"Traubensucht"???

Diskutiere "Traubensucht"??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo.... hier bin ich mal wieder mit einem etwas "seltsamen" Problem....seit ca. 4 Tagen nimmt mein Grauer erfreulicherweise Obstleckerbissen...

  1. #1 Ann-Uta Beisswenger, 17. Mai 2001
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hallo....
    hier bin ich mal wieder mit einem etwas "seltsamen" Problem....seit ca. 4 Tagen nimmt mein Grauer erfreulicherweise Obstleckerbissen aus meiner Hand. Problem: er nimmt zwar alles zunächst an, frisst aber nur die Trauben wirklich; alles andere wird demonstrativ fallengelassen. Aus dem Obstnapf frisst Simbi überhaupt nicht mehr - egal, was ich dort reintue. Was hat das zu bedeuten???
    Ich hatte vorher nie Probleme dieser Art...Simbi hat eigentlich von Anfang an alles gefressen, ausser vielleicht Paprika....

    Wahrscheinlich müsste ich aufhören, ihm Trauben aus der Hand zu geben? Bzw. ganz aufhören, Trauben zu verfüttern?
    Möchte ich aber eigentlich nicht, da ich mir ja wünsche, dass er ein wenig zutraulicher wird.

    Bin etwas ratlos ;-(

    Viele, liebe Grüsse,
    Ann-Uta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger, 17. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Ann-Uta!

    Geht er auch nicht mehr an den Obstnapf, wenn Du eine Traube reinlegst?
    Dann muß ihm ja das Füttern aus der Hand gut gefallen!:)
    Aber wenn es Trauben als sein Lieblingsobst nur aus der Hand gibt, verschmäht er eben das Obst im Napf.
    Das er eine bestimmte Obstsorte bevorzugt (Trauben sind auch bei meinen sehr beliebt, Lychess allerdings noch mehr), ist übrigens normal: solange meine Grauen ihr Lieblingsobst im Napf vermuten, werden die anderen Obstsorten auch erstmal rausgeschmissen - es könnte ja noch eine Traube ganz unten liegen!:)
    Der Nachteil von Trauben ist aber ihr hoher Wassergehalt - da wird der Kot stark flüssig.
    Ich bin sparsam mit Trauben und nutze sie auch nur als Leckerbissen. Meine saugen sie übrigens quasi aus und lassen die Schale fallen.
    Simbi wieder an anderes Obst wird eigentlich nur dadurch möglich sein, die Trauben vorerst von seinem Speiseplan zu streichen bzw. sie nur selten als Leckerbissen zu reichen.
    Oder aber zu warten, bis er keinen Geschmack mehr an ihnen findet und sich einer anderen Obstsorte zuwendet - auch das kann (und wird wahrscheinlich) passieren. Aber dazu ist diese Obstkost doch etwas zu einseitig.
    Um ihn wieder an das Obstfressen aus dem Napf zu gewöhnen könntest Du natürlich Trauben hineinlegen - aber wie gesagt, etwas einseitig. Ich schlage vor, ihm morgens erstmal nur anders Obst im Napf zu reichen und erst Mittags seine Körnertagesration. Und auch erst dann ihm mit einer Traube aus der Hand verwöhnen.
    Graue sind Gewohnheitstiere und stur - es kann also eine Zeit dauern, ehe er das akzeptiert.
     
  4. #3 Ann-Uta Beisswenger, 17. Mai 2001
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hallo Rüdiger!

    <<Geht er auch nicht mehr an den Obstnapf, wenn Du eine Traube reinlegst? >>>>

    Er geht nur an den Napf, wenn ich ganz offensichtlich eine Traube oben drauf lege ...ansonsten wird der Napf konsequent ignoriert.


    <<<Der Nachteil von Trauben ist aber ihr hoher Wassergehalt - da wird der Kot stark flüssig. >>>>

    Ja, kann man wohl sagen....gut, dass Simbi meist in den Sandtopf unter dem Kletterbaum trifft...*g

    <<<Ich bin sparsam mit Trauben und nutze sie auch nur als Leckerbissen. Meine saugen sie übrigens quasi aus und lassen die Schale fallen. >>>>

    Simbi machts genauso.


    <<<Ich schlage vor, ihm morgens erstmal nur anders Obst im Napf zu reichen und erst Mittags seine Körnertagesration. Und auch erst dann ihm mit einer Traube aus der Hand verwöhnen.
    Graue sind Gewohnheitstiere und stur - es kann also eine Zeit dauern, ehe er das akzeptiert.>>>

    Ich habe auch schon überlegt, ihm morgens einfach nur einen Obstnapf (ohne Trauben) reinzuhängen; das Problem ist, dass ich berufstätig bin und erst gegen nachmittag wieder bei Simbi sein kann. Das würde bedeuten, dass er bis ca. 16 Uhr oder später nur Obst hat. Und da er so extrem starrköpfig ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass er bis dahin gar nix frisst (wäre ja nicht das erste Mal; wenn ich z.B. sein geliebtes Körnerfutter oder sogar TRAUBEN in den linken Futternapf tue, rührt er das Futter nicht an....er frisst nur aus dem rechten Napf - keine Ahnung warum; der Napf ist genauso wie der rechte .....wer's versteht...*LOL)

    Aber ich werde es trotzdem morgen mal versuchen - ein bisserl Diät tut seinem kleinen Hängebauch bestimmt auch mal gut *gehässig-sei....

    Greetings,
    Ann-Uta
     
Thema:

"Traubensucht"???