Vergellschaftung

Diskutiere Vergellschaftung im Aras Forum im Bereich Papageien; Schneller als gedacht hat mein 13j Gelbbrusthahn schon seine Henne bekommen. Sie 7 Jahre alt, reine Handaufzucht, Frauenbezogen, noch nie...

  1. #1 Jens-Manfred, 29. Oktober 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Schneller als gedacht hat mein 13j Gelbbrusthahn schon seine Henne bekommen.

    Sie
    7 Jahre alt, reine Handaufzucht, Frauenbezogen, noch nie einen anderen Vogel gesehen, bislang pelletfütterung, wenig Obst
    Er
    angeblich sehr dominant, Frauenbezogen, zutraulich, wenig Körner, viel Obst.

    Ich habe sie gleich zusammengesetzt. ( Nicht meckern, ich weiss, wie man es auch anders machen kann. Gesund sind beide, Quarantäne nicht nötig ) Grund war auch, weil der Transport hierher schon stress war, die neue Umgebung Stress bedeutet, alles halt Stress ist, Futterumstellung, langsames Entwöhnen vom Verhätscheln den ganzen Tag usw.

    Bin jetzt nur mal gespannt, wann sie das erste Mal aufeinander zugehen.
    Sie sitzen in einer Voliere. jeder in einer Ecke. Sie entspannt auf nen Ast, er, als riiiiiiiiiesiger Angsthase hängt am Gitter. Den ganzen Tag schon. Locken und füttern lassen sich beide. Aber danach gehts zurück. Er ans Gitter, sie auf den Ast. Wobei das nicht mal sein Ast war, sondern in einer ganz anderen unberührten Ecke hängt.

    Aber immerhin, sie schreien sich nicht an, sie beißen nicht, schon mal gut.
    Wie lange mag es aus eurer Erfahrung dauern,bis sie sich akzeptieren ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Jens

    ich denke mal wenn bis morgen abend nichts passiert, wird es schon gehen. bis sie sich richtig zusammenfinden kann es schon eine ganze weile dauern, bei mir war es ca 1/2 jahr. wichtig ist erstmal. dass sie sich nicht beissen,alles andere findet sich schon.
     
  4. sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Und wie siehts jetzt aus?
     
  5. #4 Jens-Manfred, 30. Oktober 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    wen meinst du ?

    Die beiden Gelben sitzen jetzt auf einer Höhe. Aber ca. 1.5m auseinander.

    Problematisch ist noch das Futterverhalten, da sie das Obst nur aus der Hand nimmt und Körner überhaupt nicht kennt. Gebe ich ihr nun Obst aus der Hand, wird er eifersüchtig und versucht sie zu beissen. Schade umihre wunderschönen langen Schwanzfedern. :(
     
  6. Napoleon

    Napoleon Napoleon

    Dabei seit:
    26. Dezember 2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Jens-Manfred,
    ich würde auf jeden Fall zusätzliche Futternäpfe anbringen.
    Vielleicht sogar an dem Ast direkt.

    So gibt´s beim Fressen keinen Stress und es ist sichergestellt,
    daß jeder genügend Futter bekommt.
    Außerdem brauchst Du vielleicht nicht mehr als Futterspender agieren.
    :dance:

    Gib den beiden etwas Zeit . Bei mir hat´s auch ein ca.3 Monate lang gedauert.
    Jetzt schmusen die beiden und füttern sich .

    Viele Grüße,
    Frank
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Jens

    ja gebe jeden einen eigenen futternapf, oder hänge sogar noch ein bis zwei mehr auf. so können sie sich beim fressen aus dem weg gehen, bis sie zueinanderfinden. nur nicht die gedult verlieren. wenn du futter aus der hand gibst, versuch zuerst den hahn was zu geben der war zuerst da. er ist freilich eifersüchtig muss die zuneigung teilen, erst mit dem mini und jetzt noch mit der alten. :D
    sie sind halt auch ein bisschen egoistich. :0-
     
  9. #7 Jens-Manfred, 30. Oktober 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Obst muss aus der Hand gegeben werden, sonst nimmt sie es nicht.

    Problem ist nur, dass eder Hahn es dann vorher aus der Hand bekommen muss, denn er wird sonst sehr eifersüchtig. Aber das wollen wir ja eigentlich nicht. Ihn an die Hand wieder gewöhnen. Bei ihm ist ja alles in Ordnung.

    Immerhin haben sie heute nachmittag auf einer Höhe, 30cm Abstand am Gitter geklebt und Walnuss genommen. Ohne Geschrei, Gezanke.
     
Thema:

Vergellschaftung