Nymphenprobleme

Diskutiere Nymphenprobleme im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen ! Meine drei Zimmergeier sind schon lange zusammen und ein eingeschworener Haufen. Dori als Älteste wird diesen Sommer 8, Indi als...

  1. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo zusammen !

    Meine drei Zimmergeier sind schon lange zusammen und ein eingeschworener Haufen. Dori als Älteste wird diesen Sommer 8, Indi als einziges Männchen im Herbst 7 und Piwi, ein sehr vornehmes Weibchen, ist 6.

    Meine Probleme:
    1) Dori liebt mich !
    Dieses Weib ist durch nichts in ihrer Wahl zu erschüttern. Sie liebt mich, kein anderer kommt dagegen an. Fein, werdet ihr sagen, freu Dich doch. Jajaja, aber es nimmt überhand ! Wenn Dori ihre Phasen hat, dann schreit sie, wenn ich das Zimmer velasse, bis ich wieser da bin. Nur - so ab und zu möchte mein Chef dann doch, das ich zur Arbeit erscheine [​IMG]
    Haben die Nymphen Freiflug, sitzt sie auf meiner Schulter und fängt an, mich anzubalzen. Vier Eier hat sie mir in den Jahren schon gelegt ! Und wenn ich es wage, sie nicht sofort zu kraulen, dann stopft sie mir ihren Kopf fast in die Nase, ehrlich ! So was dreistes [​IMG]
    Es ist manchmal so schlimm, dass sie sogar schreit, wenn sie die Toilettenspülung hört, weil sie genau weiss, dass ich dort bin. Ja Leute - ich bin Gefangene in meiner eigenen Wohnung !
    Was soll ich mit ihr machen ? Zum Psychiater schleppen ? [​IMG] Selbst die Drohung, ihr gleich den dürren Hals umzudrehen, nutzt wenig. Mir scheint, sie nimmt mich nicht ernst !

    Okay - Spass beiseite - was mache ich mit ihr ? Das kann doch nicht so weitergehen, ich warte stündlich auf die ersten Drohungen meiner Nachbarn !

    Problem 2)
    Mein Indi ist verliebt in Piwi. Wunderbar - ein Paar hat sich gefunden, denkt ihr. Doch Fehlanzeige ! Piwi ist etwas hochnäsig und ignoriert Indi seit 5 Jahren. Das heisst - in den fünf Jahren hat er es immerhin geschafft, dass sie ihn EINMAL gekrault hat. Ansonsten rutscht sie eben auf der Stange weg oder hüpft woanders hin. Sie streiten sich nicht, beissen sie NIE, aber er balzt und balzt und balzt und sie ignoriert alles !
    Leute - das zerrt an den Nerven ! Denn indi wird manchmal auch etwas lauter, wenn er Piwi anbalzt.

    Bei all den verrückten Sachen könnte man meinen, die drei könnten sich nicht leiden. Doch wehe, wenn einer nicht im Zimmer ist !! Zum Beispiel bei Freiflug durch die ganze Wohnung - wenn einer der Nymphen sich vom "Schwarm" trennt, dann wird gerufen und geschrieen, bis alle wieder zusammen sind. Die halten zusammen, wie Pech und Schwefel !

    Nehnt die "Probleme" nicht allzuernst - ich liebe meine Geier. Trotzdem nervt es auf die Dauer ein wenig.
    Falls jemand einen Rat hat, ich bin echt neugierig !
    Meine favorisierte Lösung ist zur Zeit, eine ausgehungerte Katze in den Käfig zu stopfen [​IMG]

    Grüsse
    Dagmar

    [Dieser Beitrag wurde von Darkwind am 14. Juni 2000 editiert.]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. demiaen

    demiaen Guest

    Hallo Dagmar,

    das beste waere sicherlich aus den Drei Voegeln Vier zu machen :-) . Es ist besser immer eine gerade Anzahl zu halten und so wie Du es beschreibst hat die eine Nymphendame eben keine Chance ,als Dich als Partner zu waehlen, da sie ansonsten allein waere. Nymphen sind ihrem einmal gewaehlten Partner treu, so dass es z.B. keine Dreierbeziehungen gibt. Deshalb ist Deine eine Henne in der Not einen Menschen als Ersatzpartner zu nehmen. Wenn Du den Platz hast, wuerde ich mich nach einem vierten Nymphie umsehen der zu der Partnerlosen Henne passt (mit dem sie sich versteht).

    Viele Gruesse
    demiaen
     
  4. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo !

    Ja, ich weiss schon, dass Du völlig Recht hast - in dem Schwarm fehlt ein Partner für Dori. Überhaupt sind die Geier alle ein bisschen gaga - Indi liebt Piwi, die wiederum interessiert sich mehr für Dori, und die will wieder nur mich. *seufz*
    Ausserdem haben wir noch zwei Ziegensittiche (monemtan extra, wegen diverser Probleme, aber das ist ein anderer Thread)und zwei Wellis, die aber bei meinem Sohn im Zimmer "wohnen" und ab und zu von den Geiern "besucht" werden. Platz für einen vierten Nymph.... so verlockend das auch ist, es ist kein Platz mehr. Nur im Badezimmer [​IMG]

    Dann wäre die konsequenteste Lösung, alle drei Nymphen abzugeben, denn ich möchte ungerne die drei auseinanderreissen, sie sind schon seit 5 Jahrn zusammen.
    Das ist alles nicht einfach, seufz [​IMG]

    Leute - bin ich denn wirklich die einzige, die eine ungerade Anzahl Nymphen hält ?

    Ach, ich denke, die beiden "Weiber" wären auch alleine sehr glücklich, aber kann ich das meinem Indi antun, ihn weggeben und ihm damit seinen geliebten Piwi wegnehmen ? Er wäre doch kreuzunglücklich, abgesehen davon, dass ich meine Geier echt nicht missen möchte. Auch wenn sie spinnen, ich denke, Macken habe ich auch genügend [​IMG]

    Wie man es dreht und wendet - eine einfache Lösung ist nicht in Sicht.
    Stellt euch nur vor, ich hole ein Männchen, dann dreht Indi durch. Er bewacht "seine" Piwi wie ein Schatten, als ob er mit Pattex dran kleben würde. Und dann kommt ein Konkurrent in den Käfig !! Oha - armer Neuling. NOCH einen Käfig in das Wohnzimmer ? Ausgeschlossen !

    Ich glaube, die von mir favorisierte Lösung mit der ausgehungerten Katze ist soooooo schlecht nicht [​IMG]
    Oder ich gehe in ein Beate-Uhse-Geschäft meines Vertrauens und bestelle eine Gummipuppe Marke "Robert Redford für Nymphendamen" ?? [​IMG]

    Ich könnte mir auch eine Papiertüte über den Kopf stülpen - dann erkennt Dori mich nicht mehr *grins*

    Trotzdem schönen Sonntag !!

    Dagmar
     
Thema:

Nymphenprobleme