Integrationsmöglichkeit?

Diskutiere Integrationsmöglichkeit? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo, vor kurzem haben wir uns einen zweiten Nymphensittich dazu geholt und wollten ihn mit unserem etwas älteren vergesellschaften. Dies...

  1. chicko

    chicko Guest

    hallo,

    vor kurzem haben wir uns einen zweiten Nymphensittich dazu geholt und wollten ihn mit unserem etwas älteren vergesellschaften. Dies führte zwar nicht direkt zur wilden "hackerei" der Vögel, doch man merkte schon, dass sie sich nicht gerade lieben. Jeder versucht dem anderen aus dem Weg zugehen und sollten sie sich doch mal näher kommen, fauchen sie wild um sich, spreizen die Flügel und hacken auch schon das ein oder andermal aufeinander ein (meist aber nur in die Luft). Mit diesen zwei Nymphensittichen leben zur Info auch zwei Wellensittiche zusammen.

    Was könnte man versuchen um den neuen besser in die Gruppe zu integrieren?
    Für Vorschläge wären wir sehr dankbar!

    MfG
    Chicko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 27. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Hallo und herzlich Willkommen bei uns Vogelverückten.
    Für Nymphen ist es immer besser gegengeschlechtlich gehalten zu werden. Dieses aufeinander losgehen mit gespreizten Flügeln hört sich sehr nach zwei Hähnen an. Könntest Du mal Bilder einstellen, damit wir Dir vielleicht bei der Geschlechterfrage helfen können?
    ´Wieviel Platz haben deine Vögel zur Verfügung? Bekommen sie tägl. Freiflug?
    Wie alt sind sie und wie lange hast Du sie?
    Das sind alles so Sachen die in diese Dinge mit einspielen. Erzähl doch erst mal was über deine Süßen
     
  4. #3 dunnawetta, 28. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi chicko,
    ich seh, daß Du auch gerade guckst. Tina hat schon recht, man bräuchte mehr Information, um was sagen zu können.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  5. chicko

    chicko Guest

    Hallo,

    herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme.
    Ein Bild von unserem etwas "älterem" haben wir schon einmal ins Internet eingestellt und haben die Aussage bekommen, dass dies eine Henne sein sollte, wegen den Wellen am Schwanz und unter den Flügeln. Chicko- (Lutino)unsere Henne wird im Juli ca. 3 Jahre, Lucky(Naturfarben) vom Züchter angeblich ein Hahn ist ca. 5-6 Monate alt. Der Käfig selber, dass wissen wir auch ist zwar nicht sonderlich gross, denken aber bei 24 Stunden Freiflug am Tag spielt es auch keine grosse Rolle. Wenn sie mal drin sind dann nur sehr selten und nur für ein paar Stunden. Zur Info: Sie sind noch nicht zahm, haben aber auch keine sonderliche Angst vor der Hand.

    MfG
    Chicko

    Anbei noch Fotos unserer zwei Nymphen.

    Wünschen noch ein schönes Wochenende!
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  6. #5 jayleane, 28. Mai 2006
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lucky ist definitiv ein Hahn, aber bestimmt älter als 5-6 Monate. Er könnte sogar eine leichte Kopffleckscheckung mit drin haben, aber die eine Feder im Nacken könnte auch verirrt sein. Außerdem sind mir die roten Federchen überm Auge aufgefallen. Hat er die schon immer? Wenn nein, ist/war er gerade brutig.

    Chicko ist nicht ganz eindeutig, sie könnte auch ein Hahn sein. Ist Chicko auf dem Rücken geperlt oder war sie es zumindest mal? Ich würde eher eine Henne vermuten, wegen der kräftig gelben Schwanzunterseite. Bei meinem Lutinohahn ist die Schwanzunterseite wesentlich heller. Aber sicher bin ich mir nicht, mal abwarten, was die Anderen sagen.
     
  7. chicko

    chicko Guest

    Vielen Dank für deine Antwort, Chicko ist eigentlich überall geperlt bzw. hat überall gelbe Wellen und Muster drin. Bei Lucky vemuteten wir auch das er älter als 5-6 Monate alt sei. Da hat uns der Züchter wohl einen Bären aufgebunden. Wir nehmen auch an, dass der Züchter selber Probleme mit diesem hatte, da er ihn ohne uns gefragt zu haben einfach eingefangen hat. Zudem ist der Lucky ein großer Schreihals, was manchmal nicht mehr auszuhalten ist. Sperrt man ihn mit den anderen in den Käfig so ist er ziemlich ruhig, aber wie draußen von den anderen abgeschottet.

    MfG
    Chicko
     
  8. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Schreihals?

    vielleicht wurde Lucky von seiner Partnerin getrennt? deswegen die Schreierei und Unverträglichkeit, weil er mit deiner Chicko nichts anfangen kann, und er seine Henne = Partnerin vermissen könnte?

    und wenn er angeblich erst 5-6 Monate alt sein soll, wäre er farblich nicht so durchgefärbt. Er ist bestimmt älter.
     
  9. #8 dunnawetta, 28. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Chicko,
    hinsichtlich der Geschlechter bin ich mit Jayleane einer Meinung. Daß Euer Hähnchen viel rumschreit, zeigt, daß er sich nicht so dolle wohlfühlt. Und das Verhalten des Züchters finde ich auch schon ein bißchen merkwürdig. Vielleicht wärs das Beste, nochmals Kontakt zum Züchter aufzunehmen und ihm ganz harmlos zu sagen, daß ihr den Eindruck habt, daß sich Lucky bei Euch nicht so super wohlfühlt und ihr gerne mehr über ihn wissen wollt, damit versuchen könnt, dafür zu sorgen, daß er sich bei Euch besser fühlt, ich würde jeglichen Vorwurf bei diesem Gespräch außen vor lassen. Vielleicht kann er ja mal ganz genau in seinem Zuchtbuch nachgucken, wann Lucky geschlüpft ist. Ich würde dabei betonen, daß es für Euch wirklich keine Rolle spielt, ob er jetzt tatsächlich noch soo ganz jung war, als er zu Euch gekommen ist. Es geht Euch einfach darum, mit den Eigenheiten des Vogels besser zurecht zu kommen und ihm ein gutes Leben zu bieten. Fragt vielleicht auch nach der Farbe der Eltern und Geschwister. Lach jetzt bitte nicht, Fakt ist, daß manche Nymphen auf bestimmte andere Farbschläge beim Partner abonniert sind. Möglich z.B. auch, daß Lucky schon mal verpartnert war, der Partner aber gestorben ist, oder sonstwie abhanden kam, und da wäre es schon gut, wenn der Partner oder ein ähnlich gefärbter Vogel gefunden werden könnte. Vielleicht wäre es auch möglich, daß sich Lucki und Chicko bei ihm selbst einen Partner aussuchen dürfen, denn auch da haben Nymphen ihren eigenen Kopf.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  10. #9 dunnawetta, 28. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    @ B-Angel: 2 Idioten - 1 Gedanke??
    Liebe Grüße
    Anne
     
  11. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    @dunnawetta = Idioten?

    :D schreib lieber Vogelverrückte, das hört sich besser an :D

    Könnte mir wirklich vorstellen, daß da die Partnerin fehlt,

    und wenn der Züchter den als "Jungvogel" abgibt, ob er dann auch weitere Auskunft überhaupt gibt???8o
     
  12. chicko

    chicko Guest

    Hallo,

    vielen Dank für eure zahlreiche Antworten!

    Wir haben mal den Züchter angerufen und mal u. a. vorsichtig nachgefragt ob er ihn wieder zurücknehmen würde, doch da blockte er ab. Da jetzt Brutkästen drin wäre und der Lucky sonst wieder alles durcheinander machen würde. Wir sagten auch das er sich hier bei uns nicht wohl fühlen würde und es vielleicht besser wäre ihn in seine alte Gruppe wieder zu integrieren. Aber das will er nicht. Wenn dann sollten wir ihn wieder verkaufen. Jung genug sei er ja, betonte er dabei immer wieder. Wir hätten ihn auch umsonst zurückgegeben, da uns dass Geld nicht so wichtig ist wie das Wohlühlen des Vogels. Und verkaufen möchten wir ihn eigentlich auch nicht, denn dann so denken wir, würden wir es uns zu einfach machen. Denn wir haben ja eine Verantwortung, die man ja nicht so einfach wie manch anderer einfach wieder abgeben kann. Wir versuchen jetzt mal die Nymphies und Wellensittiche zu trennen, die zwei Nymphies in einen Käfig zu sperren um sich dann intensiver um sie zu kümmern. Vielleicht ergibt sich durch das "muss" das sie sich besser aneinander gewöhnen.?

    MfG
    Chicko
     
  13. #12 Sittichmama, 28. Mai 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Mir fällt noch eine Möglichkeit ein. Lucky hatte beim Züchter eine/n feste/n Partner/in, eignete sich aber nicht zur Zucht. Wurde dann von getrennt und abgegeben und ist jetzt vollkommen frustriert, weil er die Welt nicht mehr versteht.

    Das würde das Schreien erklären und auch seine Abneigung gegen deinen anderen Nymphen erklären.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Tina Einbrodt, 28. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich denke, über eines kannst Du Dir sicher sein, dieser Züchter würde ihn auch wieder weiter verkaufen, wenn er ihn zurückgenommen hatte.
    Sollche Menschen finde ich echt zum k...
    Versuche Deinen Hahn etwas abzulenken, mit Spielzeug, frischen Ästen etc. Ließ Dich mal im Clickerforum ein und versuchs doch mal, das hilft bei vielen Problemen und beschäftigt ihn auch mal geistig. Vielleicht hilfts, ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, das er sich wieder beruhigt :zustimm:
     
  16. #14 dunnawetta, 28. Mai 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo noch mal,
    denke, daß an dem was Tina und Sittichmama sagten was dran sein kann. Also ist das weitere Vorgehen eine Frage der Diplomatie. Ich würde ein bißchen Zeit ins Land gehen lassen und den Züchter nochmals kontaktieren. Und dabei eindeutig und am besten sofort klar machen, daß Ihr Lucky nicht und unter gar keinen Umständen wieder hergeben wollt, weil Euch der kleine Kerl ans Herz gewachsen ist, Ihr aber trotzdem den Eindruck habt, daß er soo glücklich nicht mit seiner neuen Partnerin ist. Euch liegt alles daran, daß Eure Vögel bei Euch glücklich sind und dazu gehört nunmal auch ein harmonierender Partner. Und dann würde ich vorsichtig anfragen, obs möglich wäre, daß sich Chicki und Lucky bei ihm passende Partner aussuchen können, die Ihr dann selbstverständlich gerne käuflich bei ihm erwerben würdet. Das muß ja nicht direkt und gleich sein, aber doch irgendwann in absehbarer Zeit. Falls er ablehnen sollte, würd ich nochmals auf die Farben der Eltern und Geschwister zu sprechen kommen, einfach um Hinweise zu bekommen.
    Was ich gerne vemeiden würde, ist, daß Ihr 2 unglückliche Nymphen da sitzen habt und Euch möglicherweise andere anschafft, mit denen es dann auch nicht klappt.
    Wenn die beiden so gar keinen Bezug zueinander haben, weiß ich nicht, wieviel Erfolgsaussichten Ihr mit Eurem Plan habt.
    Liiebe Grüße noch mal
    Anne
     
Thema:

Integrationsmöglichkeit?