Ich suche Futterplan fuer den Gelbhaubenkakadu

Diskutiere Ich suche Futterplan fuer den Gelbhaubenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Sehr geehrte Kakaduliebhaber! Ich suche den Futterplan fuer den Gelbhaubenkakadu. Auch interessiere ich mich fuer den Bestand des Kornfutters...

  1. #1 Roman Popow, 29. Januar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Kakaduliebhaber!
    Ich suche den Futterplan fuer den Gelbhaubenkakadu. Auch interessiere ich mich fuer den Bestand des Kornfutters (als die Proportionen) fur den Kakadu. Vielleicht gibt es irgendwelche Nuancen? Die allgemeine Information über das Füttern der grossen Papageien habe ich.
    Auch ist es interessant, welche tierischen Futter Sie ihren Zöglingen (und wie oft) geben?
    Ich werde auch froh, die Leute kennenzulernen, den es gelungen ist, die Gelbhaubenkakadus zu zuechten.
    Leider, gibt es wenig Information darueber in Russland. Ich werde froh und fuer Ihre Antworten dankbar sein.
    Entschuldigen Sie bitte fuer mein Deutsch und fuer die Fehler, wenn ich sie gemacht habe...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Roman,

    es gibt sicher keinen Futterplan für Gelbhaubenkakadu.
    Es kommt darauf an wie der Vogel gehalten wird.
    Meine bekommen eine fertige Körnermischung mit Sonnenblumenkernen und Nüssen. Dazu täglich frisches Obst. Im Moment wird Banane, Traube und Mandarine gefressen. Es wechselt immer und es wird nie alles gefressen nur weil es im Napf ist.

    Dann gibt es immer mal wieder gekochte Nudeln, Kartoffel oder Reis mit Gemüse. Am liebsten noch lauwarm.

    Schnittlauch direkt vom Blumentopf wird auch gerne genommen.

    Meine Vögel leben aber in einem eigenen Zimmer und haben viel Bewegung.
    Ein Vogel der nicht fliegt braucht weniger Sonnenblumen und Nüsse.

    Was mir noch aufgefallen ist.
    Die Menge welche verzehrt wird ist viel weniger als z.B. ein Graupapagei frisst.
     
  4. #3 Roman Popow, 30. Januar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Ursula!
    Vielen herzlichen Dank fuer Deine schnelle Antwort (darf man dutzen?)

    Das ist eine Neuheit fuer mich! Bei uns schreibet man jetzt, dass es streng VERBOTEN ist, gekochte Nudeln und Kartoffel einem Kakadu zu geben. (Obwohl die Sowjetautoren empfehlen die Kartoffel zu geben. Aber man kritisiert sie stark!)
    Und gibst Du Deinen Voeglen Milchprodukte oder gekochtes Fleisch?
     
  5. bella

    bella Guest

    Soweit ich informiert bin, dürfen Kakadus keine Milchprodukte essen, auch keine Schokolade, etc.
    Gekochte Kartoffeln sollen erlaubt sein, werden von meinen jedoch abgelehnt.
    Gekochtes Fleisch soll ja schon wegen dem Eiweiß- und Eisengehalt mal ganz gut sein. In freier Natur essen Kakadus auch mal kleine Larven oder Raupen. Mir jedoch widerstrebt das irgendwie.
    Füttert das jemand von euch?
     
  6. #5 Roman Popow, 30. Januar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Und darf man ihnen den Joghurt oder den Quark geben? Das sind auch die Milchprodukte.


    Mein Kakadu isst Huehne- und Rindfleisch gern. Aber kriegt es nur ein Mal pro Monat oder seltener. Ein Mal pro Woche kriegt er eine Garnele. Der Tierarzt hat sie empfohlen. Kartoffeln und Nudeln gebe ich meinem Voegel gar nicht!
     
  7. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    ja Roman man ist hier beim DU:zwinker:

    Garnelen oder Hühnerfleisch einmal im Monat oder auch einmal die Woche ist schon gut, nur meine essen das nicht.
    Jokurt oder Hüttenkäse bekommen meine auch hin und wieder.
    Nicht zuviel sonst gibt es Durchfall.

    Kartoffel, Nudeln und Reis kannst du wirklich geben - aber gekocht.

    Jokurt wegen der Milch halt nicht in zu großen Mengen.

    Weist wir kochen hin und wieder für die Bande.
    In der Pfanne geröstetes Gemüse mit Ei drüber und solche Sachen kann man schon geben.
     
  8. #7 Alfred Klein, 30. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roman

    Willkommen im Forum.

    Also, Du kannst ruhigen Gewissens gekochte Kartoffeln, Reis und Nudeln geben, allerdings mit der Einschränkung, das haben die anderen vergessen, die Sachen müssen ohne Salz gekocht sein.
    Auch anderes Gemüse ist durchaus erlaubt, nur nichts was Blähungen verursacht, also kein Kohlgemüse.
    Milch im Allgemeinen sollte man vermeiden, die Vögel sind ja keine Säugetiere und vertragen den Milchzucker (Laktose) nicht.
    Milchprodukte sind da erlaubt wo durch Fermentierung und Verarbeitung der Milchzucker umgewandelt wurde, also keiner mehr drin ist. Joghurt und Quark sind solche Produkte, soweit also unbedenklich wenn man nur wenig gibt.
    Schokolade ist wegen des enthaltenen Theobromins für Vögel giftig, keinesfalls geben.
    An Obst kannst Du so ziemlich alles verfüttern was Du bekommen kannst. Es ist auch wünschenswert daß der Vogel einen größeren Anteil seiner Ernährung aus dem Obst bezieht. Meine Papa´s futtern zum Teil, wenn auch nicht jeden Tag, durchaus mal 100 Gramm Obst täglich. Das ist für einen Vogel mit einem Körpergewicht von ca. 600 Gramm vergleichsweise viel.
    Nüsse kannst Du auch geben, hier gibt es jedoch was zu beachten.
    Die Nüsse mit Schale sind oftmals verpilzt. Vor allem nicht geröstete Erdnüsse wie sie im Vogelfutter drin sein können sind da sehr gefährlich.
    Ich selber kaufe daher grundsätzlich nur geschälte Nüsse im Lebensmittelgeschäft. Bei denen ist das Risiko geringer als bei Nüssen in der Tiernahrung.
    Fleisch zu geben ist etwas umstritten, obwohl ein Vogel durchaus mal eine Raupe oder Made bestimmt nicht liegen läßt.
    Ich denke also wenn man nur wenig davon und kein rohes Fleisch gibt kann man das durchaus vertreten.
     
  9. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo Roman

    Meine bekommen auch eine Körnermischung, dazu Obst und Gemüse.Kartoffeln und Nudeln, fressen alle meine Geier gern.Joghurt und Käse bekommen sie auch zwischendurch mal.Was meine Kakas sehr gern essen, ist Hühnerfleisch.bekommen sie aber auch nicht sooft.Bisher hats ihnen nicht geschadet.
     
  10. #9 Roman Popow, 30. Januar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Freunde!
    Vielen Dank fuer eure Raete. Ich habe sie ins Russisch uebersetzt und im (am) russischen Forum fuer die Papageienfreunfe erzaehlt. Dort wurde ich stark kritisiert. Die Kollegen aus Russland sind ueberzeugt, dass man die Kartoffel (sie ist nur mit der Staerke, dem Wasser und Vitamin С reich), die Nudeln, und auch den Kaese den papageien nicht geben darf. Alle sind gegen das Fleisch. Sie fordern die wissenschaftlichen Artikel der Ornitologen und der Tieraerzte von mir. Koennt Inr mir vielleicht mit "wissenschaftlichen Quellen" helfen?
     
  11. #10 Roman Popow, 1. Februar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
  12. #11 Alfred Klein, 1. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Roman

    Irgendwelche wissenschaftlichen Quellen habe ich keine.
    Allerdings halte ich schon seit ca. 20 Jahren Papageienvögel. Was ich geschrieben habe sind einfach Erfahrungswerte.
    Außerdem wird Dir jeder Tierarzt was anderes wegen der Ernährung erzählen. Der eine Tierarzt ist für Pelletfütterung, der andere nicht.
    Bezüglich der Zweifel in eurem Forum kann ich nur darauf verweisen aus was z.B. Nudeln hergestellt werden. Die welche ich verwende sind schlicht aus Hartweizengries, also aus Getreide. Ob ich das Getreide in Körnerform gebe oder als Nudel, wo ist da der Unterschied?
    Die Kartoffel stammt wie jeder weiß aus Südamerika, der Heimat vieler Papageienarten. Was spricht dagegen die den Papageien zu geben?
    Käse ist eine Sache für sich da dieser gesalzen ist. Joghurt und Quark dagegen sind ungesalzen, also ungefährlich. Dabei enthält Quark auch noch viel Calcium, ist also wirklich nicht schlecht.
    Wenn Deine Freunde in eurem Forum so für die natürliche und gesunde Ernährung der Vögel sind dann dürften sie z.B. auch keine Sonnenblumenkerne füttern.
    Eine gesunde Ernährung für Papageienvögel beinhaltet vor allem viel Obst. Körner sollten nicht monatelang gelagert und trocken sein sondern frisch und eventuell noch halbreif sein.
    Speziell bei Körnern ist das aber gar nicht möglich. Also ist das Futter keineswegs optimal. Um hier einen Ausgleich zu schaffen kann man also nach meiner Meinung durchaus auch Dinge verfüttern welche im ursprünglichen Habitat der Vögel gar nicht vorkommen.
    Die Nahrung darf nicht ungesund sein, jedoch sollte sie alles enthalten was der Körper braucht. Bei reinem Körnerfutter dürfte sich das als nicht so ganz einfach zeigen.
     
  13. #12 Roman Popow, 3. Februar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred!
    Deine Antwort ist ziemlich ueberzeugend! Vielen Dank!
     
  14. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Roman,
    ich möchte mich Alfreds Ausführungen im Wesentlichen anschließen. Eines wäre noch zu ergänzen: Gewisse Mengen von tierischem Eiweiß (z.B. Yoghurt, Magerquark) sind sicher gut und wichtig, weil der Papagei essentielle schwefelhaltige Aminosäuren benötigt, die er nicht selbst synthetisieren kann und die weder im Obst noch im Körnerfutter enthalten sind. Gleiches gilt für manche B-Vitamine. Jedoch darf man die Eiweißfütterung nicht übertreiben, weil bei einer Eiweißüberversorgung schwere Nierenschäden und Gicht drohen. Einmal in der Woche ein halbes oder maximal ganzes gekochtes Eigelb (besser als Eiweiß, da vitalstoff- und vitaminreich) und einmal in der Woche ein Löffel Magerquark oder Yoghurt reichen völlig aus.
    LG
    Thomas
     
  15. #14 Nudlz, 4. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2006
    Nudlz

    Nudlz Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Roman,

    also unseres bekommen Pellets und verschiedenes Körnerfutter und auch mal Kochfutter, ab und zu Bananenchips und verschiedene Leckerlis vom Papageienfutterlieferanten, dann viel Obst, Gemüse, sie lieben rohe Karotten. Im Sommer gibt es dann frischen Mais und frische Erbsen. Auch das lieben sie. Ab und zu gibt es eine gekochte Kartoffel oder mal gekochte Nudeln ohne Salz. Das Obst wird gemischt gegeben denn sie essen mal dies, mal das, je nach Laune der beiden. Hin und wieder versuchen wir es mit Joghurt, (auf Rat unseres Tierarztes da es so einfacher ist bei Bedarf Medizin zu geben denn diese kann dann in tröpfchenform auf das Joghurt gegeben werden.) Begeistert sind sie allerdings vom Joghurt noch nicht so sehr. Von Käse lassen wir die Finger ganz weg. Einmal haben wir Papageien-Muffins mit Gemüse und Hühnchenfleisch gemacht, das Fleisch wurde aber nicht so angenommen, das Gemüse schon. Seitdem machen wir diese ohne Fleisch. Von Nüssen mit Schalen lassen wir ebenfalls die Finger weg.
    Wir geben auch kein Mais aus der Dose da dort Salz enthalten ist. Habe leider noch keine Mais in der Dose ohne Salz gefunden.

    Hier mal ein Auszug aus meinem Buch Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche:

    An Obst kann gegeben werden:
    Äfpel, Apfelsinen, Aprikose, Bananen, Baumtomate, Birne, Brombere, Clementine, Ebereschenbeere, Erdbeere, Feige, Granatapfel, Hagebutte, Heidelbere, Himbeere, Holunderbeere, Johannisbeere, Kaki, Kaktusfeige, Kapstachelbeere, Karambole, Kirsche (Stein bitte entfernen),Kiwi, Kokosnuss, Litschi, Mango, Melone, Papaya, Pfirsich, Pflaume, Stachelbeere, Weintraube, Ananans, Guave, Nashi, Pinienkerne, Preiselbeere, Tamarinde,

    An Gemüse kann gegeben werden:
    Blumenkohl un Brokkoli (sind die einzigen Kohlsorten die verfüttert werden dürfen und können sowohl Roh als auch gekocht in ungesalzen Wasser gegben werden), Bohne und Erbse (ohne Schale, Erbsen können roh gegeben werden, Bohnen gekocht natürlich wieder ohne Salz) Feldsalat, Gurke, Kartoffel (gekocht ohne Salz und sie sollten beim Kauf fest und makellos sein und keine Keime oder grüne Stellen aufweisen), Kohlrabi (auch dieses Kohlgemüse kann verfüttert werden, roh, aber nicht die Blätter und wenn möglich keine Kohlrabi mit Fasern verwenden), Kopf und Blattsalate, Mais, Möhre, Paprika, Rettich, Robe Bete (Achtung hier kann der Kot rötlich werden), Sellerie, Tomate, Zucchini, Kürbis, Zwiebel, Schnittlauch, Porree, Knoblauch. Aubergine, Champions, Peterseilie, Spargel gekocht, Rhabarber, (diese fünf nur gelegentlich und in kleinen Mengen)

    Nicht verfüttern:
    Avocados ! !

    Ach ja, in diesem Buch ist bei folgenden Dingen kein Zeichen für den Kakadu versehen:
    Cherimoya, Datteln, Erdnuss, Haselnuss, Kiwano, Kumquat, Maracuja, Paranuss, Walnuss, Cashewnuss, Grapefruit, Johannisbrot, Macadamianuss, Mangostane, Palmfrüchte, Chicoree, Fenchel, Spinat und Mangold, Linse, Pastinake.
    Das heißt diese Sachen sollten, laut dem Buch, dem Kakadu nicht gegeben werden, andere Papageien sind da aber abgebildet, gilt also nur für den Kakadu.

    Vielleicht hilft Dir das weiter.
     

    Anhänge:

  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Man kann all diese Dínge aber auch Kakadus bedenkenlos geben, ich habe es fast alles außer Pastinake schon selbst ausprobiert. Ich weiß nicht, woher der Autor seine mir willkürlich erscheinenden Differenzierungskriterien nimmt. Mit den Nüssen allerdings zurückhaltend sein, weil Kakadus keinen so hohen Fettbedarf haben wie z.B. Aras.
    Ganz weglassen würde ich die Nüsse aber nur bei Rosakakadus, die (anders als andere Kakadus, vergleichbar den Amazonen) sehr stark zum Verfetten neigen. Um die geht es hier aber ja nicht.
    LG
    Thomas
     
  17. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Etwas mehr Nüsse kann man füttern, wenn die Vögel sehr viel Bewegung bekommen, dh auch einen erhöhten Energiebedarf haben.
    Mit Mangold habe ich im übrigen supergute Erfahrungen gemacht. Er läßt sich sehr leicht im eigenen Garten oder sogar in einem kleinen Balkonbeet aussäen und wächst fast 2 Jahre, ist also auch winterfest. Mangold enthält sehr wichtige Mineralien und Vitamine und werden von meinen im Sommer sehr sehr gerne frisch gepflückt gefressen :bier:
     
  18. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    So ist es. Und auch, wenn die Vögel auch bei niedrigen Temperaturen in der Freivoliere sind, das kostet ja auch Energien. Reine "Stubengeier" verfetten viel schneller.
    Mangold finde ich übrigens auch klasse!
    LG
    Thomas
     
  19. #18 Roman Popow, 9. Februar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Freunde!
    Vielen Dank für Ihre wertvollen Räte. Ich fühle, dass Ihr von großer Erfahrung und dem Wissen seid. Ich werde allen ins Russisch für die Kollegen übersetzen.
    Und gelang es jemandem, die Gelbhaubenkakadus zu züchten? Welche Größe des Nistenkastens wird empfohlen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Roman,
    Das hängt natürlich von der Art ab. Ein Kleiner Gelbhaubenkakadu braucht einen kleineren als ein Großer.
    Einzelheiten u.a. hier (in englischer Sprache):
    http://www.petplace.com/birds/breeding-your-cockatoo/page1.aspx
    Was aber viel wichtiger ist: Ist deinen Freunden das problem der Aggressivität von Kakadumännchen in Brutstimmung bekannt, die häufig ihre Weibchen totbeißen? Hier ein Link zu einem weiteren guten Text, ich hoffe, Du kannst englisch:
    http://www.pacifier.com/~birdart/galah/solutions.html
    Deshalb ist das Wichtigste, spezielle "cockatoo-escape-boxes" zu verwenden, die einem Weibchen durch einen zweiten Ausgang die Chance zur Flucht zu geben.
    Wenn man nicht unbedingt züchten will, würde ich gar keinen Nistkasten reingeben, um das Männchen nicht künstlich anzustacheln.
    LG
    Thomas
     
  22. #20 Roman Popow, 10. Februar 2006
    Roman Popow

    Roman Popow Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Thomas! Leider kann ich kein Englisch. Ich spreche nur russisch und deutsch. :-(
    Und es ging um die Gelbhaubenkakadus.
    Ueber die Agressivitaet der Kakadus hab' ich gelesen.
     
Thema: Ich suche Futterplan fuer den Gelbhaubenkakadu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was fressen kakadus

    ,
  2. was dürfen kakadus fressen

    ,
  3. was bekommen Kakadus zu fressen

    ,
  4. was essen papageien und kakadu,
  5. gelbhaubenkakabu fressen,
  6. wieviel eiweiss kakadu,
  7. Dürfen kakadus pastinaken fressen,
  8. gelbhaubenkakadu futter,
  9. kakadu gekochte kartoffeln ,
  10. papageien und melanzani,
  11. kakadu fressen beibringen,
  12. was essen kakadus ,
  13. dürfen kakadus gekochte kartoffeln essen,
  14. was dürfen kakadus essen,
  15. http:www.vogelforen.dekakadus103903-suche-futterplan-fuer-gelbhaubenkakadu.html,
  16. futter für kakadus,
  17. kakadu Nudeln ,
  18. dürfen kakadus fleisch fressen,
  19. kakadu essen
Die Seite wird geladen...

Ich suche Futterplan fuer den Gelbhaubenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...