Rotbauchmohrenkopfpapagei

Diskutiere Rotbauchmohrenkopfpapagei im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo ich will mir ein Pärrchen von den mohrenköpfe holen .jetzt wollt ich mal einfach fragen ob mir jemand was über sie schreiben...

  1. Schawa

    Schawa Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz/Nähe BW
    hallo ich will mir ein Pärrchen von den mohrenköpfe holen .jetzt wollt ich mal einfach fragen ob mir jemand was über sie schreiben kann.haltung,futter ,zucht usw...ab wann sie geschlechtsreif sind..Danke im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 19. Dezember 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Schawa,

    Die Mohrenkopfpapageien gehören zu den Langflügelpapageien, vielleicht kann Dich ein Moderator verschieben,damit Du mehr Antworten bekommst.
    Hast Du vor Dir Jungtiere zu kaufen?
    Die Mohrenkopfpapageien sind mit ca.3 Jahren Geschlechtsreif.
    Ich verfüttere von Versele Lage das Prestige Premium mit Pepperonis da sind keine Erdnüsse drin.Ansonsten bekommen sie jeden Tag Apfel,Banane,Karotte und Stangensellerie und dann je nach Verfügbarkeit anderes Obst oder Gemüse dazu.
    Meine lieben Hagebutten von der Hundsrose,die friere ich immer ein,so habe ich auch im Winter noch etwas für meine Vögel.
    Außerdem mögen sie gern Zuckermais,auch den friere ich als Vorrat ein.
    Mohren sind sehr Nagefreudig!!!
    Ich weiß nicht was Du noch alles wissen möchtest...frag einfach ok?
    LG Bettina
     
  4. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Wenn du ein bisschen mehr Eigeninitiative zeigst, dann findest du hier bei den Langflügeln schon in den ersten Themen alle Antworten auf deine Fragen :zwinker:


    Geierhirte
     
  5. #4 Tierfreak, 21. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Schawa,

    ich selbst fütter das gleiche Futter wie Bettina und bin ebenfalls seit Jahren sehr zufrieden damit. Neben dem Körnerfutter sollte natürlich auch täglich Frischkost in Form von Obst und Gemüse nicht fehlen. Du kannst ja mal hier schauen, was man alles geben kann oder weglassen sollte.

    Wichtig zu wissen ist auch, dass Mohren nicht gerade gruppentauglich und sehr dominant sind und daher am besten nur paarweise gehalten werden sollten. Gleichgeschlechtliche Tiere vertragen sich auch sehr selten, daher am besten als Paar geschlechtsbestimmte Tiere kaufen, damit du sicher sein kannst auch Hahn und Henne zu erwischen, erst recht, wenn du evtl. auch Zuchtabsichten hast. Blutsfremd sollten sie auch sein, also keine Geschwister.
    Die Voliere sollte so groß wie möglich bemessen sein, da Mohren gerade zur Brutzeit auch schon mal recht ruppig untereinander sein können und dann Platz zum Ausweichen natürlich immer ein großer Vorteil ist. Ich würde 2 x 1m Grundfläche für die Voliere empfehlen, falls nicht möglich aber mind. 1 x 1m Grundfläche als Untergrenze ansehen, eben wegen dem teils raubeinigen Verhalten der Mohren.

    Einen Steckbrief mit Nistkastendaten usw. hatte ich mal hier gebastelt, vielleicht hilft dir das bezüglich der Zucht schon etwas weiter ;).

    Wie Olli schon schreib, findest du hier im Langflügelforum oben im festgepinnten Thema weitere wertvolle Infos. Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach immer her damit :zwinker:.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rotbauchmohrenkopfpapagei