Nymphiefutter für Mopas?

Diskutiere Nymphiefutter für Mopas? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, ich hätte mal eine Frage, könnte ich meine Mopas mit Nymphiefutter füttern? Momentan habe ich nämlich normales Papageienfutter und...

  1. #1 georgiepeach, 10. Mai 2006
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Leute,

    ich hätte mal eine Frage, könnte ich meine Mopas mit Nymphiefutter füttern? Momentan habe ich nämlich normales Papageienfutter und Nymphiefutter, nur leider kann ich die "Minikakadus" nicht davon abhalten das Papafutter zu fressen. dadurch nehmen sie viiiiieeel mehr Sonnenblumenkerne zu sich. Und nun laufen alle Nymphies Amok vor Energie und wollen andauernd brüten.

    Könnte ich nun eigentlich das Papafutter weglassen und beide, also Nymphies und Mopas mit Nymphiefutter füttern? Da sind halt viel weniger Sonnenblumenkerne und mehr Hirse usw. drin. Oder reicht das den Mopas nicht aus? Denn eigentlich halten die sich sowieso nicht an die Napftrennung:? versteh ich gar nicht;) . Ich hab ihnen schon sooooo oft gesagt, welcher Napf wem gehört, aber sie ignorieren es einfach:p die Mopas fressen aus dem eigenen und dem der Nymphies und andersrum eben auch:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 10. Mai 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das halte ich für keine gute Idee :nene:!
    Nymphensittiche und Mopas sind total unterschiedliche Arten, mit anderen Bedürfnissen, was das Futter angeht.
    Wäre schon gut, wenn Du jeder Art das entsprechende Futter geben würdest, zumindest zum Großteil.
    Haben sie denn getrennte Käfige, worin Du sie morgens und abends separat verpflegen kannst, wenn sie gerade keinen Freiflug haben ?

    Ist natürlich schon schwierig, wenn man so unterschiedliche Arten vergesellschaftet hat.
    Aus diesem Grund halte ich meine Stittiche, Prachtfinken und Papageien auch jeweils getrennt, damit ich jedem das passende Futter geben kann.
    Sonst bleibt es nicht aus, dass sie am Napf der anderen Art naschen, lol :+popcorn: !
     
  4. #3 georgiepeach, 11. Mai 2006
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    nöö, leider hab ich keine käfige wo die geier abend reingehen, meine haben 24 std. freiflug.
    das "erstfutter" in der früh fressen sie meistens schon getrennt, weil ich zuerst die nymphen-näpfe fülle (die mopas fressen komischerweise a bisserl zeitversetzt ca. halbe stunde später), die nymphies an ihren näpfen sich die bäuche vollschlagen und erst später an die mopa-näpfe rangehen. aber nichtsdesto trotz naschen sie zur genüge mopa-futter:(
    und die mopas tuns denen auch gleich, denn sie naschen genauso gerne nymphiefutter:(
    ich wusste gar nicht, dass die zusammensetzung so arg unterschiedlich ist. ich dachte nymphiefutter hat einfach mehr kleinkörner (Hirse usw) als papafutter.
    hmmmm..... *grübel
     
  5. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Gerogie,

    Mopafutter für die Nymphen ist zu fett und das Nymphchenfütter für die Mopas reicht nicht aus. Du solltest auf jeden Fall eine Möglichkeit finden, um artgerecht füttern zu können!

    Natürlich, können die Mopas auch mal beim Sittichfutter mitessen, aber es reicht nicht aus und Du solltest ihnen hauptsächlich das ihre reichen!

    Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, dann füttere sie händisch, Kärnchen für Körnchen usw usw usw...
     
  6. #5 Tierfreak, 11. Mai 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallöchen,

    gute Körnerfuttermischungen für beide Arten sind schon unterschiedlich in der Zusammensetzung.
    Schau mal zum Mopafutter hier . In meiner Papageienfuttermischung sind zusätzlich auch einige Perletts (Extrudate), getrocknenet ganze Hagebutten und Chilis enthalten.

    Für die Nymphensittiche findest Du hier eine Körnerfutterzusammensetzung, der man auch einige Sonnenblumenkerne untermischen kann, nur nicht zu viel :zwinker:.
     
  7. #6 georgiepeach, 11. Mai 2006
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Wow, tolle Seiten, Danke:zustimm:

    also, dann werd ich wohl lieber das papafutter doch nicht weglassen und weiterhin schauen, dass ich die trennung einigermaßen (zumindest grösstenteils) hinbekomme.
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Georgia,
    könntest du mal die Samenzusammenstellungen von beiden Futtersorten schreiben, dann kann man etwas mehr antworten......
    Manchmal könnte man auch mischen, aber da sollte man wirklich wissen, was alles in den Mischungen ist.
     
  9. #8 georgiepeach, 12. Mai 2006
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    ok Moni,
    ich werd mich mal schlau machen, ich muss heute sowieso zum züchter und futter kaufen, da kann ich gleich mal nachfragen:)

    hmmm... Ajnar,
    so ähnlich dachte ich mir das auch, vor allem die sonnenblumenkerne machen mir sorgen. ansonsten habe ich den eindruck dass sich die zutaten zwischen nymphie- und mopafutter schon ähneln, nur die menge variiert.

    Aber wie gesagt, ich frag heut mal den züchter, denn er mischt das futter selber zusammen.

    Bis bald...
     
  10. #9 georgiepeach, 12. Mai 2006
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    So, bin jetzt wieder vom Züchter zurück mit folgenden Infos:

    Mopafutter beinhaltet:
    Sonnenblumenkerne weiß und gestreift
    Mais
    Kardi-Saat
    Gerste
    Weizen
    Kürbiskerne
    Buchweizen
    Gepresste Erbsen
    Hafer gestossen
    Hafer geschält
    Gurkenkerne
    Zirbelnüsse
    Hirse

    und Nymphiefutter beinhaltet:
    Petersilienstile
    Silberhirse
    Senegalhirse
    Rote Hirse
    Hafer
    Kardi
    Buchweizen
    Kürbiskerne
    Sonnenblumenkerne weiß und gestreift
    Rotes Eifutter
    Buchweizen
    Eberesche
    Pellets
    Glanzsaat
    Geschälter Hafer
    Mais

    Die Menge ist natürlich unterschiedlich, Nymphiefutter hat viiiel mehr Hirse usw als Sonnenblumen und Mopafutter hat seeehr wenig Hirse und Kleinsaaten als Großsaaten.

    Die Leute beim Züchter rieten mir vielleicht die beiden Futter zu mischen. Denn auf lange Sicht sei wohl auch die Papageienmischung zu fett für Mopas.

    Was meint Ihr? Ich würde das echt mal ausprobieren wollen, ausser Ihr ratet mir davon ab...
     
  11. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Georgia,

    im Zweifelsfalle würde ich lieber nur Großsittichfutter füttern. Dort ist zwar weniger Fett enthalten als im Papageienfutter, aber das schadet den Mohren nichts. Durch die Kleinsämereien sind die Mohren auch den ganzen Tag beschäftigt. Zusätzlich kannst du ihnen auch mal geschälte Nüsse aus der Hand reichen, damit der Fettgehalt etwas erhöht wird.

    Wo ich mir mehr Gedanken machen würde, wäre ob das Zusammenleben zwischen Nymphen und Mohrchen auf Dauer funktioniert. Wenn die Mohren in Brutstimmung kommen, kann es für die Nymphen übel ausgehen.

    Vielleicht hast du dir ja auch schon selbst darüber Gedanken gemacht...

    Viele Grüße
    Sabine
     
  12. #11 Tierfreak, 15. Mai 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich würde evtl. 2 Teile Großsittichfutter mit 1 Teil Papageienfutter mischen und dazu den Mopas aus der Hand geschälte Nüsse reichen, wie Maja schon geraten hat :zwinker:.
     
  13. #12 Mohren-Freundin, 11. September 2006
    Mohren-Freundin

    Mohren-Freundin Guest

    Nene

    Also ich halte das für eine schlechte Idee.Papageien werden von dem sittichfutter nicht richtig satt weil die körner zum Großteil viel zu klein sind.
    Werden die Nymphis denn mit den Papas in einem Käfig gehalten?
    Wenn nich sehe ich da kein Problem sondern einfach nur die Futterdosen vor den Nymphis schützen^^
     
  14. Richard

    Richard Guest

    Warum werden die Mohrenkopfpapageien denn nicht richtig satt?

    In der menschlichen Obhut empfinde ich auch ein gutes Großsittichfutter ok! Schließlich müssen sich die Vögel kaum bewegen und verbrauchen so auch wenig Energie.

    Was mich interessieren würde ist, was Mohrenkopfpapageien in der Natur an Körnerfutter fressen.
    Ich vermute auch kleinere Saaten wie Hirse; deshalb füttere ich sowohl Großsittichfutter als auch Wellensittichfutter.
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @ Mohrenfreundin,
    es gibt viele Züchter die das Futter mischen, bes. Papageienfutter ist oft zu fettreich für die doch kleinen Mohren, ich denke das mischen des Futters wie von Manuela beschrieben ist recht gut. Auch mögen Mohren sehr gerne kleine Saaten, sei es z.B. Hirse usw.
    Hast du das schonmal ausprobiert?
    Gerade jetzt die halbreife Hirse ist für meine der Hit und da wird anderes Futter liegengelassen.....
    Vieles im Grosssittichfutter ist ähnlich dem des im Papageienfutter nur eben mit einigen zusätzlichen Bestandteilen, die das Angebot für die Mopas ergänzen und vielseitiger machen.....
     
  16. #15 Mohren-Freundin, 11. September 2006
    Mohren-Freundin

    Mohren-Freundin Guest

    Ok ich muss zugeben das meine auch ihre Hirse überalles lieben...
    Ich habe das mit den kleinen Körnern eben nur shcon sehr oft gelesen udn bin dann davon ausgegangen das es so ist...*vorwurf mach*
    Meine beiden sind auch ganz scharf auf Möhrenbrei, mit Zwieback und Ei... das wurde mir vom Tierarzt empfohlen..das ganze etwas warm machen(um die temperatur zu prüfen am inneren Handgelenk testen ob zu heiß ist).
    Dafür würden meine glaub ich sterben...Was haltet ihr von dme Rezept?:? :? :? :p :p :D
     
  17. Richard

    Richard Guest

    ich würde eher Obst und Gemüse füttern!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Mohren-Freundin,

    Wenn sie das gern mögen, kannst Du das ruhig ab und zu reichen.
    Nur würde ich damit nicht gerade täglich aufwarten, da der Zwieback Zucker enthält und Ei als Eiweißquelle auch nicht täglich gegeben werden sollte, das es viel Eiweiß enthält, was bei übermäßigem Verzehr die Nieren schädigen kann.
    Unsere fressen aber auch die puren Möhren sehr gern, die kannst Du so oft anbieten, wie Du möchtest :zwinker:.
    Und wie Richard schon schrieb, kannst Du auch Obst und Gemüse bis zum abwinken anbieten.
     
  20. #18 Mohren-Freundin, 13. September 2006
    Mohren-Freundin

    Mohren-Freundin Guest

    Also was de3n Möhrenbrei angeht den bekommen meine beiden auch nicht täglich..sie bekommen in durchschnittlich einmal die woche...außerdem fressen sie pro tag ca. einen Apfewl und diverse andere obst kleinigkeiten..(hier und da mal ein stück birne oder eine weintraube)
     
Thema:

Nymphiefutter für Mopas?

Die Seite wird geladen...

Nymphiefutter für Mopas? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?

    Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?: Hallo, liebe Vogelfreunde, meine Mopas dürfen sich frei in unserer Wohnung bewegen. Da ihre Hauptbeschäftigung im Schreddern von allen möglichen...
  2. die spinnen, die mopas

    die spinnen, die mopas: Seit ein paar tagen drehen meine mopas voll durch. lori und mori sind 2006 geboren. Seit 2008 leben sie bei uns und haben auf grund ihrer...
  3. 2 Mopas....

    2 Mopas....: Hallöchen.. Bin seit 3 Wochen stolze Besitzerin 2er Mohrenkopfpapageien (Orangebäuchig) Ich möchte euch kurz erörtern wie es dazu kam :dance:...
  4. Eure Schlafplätze für MoPas :-)

    Eure Schlafplätze für MoPas :-): Hallo liebe MoPa-Halter, mich würde mal interessieren was für Schlafplätze Eure MoPas haben, wie denn so ihre Lieblingsplätze aussehen. Vor...
  5. Mopas abzugeben

    Mopas abzugeben: Harmonisches Geschwisterpaar von 2010, ruhig, pflegeleicht zutraulich aber nicht handzahm aus finanziellen Gründen und Umzug nur zusammen...