Paradiestangare

Diskutiere Paradiestangare im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; neu eingetroffen.... Nur 719,50 € das Stück Umziehen? :idee: Rostkappen sind zur Zeit ausverkauft, kommen aber bestimmt wieder rein :~ Gemalte...

  1. #1 Tiffani, 07.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    neu eingetroffen....
    Nur 719,50 € das Stück
    Umziehen? :idee:
    Rostkappen sind zur Zeit ausverkauft, kommen aber bestimmt wieder rein :~
    Gemalte sind auch alle....
    Wie so sind Kubafinken da so teuer? :?
    Azuren kostet 431,70 € mit DNA Test! Das ist günstig :D
     
  2. #2 gritters † 2015, 07.04.2011
    gritters † 2015

    gritters † 2015 † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    17
    Ab in den Flieger

    und welche holen. Kannst Dich also nicht beschweren, das Du nichts bekommst.:D

    Aber umziehen wird vielleicht billiger.
     
  3. #3 Tiffani, 07.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich sag dir, wenn ich könnte wie ich wollte... dann wäre ich schon längst weg :+klugsche
     
  4. #4 Vogel1990, 08.04.2011
    Vogel1990

    Vogel1990 Guest

    ja aber das mit dem holen ist nicht so einfach.....

    ja aber das mit dem holen ist nicht so einfach.....

    da hab ich mich schon mal erkundigt bei den behörden, schicken lassen geht nicht....im reiseverkehr gehts schon....

    wäre auch eine interessante seite: Klick
     
  5. #5 Tiffani, 09.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Der Link ist ja interessant :D
    Aber ich bleibe wohl doch erst einmal noch eine Weile bei meinen Blauen, damit hab ich erst mal den Kopf voll. Wenn sich da mal was ergibt...wer weiß :zwinker:
     
  6. #6 Holger Günther, 11.04.2011
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    18
    Da hoffe ich das Beste für Dich.Ich mache jedes Jahr eine Fernreise und es gibt so viele schöne Ecken,da habe ich schon manchmal an Auswandern gedacht.Aber letzendlich würden mir die Angehörigen fehlen und auch der Winter.Finanziell muß man abgesichert sein,denn mit den Einheimischen um Arbeitsplätze konkurrieren geht nicht.In Venezuela Tangaren halten oder Blattvögel in Thailand ist dann natürlich keine große Herausforderung.Wahrscheinlich würdest Du dann Stare,Amseln und Spatzen züchten.Holger
     
  7. #7 Tiffani, 11.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Niiiiie im Leben nicht :hammer:....:D Einmal infiziert, immer infiziert ;)
    Außerdem wieso halten? Züchten und exportieren ;) Gelten für geschlossen beringte NZ nicht andere Bedingungen :idee:
     
  8. #8 Holger Günther, 12.04.2011
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe das auch schon oft die Einheimischen gefragt b.z.w. Deutsche,die in den Ländern leben.Hoazins sind in Venezuela das,was bei uns Stockenten sind.Auch Tangaren oder Kolibris findet man überall,in Hotelanlagen immer.Aber ich glaube fast,die haben dort keine Ringe.Eigentlich könnte man leicht seinen Lebensunterhalt auf die Art und Weise verdienen.Holger
     
  9. #9 Tiffani, 12.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Naja, leicht? Ich weiß nicht. Ich glaube ich würde erst einmal einen Kulturschock bekommen, und "Die" würden sich über die komische Deutsche wundern. So einfach mal schnell noch runter zu Rossmann hüpfen und Zewa kaufen dürfte dann wohl essig sein, und mal schnell bei Kaisers noch ein bischen Brot und Aufschnitt holen?
    Ich glaube für einen verwöhnten Europäer würde das eine 180° Wendung bedeuten. Von vielem müßte man sich wohl "verabschieden" seine Denkweise überarbeiten. Auch was die Haltung der Tiere durch die Einheimischen angeht, ist wahrscheinlich gewöhnungsbedürftig...
    Die Behörden dürften dem Vorhaben vielleicht auch nicht so positiv gegenüber stehen :idee:
    Ich glaube heute ist gar nichts mehr "leicht" :k
    Aber schön wäre es trotzdem, der "Traum" davon :D
     
  10. #10 Cosmo Kramer, 13.04.2011
    Cosmo Kramer

    Cosmo Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Bei Wikipedia steht, dass die sehr störungsanfällig wären. Steht das da also falsch??
     
  11. #11 Holger Günther, 14.04.2011
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    18
    Als wir im Orinokodelta waren,haben uns die Führer versichert,das sie überall zu finden sind.Als ich die Preise nannte,gabs nur kopfschütteln.Wenn wir Hoazins oder Tangaren halten ,ist es im Prinzip nichts anderes,wie wenn ein Südamerikaner Bleßhühner oder Amseln hält und sie dort für 500 oder 1000 € gehandelt werden.Störungsanfällig heißt nicht,das sie selten sind.An den Flußufern waren sie jedenfalls regelmäßig zu sehen b.z.w. zu hören.Holger
     
Thema: Paradiestangare
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Paradiestangaren

    ,
  2. paradiestangare

    ,
  3. tangaren zzcht

    ,
  4. paradiestangare haltung,
  5. paradiestangare zucht