Papageienhochzeit...

Diskutiere Papageienhochzeit... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Graugeier-Freunde! Unsere beiden Graupapageien Hugo und Coco feiern bald Hochzeit! Zumindest sieht es so aus, da sie schon fleißig...

  1. cocolino

    cocolino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Graugeier-Freunde!
    Unsere beiden Graupapageien Hugo und Coco feiern bald Hochzeit! Zumindest sieht es so aus, da sie schon fleißig für die Hochzeitsnacht üben... An und für sich toll, dass sie sich so gut verstehen. Aber für meinen Mann und mich stellen sich nun einige Fragen und wir hoffen, dass ihr uns vielleicht ein paar davon beantworten könnt.

    Kleine notwendige Vorgeschichte:
    Hugo haben wir 2002 von einem Züchter "adoptiert". Er war erst 3 Wochen alt, da durften wir ihn in regelmäßigen Abständen besuchen, damit er uns schon kennenlernt. Dann zog er bei uns ein und wir haben seitdem viel Freude aneinander, wobei er mich mit Vorliebe auch mal herzhaft in die Hand beißt...
    2006 ergab sich die Gelegenheit, unserem Hugo (Geschlecht unklar) einen Partner vorzustellen. Coco (1,5 Jahre, Geschlecht unklar) zog bei uns ein. Die ersten paar Wochen haben beide eine separate Voliere nebeneinander -mit geringem Abstand- bewohnt. Beim täglichen Freiflug war Hugo stets der Boss und Coco der Neuzugang. Es gab kleinere Streitereien, aber alles im Rahmen.
    Dann kam der Tag, als die große Eckvoliere die beiden Einzelkäfige ablöste. Klappte alles, wobei Coco am Anfang recht unsicher war und Hugo sich immer recht prahlerisch aufspielte. Das ist nun mittlerweile 4 Jahre her. In dieser Zeit haben sich beide prächtig entwickelt, spielen und schmusen miteinander, Hugo füttert Coco, beim Freiflug macht jeder seins, usw.

    Nun zur aktuellen Situation zurück:
    Hugo scheint DEFNITIV ein Männlein zu sein, und Cocolino offensichtlich das Weiblein... Da die beiden sich seit 1 Woche täglich abends miteinander vergnügen, haben wir Sorge, dass aufgrund fehlendem Nistkasten Probleme entstehen können. Im Klartext: Kann Coco krank werden, da er keine Möglichkeit hat, ggf. Eier zu legen? Ist es besser, einen Nistkasten einzubauen und dann die Eier rauszunehmen (ohGott, ob wir das können?)? Aber züchten können/wollen wir mangels Zeit und Fachkenntnis auch nicht. Müssen wir die Geschlechter bestimmen lassen (bisher hielten wir das nicht für erforderlich, die beiden vertragen sich ja sehr gut)? Ist ein Arztbesuch erforderlich, um abzuklären, ob Coco vielleicht schon schwanger/trächtig.. wie heißt denn das bei Vögeln???..ist?

    Sorry, für die letzte Frage - so unwissend kann man ja bald gar nicht sein... Wir sind mit dem Thema echt überfordert, weil wir auch dazu in keinem Fachbuch groß was gefunden haben.

    Wie seht ihr das?

    LG
    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Margaretha Suck, 13. Januar 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo Sylvia,

    erst einmal herzlich Willkommen bei den Grauen.

    Ich persönlich kann Dir auf Deine Fragen leider keine Antwort geben, da ich nur einen kranken Einzelvogel halte. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass Du bald fachmännischen Rat hier erhälst.

    Alles Gute und einen schönen Abend wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  4. #3 papugi, 13. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Sylvia,
    versuche mal dir ein paar antworten zu geben...

    Meinst du mit vergnugen Kopulieren?
    Und wie machen sie das? ich meine das steigen um zu kopulieren? (hoffentlich gibt es das wort auch in deutsch:)))
    Zwei hahne konnen es namlich auch machen nur ein bisschen anders.

    Wenn Coco eier legen soll, ist es eine SIE nicht wahr? :))
    Nein sie wird nicht krank wenn sie keine glegenheit hat zu legen.
    Sie wird nur krank wenn durch kalziummangel das ei in der eierleiter stecken bleibt.
    Also ist deine verantwortung zu schauen das sie genug Kalzium mit Vit D3 bekommt (auc die anderen vitamine und minéralien mussen da sein).

    Du wirst eine beule unten am bauch sehen (vor der kloake)...das heisst das ei kommt sehr bald.
    Wenn sie keinen nistkasten haben, versuchen sie hochstwahrscheinlich ein nest auf dem boden zu bauen und sie wird dann dort legen.

    Das ist keine gute solution. Speziel, wenn die eier befruchtet sind ...henne braucht dunkel wenn sie brutet.

    Wenn du einen nistkasten gibst, ziehe die L form vor wo du eine klappe offenen kannst um nach zu schauen. Der nistkasten soll den eingang in der voliere haben aber ausserhalb der voliere hangen. Also brauchst du ein loch in dem volierengitter. Das gibt dir einen easy zugang zum nest.


    Wenn du mir schilderst wie die beiden kopulieren, oder besser noch du machst eib foto,konnte man vielleicht sehen ob es henne und hahn sind.
    Es ist keine gute idée ein weibchen zum arzt zu bringen wenn ein ei unterwegs ist. Je weniger man sie manipuliert umso besser.
    Die gefahr ist immer dass jemand mit den handen das ein im korper kaputt macht. Man geht zum Ta only wenn die henne krank ist d.h. meistens wenn ein ei zuruckgehalten wird.
    Es ware eine gute sache du wurdest jetzt schon wissen wei vogelkundig dein TA ist und ob im schlimmsten fall er ein ei rausholen kann?

    WEnn du nicht zuchten willst, kannst du ja einen nistkasten geben, die eier abkochen (oder noch besser durch plastikeier ersetzen) und die henne den ganzen zyklus bruten lassen.

    Es gibt keine schwangerschaft...Nur ovulation, befruchtung, eierschaleproduktion.
    Das ei mit schale ist ungefahr in 24 stunden fertig und gelegt.



    LG
    Sylvia
    [/QUOTE]
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sylvia,
    Papageien können sich paaren, ohne dass Eier dabei entstehen.

    Um zu brüten müssen viele Papageien erst mal längere Zeit im Dunkeln (Nistkasten) sein, wie papugi schrieb - das regt dann die Produktion bestimmter Hormone an, die wiederum den Bruttrieb anregen.
    Einige Papageien legen aber auch einfach so Eier.

    Also Nistkasten anbieten erhöht die Wahrscheinlichkeit für Eier; sind aber erst mal Eier da, sollte erst mal auch der Kasten angeboten werden, damit sie restlichne Eier, die dann mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen werden, "ordnungsgemäß" gelegt werden und keine Legenot entsteht.
    DANN kann man die Eier gegen Plastikeier austauschen und die Henne eine Zeit lang brüten lassen, bis sie aufgibt.

    Man kann das Ganze evtl. erleichtern, indem man Pappkisten statt Nistkästen anbietet, die werden nämlich hoffentlich zernagt und gehen dabei kaputt, und die Henne hat dann etwas anderes zu tun, als Eier zu legen, nämlich, den (nächsten) Kasten zu zerlegen.

    Die Legenot meiner Wellensittichdame Calsey habe ich vor einigen Jahren nur "erkannt", weil sie vorher in der Urlaubsbetreuung in der Zoohandlung schon ein Ei gelegt hatte und ein weiteres vom Tierarzt herausmassiert werden musste.
    Sie saß dann zu Hause plötzlich da und "jammerte vor sich hin", piepte ganz leise immer wieder und war sehr ruhig vom Verhalten her.
    Gepresst hat sie nicht.

    Paarung muss übriges nicht bedeuten, dass es tatsächlich ein echtes Paar ist; einige Vögel paaren sich auch miteinander, wenn kein anderer Partner da ist und sie gleichgeschlechtlich sind.
    Wenn sie es erst seit ein paar Tagen machen und Du besorgt bist, würde ich allerdings schon zum TA gehen, wenn der nächste vogelkundige nicht eine halbe Weltreise entfernt ist.
    Er könnte 1. einen Geschlechtestest machen lassen und 2. vermutlich beurteilen, ob die Vögel in "Brutkondition" sind, also überhaupt Eier legen könnten und dann Tipps geben (ob und wie Du jetzt die Ernährung anpassen musst, entweder, damit sie eher nicht brüten, oder, damit sie keine Legenot bekommen bzw. andere Probleme/Mängel).
    Gegen Brüten soll auch helfen,den Vogel oft ab zu duschen, falls der Vogel das gewöhnt ist und mag.
     
  6. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    :0- Herzlich Willkommen in diesem Forum

    Hallo Sylvia,

    um eine bevorstehende Eiablage zu sehen, solltest du deine Coco wiegen. Mit jedem Tag mehr, wird sie Gewicht zulegen.
    Wiege sie vor dem füttern, immer zur selben Zeit um vergleichen zu können. Evt. hast du ja schon ein Normalgewicht von ihr.
    Zum TA würde ich beide jetzt auch nicht bringen, viel zu stressig. Für den Notfall dennoch ganz wichtig, dass ihr einen guten vogelkundigen TA, in Bereitschaft habt.

    Papugi hat es schon geschrieben.
    Über die Fütterung kannst du aber auch einiges steuern. Schreib mal was du alles fütterst.
    Wenn meine brutig werden, füttere ich fettärmer, gebe aber zusätzlich Kalzium.

    Eine weitere Möglichkeit ausser Plastikeier oder abkochen. Oben und unten anstechen und kräftig schütteln. Manche Paare nehmen kein Plastik an oder merken das die Eier abgekocht wurden. Vorallem müsstest du schauen ob du an die Eier überhaupt ran kommst, immerhin im Normalgelege 4 Stück.

    Sollte es zur Eiablage kommen, brauchst du keine Geschlechtsbestimmung mehr. Kommt es nicht dazu, würde ich es auch nicht machen. Auch wenn sie Gleichgeschlechtlich sind.
    Die zwei sind seit 2006 zusammen und verstehen sich gut. Ihr wollt nicht züchten und sie sind geschlechtsreif. Warum dieses Paar unnötig stressen. Lass sie einfach machen, solange sie ihren Spaß haben.
    Der Form halber, normal soll man gegengeschlechtlich, im fast gleichen Alter halten.



    @Stephanie
    sei mir bitte nicht böse, aber manchmal frag ich mich, wo hast du diese Weisheiten her.
    Der Tretakt ist ein intimes Verhältnis der Vögel, so was willst du durch abduschen unterbinden:? Weist du eigentlich was du damit anrichten kannst, beim Tier wie auch beim Neuuser der hier nur mitliest.
    Klär mich bitte auf wie ein TA sowas beurteilt, wenn er sie nur anschaut.

    Sicher kann der TA eine bevorstehende Eiablage erkennen, nämlich in dem er Blut abnimmt und nach den Phosphorwerten schaut. Diese können allerdings beim Hahn auch erhöt sein und der legt bestimmt kein Ei.
    Das nächste ist röntgen. Lege den Vogel in Narkose und durchleuchte ihn. Muss das sein, wenn ein Ei unterwegs ist? Nö
    Die sicherste Methode ist die Endoskopie, dazu schreib ich jetzt nichts mehr
     
  7. cocolino

    cocolino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle für das herzliche Willkommen und die umfangreichen Antworten!

    @Margaretha; ich hoffe, deinem Lottchen geht es bald besser :trost:

    Hallo papugi,
    ja, ich meinte kopulieren. Also Hugo steigt direkt auf Coco drauf, und "sie" sitzt flach auf dem Ast und breitet die Flügel leicht aus. Viel besser kann ich es nicht erklären. Wennn wir versuchen, ein Foto zu machen, müssen wir unheimlich schnell sein. Hugo ist auch sonst sehr interessiert, an dem was wir so machen und lässt sich schnell ablenken. Somit stören wir in dem Moment die ganze Paarung. Mal sehen, vielleicht kommt ja nochmal ein richtiger Moment... Das normale Fotografieren läuft immer super; Hugo macht die tollsten Kapriolen und ist somit sehr fotogen... Aber halt nicht, wenn es um seine "Privatsphäre" geht.
    Da ja momentan kein Problem mit Coco zu sehen ist, werden wir auch noch keinen Tierarzt aufsuchen - danke für die Entscheidungshilfe.
    Du schreibst, dass der zeitliche Ablauf bis zur Eiablage nur 24 Stunden dauert? Oder hab ich das falsch verstanden?

    Hallo Stephanie,
    die Idee mit den Pappkisten ist super. Mal sehen, ob die beiden nach anfänglichen leichten "Angstzuständen" (die sie bei neuen Sachen fast immer haben), Spaß daran finden.

    Hallo slymom,
    also mit Wiegen ist schwierig. Bereits beim Vorbesitzer war Coco nicht handzahm. Zu uns hat er zwar Vertrauen aufgebaut, aber anfassen lässt er sich nicht gern. Und erzwingen wollen wir das auch noch nicht. Aber wie papugi schon schrieb, würden wir das am Bauch sicher sehen, wenn eine Eiablage bevorsteht. Vorsichtshalber würde ich aber wenn notwendig, am Futter was ändern. Also wir füttern: eine Futtermischung von Ovator mit wenig Sonnenblumenkernen und getrocknetem Obst und Gemüse. Zusätzlich täglich frisches Obst/Gemüse gemischt. Dann noch einmal die Woche ein Vitamin/Mineralienpräparat vom Tierarzt (deswegen wissen wir nicht genau, was drin ist). Ab und an noch Vogelgrit für die Verdauung. Calziumknabberstein zur ständigen Verfügung (wird aber ziemlich selten genutzt).

    Liebe Grüße und nochmal vielen Dank
     
  8. #7 charly18blue, 14. Januar 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sylvia,

    auch von mir herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Du hast schon viel Input bekommen, so dass ich nur noch einige Infos dazuschreiben möchte.
    Wegen des vorgeschlagenen Kalziumpräparates. Ich empfehle Dir entweder Calci Lux oder Calcivet (mußt etwas runterscrollen). Beide Präparate enhalten das so wichtige Vitamin D3.
    Zum bessere Verständnis warum Vitamin D3 enthalten sein sollte:

    Wenn Du den beiden einen richtigen Nistkasten zur Verfügung stellen möchtest, kann ich Dir diese Seite hier empfehlen.

    Nein das wird nicht helfen und man sollte Duschen auch nur zum Zweck des Duschens benutzen - das soll Spaß machen - und nicht für irgenwelche Aktionen um einen anderen Vorgang, in dem Falle den Tretakt, zu stören.

    Hier ist übrigens Lottchens Geschichte zu lesen.
     
  9. cocolino

    cocolino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,

    danke für die hilfreichen Tipps. Auch der Link zu den Tierärzten ist für mich wertvoll. Hab eben angefangen, Lottchens Geschichte zu lesen. Sehr interessant und lehrreich.

    LG
    Sylvia
     
  10. #9 papugi, 14. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    So wie du den tretakt beschreibst scheint es mir wirklich hahn und henne zu sein. Zwei hahne machen das viel unsicherer.

    Noch eine meinung von mir...
    wenn deine vogel ein harmonisches paar sind, das sexuale benehmen das du im moment beobachtest ist schon ein ziemlich vortgeschittenes zeichen...ich glaube da ist gefahr da kommt etwas bald, befruchtet oder nicht.
    Also muss die henne vorbeugend ihr kalzium bekommen. Sei ready..:))

    Kartons schreddern wird sie nicht aufhalten, eher stimulieren, auf den boden legen das wird ein "mess" (durcheinander, problem).

    Ich wurde, anstatt die sache sich ausser kontrolle entwickeln lassen, kontrolle nehmen und eine intelligente, kontrollbare strukur machen, ...
    d.h.
    nest machen und so aufhangen wie ich es schon beschrieben habe.
    Dann, entscheidest du was die mit den eiern machst.

    Einen nistkasten aufhangen wenn die ersten eier da sind ist grosser stress fur die vogel (und fur den halter);
    es ist ein unbekanntes objekt inmitten eines prozesses der sich normalerweise abspielt wenn die vogelihre umgebung kennen und sie als sicher und safe einschatzen.
    Stell die vor, plotzlicht kommt ein monster wie ein nistkasten an..:))
    Es ist wirklich nicht der guter moment. Nur bei vogeln die den prozess und einen nistkasten schon aus erfahrung kennen, kann es klappen.
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Sylvia,

    was den Brutkasten betrifft, so schließe ich mich der Meinung von papugi an :
    Stelle den Brutkasten schon jetzt zur Verfügung und lasse Dich hier im Forum beraten, was Du mit den Eiern machst, falls welche gelegt werden.

    Du bist Dir ja nicht ganz sicher, wie ein "ernstgemeinter" Tretakt zwischen Hahn und Henne aussieht.
    Der User fisch hat ein tolles Video von seinem Graupapageienpaar eingestellt.
    Wir alle wissen hier, daß Grisu´s Bemühungen von Erfolg gekrönt waren. :D
    Man kann schön beobachten, wie der oben sitzende Hahn versucht, seine Kloake an die Kloake der Henne zu bringen.
    Die Henne erleichtert ihm das, indem sie ihr Hinterteil anhebt.

    Also, Sylvia - wenn es sich so anhört und so aussieht wie bei Grisu und Coco, dann wird die Sache langsam ernst. :D
     
  12. cocolino

    cocolino Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liane,

    ein ziemlich aufschlussreiches Video... Ich hab es bei unseren Geiern selbst noch nicht gesehen, außer den Moment, als ich sie durch das fotografieren störte. Mein Mann meint aber, das Verhalten kommt dem im Video schon recht nach. Abweichungen sind folgende: Hugo steht wohl dabei mit einem Bein noch auf dem Ast und bemüht sich jedoch genauso sehr wie Grisu. Und es dauert nur ca. 1-2 Minuten. Vielleicht hat er Angst runter zu fallen und übt noch…

    Unabhängig davon, werde ich eure Ratschläge umsetzen und auf jeden Fall eines der beiden Kalziumpräparate besorgen. Okay, Nistkasten wird’s nun doch ein richtiger werden. Und papugi, du hast recht: grad weil die beiden neuem gegenüber immer so skeptisch sind, sollten wir das zügigst tun.

    Hoffentlich ist noch Zeit einen zu bauen. Was denkt ihr, wieviel Zeit wir vor dem Eier legen noch haben? Rein theoretisch kann man ja wirklich davon ausgehen, dass das schon in den nächsten Tagen passieren kann.

    Notfalls wird halt wirklich einer gekauft. Tja, Nistmaterial…Hobelspäne, Pappe…?

    LG
    Sylvia
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Das kann man beim besten Willen aus der Ferne nicht sagen.
    Manche Hennen legen Eier ohne einen Hahn zu haben.
    Andere Hennen werden getreten ohne Ende, aber Eier legen sie nicht.
    Es ist also jede Variante möglich : Kein Ei, unbefruchtete Eier, befruchtete Eier.

    Die unmittelbar bevorstehende Eiablage könntest Du folgendermaßen ertasten :
    Ein wenig über der Kloake sind links und rechts zwei spitze kleine Knochen zu ertasten. Das sind die Beckenknochen.
    Der Zwischenraum fühlt sich weich an und ist leicht nach innen gewölbt.
    Wenn nun ein Ei kurz vorm Legen ist, dann wird dieser Zwischenraum hart und wölbt sich nach außen.
    Der Abstand zwischen den Beckenknochen weitet sich etwas.

    Ist halt nur die Frage, ob die werdende Mutter sich da betatschen läßt...:~
     
  14. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0

    Nun ja , mein kleiner Erbsenzähler , es geht auch einfacher .
    Einfach den Vogel von hinten mal " unters Kleid schauen " :D

    [​IMG]

    Siehts dann so aus , steht die Eiablage unmittelbat bevor ( sieht bei jedem Papageien so aus , egal ob Grauer , Ara ,oder Kakadu )

    Hallo Sylvia ;

    Wenn der Kerl mit der alten " schnakseln tut " fällt er eigentlich nicht runter . Daher kommt das Wort " treten " .
    Wenn er oben sitzt sieht es so aus , als ob er oben auf der Ollen rumwatscheln tut --------------------------und das mit einer Engelsgedult ( die sind ausdauernd :D die Jungs )


    Bildinfo : Sven war so nett mir dieses Bild zur Verfügung zu stellen .

    MFG Jens
     
  15. #14 papugi, 15. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das foto ist super, einfach toll.
    Danke Jens
    Ich wurde nicht empfehlen eine "schwangere" henne einfangen und abtasten...die meisten lassen sich ja nicht so einfach abtasten.
    Also,eine technik nur fur experten aber richtige experten sehen es auch ohne abtasten...:))

    Die gewolbung (?), "une boss" sieht man sehr gut unten am bauch. Es sieht so aus als wenn sie ein riesiegen kot hatte. Man kann auch diesen grossen kot mit ei verwechseln (hab ich )

    Na ja, und der kot verandert sich ziemlich dramatisch bei der henne.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Die gewolbung (?), "une boss" sieht man sehr gut unten am bauch. Es sieht so aus als wenn sie ein riesiegen kot hatte. Man kann auch diesen grossen kot mit ei verwechseln (ha bich )

    Na ja, und der kot verandert sich ziemlich dramatisch bei der henne.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Nee, das würde ich auch nicht empfehlen.
    Aber manche Vögel sind ja so zahm, daß sie sich freiwillig überall berühren lassen !

    "Die gewolbung (?)" = Wölbung :+klugsche (bei französisch mußt du mir dann helfen, Celine.) :D
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danke Liane,
    mein deutsch ist wie ein altes verrostet rad an dem teile fehlen...
    jetzt ist mir das richtige (glaube ich wort eingefallen) BEULE :))
     
Thema:

Papageienhochzeit...