben wie ich das Vogelzimmer am besten einrichte?
    Ich weiß, daß die Vögel viel Arbeit und viel Dreck machen, aber ich bin den ganzen Tag daheim und kann mich um sie kümmern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 26. April 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Lorifan,

    Herzlich Willkommen bei den Lorifreunden :)

    Baust Du Deine Voliere selber oder ist das eine fertige die Du gesehen hast?
    Wichtig ist natürlich die Länge und die ist mit 2,30m schon mal gut.
    Ich fände jetzt 1m tief besser, damit die Loris etwas besser fliegen können und nicht wo anecken.
    Man hängt ja doch noch ab und an zusätzliche Zweige mit Blüten ,Blättern evtl. Spielzeug rein.
    Das nimmt dann auch Platz weg und die Vögel bleiben dann mit dem Flügel hängen wenn es zu schmal ist.

    Vogelzimmer finde ich ist eine gute Idee, wichtig ist dass es gut abwaschbar ist wegen den dünnen Ausscheidungen.
    Fließenboden und abwaschbare Wände finde ich sehr wichtig.
    Wie warm wirds denn auf Deiner Bühne? ( ich kenn den Begriff bin auch Schwäbin lach)
    Ich frag nur,weil manche Häuser ja nicht so gut isoliert sind,und es dann im Sommer gut heiß werden kann und im Winter wieder eher kalt.

    Ansonsten würde ich Naturäste anbringen, eine Futterstelle einrichten.
    Man kann auch Äste von der Decke hängen ( wenn das wegen der Schräge trotzdem möglich ist).

    Aber es melden sich bestimmt noch einige Lorifans und haben Tipps für Dich :zwinker:
     
  4. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,

    Auch von mir Willkommen bei den Loris:)

    Bettina hat ja schon einiges erwähnt, das du unbedingt berücksichtigen solltest.

    Desweiteren würde ich vielleicht noch überlegen woraus der Boden bestehen sollte? ebenfalls gut zu reinigen bzw Saugfähig wäre super.
    Meine Loris lieben freischwingenede Äste in den oberen Bereichen (wie fast alle Vögel), also Äste von der Decke sind ne super Sache,
    Ansonsten viel frische Äste und Blüten zu Beschäftigung und zur Mineralstoffversorgung.
    Mit der Ernährung weißt du wahrscheinlich schon Bescheid, viel Obst! und Lorisuppe, dazu verdünnten Honig oder Ahornsirup. Fruchtsäfte mögen meine auch sehr gern.
    Die Futterstelle erhöht am besten circa 1m anbringen, da fühlen sich die Loris sicherer.
    Ich bin nicht schwäbisch, gut das du den Dachboden übersetzet hast :D

    Wenn du vielleicht ein Bild reinstellst, könnte ich mir das etwas besser vorstellen denn wenn ich an unseren Dachboden denke... weiß ich nicht wie man daraus ein Vogelzimmer macht :D

    Wenn du dich gut informiert hast wirst du mit Sicherheit sehr viel Freude haben mit den beiden:)
     
  5. lorifan

    lorifan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bettina, hallo Nils,

    es ist eine Voliere, die aus 3 Volieren zusammengebaut ist. Ich will sie auch nur als Schlafplatz nehmen.
    Unsere Bühne ist ein Obergeschoss, das zum Ausbau für eine 80 qm Wohnung vorgesehen ist. Wir haben Sie auch supergut isoliert, ist also im Winter angenehm und im Sommer absolut erträglich (keine 30 Grad).
    Für den Boden und Wände habe ich mir schon überlegt ob PVC-Belag einen Sinn hat, was meint ihr? Ich möchte dann auch an den beiden Fenstern einen Volierendraht anbringen, so dass sie genügend Frischluft haben wenn sie schon nicht rauskönnen.
    Das mit den Ästen von der Decke dürfte auch kein Problem sein, da ich nach oben auch zumachen muss, sind ja sonst fast 4 m hoch. Was für Äste sind denn geeignet? Kann ich die Äste von Apfelbäumen und auch von Birken nehmen oder sind die für Loris ungesund?
    Ernährung hab ich mich schlau gemacht. Sitze seit 3 Tagen mit Notizblock am Internet und schreibe Listen über alles was ich finde.
    Kann leider kein Bild einstellen, bin zu blöd dazu. Aber ich werd mal meinen Mann beauftragen.
    Ach und noch was: Ich hab mir überlegt ob ich dann im nicht abgetrennten Bereich 2 bis 3 Eimer Wasser aufstellen soll damit die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist. Was meint ihr?
    Vielen Dank für eure Hilfe
    LG Karin
     
  6. lorifan

    lorifan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
  7. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,
    Das hörst sich super an :)

    Du kannst bedenkenlos Äste von allen Obstbäumen verwenden Apfel mögen meine besonders gern.
    Bei Birke bin ich mir nicht 100% ich hab es zwar selbst schon verwendet, aber ich hab mal gelesen das es nicht so gut sein soll... das weiß vielleicht wer anders besser?
    Mit Volierendraht an den Fenstern ist bestimmt ganz gut. Aber pass auf das keine Zugluft entsteht.
    Ansonsten must du halt alles so umbauen das es lorisicher ist:)
    Also die Wände so gehen nicht. PVC ist ne Alternative, aber ich hab es selbst noch nicht verwendet und weiß nicht ob es eventuell zu weich ist... Loris nagen aus Neugier auch an allem herum, obwohl sie keine besonders ausgeprägten nagetreib haben. Ich selbst benutze gestrichenes Holz und Plexiglas bzw auf dem Boden Sand und Strohpellets.
    Luftfeuchtigkeit ist bestimmt gut, in viele Wohnung ist die Luft zu trocken! Ansonsten solltest du ihnen regelmäßig Badewasser anbieten oder sie mit Wasser besprühen, je nachdem was ihnen so gefällt:)
    meine lieben z.B Regen wenn es nicht so kalt ist.
    Ansonsten wenn du Oben abtrennen willst ist gut, ansonsten schadet ihnen 4m Höhe bestimmt net :D im Gegenteil da bleibt viel Platz um Unfug zu treiben:)

    Super wenn man wegen der Erährung sich genau informiert, denn es gibt genügend Loris die falsch ernährt werden aus Unwissenheit.
    Ich habe sogar ein altes Buch über Vogelhaltung in dem noch steht das man Loris Problemlos mit einer Körnermischung ernähren kann...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. khnoll

    khnoll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34298 Helsa-Wickenrode
    Hallo Lorifan,
    auch von mir ein herzliches Willkommen !

    Dein Dachboden ist für eine Lorihaltung bestimmt hervorragend geeignet. Im Gegensatz zu Nils würde ich für die Wandverkleidung kein Holz wählen.
    Je glatter und härter das Wandmaterial ist, umso leichter läßt es sich später reinigen. Jeder Baumarkt bietet großformatige Fliesen im Sonderangebot
    an, die eignen sich dafür. Oder große Blechtafeln bzw. Kunststoffplatten.
    Da Loris die Angewohnheit haben ihr Futter herumzuwerfen habe ich unter der Futterstelle (mind. 2 Edelstahlnäpfe und Sitzstangen) eine "Aussaatkiste", erhältlich im Gartenbaubedarf, angebracht. Die fängt das meiste an Futterresten auf und ist leicht zu reinigen.

    Gruß aus Nordhessen
    khnoll
     
  10. lorifan

    lorifan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich hab mir auch schon überlegt dass beschichtete Kunststoffplatten wohl am besten sind. Hab das auch auf der Seite eines Züchters gesehen. Das gibt ja jetzt die nächsten Wochen viel Arbeit aber ich freu mich schon wenn die zwei dann einziehen dürfen. Sollen sich schließlich auch wohl fühlen.
    Danke euch nochmal für eure Ratschläge.
    LG Karin
     
Thema:

Ich habe mich entschieden!

Die Seite wird geladen...

Ich habe mich entschieden! - Ähnliche Themen

  1. Endlich entschieden!! :-)

    Endlich entschieden!! :-): Hallo zusammen ich hab mich eben angemeldet. :) Ich bin der Michael 25 Jahre alt komme aus dem Raum Bayern und bin nun endlich soweit mir...
  2. Hab mich für Lachtauben entschieden, brauche jedoch noch weiter Infos vor Anschaffung

    Hab mich für Lachtauben entschieden, brauche jedoch noch weiter Infos vor Anschaffung: Guten Tag Ich habe mich bereits im Rassetaubenforum mit Taubehaltern unterhalten und mich nun für Lachtauben entschieden. Bevor ich mir aber...