Vogelkücken

Diskutiere Vogelkücken im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Seit heute Abend ca. 18 Uhr sitzt ein kleines Vogelkücken im Gebüsch unseres Gartens. Die Vogelmutter hat es lange gesucht und zum Glück...

Schlagworte:
  1. Ainex

    Ainex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Seit heute Abend ca. 18 Uhr sitzt ein kleines Vogelkücken im Gebüsch unseres Gartens. Die Vogelmutter hat es lange gesucht und zum Glück gefunden. Ich beobachte die ganze Zeit, dass die Mutter Würmer und Beeren ins Gebübsch bringt.
    Bevor das Kücken ins Gebüsch stürzte, flog es gegen unseren Zaun.
    Jetzt habe ich bedenken, dass es sich verletzt hat und nicht mehr mit der Mutter wegfliegen kann.
    Meine Frage ist, soll ich die Tiere weiterhin nur beobachten oder nach dem Kücken nachgucken? Es tut mir so schrecklich leid und ich würde gerne etwas tun..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Nichts tun! Das Küken ist ein sog. Ästling, es wird flügge. Herumflattern und mal unsanft landen gehört dazu. Die Eltern füttern das Junge und werden es auch immer finden. Freue Dich an dem Naturschauspiel, aber greife nicht ein!
     
  4. Ainex

    Ainex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Danke (:
    Was ist den, wenn es doch verletzt ist..?
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Deine Besorgnis verstehen. Nehmen wir an, Du würdest es aus dem Gebüsch heraus holen. Damit vertreibst Du als erstes die Eltern. Eltern, die sehr gut füttern und alles richtig machen. Vielleicht füttern sie später nicht mehr weiter. Dann hast Du einen gesunden Jungvogel, den Du selbst aufziehen kannst. Das ist für Laien nicht einfach. Du müßtest mit immensen Aufwand jemanden finden, der das für Dich macht. Dann nehmen wir an, es ist tatsächlich verletzt. Du müßtest ebenso unter großem Aufwand einen Tierarzt finden, der sich mit Vögeln, v.a. Wildvögeln auskennt. Ein "normaler" Tierarzt hilft Dir da gar nichts. In der Folge hast Du ebenso das Problem, dass nach stundenlanger Tierarztsuche und -aufenthalt, eventuell einer Nacht, die dazwischen liegt, nicht hoffen brauchst, dass die Eltern noch da sind. Wiederum das Problem, wer macht die Aufzucht weiter.

    Wie man es dreht und wendet, es ist besser, alles zu belassen, wie es ist. Dass die Altvögel so viel Futter heran schleppen zu dem Kleinen ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen. Unter Schmerzen und Schwäche fressen Vögel nicht mehr so viel. Ich nehme eigentlich stark an, dass der Vogel vollkommen ok ist und Du Dir keine Sorgen machen brauchst.
     
  6. Ainex

    Ainex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok..ich denke mal ich kann dir vertrauen ^^
    Ich bepbachte gerade, dass beide Elternvögel den kleinen versuchen "nach Hause" zu bringen. Das Kücken fliegt bei uns im Garten rum *-* Wie süß ! Ok, ich denke ich muss es beim beobachten belassen :) Danke für die Belehrung. Liebe Grüße Ainex.
     
  7. Ainex

    Ainex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch eine Frage..die Vogelmutter fliegt alle 10 Min. mit Würmern oder Beeren im Schnabel zu dem Küken. Kann ich dem Vogel nicht irgendwie helfen und Vogelfutter oder irgendwas, was sie Essen auf die Terasse legen ? Ich würd denen nur so gerne helfen.. ^^
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Du hilfst ihnen am besten wenn Du sie in Ruhe lässt!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ainex

    Ainex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok..:traurig:
     
  11. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ainex, das mußt Du einfach verstehen. Das ist die Natur, die funktioniert nach eigenen Gesetzen, der Mensch kann und soll da nicht mit mischen. Wenn Du Dich für Tiere engagieren möchtest, kannst Du das z.B. im Tierschutz. Da macht es Sinn. Aber nicht bei Wildtieren. Nach Deinen Schilderungen braucht diese Amselfamilie keinerlei Hilfe, denn es funktioniert alles wunderbar und genau so wie es sein soll.
     
Thema:

Vogelkücken

Die Seite wird geladen...

Vogelkücken - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!!!! Vogelkücken gefunden.

    HILFE!!!!! Vogelkücken gefunden.: Hallo, ich habe soeben ein kleinen Vogelkücken vor der Hauseingangstür (Mehrfamilienhaus) gefunden. Das Nest des kleinen ist zwischen den...