von der Schippe gesprungen

Diskutiere von der Schippe gesprungen im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; .. ist mein Graupi-Hahn dem Tod nochmal. Aspergillose heisst der Befund. Alles spielte sich natürlich über die Feiertage ab. Wie üblich,...

  1. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    .. ist mein Graupi-Hahn dem Tod nochmal.

    Aspergillose heisst der Befund.

    Alles spielte sich natürlich über die Feiertage ab. Wie üblich, hatten alle TÄ Urlaub.
    Zum Notdienst eines vkTA km-weit gefahren, und dann war noch nicht einmal die vk-spezialisierte TÄin anwesend!!!!! 8(

    Nichtsdestotrotz, röntgen, Medikament Ketokonazol-Rezept für 14 Tagte erhalten. Notdienst-Apotheke wusste nichts damit anzufangen, wegen der Umsetzung von 700 mg in 10 mg. Gewartet bis Dienstag. Dann 1. Kapsel-Pulver verabreicht. Wurde gut angenommen, vermischt mit Abendbreichen, da das Medikament leicht süsslich schmeckt (selbst getestet)

    Heute nun 5. Tag der Einnahme. Leichte Besserung der Atmung und -geräusche erkennbar, aber nicht optimal. Flugbeweglich, Fressverhalten , Agilität haben sich gebessert.
    Heute morgen zu einem anderen TA, nicht spezialisiert auf VK, aber trotzdem hohe Kenntnisse in diesem Bereich, gefahren.
    Der gab mir zur zusätzlichen Inhalation noch "Imaverol 1:100" mit. Da ich keinen Inhalator habe, werde ich es in Schüssel verdampfend vor die Transportbox stellen, mit Decke abgedeckt, damit er die Dämpfe einatmen kann.

    Zusätzlich habe ich noch die Heizung in der gesamten Wohnung herunterfahren (und das bei der Kälte *bibber*), im WZ zusätzliche klatschnasse Handtücher über Heizkörper wegen erhöhter Luftfeuchtigkeit gelegt.

    Und nun bin ich reif für die Insel! :k

    Können mir Leidensgenossen evtl. noch andere Tipps geben? :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 2. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.416
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Inhalieren ist immer gut. Aber Du solltest mal bei Ebay nach einem Pariboy schauen. Die gibts dort reichlich und zu guten Preisen. Habe meinen auch von dort.
     
  4. #3 Annabell, 2. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2010
    Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Inhalatoren kann man auch in manchen Apotheken oder Sanitätshäusern zur Not ausleihen, aber in diesem Fall würde sich die Anschaffung eines Pariboys lohnen, denn um regelmäßige Inhalationen wirst du nicht herum kommen. Schau mal bei ebay nach, dort bekommt man den Pariboy meistens um einiges günstiger als im Fachhandel oder du ersteigerst dir ein gebrauchtes Gerät.

    Du nimmst eine Kapsel als Tagesdosis? Ist das nicht zu viel? Normalerweise nimmt man 1/16 Tablette. das entspricht einer Tagesdosis.
    Schau mal hier, da werden die versch. Pilzmittel verglichen.

    Ich würde dem kleinen Patienten auch etwas zur Leberunterstützung verabreichen, z.B. ein Mariendistel präparat (Legalon) und Alvimun, zur Unterstützung des Imunsystems. Ausserdem würde ich ihm ein Vitaminpräparat geben und darauf achten, dass er vor allem genug Vitamin A bekommt, denn Vit. A ist gut für die Schleimhäute.

    Gute Besserung dem kranken Grautier!

    P.S. Ich sehe gerade, Alfred hat dir schon etwas zum Pariboy geschrieben. Achte darauf, dass du einen Pariboy S (oder war es SX?) kaufst, wegen der kleineren Verneblung.
     
  5. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Hinweise :)

    @ Annabell, ich vergass zu erwähnen, daß die Umsetzung der Tablette, die 700 mg des Wirkstoffes enthält, durch den Apotheker in je 10 mg erfolgte. Damit ich das leichter dosieren kann, hat der Apotheker diese 10 mg in eine Kapsel gefüllt. Den Inhalt der Kapsel bekommt er unter sein Breichen geschoben....
    Lt. Rezept der TA soll ich meinem Vogel täglich 10 mg davon geben. Und wie will ich als Laie eine 700 mg-Tablette zerstossen und dann 10 mg davon abschöpfen? :idee:

    Der Hinweis mit Mariendistel etc. ist auch gut!

    Vitamin A-Zugabe erfolgt durch VitacombexV. Lt. TA soll ich davon nicht zuviel geben, da auch ein Zuviel an Vitamin A Schäden verursacht.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

von der Schippe gesprungen

Die Seite wird geladen...

von der Schippe gesprungen - Ähnliche Themen

  1. Ricky hat´s geschafft! Dem Tod von der Schippe gesprungen

    Ricky hat´s geschafft! Dem Tod von der Schippe gesprungen: Hi all, Ricky hat uns doch tatsächlich letzte Woche ein großes Problem bereitet. Am letzten Freitag Abend war er plötzlich gar nicht mehr wie...
  2. dem Tod von der Schüppe gesprungen

    dem Tod von der Schüppe gesprungen: Heute morgen bemerkte ich, dass der Zwergwachtelhahn permanent rief... Irgendwie kam mir das komisch vor und als ich nachsah, lag Henne mehr tot...