Unberechenbar

Diskutiere Unberechenbar im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Im letzten Herbst haben wir uns zwei Amazonen gekauft. Die eine (eigentlich ein er) war uns nicht unbekannt, da wir sie schon vor einigen...

  1. minia

    minia Guest

    Hallo!
    Im letzten Herbst haben wir uns zwei Amazonen gekauft.
    Die eine (eigentlich ein er) war uns nicht unbekannt, da wir sie schon vor einigen Jahren öfters in Pflege hatten.
    Ich war die einzige Person, die an ihn herankonnte (damals war ich 10 oder 11) Andere Leute hat er immer gebissen. Naja schon damals lebte das arme Tier fast ausschließlich in einem Käfig (wie es auch die nächsten Jahre bleiben sollte)

    Jetzt haben wir ihn also endgültig abgekauft. Und die erste Zeit war es wie früher. Zu mir so lieb wie eh und je und andere wurde angeflogen und gebissen.
    Wir hatten für ihn auch noch ein Weibchen gekauft, das ein Jahr älter ist als er. MIt deren Ankunft kamen auch die beiden raus in die Garage, die in der Mitte geteilt wurde (sind noch zwei Graupapageien mit drin).
    Jetzt nach einem halben Jahr ist aber so, dass selbst ich nicht mehr an den Vogel herankomme.
    Zwei oder drei mal hab ich ihn eingefangen und für ein paar Stunden mit rein genommen. Drinne ist er wieder ganz lieb, kommt auf die Hand uns beißt nicht, allerdings ist er, glaub ich, etwas ängstlich, weshalb ich ihn nicht gern mit rein nehme. Aber wie soll ich ihn sonst wieder zahm kriegen, da man wegen ihm nicht mal mehr an die andere Amazone herankommt und die langsam so wird wie er.
    Kann mir vielleicht jemand ein paar Tips geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Minia,

    herzlich willkommen auch noch mal bei den Grünen! :0-

    Wie alt sind denn die beiden Amazonen? Ich schätze mal über 6 Jahre, oder? Also müssten sie schon geschlechtsreif sein.

    Leider schreibst du nicht, wie die beiden miteinander klar kommen. Mögen sie sich? Kraulen sie sich etc?
    Ich gehe mal davon aus, dass das Verhalten des Hahns ganz normal für Blaustirns(?) ist. Jetzt müssten sie in der Balzzeit sein, während der sie häufig gegenüber jedem und allem Aggressionen zeigen. Auch wird er sein Revier und seine Partnerin verteidigen. Die Tatsache, dass er sich in der Wohnung anders verhält, spricht dafür. Die Angst, die er hier zeigt, ist wohl Unsicherheit, weil er aus seiner gewohnten Umgebung genommen wurde und weg von der Partnerin ist.

    Ich meine, du musst dich damit abfinden und warten, bis diese Zeit vorüber ist (kann ca. 3 Monate dauern). Anschließend wird er sich dir gegenüber eventuell wieder "normal" verhalten.

    Wie kommen die beiden Amazonen miteinander aus?
    Wie reagieren sie auf die unmittelbare Nachbarschaft der Grauen? Haben sie Sichtschutz zu den Grauen?

    Wie verhält sich denn die Henne dir gegenüber? Sind die beiden nachweislich Hahn und Henne?
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Minia

    Sorry, dass ich mich auch hier noch mal einmische.
    Aber ich verstehe etwas nicht ganz.
    Im anderen Thread schreibst du, dass du nicht im Garten sein kannst, ohne dass deine Graupapageien (Zitat ON) "jaulend an den Gitterstäben hängen" (Zitat Off) und unbedingt zu dir raus wollen.
    Und jetzt ist es dir aber auch nicht recht, dass deine Amazonen nicht so an dir hängen....
    Ja wie stellst du dir denn das dann genau vor?
    Sollen die Tiere auf Kommando "zahm" und menschenbezogen sein, wenn dir grad danach ist, aber ansonsten sollen sie sich gefälligst normal verhalten (nämlich emotional unabhängig von dir, und papageienmäßig)?

    Man muss als Tierhalter auch akzeptieren können, wenn die Tiere gerade keine Nähe zum Menschen haben möchten. Oder aber man hat Tiere, die dann so reagieren, wie es deine Graupapageien machen, während du im Garten bist.
    Sei doch froh, dass die Amazonen dich nicht "brauchen", dass sie selbstständig ihre Zeit miteinander verbringen können, und nicht auf die "Abwechlsung Mensch" angewiesen sind.
    Schöner kann es für Papageien nicht sein.
     
  5. #4 Amazonenmuddi, 17. Mai 2004
    Amazonenmuddi

    Amazonenmuddi Guest

    hallo minia :0-
    erst einmal vorweg........papageien sind nun mal keine schmusetiere sie sind eigenständige lebewesen.
    man sollte einen geier auch immer so respektieren wie er ist mit all seinen stärken und schwächen.
    ich denke das es normal ist das deiner so reagiert da er ja jetzt einen partner hat :jaaa:
    des weiteren wird er nur versuchen seinen partner zuschützen und sein neues revier zuverteidigen. was auch sein gutes recht ist. durch den partner der dazugekommen ist ist es eigentlich ein ganz normales verhalten das er nicht mehr so bezogen ist auf dich........
    ich denke mal du wirst da auch nicht viel dran ändern können. denn wie schon oft hier im forum erwähnt wurde von anderen papageienhaltern.......papageien sind nun mal lieber mit ihren artgenossen zusammen welches ein stinknormales papageienverhalten ist.

    gruß amazonenmuddi
     
  6. minia

    minia Guest

    Also erstmal danke, dass ihr geantwortet habt.

    Das Männchen, Leo (7Jahre), ist eine Gelbscheitelamazone und das Weibchen, Kira(8Jahre); vermutlich eine eine Mischung aus Blaustirn und nochwas...
    Die beiden vertragen sich von Anfang an echt gut, kraulen sich, schmusen miteinander, wobei Leo sich dem Weibchen unterordnen muss (was aber glaub ich für Amazonen ganz normal ist)
    Beide sind definitif unterschiedlichen Geschlechts, wir haben extra ein Weibchen gesucht, nachdem wir eine Feder von Leo eingeschickt hatten.
    Kira war anfangs nicht ganz wohl auf! Sie schlief sehr viel usw. Das heißt, ihr Verhalten anfangs war völlig unnormal für einen Vogel. Jetzt ist sie allerdings auch ziemlich aggressiv mir gegeüber, fast noch schlimmer als Leo.
    Vermutlich sind beide aber auch verhaltensgestört, aufgrund ihrer Vergangenheit.

    @alpha: Ich möchte auch nicht, dass sie an mir hängen, wie die Grauen. Schließlich mache ich mir jetzt schon Gedanken darüber, was in zwei Jahren sein wird, wenn ich hier höchstwahrscheinlich wegziehe.
    Aber es ist ja wohl nicht besonders schön, dass die beiden beíßen und einen z.T sogar anfliegen. Man hat ja überhaupt keinen Zugang mehr zu ihnen und Kira war wie gesagt anfangs noch nicht so und brauchte auch menschliche Zuneigung, die sie wegen Leo nicht bekommen konnte.
     
Thema:

Unberechenbar