Nun auch noch Amazonengeschädigt!

Diskutiere Nun auch noch Amazonengeschädigt! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, nun möchte ich mich im Amazonenforum auch mal vorstellen. Meist halte ich mich ja bei den Prachtfinken auf, aber seit zwei...

  1. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Hallo zusammen,
    nun möchte ich mich im Amazonenforum auch mal vorstellen.
    Meist halte ich mich ja bei den Prachtfinken auf, aber seit zwei Tagen wohnen nun auch zwei Venezuela-Amazonen bei uns.
    Es handelt sich um ein Männchen 17 Jahre und das Weibchen 7 Jahre.
    Er hat einen Sehfehler, laut Aussage des Vorbesitzers kann er nur noch Konturen (hell-dunkel) erkennen.
    Er tut mir richtig leid, aber er orientiert sich sehr an dem Weibchen.

    Für mich ist jetzt ein Traum in Erfüllung gegangen, denn es gibt für mich eine Vorgeschicht.
    Als ich vor über 20 Jahren meine Ausbildung zur zoologischen Fachverkäuferin machte, hatten wir auch zwei Gelbstirnamazonen im Laden.
    Eine zähmte meine Chefin und um die andere sollte ich mich kümmern. Ich gab ihr den Namen Lora und nach knapp einem halben Jahr lief ich im Laden umher und hatte die Amazone ständig auf der Schulter.
    Es war herrlich.
    Ich spielte mit dem Gedanken, sie selbst zu kaufen, aber ich war da wohl auch etwas egoistisch, da ich den ganzen Tag arbeitete und Lora sich vielleicht meine Mutter als Bezugsperson nehmen würde, da meine Mutter meist zu Hause war. Also hab ich´s gelassen.

    Dann kam der Tag X, als Lora verkauft wurde. Ich habe Rotz und Wasser geheult.
    Das schlimmste, was dann passierte, kam 3 Monate später. Die neuen Besitzer meldeten sich wieder im Geschäft und wollten eine neue Amazone kaufen. Auf die Frage, was denn mit Lora sei, antworteten sie, die ist kaputt!

    Man hatte ihr wohl nur ständig vom Tisch gegeben und alles superscharf gewürzt.
    Ich hatte so ein schlechtes Gewissen, das ich sie nicht doch gekauft hatte und dieses Erlebnis verfolgt mich noch bis heute.

    Deshalb habe ich die zwei bei mir aufgenommen, um ihnen ein schönes Leben zu ermöglichen und sie nicht zum Wanderpokal oder sonstiges werden zu lassen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hallo Elli,

    Herzlich Willkommen bei uns AMaverrückten :blume: :blume:
    Deine Geschichte hat mir gleich einen Kloos in den Hals versetzt, manchmal kann man nur noch mit dem Kopf :nene: UNGLAUBLICH.. Eine echt traurige Geschichte mit deiner Lora..

    Ich hoffe sehr das du glücklich wirst und freue mich das du dir deinen Traum verwirklicht hast.. Sind die beiden denn nun Abgabetiere??

    Freuen uns immer über BILDERRRRRRRRRRRR :+klugsche :+klugsche

    Erzähl weiter *Freumichschon*
     
  4. Wackel

    Wackel Guest

    Hallo Elli,

    bin selbst erst seit gestern hier und bekomme am Samstag meine 1. Gelbstirnamazone - also noch absoluter Neuling auf diesem Gebiet!

    Wünsche Dir viel Spaß mit Deinen neuen Familienangehörigen!

    Grüßle
    Jutta
     
  5. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hehe und bald seit ihr beiden nur noch dabei Spielzeug zu basteln eure schönen Deko Sachen in Sicherheit zu bringen usw.. :D

    Jaja das Leben mit AMAs ist doch immer wieder schön...
     
  6. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Hallo Sarah,
    ja, es sind Abgabetiere. Es war alles ein bißchen komisch. Vielleicht tue ich dem Vorbesitzer unrecht, aber ich werde das Gefühl nicht los, das er froh war sie los zu sein.

    Angefangen hatte es Anfang Mai mit einer Anzeige in der AZ.
    "Gebe 1,1 Venezuelaamazonen ab, zahm, sprechen und untypisch ruhig".
    Ich schickte eine PN zwecks Preisvorstellung hin und es kam die Antwort 200€.
    Erst dachte ich 200€ pro Vogel, aber ne ne, der Preis war für Beide.
    Nach dem ersten Telefonat bekam ich dann die Zusage, obwohl noch einer Intresse bekundete. Für mich natürlich super!
    Es hieß auch die ganze Zeit leichter Sehfehler. Erst vorgestern, als wir sie dann holten, meinte der Besitzer, das Männchen könne nur noch Konturen, also hell und dunkel erkennen.
    Gut, mich stört´s nicht und ich denke, das Männchen kommt auch damit zurecht.
    Auf jedemfall erzählte mir der Besitzer, das er sie von einem älteren Ehepaar bekam, welches erkrankt ist und den Amazonen nicht mehr gerecht wird.
    Die Amazonen saßen wohl ca. zwei Jahre jetzt bei ihm. Er hat nach eigener Aussage noch mehr Papageien und Kakadus (so um die 30 Stück, wenn ich´s richtig verstanden habe), aber ich sah nur zwei Graue und hörte auch keine weiteren Vögel. Also bei der Menge denke ich mir, wäre es doch wohl lauter gewesen.
    Naja, es hat jedenfalls keine Viertelstunde gedauert, da haben wir das Haus mit den Amas wieder verlassen. Mir persönlich kam es zu schnell vor.
    Wenn ich Tiere abgebe, dann versuche ich doch mehr ein Gespräch zu führen, um heraus zubekommen, ob die Tiere wirklich dort gut aufgehoben sind. Vielleicht denke ich zu engstirnig.
    Bin jedenfalls froh, sie genommen zu haben. Wer weiß, was auf die Tiere zugekommen wäre, denn der Preis von 200€ ist ja wirklich verlockend.
     
  7. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Elli,

    erstmal auch von mir ein Willkommen hier im Verein der Ama-Sklaven :D

    Schön, dass du dich auch ein paar Abgabevögel erbarmst und ihnen ein neues zuhause geben willst, in dem es ihnen auch gut geht.

    Was du vom Verhalten des Vorbesitzers schildert, scheint mir keine Seltenheit zu sein. Ich habe mein Pärchen Blaustirns letztes Jahr von einem Züchter gekauft, der sie abgegeben hat, weil sie bei ihm nicht zur Zucht geschritten sind. Der Hahn liebäugelte mehr mit der Henne seines "ersten" Zuchtpaars und so war an eine erfolgreiche Verpaarung natürlich nicht mehr zu denken. Notfalls hätte er die beiden auch einzeln abgegeben. Selbst wenn die beiden nicht das supereingespielte Pärchen sind, so richtig Zoff mit Blut und so hat es bislang noch nicht gegeben und deshalb dachte ich schon damals, man sollte die beiden nicht wieder auseinanderreissen sondern ihnen noch eine Chance geben.

    Er war auch nicht der erste Besitzer dieser beiden Vögel, so dass ich leider auch nichts genaueres über ihr Vorleben in Erfahrung bringen konnte. Ich kann mir auch gar nicht so recht vorstellen, warum man die beiden wohl abgeben hätte sollen, denn eigentlich kommen sie mir relativ normal vor. Das Weibchen - Cleo - ist nicht sonderlich zutraulich und Leo, das Männchen, lässt sich zwar kraulen und kommt an und ab auf die Schulter, aber eigentlich nur, wenn er wirklich Lust dazu hat oder ich was in der Hand habe, was danach aussieht, dass man es entweder fressen oder kaputt machen könnte.

    Also, die viel Spaß mit deinem Familienzuwachs - und nochmals: große Klasse, dass du auch einem behinderten Vogel ein Heim gibst.
     
  8. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Ja, wenn´s um Abgabevögel geht, bekomme ich immer ein schwaches Herz.
    Eigentlich wollte ich nur bei den Prachtfinken und meinen zwei Aga´s bleiben, aber mittlerweilen sind 4 Aga´s und 4 Nymphensittiche (alles Abgabetiere) dazugekommen. Am Wochenende kommen nochmals 2 Nymphen und falls es zwei Männer sind (Besitzer meinte es) kommen höchstens noch 2 Weibchen dazu. Damit ist dann erstmal meine Platzmöglichkeit erschöpft.

    Aber mal sehen, vielleicht baut mein Mann mir doch noch eine Voliere? Oder zwei, oder drei? :D
     
  9. SarahM.

    SarahM. Guest

    Oh Elli,

    ich kann dich ja so gut verstehen, bei meinen beiden war es nicht anders.. Kiwis Besitzer hatten noch 2 Graue die wurde kurz danach vermittelt.. Ich glaube manche Leute machen sich nicht klar was es bedeutet einen oder mehrere Papgeien zu haben. Lucky Besitzer hingegen haben erst eine Probezeit ausgemacht und sind dann knapp 100 Km zu mir gefahren um ihren Kindern zu zeigen das Lucky ja nun ne Freundin hat das fand ich schon toll.. Jedoch der abgabegrund war wohl das er nicht wirklich zahm oder zum Schmusetier wurde das finde ich schon schade das solche ERwartungen gestellt werden! Der letzte Satz war dann noch so nach dem Motto, vielleicht holen wir uns noch mal einen Kakadu die werden ja so zahm und sprechen so viel :? Habe ihm dann noch einen Link geschickt darüber was es bedeutet einen Kakadu zu halten, ich hoffe das hat sie wach gemacht.. Denn wer mit ner Amazone die ab und an afressiv wird nicht klar kommt... wie soll es dann vielleicht bei einem Kakadu sein!! ICh hoffe das sie es nicht tun dem Tier zu liebe.. Ich hoffe einfach nur das ich meinen beiden ein schönes Leben kann und wünsche mir sehr das ich sie nieee hergeben muss.. Wir haben alle eine Verantwortung übernommen für diese wunderbaren Geschöpfe..

    Ich wünsche dir viel Erfolg und bin schon sehr gespannt auf Bilder :D
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    auch von mir herzlich willkommen bei den amazonenverrückten und herzlichen glückwunsch zum familienzuwachs!

    vermutlich wird deine fast blinde ama recht gut mit der behinderung klar kommen, wenn sie und ihr partner gut aufeinander eingespielt sind. eine bekannte hat auch so eine konstellation bei einem gelbscheitelamapaar.

    vermutlich wirst du es dir auch so denken können, aber du solltest futter, wasser etc immer an die gleichen stellen machen und die voli nicht zu sehr mit spielzeug etc vollknallen. wenn du dich den beiden näherst, solltest du immer erst mit den beiden reden bevor du irgendwas am käfig machst. das gibt dem blinden ein gefühl der sicherheit.

    ich wünsche dir viel spaß mit den beiden! falls du fragen hast werden wir gerne versuchen dir zu helfen.
     
  11. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Elli,

    von mir und meinen Geiern ein herzliches Willkommen im Club der Amaverrückten !!! :prima:

    Es ist ein Jammer wie manche Leute mit Tieren umgehen, ich kann das nicht verstehen. Wenn es nach mir ginge, hätten wir auch einen ganzen Zoo zuhause. So wurden aus einem Amazone jetzt zwei, dazu noch ein Maximilianspapagei, der jetzt hoffentlich bald auch eine Partnerin bekommt.
    Dazu haben wir noch Fische, ein Zwergkaninchen, ein Meerschweinchen und mein Sohn hat noch einen Flußkrebs.
    Es geht wohl noch mehr Leuten so wie Dir....

    Ich wünsche Dir viel Spaß in diesem Forum, man lernt wirklich nieeee... aus !
    Und erfährt ständig Neues, Lustiges, manchmal auch Trauriges, wie das Leben eben so spielt.

    Liebe Grüße Christine mit Linchen, Merlin und Oskar :0- :0- :0-
     
  12. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Danke Kuni und natürlich auch den andern.
    Eine Frage hätte ich schon, obwohl es noch etwas dauert.
    Im Moment habe ich beide im Wintergarten in einer Sechseckvoliere (nur zur Quarantäne), danach wollte ich sie eigentlich in eine Voliere im Garten (Freiflug mit Schutzhaus) setzen. Da wußte ich allerdings noch nicht, wie stark die Sehbehinderung ist.
    Wäre es vielleicht doch besser, beide in der Voliere im Wintergarten zu halten und nach angemessener Zeit nur ihr den Freiflug zu ermöglichen, bzw. ihn auf einen Freisitz zu setzen?
    Oder könnte doch die Möglichkeit gegeben sein, das er auch fliegt, trotz Sehbehinderung?
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also mit der aussenvoli kannst du versuchen, aber ich denke er wird sich im haus, wo nicht dauernd fremde geräusche etc sind, sicherer fühlen. daß er fliegt könnte sein, aber vermutlich eher nicht. kommt halt auch drauf an wie wenig er tatsächlich sieht.

    mir ist eben eingefallen: es gibt auch tierärzte, die auf augenkrankheiten spezialisiert sind. du könntest den vogel mal untersuchen lassen, ob vielleicht noch was zu machen ist.
     
  14. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Hier mal die ersten Bilder.
    Im Vordergrund das Männchen, sieht ein bißchen zerrupft aus.
    Wir haben ihnen übrigens die Namen Balou und Kira gegeben.
     

    Anhänge:

  15. SarahM.

    SarahM. Guest

    BILDER *freu* :freude: :freude:

    Die sind doch süß das unterste wo dieser böse Blick zu sehen ist so sieht meine Kiwi immer aus wenn sie gerade ihre fünf Minuten hat :D
     
  16. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Na, ich nehm mal an, ihm hat das Blitzlicht nicht so gefallen.
    Aber es gibt auch schon erste Neuigkeiten.
    Sie (Kira) ist ja immer noch sehr zurückhaltend und man muß schon auf die Finger aufpassen.
    Aber er (Balou) nimmt die ersten Erdnüsse aus der Hand, habe gemerkt, das er die wohl sehr gerne mag und er hat auch seine ersten Worte gesagt.
    "Guten Morgen" und "Hallo". *vielleichtichauchnurhörenwollt*
    Tja, und auf Obst sind sie natürlich auch sehr jeck.
    Ich bin wirklich auf die weitere Entwicklung der Zwei gespannt.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Nachdem Kira heute ne Zeitlang beobachtet hat, wie Balou eine Nuß aus meiner Hand nimmt, hat sie allen Mut zusammen genommen und es ihm gleichgetan.
    Was mir halt aufgefallen ist, ich muß mich kleiner machen, damit sie keine allzu große Angst hat. Geht auf jedenfall sehr in die Beine (Krampf) :D .
    Nochmals eine Frage.
    Kann es durch den Sehfehler zu Gleichgewichtsstörungen kommen?
    Wenn Balou die Nuß mit dem Schnabel nimmt und dann mit dem Füßchen zugreifen will, habe ich da Gefühl, das er sehr schwankt und er ist auch schonmal vom Fressnapf abgerutscht, das er sich gerade noch mit dem Schnabel festhalten und wieder hochklettern konnte.
     
  19. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich will dich nicht nervös machen, aber ich an deiner stelle würde die beiden mal einem vogelerfahrenen ta vorstellen. vielleicht hat der hahn ja einfach nur sehr lange nicht geduscht, aber irgendwie sieht er krank aus finde ich. die gleichgewichtsstörungen könnten mit der verminderten sehfähigkeit zu tun haben, es könnte aber auch ein krankheitssympotm sein.

    wie gesagt, ich will dich nicht nervös machen, aber sicher ist sicher...
     
Thema:

Nun auch noch Amazonengeschädigt!