MSM - Methylsulfonylmethan gegen Arthrose?

Diskutiere MSM - Methylsulfonylmethan gegen Arthrose? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bin gerade in einem anderen Forum darauf gestoßen - das ist organischer Schwefel, der wohl Gelenkbeschwerden, rheumatische und arthritische...

  1. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Ich bin gerade in einem anderen Forum darauf gestoßen - das ist organischer Schwefel, der wohl Gelenkbeschwerden, rheumatische und arthritische Schmerzen lindern soll. Für Hunde und Katzen gibt es das als Zugabe zum Futter. Hat das schon mal jemand hier seinem Vogel gegeben? Ich habe einige sehr alte Vögel und gerade ein alter Nymph mit über 30 kann wirklich kaum noch laufen wegen Arthrose. Aloe Vera, was mir mein TA empfohlen hatte, hatte keinerlei Effekt, daher würde ich gerne noch anderes ausprobieren und würde mich freuen, wenn hier jemand schon Erfahrung damit gemacht hat und mal berichtet.

    Danke und liebe Grüße,
    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 11. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Petra,

    ich würde jetzt aus dem Bauch heraus sagen - Nein gib das nicht. Hab nichts dazu gefunden in meinen Büchern oder im Netz. Ich würde eher zu einer Schmerztherapie raten, wie vk ist denn Dein TA?
     
  4. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Susanne,

    mein TA ist Dr. Schütz in WI. Ich bin nächste Woche bei ihm, dann werde ich ihn auch mal fragen. Ich habe im Netz nur ein Mittel namens "AviVet Arthro Protect" für Vögel gefunden, das u.a. auch MSM enthält, also prinzipiell scheint es schon für Vögel geeignet zu sein.

    LG, Petra
     
  5. #4 charly18blue, 12. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ok der ist wirkiich gut! Aber ich würde evtl. wirklich auch mit Schmerzmittel arbeiten. Frag mal ob Traumeel da ausreicht. Und das Mittel interessiert mich, berichte bitte was Dr. Schütz sagt und wenn Du es anwendest wie die Wirksamkeit ist.
     
  6. #5 saja, 17. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2015
    saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, ich gebe schon seit Jahren Kapseln mit MSM, Glucosamin, Chondroitin und Hyaluronsäure meinen Wellensittichen. Habe es mir von der TiHo Hannover absegnen lassen, aber eine genaue Dosis weiss man nicht (tägliche Prise...). Ob es wirkt kann ich aber leider nicht sagen, da die Befindlichkeiten meines Vogels mehr von einer anderen Störung abhängen. Ich hoffe einfach, dass es die Verschlechterung verlangsamt...

    Nach längerer Suche habe ich dieses Produkt gewählt: BioHuman3000 - Platinium Gelenkelixier Plus (Glucosamin, Chondroitin, MSM, Hyaluronsäure) - 180 Kapseln: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege
    Einfach, weil da alle 4 Stoffe drin sind - und sonst nix. Es scheint nur auf den ersten Blick teurer, in vergleichbaren Produkten sind meist weniger Kapseln oder weniger Kapselinhalt.

    Was Du noch versuchen könntest und bei Vögeln schon positive Effekte hatte, ist Grünlippmuschel. Allerdings ist hier der Gehalt an tierischem Eiweiss sehr hoch. Zumindest nicht wirklich was bei Nierenproblemen und auch nicht unbedingt für pausenlose Dauergabe.

    Ausserdem (natürlich nicht alles gleichzeitig, sondern höchstens nacheinander!) Teufelskralle, Brennessel, Pinienrindenextrakt (Pycnogenol). Ist grundsätzlich alles für Vögel ok (Dosis?) und es gibt Studien (am Menschen, einfach googeln). Ggf. auch Hagebutte, aber hier behauptet der Hersteller von "Litozin" nur deren Hagebuttensorte hätte die Arthrosewirkung (?)

    Man könnte das versuchen:
    www.barfshop.de - DHN® Gelenk Phyt - für gesunde Gelenke, Bänder & Sehnen DHN® Gelenk-Phyt 200 g 408 (wobei ich hinsichtlich des Gelbholz unsicher bin)
    Oder auch:
    Pernaturam eShop | Perna Adult | natürlich gut

    Vitamin-D-Versorgung sollte auch stimmen.

    Weiss nicht, wie fettempfindlich Nyphen sind, auch in Palmöl sollen entzündungshemmende Stoffe sein.

    Bei Arthrose muss man sich evtl. einfach bisschen durchprobieren, weil da jeder Patient anders auf so Zusatzmittel reagiert. Aber es kann jeweils auch eine ganze Weile dauern, bis sich eine Wirkung einstellt. (z.B. sagt man beim Menschen bei Teufelskralle 6 Wochen; Vogel müsste aber schneller sein).

    Also, einen durchschlagenden Tipp habe ich leider auch nicht, aber, um auf Deine Ausgangsfrage zurück zu kommen - ja, kannst Du geben. Dosis weiss ich aber nicht.

    Viele Grüsse,
    Saja


    PS: Ganz wichtig bei Arthrose ist Bewegung. Je mehr er still sitzt, umso mehr kann man zuschauen wie es schlechter wird. Und wenn es schlecht geht, natürlich Metacam.
     
  7. Beata

    Beata Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe hamburg
    Hab das Thema gerade gefunden, ist ja schon älter.
    Aber trotzdem kann ich meine Erfahrung dazu beisteuern. Ja, man kann Vögeln MSM geben, ich mach das in unregelmässigen Abständen wegen Darmparasiten und es bekommt den Vögeln sehr gut und die Darmparasiten sind nicht wiedergekommen.

    Daher kann MSM ganz sicher auch bei Arthrose helfen, MSM braucht eine Weile um wirken zu können, ich gebe es nie unter 8 Wochen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. August 2016
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, ich weiß von welchen die das anwenden, aber wenn ich mich nicht ganz arg täusche, ist Glucosamin genau der der Hauptbestandtteil des Grünlippmuschelextrakts.
    In dem fall wäre die Hinzunahme gar nicht mehr nötig.
    Ich finde die Kombi sehr interessant, zumal wennvon der TiHo (Du meinst doch die Vogelklinik?) abgesegnet.
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Hennchen, ja, ich meine die bekannte Vogelklinik. :)

    Und ja, wenn man das oben verlinkte Produkt verwendet, wäre Grünlipp überflüssig.

    Alternativ zur Grünlippmuschel könnte man übrigens auch Eierschalenmembran versuchen (einfach mal Googeln, ist noch eine relativ neue Entdeckung; "Ovomet"), das habe ich erst kürzlich gefunden. Ist nicht ganz billig, aber wenn man lieber etwas "Natürliches" möchte - noch "vogelnäher" geht ja kaum. Dazu MSM würde wahrscheinlich auch Sinn machen.

    Viele Grüße!
    Saja
     
Thema: MSM - Methylsulfonylmethan gegen Arthrose?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. msm fur vogel

    ,
  2. ovomet hund

    ,
  3. msm für vögel?

    ,
  4. msm arthrose online,
  5. welches futter ist gut gegen arthrose bei nympfensittichen