Pflegerosella

Diskutiere Pflegerosella im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich bin sonst eigentlich eher bei den Wellis unterwegs, habe mich heute aus gegebenen Anlass jedoch mal zu euch "verlaufen". Wenn alles...

  1. #1 Fantasygirl, 17. Dezember 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Hallo!

    Ich bin sonst eigentlich eher bei den Wellis unterwegs, habe mich heute aus gegebenen Anlass jedoch mal zu euch "verlaufen".
    Wenn alles klappt, zieht heute eine Rosellahenne zur Pflege bei mir ein, bis diese Süße ein neues Zuhause gefunden hat. Bzw. eigentlich hat sie sogar schon ein neues Heim gefunden, jedoch muss erst ein Transport gefunden werden. Und bis es so weit ist, darf die Kleine bei mir wohnen.

    Nun kenne ich mich zwar mit Wellis recht gut aus, mit Rosellas aber nicht so wirklich. Musste gerade zugegebener Maßen erst einmal googlen um zu schauen, in welches Forum ich hier eigentlich schreiben muss. ;) OK, Rosellas und Wellis sind beides Sittiche und sicherlich gibt es Gemeinsamkeiten, aber ganz sicher gibt es auch Unterschiede. Ich denke (hoffe für sie) zwar, dass die Kleine nicht so lange bei mir bleiben wird, aber diese Zeit möchte ich ihr doch so angenehm wir möglich gestalten. Deshalb die Frage (ich weiß, sie ist wirklich sehr allgemein gehalten): Wie kann ich ihr eine Freude machen und die Zeit (momentan ist sie ja leider alleine) versüßen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Plasmon, 17. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2010
    Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jessica!
    Schön, dass du dich um die Rosellahenne kümmerst. ^^

    Ich habe deinen Text jetzt so verstanden, dass du auch Wellensittiche hälst, ist das richtig? Dann solltest du die Rosellas nicht mit ihnen zuammen fliegen lassen. Prachtrosellas können ganz schön aggressiv gegenüber anderen Vogelarten sein... dies gilt zwar insbesondere für die Balz- und Brutzeit, aber ich hab im Internet schon schlimme Dinge gesehen, was Prachtrosellas mit Wellensittichen gemacht haben... also lass sie am besten getrennt fliegen... aber das hättest du vermutlich sowieso gemacht, denke ich.

    Ansonsten empfehle ich dir gleich mal diese Seite, die dir vermutlich auch jeder andere Sittichhalter empfehlen wird... (vielleicht ist dir, als Halter von Wellensittichen, diese Seite auch schon bekannt. ^^)

    http://www.sittich-info.de/

    Für Prachtrosellas gilt im allgemeinen das, was für andere Großsittiche gilt... schau am besten mal die Seite durch, da steht einiges über Ernährung, Haltung, Verhalten etc...
    Aber hervorzuheben ist vielleicht noch, dass Prachtrosellas gerne knabbern... da können dann auch mal die Möbel leiden. Man kann das aber einschränken, indem man den Prachtrosellas frische Äste gibt... die werden dann genüsslich abgemäht... momentan könntest du zb tannenzweige geben. oder auch zweige von obstbäumen. Da du schon so konkret danach gefragt hast, womit du ihr eine freude machen kannst: das wäre sicherlich etwas schönes für die Henne.
    Ich hoffe, du hast freundliche Nachbarn ^^ denn Prachtrosellas können auch mal gut losschreien... (bei mir ist das vor allem morgens so)... aber das kommt auch von Vogel zu Vogel drauf an.

    In einem anderen Thema war mal Spielzeug angesprochen worden... also Spielzeug brauchst du eigentlich nicht... und Plastikspielzeug würde sowieso ganz schön leiden. Ich hab zwar ein paar Glöckchenspielzeuge in der Voliere, aber das ist eigentlich wirklich nicht notwendig und wird nur selten beachtet. Mit Freiflug und vielleicht einigen Klettermöglichkeiten sind sie schon gut beschäftigt.

    Prachtrosellas essen auch sehr gerne frisches Gemüse und Obst... meine kriegen jeden Tag eine kleine Portion an frisch zusammen gestellten Früchten und Gemüse.. allerdings hab ich da mal gehört, mal soll es mit Obst nicht so übertreiben, weil zuviel Fruchtzucker natürlich dick machen kann.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen, aber ich denke mit Sittich-Info.de bist du gut beraten... da hab ich auch am anfang damals am meisten rausgefunden.
    Ich wünsch dir noch viel Spass mit der Rosellahenne!
    Liebe Grüße :)
     
  4. #3 Fantasygirl, 17. Dezember 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Danke, Hase, für deine Worte.
    Ja, damit hilfst du mir schon sehr weiter. :)

    Vorläufig wird die Dame eh nicht zu meinen Welils ziehen dürfen, da sie meines Wissens nichts vogelkundig durchgecheckt ist. Das werde ich aber noch in Erfahrung bringen und - sollte doch absehbar werden, dass sie länger bleibt - ggfs. auch noch nachholen. Solange will ich sie auf jeden Fall erst einmal in mein Wohnzimmer stellen. Da dieses leider nicht wirklich vogelsicher ist (meine Wellis haben ja ein eigenes Zimmer), wird sie dort auch nur beaufsichtigt fliegen dürfen, was die Gefahr für meine Möbel erst einmal in Grenzen halten dürfte. ;)

    Der Hinweis auf die Äste ist aber eine super Idee, die ich umsetzen werde. Und auch Obst + Gemüse hab ich ja eh im Haus und geb ihr gerne ein wenig davon ab.

    Das mit dem Gesang wurde mir auch schon erzählt, weshalb ich die Kleene heute abholen werde, damit ich mir ggfs. noch ein eigenes Urteil von der Lautstärke bilden kann. Ich denke aber, dass es mit den Nachbarn kein zu großes Problem geben sollte, wie ich diese einschätze.

    Dann werde ich mich mal durch den Link wühlen. Kennen tu ich die Seite zwar, bin für die Wellis aber doch eher auf anderen Homepages unterwegs.
     
  5. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Schön, dass ich dir weiterhelfen konnte!

    Ich wollte noch schnell etwas zu der Lautstärke sagen... also ich wohne in einer Wohnung, die zum Flur hin recht hellhörig ist... ich hab allerdings recht tolerante Nachbarn ^^.
    Das Geschrei ist im Vergleich zu Wellensittichen schon um einiges Lauter, aber ist (bei mir zumindest) phasenweise... halt besonders morgens, wenn das Volierentürchen geöffnet wird und die ersten Flugrunden anstehen... ab 12 Uhr ist allerdings (bis auf angenehmes Geplapper) wirklich Ruhe... aber das ist bei jedem Vogel individuel... manche Halter hören kaum was von ihrem Vogel, bei anderen geht das Geschrei über den ganzen Tag verteilt... ^^ Aber wunder dich nicht... es ist ja generell so, dass Vögel anfangs in neuer Umgebung noch etwas unzufrieden sind, also wird es nach einigen Tagen sicher ruhiger als am Anfang werden!

    Viel Spass noch! :)
     
  6. #5 Fantasygirl, 19. Dezember 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Die Quietschemaus ist am Freitag wohlbehalten bei mir angekommen und - ja - jetzt weiß ich, was du meinst! :D
    Aber gut, warten wir mal ab, ob ein Nachbar anschellt... Und selbst wenn, es ist ja nur übergangsweise. ;)
    So toll und schön ich Rosi finde, habe ich aber schon für mich beschlossen, dass Rosellas dauerhaft nichts für mich sind, halt gerade aufgrund der Lautstärke. ;)

    Aber sage mal, ich habe das Gefühl, dass Rosi "nur" vier Töne von sich gibt, entweder in einer Art Tonleiter oder auch schon einmal nur ein einzelner Ton mehrfach hintereinander, der an eine nichtgeölte Tür erinnert. Ist das normal? Von den Wellis kenne ich ja einige verschiedene Lautäußerungen, die auch unterschiedliche Sachen dann bedeuten. Aus Rosi werd ich in der Hinsicht aber noch nicht schlau.
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich hatte Dich ja gewarnt! :D
     
  8. #7 Fantasygirl, 19. Dezember 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Der erste Nachbar hat mich heute angesprochen, ob ich wüsste, was das für ein komisches Geräusch ist. :D
    Aber solange sie nachts nicht anfängt zu singen, ist ihm alles egal. ;)
     
  9. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Hehe ^^ Ja, also, ich denke allerdings, dass Rosi sich momentan noch etwas unbehaglich fühlt und deshalb die nächsten Tage bzw. 2, 3 Wochen ruhiger werden wird.
    Aber das Geschrei bleibt vermutlich... nur kriegt sie dann sicher ihre "5 Minuten" und beruhigt sich dann wieder.

    Was die Töne angeht... ich weis nicht, welche Erfahrungen andere Halter machen. Meine Henne hört sich ganz anders an als mein Hahn... allerdings hat sie mittlerweile angefangen einige Töne nachzumachen... der Hahn schreit oft so etwas was sich wie "Cookie Cookie Cookie" anhört und das oft hintereinander... das macht die Henne mittlerweile nach. Ansonsten ist die Tonpalette der Henne nicht so umfangreich. Ich kenne ein aufgeregtes Zwitschern,wenn zb ein Vogel vorm Fenster draussen vorbei fliegt, rufende piepende (und sehr laute und unangenehme) Töne, die immer wieder wiederholt werden, gackernde bzw. glucksende Geräusche, auf die oft ein "Knattern" folgt und leise Piepgeräusche, die sich ungefähr so anhören, als würde man ein Quietscheentchen drücken. ^^

    Ist vielleicht etwas schwer zu beschreiben...
    Der Hahn hingegen hat da noch ganz andere Töne drauf... hin und wieder kommen leise Pieptöne, sehr viel Gezwitscher (das ersetzt bei ihm wohl die Quietscheentchen geräusche) und natürlich auch Geplapper und Gegluckse.. wenn er schimpft, dann hört sich das für mich immer ein wenig (zumindest ungefähr ^^) wie ein Bellen an. :D Entschuldige, die komische Beschreibung... ist vielleicht etwas subjektiv.

    Allerdings... wenn ich mir bei Youtube einige Videos von Prachtrosellas anhöre, dann finde ich persönlich, dass sich jeder Prachtrosella irgendwie anders anhört... zumindest im Groben.

    Ich hoffe, dass deine Nachbarn deine Rosellahenne noch etwas Zeit geben.. ist natürlich manchmal störend, aber ich wünsch dir viel Glück, dass sie noch etwas die Füße still halten.

    Liebe Grüße! :)
     
  10. Dani*

    Dani* Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    Das Geschrei wird sich legen, dann bekommen sie nur noch morgens und zwischendurch ihre "5 Minuten" sind aber hauptsächlich leiser beim Zwitschern oder ganz still. Unsere Nachbarn haben am Anfang gedacht wir hätten einen neuen lauten Vogel im Baum vor unserem Haus sitzen.
    Aber beschwert hat sich noch keiner, obwohl wir in einer sehr hellhörigen Mietwohnung leben.
    Übrigens wäre eine Körnermischung mit vielen Sämereien gut, das fressen sie so gerne und ist auch sehr gesund.
    Hoffe deinem Pflegekind gehts gut?
    lg
     
  11. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Da ich diese Woche Urlaub und damit ein wenig mehr Zeit habe, wollte ich Rosi heute eine Freude machen und sie das erste Mal fliegen lassen. Von den Wellis weiß ich ja, dass man gerade beim ersten Freiflug mehr Zeit haben sollte. ;) Also: Alle Pflanzen aus dem Zimmer geräumt, auch den Adventskranz in Sicherheit gebracht und Tor auch. Und was macht Rosi? Nichts! Zerschreddert ihre Möhre und döst anschließend ne Runde... Nach drei Stunden habe ich den Versuch dann abgebrochen. Morgen also auf ein Neues. :D

    Erstmal hat mir Finni ja Futter mitgegeben, aber ich kann gerne mal in die Zoohandlung flitzen und schauen, was sie da noch so haben. Jetzt habe ich eine Großsittichmischung und Kolbenhirse. Auf was speziell sollte ich achten? Rosi ist auch ganz super, was Frischfutter angeht. Egal, was ich ihr bisher angeboten habe (Karottengrün, Möhre, Gurke, ...): Sie geht an alles. Meine Wellis sind da definitiv wählerischer.

    Ansonsten habe ich schon das Gefühl, dass sich Rosi ein wenig eingewöhnt. Sie wird sichtlich lebhafter und klettert mehr und mehr im Käfig rum, geht an die Gitterbällchen und flattert auch mal (deshalb ja die Idee mit dem Freiflug s.o.). Auch frisst sie mehr, die ersten Tage war sie nur sporadisch an der Kolbenhirse und am Gemüse dran, am normalen Futter hab ich sie da kaum gesehen. Ihr "Sprachrepertoir" erstreckt sich weiterhin auf vier Töne, mittlerweile sind aber auch zwischendurch schon einmal leisere dabei, die nicht ganz so in den Ohren scheppern, wobei sie die anscheinend weiterhin am liebsten mag. :D Ich bin da optimistisch und eure Beiträge lassen hoffen. :zwinker:
     
  12. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Jessica,

    schau mal bitte in dein PN Fach! :0-
     
  13. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jessica,
    das hört sich doch schon richtig gut an! Rosi scheint sich ja langsam richtig gut einzugewöhnen..
    also, was das Fliegen betrifft. Ich hatte ja zunächst nur meine Henne und hab den Hahn dann ca. 2 Wochen später geholt. Ich wollte die Henne dann natürlich 3,4 Tage nachdem ich sie hatte fliegen lassen... sie kam auch mal raus, hat einige unbeholfene Runden gedreht (teilweise auch mal nicht mehr den Käfig gefunden), aber die Male darauf, war sie kaum noch aus dem Käfig zu bekommen... ich war schon glücklich, wenn sie aus dem Türchen rauskam und ein wenig am Käfig rumgeklettert ist... Als dann aber der zweite Vogel dazu kam, haben sich die beiden natürlich gegenseitig animiert und quasi wild aufs fliegen gemacht.
    Also ist das bei einem Vogel einfach eine Frage der Zeit.. sie wird schon rauskommen, wenn sie Mut gesammelt hat und es ihr interessant genug erscheint. ^^

    Also... deine Futterzusammenstellung hört sich ganz gut an. Wenn du deiner Rosi eine Freunde machen willst, könntest du ihr theoretisch das Körnerfutter selber zusammenstellen... auf Sittichinfo.de steht das Verhältnis der nötigen Samen. Solche Fertigfutterfertigmischungen (vor allem billige...) können Stoffe enthalten, die den Vögeln nicht unbedingt gut tun... Allerdings gibt es die "Zutaten" nicht in jedem Tiershop und Rosi ist ja erstmal nur zur Pflege bei dir, von daher ist das schon ok mit der fertigen Körnermischung...
    Und ich mische immer ein wenig Eifutter (gibts im Tierhandel) unter das Körnerfutter, aber das könntest du Rosi beispielsweise auch auf einem Teller anbieten.
    Dann gibt's noch das gute Keimfutter... das sind aufgekeimte Sämereien... durch das aufkeimen setzen die Samen bestimmte Vitamine und Mineralstoffe frei, die sehr gut und auch wichtig für die Vögel sind. Das gibts in Gläsern schon fertig, aber das ist natürlich nicht frisch und daher nicht empfehlenswert. Ich habe von unserem Tiermarkt so eine Keimmischung keimfähiger Samen, die man dann im Wasser quellen und dann aufkeimen lässt. Das ist was ganz feines und schmeckt meinen Vögeln zumindest richtig gut.

    Das Prachtrosellas eine ganze Bandbreite an Gemüse- und Obstsorten essen können, hast du sicher schon auf Sittichinfo gesehen. Da hast du Glück mit deiner Rosi... meine Vögel können ganz schön wählerisch sein... du kannst ja mal sämtliche Obst- und Gemüsesorten ausprobieren... da wird sicher etwas dabei sein, was ihr dann am liebsten schmeckt.

    Ich wünsch dir noch viel Spass mit deiner Rosi :) Sie scheint sich ja schon richtig gut eingewöhnt zu haben!
    Liebe Grüße!
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Mensch, da hab ich mich gerade an die kleine Tröte gewöhnt und schon zieht sie wieder aus.
    Rosi hat ein neues Zuhause bei einem einsamen Rosellahahn gefunden und wird mich am Freitag wohl schon wieder verlassen.
    Ich freu mich für sie!

    Der Freifklug gestern hat übrigens super funktioniert, bis auf die Sache mit dem "Zurück-in-den-Käfig-gehen". ;)
     
  16. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Das ist aber toll, dass Rosi jetzt schon ein neues Zuhause gefunden hat... und dazu noch bei einem Rosellapartner. Das ist doch super!
    Und für den nächsten Pflege- Prachtrosella bist du gewappnet! ;)
     
Thema:

Pflegerosella