Vogelboxengestaltung

Diskutiere Vogelboxengestaltung im Bastelanleitungen Forum im Bereich Vogelzubehör; Es muß nicht immer eine Freivoliere sein und auch nicht immer Kaviar :D Einige von uns haben diese Möglichkeiten nicht und greifen vielfach auf...

  1. #1 Tiffani, 2. Mai 2009
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es muß nicht immer eine Freivoliere sein und auch nicht immer Kaviar :D

    Einige von uns haben diese Möglichkeiten nicht und greifen vielfach auf Käfige oder Fertigboxen aus Kunststoff zurück.
    Bei den Boxen gibt es Standardmaße und Ausführungen, einige Hersteller aber sind auch bereit Sonderanfertigungen herzustellen. Mit deren Hilfe und dem nötigen Kleingeld :D kann man sich dann ganz nach seinen Wünschen sein Vogelmobiliar zusammenstellen.
    Ich bevorzuge aus verschiedenen Gründen Boxen ohne Schubladen, diese Gründe habe ich anderweitig schon einmal genannt und will sie hier nicht noch einmal aufzählen.
    Tatsache ist, das will ich hier gar nicht verschweigen, beim Gestalten der Boxen stößt man sehr schnell an Grenzen, die man bei Volieren nicht so schnell erfährt.

    Die obersten Grundsätze beim Einrichten einer jeden Vogelunterkunft sind folgende:

    1. Unnötige Verschmutzungen durch Kot vorbeugen
    2. Leichter Austausch von Fressgeschirr und Badehaus
    3. Leichter Austausch der Sitzgelegenheiten und deren Reinigung
    4. Nestkontrolle muß möglich sein
    5. Keine Gefahrenstellen für die Vögel

    Da ich gerne mal umdekoriere, meine Vögel lieben das ;), dachte ich mir, es wird Zeit mal ein paar Bilder reinzustellen, damit der eine oder andere inspiriert wird, oder sich evtl. anschließt, und seine Ideen offeriert...

    [​IMG]

    "Nachtigallen" sind sprungewaltig und gewandte Flugkünstler, wenngleich auch sehr stürmisch, vor allem wenn sie noch nicht eingewöhnt sind.
    Wenn man diese Vögel in einem Meterkäfig hält hört man den ganzen Tag das typische dup, dup, duup. Den sogenannten Dreisprung. Ich wollte aber das meine Vögel fliegen.

    Dazu orderte ich erst einmal eine bestimmte Anbringung der Sitzstangen und deren Abstände sowie Stärken.
    Zudem mußte Abwechslung rein, so ordnete ich einige glatte Bambusstangen auch diagonal an. Der Sinn war, das die Nachtigallen auf ihnen auch Stück abwärts rutschen konnten, sie finden aber erstaunlich guten Halt, oder sie haben die "Rutschtechnik" noch nicht raus :D
    Außerdem baute ich eine gepolsterte Schaukel mit ein, die bisher wenig Anklang findet :k
    Diese Schaukel besteht aus einem biegsamen Draht der sehr dick gummiert ist (zum binden von Anpflanzungen) und ungefähr gut Fingerdick ist.
    Am allerliebsten sitzen sie in dem linken Abteil, welches ich jetzt ohne Beleuchtung lasse. Dort kuscheln sie, erzählen sich was oder Dösen.
    Geschlafen wird in der mittleren Box auf der oberen Sitzstange.
    Nester gibt's in jeder Box eines. Nistmaterial habe ich verstreut angeboten, sie sollen suchen. Gefunden haben sie es schon, und spielen auch damit :~.
    Das A und O ist das Badehäuschen, es könnte etwas größer sein (ich habe aber noch nichts entsprechendes gefunden, vielleicht sollte man es sich selber kleben), mit dem Standardmaß kommen sie aber auch gut zurecht. Nur leider müssen sie nacheinander Baden :D
    An der Korkröhre in der rechten Box befinden sich auch noch einmal ganz kurz Sitzstangen, sozusagen als Ausweichplatz. Das Weibchen hat sie schon ein paarmal aufgesucht. Und macht sich dann unter den Plastikpflanzen ganz klein.

    Das dup, dup, duup hat sich in der großen Unterbringung gegeben. Jedoch ist der Flugraum nur Vertikal. Daher ist es weiterhin unerläßlich die Nachtigallen von Zeit zu Zeit bei vorgezogener Gardine :+klugsche, im Zimmer herumtoben zu lassen :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tiffani, 2. Mai 2009
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Weiter gehts....

    240 x 50 x 80

    [​IMG]
    Die Boxen erhielten Einsatzrahmen zur Überbrückung des Regalholmes, und trotzdem ist das Einbringen eines Trennschiebers möglich :zustimm:


    Beleuchtung von Außerhalb
    Keine Verletzungsgefahren für die Vögel, Lampenaustausch jederzeit möglich

    [​IMG]


    Dekofolie
    Vieles kann man mit Dekofolie oder sogenannten Wandtatoos verschönern, mal ein bischen stöbern.
    [​IMG]


    Abschirmung
    Bei mir zum Beispiel zum Korridor. Dieses kann man mit einfachen Strohmatten bewältigen die es als Pflanzenschutz für den Winter auch in kleineren Abmaßen gibt. Oben links hinter dem Grünzeug befindet sich ein Sabelscher Nistklotz,

    [​IMG]


    Zentraler Platz
    Hier biete ich Lebendfutter, Gurke und ein feines Insektenfutter, sowie den Badeplatz an. In den anderen beiden Boxen wird noch Obst und ein grobes Insektenfutter angeboten. Oben links befindet sich auf der Korkröhre ein Nest, hinter dem "Farn". Das Gitter unten links, ist als Untersatz für das Badehaus gedacht. Da die Nachtigallen echte "Wasseratten" sind, wäre eine Schimmelbildung unvermeidbar. So aber kann die Luft zirkulieren und die Einstreu abtrocken.

    [​IMG]


    Endstation
    Hier wird auch Nistmaterial angeboten und die Schaukel. Sowie oben Links eine super große Hamsterkugel bestückt mit Rispenhirse und weichem Nistmaterial. Das Weibchen hat dafür schon Interesse bekundet. Die Silberhirse wurde von ihr Teilweise gepflückt und nach PF-Art entspelzt und abgeschluckt :jaaa: Durch die "gesicherte" Plexiglasscheibe (durchsichtige Dekofolie) dringt Tageslicht. Diese Dekofolie dient als "Bremse", also Anflugschutz :+klugsche

    [​IMG]


    Die Bodenstreu läßt sich leicht und problemlos säubern. Indem ich die Schiebetüren herausnehme habe ich auf die komplette Bodenfläche Zugriff. Mittels Schippe und Harke entnehme ich den täglich anfallenden Kot. Bei einer Grundreinigung eine Plastikschaufel und für den krümeligen Rest, den Staubsauger :zustimm:
     
  4. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Eine tolle Anlage ... !

    Nicht direkt zum "Bau" selber, aber für mich interessant: Nutzt Du Sägemehl als Einstreu für die Weichfresser? Ich denke da an den Staub ...

    Gruß, Rudi
     
  5. #4 Tiffani, 3. Mai 2009
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nein 8o

    Weichholzgranulat :D

    Guckst Du hier Bitte den Ton einschalten, DEMO!

    Zum Testen, als kleine Abpackung: Chipsi super (Zoofachhandel) :zustimm:
     
  6. #5 Tiffani, 30. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2009
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es muß nicht immer Bambus sein

    Eine andere Möglichkeit der Boxenwandgestaltung bieten zur Zeit angebotene Kunststoffmatten mit z.B. Efeu bestückt.
    Eingentlich dienen sie der Balkongestaltung, wenn man z.B. nur ein Balkongitter hat, und dieses etwas "undurchsichtiger" gegen die Mitmenschen gestalten möchte.
    Dieses mit Efeu bestückte Kunstoffgeflecht gibt's als fertige Rolle z.B. hier:
    Efeuhecke Kostenpunkt knapp 50,- € für 1 x 3 Meter, zuschneiden, ohne das sich alles aufräufelt geht nur vertikal! Also ist das schmalste was man extra schnippeln könnte immer 1 Meter, nämlich die Höhe der Rolle.
    Hoffe ihr könnt mir noch folgen?
    Deswegen habe ich in meiner 80er Box, das Efeu auch "um die Ecke gezogen". Das hat aber den interessanten Nebeneffekt, daß ich dadurch die Nistplätze gut verstecken kann.
    So nun ein paar Inspirationen :S

    Frontalansicht
    [​IMG]

    Fällt doch gar nicht auf :D
    [​IMG]

    Guckmaleinerschau
    [​IMG]

    Zur Nestkontrolle oder Beringung :~, löse ich das Geflecht aus den Kabelbinderhaltern, womit ich es an der Boxenwand fixiert habe :zustimm:
    [​IMG]
    Dann kann ich das Geflecht an dem das Nest hängt wie eine Buchseite zur Seite "klappen".
    Wenn man es bei Verschmutzung nur mit kaltem Wasser reinigt, müßte es auch recht lange halten, da es ja für's Freiland entwickelt wurde. Also Regen und Sonne :bier:

    P.S.
    :+klugsche
    Nicht verwechseln mit der glatten Kunststoffumspannung die nur bedruckt ist und um die 30,- € kostet.
     
  7. #6 simonebeirut, 30. August 2009
    simonebeirut

    simonebeirut Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Libanon, Beirut
    wow die volieren sind genial!!!!!! Eine total geniale inspiration, danke!!!!!
     
  8. #7 simonebeirut, 30. August 2009
    simonebeirut

    simonebeirut Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Libanon, Beirut
    Wie kommen die Vögel mit dem Geräusch vom Staubsauger klar, befinden sie sich in den Volieren wenn du staubsaugst??
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Sorry jetzt erst entdeckt...0l
    Ja die Vögel bleiben in der Box, bzw. wenn der Durchflug nicht verschlossen ist, fliegen sie in die Nachbarbox.
    Ich habe mir eine zusätzliche Düse für meinen Staubsauger bestellt, welche aus Metall ist und mit dem Paßadapter 40 cm lang ist und sehr schmal und recht flach gehalten ist. Damit kann ich auch ohne Probleme die normalen Standardboxen mit Schubladenpendel aussaugen. Währen der Zwischenreinigung bleiben die Vögel immer in ihren Unterkünften. Nur zum absoluten Großreinemachen werden sie abgetrennt (aber nicht alle), bzw. wurden vorher umgesetzt, manche haben während dieser Zeit Freiflug :).
    Da ich täglich sauge ist es für meine Vögel Normalität. Wenn ich dann auch mal ihre Boxen aussauge tangiert sie das nicht sonderlich :~
     
  11. #9 wellikenner, 15. Februar 2010
    wellikenner

    wellikenner Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Dass sind ja richtig toll aus!!! Ich bin beeindruckt!!
     
Thema: Vogelboxengestaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content