Komisches Huhn, das ständig sitzt

Diskutiere Komisches Huhn, das ständig sitzt im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Dieses Tier hockt seit einigen Tagen hinter einem Blumenpott in meinem Garten. Wenn sich Menschen nähern, hüpft es wild herum, aber es scheint...

  1. Gnix

    Gnix Guest

    Dieses Tier hockt seit einigen Tagen hinter einem Blumenpott in meinem Garten. Wenn sich Menschen nähern, hüpft es wild herum, aber es scheint nicht mehr fliegen zu können. Bei so einer Gelegenheit habe ich festgestellt, daß keine Eier zu finden sind. Kann man für einen kranken Vogel irgendwas hilfreiches tun? Und vor allem:

    Was ist das für ein Vogel?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    lieber das Huhn in der Pfanne als die taube hinterm Topf!

    Hallo,
    das "Huhn" ist eine Junge Ringeltaube, entweder von Ihren Eltern gefüttert wird...oder nicht!

    1. Der Platz ist denkbar schlecht, wegen Katzen etc.!
    2. ist es fraglich ob die Eltern füttern( bitte beobachten!)
    3. guck bitte mal was unter www.wildvogelhilfe.de zum Thema aufzucht von Tauben steht! Gute Tips gibt es im Forum!
    4. Ich persönlich würde das "huhn" ...äääh, Täubchen einfangen und am >Bauch tasten ob es eine volle, bemuskelte Brust hat! Sticht das Brustbein als scharfer Kiel, messerartig hervor muß dringend gefüttert und getränkt werden.
    Dann würd ich es groß ziehen( weiterfüttern) und auswildern, bzw einer Vogelpflege station abgeben...


    viel glück
    euch!
     
  4. Gnix

    Gnix Guest

    Aha. Jetzt fügt sich eins zum andern. Vor ein paar Tagen hörte ich beunruhigende Kaugeräusche und fand bei den Nachforschungen nach ihrem Ursprung auf der Wiese neben meiner Kiefer einen Igel, der an einem taubengroßen, halb befiederten Stück Fleisch herumschmatzte. Ich kombiniere: Das war Jungtäubchen 1 und jetzt habe ich Jungtäubchen 2 gefunden. Die elterlichen Ringeltauben kenne ich seit Jahren, aber momentan lassen sie sich nicht blicken. Aus alter Freundschaft mit ihnen werde ich den jungen Vogel auf einer saftigen Wiese aussetzen und mit Hühnerdraht einzäunen, wie es einem komischen Huhn, das ständig sitzt, gebührt. Was sollte da noch hinein? Ich habe weder "Grit" (was auch immer das ist) und ich wüßte auch nicht, wo Turteltaubenfutter zu bekommen ist. Ich vermute, das Tier wird auch Haferflocken fressen?

    Vielen Dank jedenfalls für die schnelle Bestimmung.
     
  5. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Hallo du,
    bei den Ringeltauben ist es so, dass sie schon sehr groß und fertig wirken, aber noch nicht alleine fressen. Lange nicht, denn die Alten zeigen ihnen erst, welche Sämereien gut verwertbar sind.
    Habe aus dem TH schon häufig junge Ringeltauben bekommen, die vor vollen Futternäpfen fast verhungert wären. Schrecklich abgemagert, halb tot.
    Sei so lieb und guck, wie der Kot aussieht, den die Taube absetzt. Ist da nur weiss, oder weiss mit dunkel- bis giftgrün, dann ist das Hungerkot und die Taube ist nicht ausreichend versorgt.
    Sollte das der Fall sein, mußt du zufüttern. Körnerfütter (ich nehmen meist eine 5-Kornmischung aus dem Lebensmittelbereich) in den leicht geöffneten Schnabel (Hals etwas strecken, den von der Taube natürlich*g*) und warten, bis sie abgeschluckt hat und das dann so lange, bis du die Körner im Kropf fühlen kannst (der sollte nicht so prall gefüllt werden, dass er sich hart anfühlt). Zwischendurch immer Wasser anbieten und falls sie es noch nicht selbst aus dem Napf saugt mit einer Spritze oder Pipette.
    Viel Erfolg!
     
  6. Gnix

    Gnix Guest

    Das Vieh macht seit Tagen Kleckse aus grüner Flüssigkeit mit einem festen weißen Punkt in der Mitte in meinen Garten. Ich hab es jetzt gerade mit Weizen-, Roggen-, Hafer- und Maisschrot gefüttert, dazu Wasser aus einer Pipette. Wenn es Wasser in den Schnabel bekommt, schüttelt es sich immer angewidert, aber es schluckt.

    Wie oft muß so ein Täubchen denn den Kropf vollkriegen? Und wie bringe ich ihm bei, selbst nach den Körnern zu picken? Und wie kriege ich es zum fliegen?
     
  7. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Das "Vieh" scheint dann also nicht mehr von den Eltern versorgt worden zu sein und ist ziemlich heruntergehungert. Stinkt es? (Das Vieh?)

    Die Menge kannst du am Kropf fühlen, der sollte gefüllt, aber nicht prall gespannt sein. Und die Häufigkeit der Mahlzeiten richtet sich stark nach der Fütterungsmenge. Wenn die Ringeltauben in dieser Größe gut gefressen haben, kommst du mit drei bis 4 Mahlzeiten hin. Mußt du aber, speziell für "deine" ausprobieren.

    Fliegen wird sie von allein, sobald die Schwäche weg ist. Jetzt ist sie mit Sicherheit zu schwach und wird froh sein, irgendwo in Ruhe sitzen zu können.

    Aber das allein Fressen ist bei den Ringeltauben ein problem. Du kannst nur Körner in allen möglichen Größen bereitstellen und auch versuchsweise einzeln hinhalten, aber bis die alleine frißt, kriegst du erst mal das Gefühl, das wird nie was.
    Woran sie allerdings interessiert sind, wenn das mit den Körnern nicht klappt, das ist Grünfutter. Also immer auch Grünes und halbreife Sämereien anbieten.
     
  8. Gnix

    Gnix Guest

    Ich habe das Vieh... ähh, das Täubchen, das nicht stinkt, auf ein Stück Wiese voller Grünzeug gesetzt, darauf pickt es auch manchmal herum. Aber wenn ich eine Schüssel mit Körnern hineinstelle, latscht es bloß mittendurch, kippt die Schüssel um und es kommen Tausende von Ameisen, die dann auch auf der Taube rumkrabbeln. Da werd ich lieber gleich nochmal Hand-zu-Mund-Fütterung machen. Vielen Dank für die vielen Ratschläge.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Das ist fein, dass es nicht stinkt, denn das ist bei den heruntergekommenen gar nicht selten und die haben dann oft Schwierigkeiten, das Futter überhaupt noch zu verdauen.
     
  11. #9 Der Freund aller Tiere, 17. Mai 2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Täupchen

    Ich habe mir dies durch gelesen, ich finte es schön und bemergenswert. Das das Täubchen Hilfst. Hut ab, ich habe es einmal versucht mit 3 meiner Zeprafinken. Da ging es nicht gut, die waren warscheinlich zu jung oder ich "zu blöd". :)) Naja, alles braucht seine erfahrung :D Aber ich trücke dir weiterhin die Daumen, und wünsche Dir viel Glück ;)
     
Thema: Komisches Huhn, das ständig sitzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn praller bauch

Die Seite wird geladen...

Komisches Huhn, das ständig sitzt - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...