Katzenschnupfen

Diskutiere Katzenschnupfen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Wir haben heute eine Katzenbaby auf der Strasse gefunden, das wir nach einem TA-besuch nun erstmal im Keller untergebracht haben....

  1. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen!
    Wir haben heute eine Katzenbaby auf der Strasse gefunden, das wir nach einem TA-besuch nun erstmal im Keller untergebracht haben. Der Kleine hat Katzenschnupfen und die Frage, die ich mir stelle ist, wie ich nun mit unseren beiden Wellis umgehen soll. Denn ich habe gelesen, dass Chlamydien, die den Katzenschnupfen ausgelöst haben könnten, auch für Vögel gefährlich werden können. Wir haben den Kater wie gesagt im Keller; Kontakt zu den Vögeln hat er gar nicht. Nach dem Kontakt mit dem Kater Waschen wir uns natürlich die Hände und wechseln außerdem unsere Kleidung. Sind das genügend Vorsichtsmaßnahmen? müssen wir noch etwas beachten. Wie genau werden Chlamydien übertragen. Über Körpersekrete? Dann würde es ja reichen dafür zu sorgen, dass die Piepser nicht mit Speichel, Nasenausfluß etc. der Katze in Berührung kommen. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ich mach mir nämlich wirklich Sorgen....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Aha und wie will der TA das wissen, das die Miez Katzenschnupfen hat, wenn er nicht mal ne Blutuntersuchung gemacht hat? Das kann genausogut ne Erkaeltung sein oder sogar Lungenentzuendung.

    Ansonsten, Katzenschnupfen ist nicht heilbar! Die Katze wird ihn ein Leben lang haben und er wird auch schubweise ausbrechen.

    Am meisten wird der Katzenschnupfen durch Herpesviren ausgeloest. Chlamydia Psitaci sind eher seltener der Ausloeser.
     
  4. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Grudsätzlich ast du Recht, was die Miez geanu hat kann man so nicht sicher sagen. Aber: Katzenschnupfen ist ne Sammelbezeichnung für ne ganze Reihe von Erkrankungen der Atemwege bei Katzen.
    Die BEhandlung erfolgt so, dass man die Symptome bekämpft. Diese Bekämpfung ist immer sehr ähnlich, sodass de SAmmelbezeichnung berechtigt ist.
    Das Katzenschnupfen immer wieder ausbrechen kann stimmt, allerdings kann man impfen, wenn die Miez wieder gesund ist. Unser TA sagte auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die latent vorhandene Krankheit wieder ausbricht höher ist, wenn das Tier schon einmal erkrankt war. Aber durch besondere Sorgfalkt beim Impfen kann man den Körper dazu bringen ständig Abwehrkräfte zu produzieren bzw. bereit zu haben.

    Zurück zu unserer Frage: REicht Kleidungsawechsel als Schutzmaßnahme aus?? Wie genau verläuft die Ansteckung von Mieze zu Welli??
     
  5. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Hellavoc,

    Katzenschnupfen ist eine Faktorenkrankheit, die durch verschiedenste Erreger ausgelöst wird. Je nach Erreger ist er sehr gut oder auch gar nicht ausheilbar. Alle meine Katzen hatten als Welpen Katzenschnupfen, wurden ordentlich dagegen behandelt und erfreuen sich seither bester Gesundheit... Insoweit ist Deine Aussage "Ansonsten, Katzenschnupfen ist nicht heilbar! Die Katze wird ihn ein Leben lang haben und er wird auch schubweise ausbrechen.

    Am meisten wird der Katzenschnupfen durch Herpesviren ausgeloest. Chlamydia Psitaci sind eher seltener der Ausloeser.
    " diesbezüglich falsch... Chlamydien sind sehr häufig beim Katzenschnupfenkomplex beteiligt, es gibt sogar Impfstoffe, die u.a. auch gegen Chlamydieninfekte schützen sollen.


    Hallo Giuseppe,

    wenn Du den Kleinen ordentlich behandeln lässt, Deine Hände gut wäschst und die Kleidung wechselst, bevor Du zu Deinen Vögeln gehst, sollte es eigentlich keine Probleme geben. Zur Not kannst Du auch noch Deine Hände desinfizieren.
    Chlamydien können zwar auch zwischen den Tierarten "wandeln", aber meist sind die Erreger des Katzenschnupfens nicht die Psittakose-Chlamydien.

    MfG,
    Steffi
     
  6. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    vielen dane euch beiden
    @munja maja: da bin ich schon etwas beruhigter.

    PS: KLein Limus schlägt sich wacker, es scheint ihm schon besser zu gehen...
     
  7. #6 Hellehavoc, 18. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ich habe hier in der Station etliche Katzen mit Katzenschnupfen!
    Nach Infektion schlaegt eine Impfung nicht mehr an!

    Und bei Herpesvirenindizierten Katzenschnupfen bleiben die lebenslang im Katzenkoerper und das Katzenschnupfen kann jederzeit wieder ausbrechen. Ist einfach so!
    So eine Katze bleibt lebenslang Ausscheider der Erreger.

    Behandelbar ist der Katzenschnupfen an sich nicht wenn er virenindiziert ist. Bei Clamydienindiziertem Katzenschnupfen ist er bediingt durch AB behandelbar, allerdings sitzen die Clamydien meist zu tief in den Zellen und haben eine starke Resistenzbildung!

    Behandelt werden daher zumeist lediglich bakterielle Sekundaerinfekte. Ausserdem wird das Immunsystem der Katze angeregt, damit es mit den Viren selber fertig wird.

    Links:
    http://www.tierklinik.de/aktuell.php?content=00006
    und
    http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenschnupfen

    PS: Meine derzeit heftig erkrankte Miez bekommt zusaetzlich Umckaloabo zur Unterstuezung der Immunabwehr und Schleimloesung.
    Die Aermste hat eine ganz ueble Bindehautentzuendung in einem Auge und auch eine Stirnhoehlenentzuendung dazu. :(
     
  8. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Hellehavoc,

    wie schon gesagt, ist es abhängig davon, welche/r Erreger den Katzenschnupfen ausgelöst haben/hat. Ist ein Katzenschnupfen mal überstanden, kann auch gegen die gängigsten Erreger wieder geimpft werden und die meisten Katzen entwickeln dann einen guten Impfschutz. Das allgemeine Statement: "Katzenschnupfen kann nicht geheilt werden" kann man so nicht gelten lassen...

    MfG,
    Steffi

    P.S. Eine Stirnhöhlenentzündung hab ich zur Zeit auch - bin allerdings keine Katze... ;)
     
  9. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Oh Jeh Steffi, dann mal gute Besserung.

    Bei meiner alten Miez (wahrscheinlich 12 Jahre ungrad) ist das schon so schlimm, dass die Stirn eine dicke Beule hat - die typische Stirnhoehlendeformation bei Herpes-Katzenschnupfen, Ein Auge ist komplett zu :(

    Sie ist leider eine der armen vergessenen und gescheuchten verwilderten Geschoepfe, die bei mir einen Platz gefunden hat, wo keiner sie scheucht oder schlecht behandelt.

    Der Aermsten gehts derzeit verdammt dreckig (ich denke, sie ist derzeit in der Krisis) und es wird und wird nur langsam besser.
    Dummerweise laesst sie sich gar nicht anfassen, so dass ich ihr keine Augentropfen geben kann.
    Jede Falle wittert sie 10 Meter gegen den Wind, ergo ist nix mit zum TA fahren. :(

    Der dann notgedrungen zum Hausbesuch gerufene TA hat nur mit groesster Muehe eine Sekretprobe mit nem gaaaaaaaanz langen Tupfer nehmen koennen, sie hat sofort geschlagen, gefaucht und ist ab durch die Mitte.

    Seither bekommt sie Baytril ins Futter gegen die Sekund Infekte.

    Inhalation mit Sole und Kamille akzeptiert sie auch nur manchmal (gibts draussen in ihrem Schlupfwinkel. Ansonsten halt Umckaloabo und Vitamin A hochdosiert fuers Immunsystem und hoffen hoffen hoffen.

    Es ist zermuerbend, doch sie st ne zaehe kleine Kaempferin und ich hoffe, dass sie es schafft.
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Guiseppe,

    bzgl. der Ornithose (Psittakose) heißt es bei Wikipedia, dass sie hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen wird.
    Da Chlamydia felis eigentlich Chlamydia psittaci var. felis ist (siehe Tierklinik-Link von Hellehavoc), wäre ich sowohl was die Vögel anbelangt, als auch was Euch selbst anbelangt ziemlich vorsichtig und würde auf eine entsprechend ausführliche Untersuchung und passende Behandlung der Katze bestehen und sie erst, wenn sie wieder gesund ist, in die Nähe der eingesperrten Vögel lassen. Chlamydien zählen zu den Zoonosen, d.h. zu den vom Tier auf den Menschen übertragbaren Krankheiten, weshalb ich persönlich dort wirklich besondere Vorsicht walten lassen würde.

    Wenn Du noch etwas mehr über Chlamydien im allgemeinen lesen willst, kannst Du Dir ja auch noch den Chlamydien-Artikel bei Wikipedia durchlesen.

    Viel Erfolg bei der Behandlung!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Danke euch allen! Die Miez ist jetzt bei meinen Eltern untergebracht, wo sie im Endeffekt auch bleiben soll, wenn sie wieder gesund ist. Bezüglich der Piepser müssen wir uns also njicht mehr sorgen und der Mieze gehts auch schon wieder viel besser... Vielen Dank für eure Hilfe!:zustimm:
     
  13. sporti34

    sporti34 Guest

    Das Problem ist halt bei Katzenschnupfen oder anderen Krankheiten auch die Übertragung. Du streichelst die Katze und mit denselben Händen streichelst Du deine Vögel oder gibst ihnen Essen. Eigentlich müsstest Du dich wohl danach umziehen+Hände waschen, wenn mans genau nimmt...
     
Thema: Katzenschnupfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzenschnupfen vögel

    ,
  2. katzenschnupfen überstanden

Die Seite wird geladen...

Katzenschnupfen - Ähnliche Themen

  1. katzenschnupfen - Wellis

    katzenschnupfen - Wellis: Hallo zusammen! Ich habe den folgenden Text schon im Welli Forum gepostet, dachte mir aber, dass mir hier vielleicht auch geholfen werden kann:...