Treatspielzeug

Diskutiere Treatspielzeug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Gibt es Treatspielzeuge eigtl auch für Wellis oder sind die zu schwer für dier kleinen Geier, so dass sie erst garnicht hergestellt werden, bzw....

  1. #1 Wellifreak Mary, 5. November 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es Treatspielzeuge eigtl auch für Wellis oder sind die zu schwer für dier kleinen Geier, so dass sie erst garnicht hergestellt werden, bzw. überflüssiger Besitzt sind?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lady Keya

    Lady Keya ist ganz wellifiziert

    Dabei seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Was ist "Treatspielzeug"?:?
     
  4. #3 Wellifreak Mary, 5. November 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Spielzeug, welchen man mit Futter befüllt und wo die Vögel dann etwas tun müssen, um an das Futter zu gelangen
    zB einen Hebel ziehen, damit das Futter rausfällt. :)

    Die Vögel müssen sich bei diesem Spielzeug das Futter erarbeiten. Für größere Arten kenne ich das, nur habe ich es im Handel (auch in den online-shops) noch nix derartiges für Wellis gesehen.
     
  5. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Geistige Herausforderung. Futterautomaten, die man drehen muss, um an Belohnungen zu kommen etwa.

    Fertige habe ich noch nicht gesehen, aber es gibt einige nette Anregungen, die auch bei uns funktionieren:

    Pappkern einer Klo- oder Haushaltspapierrolle halbieren, dass zwei Halbschalen entstehen. Ein Stück Kolbenhirse darunter verstecken. Den Kleinen das Versteck aber ruhig zwei, drei mal zeigen und dann abwarten, was passiert.

    Andere Ideen überlasse ich den anderen Mitgliedern :)
     
  6. Lady Keya

    Lady Keya ist ganz wellifiziert

    Dabei seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ah ok, jetzt habe ich auch ein Wort für sowas :)

    Ich habe Möhrenstifte in Gitterbälle gesteckt, wenn man die in der richtigen Breite schneidet, dann kommen sie erst nach mehrmaligem Drehen heraus.

    Oder KoHi- Stückchen in Weidenkugeln verstecken.

    Ansonsten gibt es so Futterräder fertig zu kaufen, wenn man nur den Boden der Näpfchen mit Leckereien wie Knaulgras bedeckt, dann müssen sie die Näpfchen erst ankippen, bevor sie rankommen und das Rad weiterdrehen, wenn das Näpfchen leer ist. Ich muss mal gucken, ob ich ein Bild davon finde. Nachteil ist, dass Ding ist ziemlich leicht, meine sind darauf gekommen, dass es einfacher ist, dass ganze Ding zu kippen, statt nur die Näpfen. Was aber zeigt, dass sie offensichtlich mehr nachdedacht haben, als der Konstrukteur...:D
     
  7. andreas

    andreas Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Lady Keya:
    Die Weidenbällchen sind ganz schon gefährlich, das feine Zeug kann sich auch mal zwischen Ring und Bein klemmen und Welli hängt fest... (Meine Eltern haben das in einer Zoohandlung gerade mitbekommen, der arme Piepmatz hat da wohl schon die ganze Nacht gehangen... :traurig: )
     
  8. Lady Keya

    Lady Keya ist ganz wellifiziert

    Dabei seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mmh, meine sind fest geflochten und aus ziemlich dicken Stückchen... Nicht die, die für Kaninchen und Nager oder zur Deko angeboten werden. Die Zwischenräume in der Kugel sind kleiner als die von den Gitterbällchen, von daher dürfte da auch kein Füßchen drin hängen bleiben.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 socke+georgio++, 5. November 2008
    socke+georgio++

    socke+georgio++ Guest

    >Ja die weidenbällchen sind auch echt gefärhlich eine bekannte ,auch mit wellis,hatte sowelche aus dem tiergeschäft mitbekommen ,der vogel hat sich mit dem ring darin verhackt und steckte fest,danach konnte man die wunde schlecht versorgen da sie unter dem ring war,dem vogel hat das natürlich weh getan und er hat auch versucht daran zu kommen,später ist alles von selbst abgeklungen und dem vogel geht es wieder gut!
     
  11. #9 Wellifreak Mary, 5. November 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    habe auch son weidenbällchen im zoofachgeschäft gekauft, aber es ist mit solchem sisalzeug (oder was weiß ich was) gefüllt und man hängt es an die Käfigdecke. Die Wellis knabbern und schleudern das Ding gerne.

    Aber jetzt mach ich mir voll sorgen, dass denen was passiert 8o
     
Thema:

Treatspielzeug