Spiegelei

Diskutiere Spiegelei im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Seit einigen Wochen hat meine Henne wieder angefangen Eier zu legen. Nach dem 9. Ei haben wir ihr schweren Herzens wieder einen Nistkasten...

  1. Lexi

    Lexi Guest

    Seit einigen Wochen hat meine Henne wieder angefangen Eier zu legen. Nach dem 9. Ei haben wir ihr schweren Herzens wieder einen Nistkasten gegeben. Eigentlich sollte sie dieses Jahr nämlich nicht mehr brüten, aber das Eierlegen nahm kein Ende.
    Aber auch namdem der Nistkasten da war blieb sie bei ihrer seltsamen Angewohnheit:
    Sie legt alle Eier immer von irgendwelchen höheren Plätzen (Schrank, Stuhllehne, Äste in der Volliere) herunter. Die Eier gehen natürlich kaputt.
    Das zweite ist, dass sie jetzt schon dreimal 2 Eier direkt hintereinander gelegt hat. Zum einen sind die Eierschalen dann natürlich viel zu dünn, zum anderen ist sie auch sehr geschafft hinterher. Das kann doch nicht gut sein für sie.
    Mittlerweile hat sie (wahrscheinlich zufällig) ein Ei im Kasten gelegt und bebrütet dieses auch. Blos zum Gefüttert-werden und zum EIERLEGEN geht sie wieder raus??!!:? Was stimmt hier nicht?
    Der Hahn läßt sie völlig in Ruhe (bei der letzten Brut hatte er sie aus dem Kasten verjagt, nachdem die KLeinen geschlüpft waren). Dieses Mal ist das aber nicht so und wir haben auch einen anderen Kasten genommen (falls sie den alten in schlechter Erinnerung hätte)...
    Bitte Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    das hört sich wirklich nicht gut an! durch das viele legen werden die schalen immer dünner und somit steigt das risiko von legenot. die erschöpfung deiner henne hilft dabei auch nicht gerade. ich denke du hast recht dir sorgen zu machen.

    möglicherweise würde auch eine vorübergehende trennung deiner beiden keine abhilfe schaffen, denn wenn die henne legen will, dann legt sie, auch ohne hahn.

    ich an deiner stelle würde mit der henne zu einem vogelerfahrenen ta gehen, der vielleicht eine hormonspritze geben kann um sie von dem legetrip runterzubringen. zusätzlich könntest du die voliere gründlich umräumen um sie abzulenken. das alleine wird aber vermutlich nix bringen. sonst wüßte ich leider auch keine lösung.

    aber ich drücke dir die daumen, daß deine kleine die kurve kriegt!
     
  4. Lexi

    Lexi Guest

    Oh je!

    Also über die Schwierigkeiten, meine Kleine zum TA zu bekommen hatte ich ja nebenbei schon öfter etwas erwähnt. Werde also jetzt mal wieder abwarten und genau beobachten müssen und im Zweifelsfall mit Käscher die Ärmste einfangen.
    Bleibt nur noch die Frage, wieso sie die Eier nicht in den Kasten legt. Immerhin ist da ja schon ein Ei, das sie auch bebrütet.
    Ist es einfacher für sie, wenn sie auf einer Stange sitzt?
    Oder hat sie den Kasten doch noch nicht voll angenommen?
    Oder ist es etwas ganz anderes?
    Ich hatte ja die Hoffnung: wenn ich ihr den Kaste gebe, dann legt sie die Eier dort hinein, dann merkt sie irgendwann, das es genug für ein Gelege sind und dann hört sie von alleine wieder auf.
    Dadurch, dass sie die Eier ja immer an den unmöglichstes Orten auf den Boden klatschen läßt, wird das Gelege natürlich nie größer.
    Ist diese Denkweise falsch?
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo lexi!

    tja, das ist ne gute frage! normalerweise legen vögel, wenn sie einen kasten haben auch dort hinein. ist dein vogel vielleicht eine handaufzucht? aber das ist bei ziegensittichen ja eigentlich sehr selten. bei "hell" aufgezogenen vögeln soll es, so habe ich gelesen, bisweilen probleme geben wenn sie selber legen. sie gehen dann nicht gerne in den kasten, weil es dort halt dunkel ist.

    aber selbst wenn das der fall wäre, warum läßt sie die eier immer auf den boden klatschen? ich habe mal von einem ähnlichen fall gelesen, ich glaube es war eine seltener kakadu. dieser vogel war in einer aussenvoliere, wenn ich mich recht erinnere sogar in einem vogelpark. dort löste man das problem dann so, daß ein tuch unter die stange gehängt wurde auf der der vogel normalerweise die eier fallen ließ. die eier werden dann künstlich ausgebrütet.

    es KÖNNTE eine verhaltensstörung sein. ich denke du liegst mit deiner vermutung richtig, daß deine henne immer weiter legt, weil sie halt ihr gelege nie vollbekommt. und das viele legen schwächt sie natürlich. es ist ein teufelskreis.

    ich würde dir gerne einen richtig guten tip geben wie du das problem lösen kannst, aber abgesehen von dem unterbrechen ihrer legewut wüßte ich leider auch nix. und ob das eine dauerhafte lösung ist? ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht.
    wichtig ist es ihr jetzt viel mineralien und vitamine anzubieten um sie zu stärken. denn wenn sie so weitermacht wird vermutlich die schale immer weicher und sie würde die eier vermutlich irgendwann nicht mehr richtig legen können = legenot. ich will dir keine angst machen, aber lieber einmal keschern (kann man ja auch im abgedunkelten machen, dann gehts leichter und stressärmer) als eine legenot riskieren.

    vielleicht telefonierst du vor dem fangen erst mal mit einem vogelerfahrenen ta, mal sehen was er dazu meint:? von wo kommst du? ich weiß, das man z.b. in der TiHo in hannover auch anrufen kann und dabei auch beraten werden kann. wenn du möchtest kann ich dir gerne mal per pn oder mail die telefonischen sprechzeiten in hannover mitteilen. vielleicht wissen die dort ja auch noch was besseres.

    ich hoffe daß sie dir helfen können, vielleicht hat ja auch hier noch jemand eine andere idee, wie man das problem lösen könnte.
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mir ist noch was eingefallen, wie du die härte der eierschale verbessern kannst.

    besorg dir kieselerde pulver. das gibts in der drogerie oder in der drogerieabteilung im supermarkt.

    bei menschen ist das gut für knochenaufbau, haare und nägel, bei vögeln ist es gut für federbildung, knochen und eibildung.

    du kannst das pulver ins trinkwasser einrühren, in deinem fall wäre es vielleicht ratsam ne richtige kur damit zu machen.

    das mache ich jetzt mit meinen auch, den tip habe ich von einem alten züchter und zuchtrichter. er meinte er hätte damit nie gefieder- oder eibildungsprobleme gehabt. er züchtet zwar wellis, aber ich denke das prinzip ist das gleiche.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Lexi

    Lexi Guest

    gute Idee

    das mit der Kieselerde werde ich auf jeden Fall machen.
    An eine Verhaltensstörung glaube ich eigentlich nicht, da Jeanny bereits eine Gelege ausgebrütet hat. Dabei lief alles wie´s sollte. Es gab nur später Probleme mit meinem sehr dominanten Hahn, der meinte, dass die Küken und später auch die Volliere und das Wohnzimmer.......einfach alles ihm gehöre und die Henne hatte kein Recht mehr, sich auch nur blicken zu lassen.
    Die Idee mit dem Tuch ist auch toll, klappt aber hier nciht, da Jeanny sich immer neue Plätze einfallen lassen hat.
    Bis jetzt hat sie keine Ei mehr gelegt únd sitzt auch brav auf den einen Ei im Kasten. (Toi toi toi) Ich hoffe, es bleibt dabei. Füttere auch zusätzlich zur Zeit Joghurt und ein Vitamin-Mineralstoff-Spurenelemente-Präparat zu.
    Seltsamer Weise erledigen sich die Probleme bei mir immer, wenn ich sie ins Forum setzte; nicht, weil ich dann schlauer bin, sondern weil die Vögel sich plötzlich wieder normal benehmen...
    Seltsam, seltsam...:k
     
  9. Lexi

    Lexi Guest

    Ach ja!

    Vergessen: die Nummer von der TiHo hätte ich aber trotzdem gerne. Man weiß ja nie...
    Habe zwar hier in Duisburg einen guten TA in der Tierklinik, der auch selber Graupapageien hat (für mich immer ein gutes Zeichen:D ), aber der ist ja auch nur ein Mensch und wenn man noch weitere Anlaufstellen hat, kann das bestimmt nicht schaden.
    Danke danke danke nochmals.
    Immer, wenn ich denke: jetzt weiß ich endlich Lösungen für sämtlliche Probleme die auftreten können, dann denken sich die lieben Kleinen wieder was neues aus:~
     
Thema:

Spiegelei